Haltungsbericht von RP12439s Messor barbarus

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Major Arbeiterinnen

Beitragvon rp12439 » 11. Sep 2008 10:44

Heute gab es mal wieder Mehlwürmer und dem entsprechend anbei ein paar Fotos von Major Arbeiterinnen die sich raus getraut haben. Meine größte scheint außerdem Verstärkung bekommen zu haben :)

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal



Werbeanzeige: Grain feed in 2ml tubule - Major - 10 pcs.



Neue Filme

Beitragvon rp12439 » 11. Sep 2008 15:35

Ich habe heute vier neue Clips aufgenommen:

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

(Wenn mal ein Video hängen bleibt einfach die Seite neu laden, dann ist es in der Regel sehr flott)
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Haltungsbericht von RP12439s Messor barbarus

Beitragvon rp12439 » 17. Sep 2008 11:03

Es gibt nicht viel neues zu berichten. Die Kolonie legt noch immer neue Gänge an, die hin und wieder auch wieder verschlossen werden. Bewohnt sind diese zumindest noch nicht. Gestern habe ich mit Müh und Not einen neuen großen Auswurfhaufen in der Farm abgesaugt. Dies wird immer schwieriger da bei dieser Koloniegröße meist Arbeiterinnen überall draußen rumlaufen. Es ist aber wichtig da im Auswurf auch immer wieder Müll landet der dann Schimmelt. Außerdem wurde der Haufen bald so hoch, dass sie den Ausbruchschutz überwinden könnten :)

Leider sterben auch immer wieder kleine Arbeiterinnen. Ca. eine pro Woche. Die vorhandene Brut hat noch nicht wirklich abgenommen. Es ist eher noch mehr geworden.

Anbei noch ein paar neue Fotos:

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Randnotiz: Nachwuchs

Beitragvon rp12439 » 17. Sep 2008 11:38

Kleine Randnotiz. Meine selbst gefangene Königin hat ersten Nachwuchs bekommen!

Es sind momentan schon 8 kleine Pygmäen geschlüpft. Sie sind total klein und nur ca. 2mm lang.

Auf dem Foto kann man leider nicht so viel erkennen, da die Folie alles sehr abdunkelt und man mit Blitz gar nichts mehr sieht (daher ohne Blitz):

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hier konnte ich aber eine kleine dabei beobachten wie sie Sand in das RG bringt:

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Ich weiss leider noch immer nicht so recht, um welche Art es sich handelt. Für Unterstützung dies bezüglich wäre ich wohl sehr dankbar :)
So bald ich diese Info habe, werde ich für die neue Minikolonie einen eigenen Bericht anlegen.
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Nestupdate

Beitragvon rp12439 » 23. Sep 2008 12:39

Die Kolonie ist weiterhin sehr aktiv und hat nen riesen Haufen Brut. Den dafür benötigten Platz in der Farm haben sie sich in den letzten Tagen geschaffen. Am Farmboden wurde ein großer Gang komplett von rechts nach links bis unter dem Wasserschlauch ausgehoben. Die anderen Kammern wurden ebenfalls erweitert. Der angeschlossene Ytong wird weiterhin als Körnerlager benutzt. Im linken Teil der Farm werden immer wieder neue Gänge geöffnet und wieder verschlossen. Dort (links oben) ist auch der neue zweite Ausgang des Nests. Was dort oben so komisch weiß ausschaut, ist kein Schimmel sondern der abgekaute Pappstopfen für den Schlauch. Die Ameisen sind beharrlich dabei, den Stopfen oben abzutrennen. Die abgebissenen Flocken sammeln sie links am Schlauch.

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Auf dem Foto sieht man momentan nicht so viele Arbeiterinnen und Brut, weil sich diese an der Farmoberfläche aufhalten. Ein großer Teil der Brut liegt auch in der obersten Kammer, von der man auf dieser Farmseite nicht viel erkennen kann. Abends bringt die Kolonie die gesamte Brut auf den Farmboden und breitet diese fast über die ganze Farmbreite aus. Und das ist bei 40cm schon eine ganze Menge :)
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Drei neue Fotos

Beitragvon rp12439 » 1. Okt 2008 16:35

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Eine kleine Major Arbeiterin bei der Brutpflege

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Zwei schwarze Media Arbeiterinnen

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Eine Media Arbeiterin füttert eine Larve
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Raubtierfütterung

Beitragvon rp12439 » 15. Okt 2008 16:35

Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Ameisenfarm

Beitragvon rp12439 » 17. Okt 2008 12:00

Heute gibt es mal ein paar Fotos vom Zustand meiner Farm. Von innen, von außen und von oben :)

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Kinderstube im Innern der Farm

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Ein Platz an der Sonne?

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Gewagte Konstruktionen...

Kurze Info noch zur Feuchtigkeit meiner Farm. Wie man auf den Fotos gut erkennen kann, ist diese noch immer recht hoch. Dies scheint aber kein Nachteil zu sein. Sie sind nicht in den trockeneren Ytong umgezogen und fühlen sich dem Anschein nach recht wohl. Außerdem haben sie immer genug Wasser zum trinken :)
Ich habe die Farm seit Januar (Inbetriebnahme) nicht mehr gewässert! Die Feuchtigkeit hält sich außerordentlich gut in der Farm.
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Neulandgewinnung

Beitragvon rp12439 » 2. Nov 2008 15:35

Die Kolonie hat in den letzten Tagen massiv Sand aus der Farm in die kleine Arena gebracht. Der Bodengrund in der Arena hat sich seit dem in der Höhe verfünffacht. Zum Glück ist der Sand trocken und die kleinen können nicht graben. Bis auf eine Ausnahme. Sie haben es geschafft, dass WasserRG zum auslaufen zu bringen. Vor dem RG haben sie dann direkt angefangen zu graben:

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Damit das nicht noch einmal passiert habe ich ein neues WasserRG zusammen gebaut. Die Wasseröffnung ist jetzt oben und nicht mehr seitlich. So kann sie nicht mit Sand zum Auslaufen gebracht werden:

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Zum Schluss noch ein paar Impressionen einiger minor/media Arbeiterinnen:

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Naschen

Beitragvon rp12439 » 7. Nov 2008 18:38

Vor einiger Zeit als die Kolonie kleiner war hat sie Honig noch verschmäht. Heute waren sie deutlich anderer Meinung:

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Winterruhe

Beitragvon rp12439 » 17. Nov 2008 17:34

Anbei die wahrscheinlich letzten Fotos vor der Winterruhe. In Südspanien wirds langsam kühler (18-20 Grad) so dass ich jetzt anfange den Umzug in das ungeheizte Zimmer (momentan bei 18 Grad) zu planen. Vor einigen Wochen habe ich schon die Wärmelampen durch LED Leuchten ersetzt. Seid dem trägt die Kolonie ihre Brut nicht mehr an die Oberfläche. Insgesamt scheint es auch ruhiger geworden zu sein. Bei der gestrigen Körnerfütterung war der Ansturm deutlich geringer als sonst. Würmer gibt es schon seid einigen Wochen nicht mehr.

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Winterruhe

Beitragvon rp12439 » 14. Dez 2008 16:59

Seit Ende November habe ich die Kolonie in die Winterruhe versetzt. Was nichts anderes bedeutet, als das ich die komplette Anlage in ein kühleres Zimmer gestellt habe (die große Arena ist noch nicht angeschlossen). Das Zimmer wird nicht geheizt und das Fenster steht immer auf Kipp. So wird momentan eine Temperatur von Nachts minimal 13 Grad und Tagsüber maximal 16 Grad erreicht. Ich überwache die Temperatur mit einem Min/Max Funkthermometer.

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Die interessanteste Beobachtung, die man sehr gut erkennen kann, ist die, dass die Kolonie ihren kompletten Körnerspeicher aus dem Ytong in die Farm verlagert hat. Teilweise wurden ganze Gänge mit Körnern zugestopft und zugepflastert.

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Darüber hinaus, habe ich ernsthaft den Eindruck, dass die kleinen momentan eine riesige Schweinerei an den Scheiben veranstalten :) Das wird eine schöne Säuberungsaktion nach der Winterruhe nach sich ziehen.

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Interessieren würde mich in diesem Zusammenhang was die jetzt häufiger auftretenden schwarzen Flecke sind. Meist in Verbindung mit den weißen Kotstreifen.

Ansonsten gibt es nicht viel anderes zu berichten. Der Müllhaufen wächst langsam und ich erkennen dort auch vereinzelt ein paar Leichen. Eine Zunahme der Todesfälle kann ich nicht beobachten. Überprüfen werde ich dies dann, wenn ich den Abfallhaufen entsorge. Die Larven werden weiterhin aufgezogen. Jedoch in der Mitte der Farm und nicht mehr komplett auf dem Boden. Es befinden sich außerdem ständig ein paar Arbeiterinnen in der Arena, im Ytong und oberhalb der Farm. Es sind aber deutliche weniger als zu den wärmeren Zeiten. Die Kolonie bekommt momentan nur noch einmal die Woche einen kleinen Körnerhaufen als Nahrung, der noch immer relativ schnell komplett abtransportiert wird. Wasser beziehen sie über den Ytong und über das RG in der kleinen Arena.
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Winterruhe Update

Beitragvon rp12439 » 30. Dez 2008 13:35

Da die Temperatur im ungeheiztem Zimmer mit offenen Fenster (auf Kipp) auf unter 12 Grad gefallen ist, habe ich das Fenster nun geschlossen. Laut Wettervorhersage liegt die Temperatur in Südspanien momentan zwischen 15 und 18 Grad (am Tag). Im Zimmer wird jetzt eine Temperatur von 15 bis 17 Grad erreicht. Bei unter 12 Grad hatte die Kolonie ihre Aktivität noch einmal deutlich reduziert. Ich werde die Temperatur im Januar (allerdings abhängig von der Außentemperatur) so beibehalten und die Kolonie im Februar (je nach Temperatur in Südspanien) wieder in das eigentliche Haltungszimmer umziehen. Dort erreichen sie dann so ca. 20 Grad mit LED Beleuchtung. Ende Februar, Anfang März werde ich dann die normale Beleuchtung einschalten und wieder höhere Temperaturen so um die 25 Grad erzielen. Dies mache ich jedoch von der Temperatur in Südspanien abhängig.
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Temperatur

Beitragvon rp12439 » 6. Jan 2009 17:28

Da ja die Temperatur mit offenen Fenster auf 10 Grad gefallen ist, hatte ich mich dazu entschlossen, das Fenster zu schließen. Obwohl es jetzt draußen viel Kälter geworden ist, beträgt die Zimmertemperatur im ungeheiztem Zimmer mit geschlossenem Fenster jetzt ständig über 17 Grad was definitiv zu Warm für Anfang Januar ist. Die Wettervorhersage für Südspanien zeigt momentan 10 – 13 Grad. Daher habe ich mich dazu entschlossen, die Anlage weiter in die Mitte des Zimmers (vom Fenster weg) zu stellen und das Fenster wieder zu öffnen. Die Ameisen müssen jetzt einen Temperatursturz von ich schätze mal 7 Grad innerhalb eines Tages verkraften. Ich hoffe, dass dies langfristig gesehen aber die bessere Entscheidung war als sie jetzt schon ständig bei 17 – 19 Grad zu halten.
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Temperatur die 2.

Beitragvon rp12439 » 7. Jan 2009 21:32

Leider ist die Temperatur zu weit gefallen. Kein Wunder bei den momentanen Temperaturen draußen. Ich habe das Fenster wieder geschlossen, noch bevor der Tiefpunkt erreicht wurde (so bei 12 Grad, weiter fallend). Ich halte die Kolonie jetzt lieber um die 17 Grad und lasse mir für nächstes Jahr etwas besseres einfallen. Ich hoffe ich richte damit keinen zu großen Schaden an. Aber ich halte es für besser als Temperaturen von länger unter 10 Grad. Immerhin hatten sie im Dezember ein paar Wochen bei 13 – 15 Grad. Muss für dieses Jahr als simulierter Winter reichen.
Benutzeravatar
rp12439
member
member
 
Beiträge: 399
Alter: 47
Registriert: 20. Jan 2008 14:55
Wohnort: Köln
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

VorherigeNächste



Werbeanzeige: Grain feed in 2ml tubule - Major - 10 pcs.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast