Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Elite008 » 18. Mär 2009 12:14

das war bei mir auch mal ne zeit lang sind einfach alle auf ner großen stelle gehockt die bilder kannst in meinem anderen thread sehen aber jetzt machen die das nichtmehr ich weiß nicht wieso vllt lassen die das bei dir dann auch bleiben
Elite008
member
member
 
Beiträge: 46
Alter: 28
Registriert: 2. Mai 2008 20:55
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon donbilbo » 18. Mär 2009 12:53

Vielleicht sind gerade ein paar hundert Ameisen geschlüpft und es ist nun zu eng im Nest. Vielleicht mal wieder alles nass machen dass sie bauen können? ;) Oder es hat sich grad ein riesiger Schwung larven verpuppt und sie haben deshalb nichts mehr zu tun?
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 01:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Mr Kanister » 19. Mär 2009 16:22

Naja das problem sind die vielen vielen Toten Arbeiterinnen
es sind bestimmt 200 oder mehr :(
Futter wird gar nicht mehr genommen
Ich habe nichts am Becken verändert das begann alles mit der Sichtung des ersten Geschlechttiers
Temperaturen feuchtigkeit alles wie gehabt ;)
Benutzeravatar
Mr Kanister
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 29
Registriert: 29. Jul 2008 09:28
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon donbilbo » 19. Mär 2009 18:02

Vielleicht gabs ja von Anfang an keine Königin, wäre sicher nicht das erste Mal der Grund bei dieser Art.........
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 01:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Mr Kanister » 19. Mär 2009 19:16

Ach das schließe ich aus.
hab die Kolonie ja jetzt sehr lang und sehe immer noch frisch geschlüpfte Arbeiterinnen auf dem Nest rum laufen und auch Brut in Form von Larven.
Ein Massensterben hätt es ja sonst auch nich gegeben. naja hab mal im Becken bissel rumgesprüht und sofort schossen sehr sehr viele Arbeiterinnen aus dem Nest. weit von diesem haben sie sich aber nicht entfernt. Nahrung wird immer noch verweigert.
MfG
Benutzeravatar
Mr Kanister
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 29
Registriert: 29. Jul 2008 09:28
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Elite008 » 23. Mär 2009 19:39

sieht ja echt heftig aus. War vieleicht irgendwas mit dem futter nicht in ordnung z.B. das die futtertiere krank waren, der Honig vergammelt war oder sonst irgendwas? Vielleicht ist ja irgendwie von draußen Pestizide oder sowas vom Nachbarn durchs Fenster gekommen. Vllt hast ja schimmel oder Milben schonmal kontrolliert? Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind wie immer oder? Du hast ja auch im Nest rumgesprüht is die Sprühflasche auch sauber nicht das jemand vllt sorft spülmittel oder sowas reingetan hat um irgendwas zu reinigen.

Vieleicht ist es ja auch nur was natürliches wie z.B. das alle die in letzter zeit gestorben sind zur gleichen zeit geschlüpft sind......

Ich hoffe das das deine Kolonie übersteht und wünsche dir viel glück
Elite008
member
member
 
Beiträge: 46
Alter: 28
Registriert: 2. Mai 2008 20:55
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon helium » 23. Mär 2009 20:08

hi, das war auch mein erster gedanke das die ganze Ameisen vll. schon an alterschwäche gestorben sind. Aber so viele aufeinmal ist schon merkwürdig. Aber möglich ist es. Einfach weiter beobachten und schön viel schreiben ^^ damit wir das mit verfolgen können
helium
member
member
 
Beiträge: 198
Alter: 29
Registriert: 4. Jan 2009 11:55
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon donbilbo » 23. Mär 2009 20:19

Theoretisch kann eine Königin ja vorhanden gewesen sein und ist jetzt gestorben. Wer weiss schon, ob das Kartonnest ein Jahr oder zehn Jahre an einem Baum hing bevor es für uns gepflückt wurde. :|
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 01:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Elite008 » 23. Mär 2009 20:20

mhh normal nimmt sich die kolonie nur soviel futter wie sie für sich und die aufzucht der nachkommen und sich selber brauchen. vllt hängt irgendwas mit den männchen und der brut zusammen weil sonst brüchten sie ja nahrung. ich weiß nicht ob das im realen bereich ist aber was ist wenn die männchen sich von eiern oder larven ernähren. wenn es keinen nachwuchs gibt, dann gibt es auch so gut wie kein futterbedarf. und das massensterben könnte altersbedingt sein oder das es einfach zuviele arbeiter gibt. wenn es kein nachwuchs gibt, wäre ein arbeiterinnenleben ja sinnlos weil sie haben ja dann eigentlich keine aufgabe. Für was dann noch leben um Futter zu sammeln oder das Nest zu vergrößern.....vllt sterben die ja zum wohl der Kolonie ich bin mir nicht sicher ob meine denkweiße jetzt noch im realen bereich wäre aber ich denke mir halt was eine ameise tun soll, wenn sie keine brut zum pflegen hat, das heißt keine nahrung holen und keine brut = keine vergrößerung also brauch man auch nicht bauen........hoffe ich bring euch net durcheinander

MfG Elite008
Elite008
member
member
 
Beiträge: 46
Alter: 28
Registriert: 2. Mai 2008 20:55
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Mr Kanister » 23. Mär 2009 21:19

Hmm mein Gedanke war auch das die Königin vll. gestorben ist.
Oder vll. nur noch unbefruchtete Eier legt.
Für mich steht eigentlich fast schon fest das das irgendwie mit den Männchen zusammenhängt
anders kann ich es mir einfahc nicht erklären.
Aber gerade sind ein paar Arbeiterinnen etwas aktiver solche Kleinigkeiten wären mir vorher wohl nie aufgefallen ;)
Ich werde weiter berichten.
MfG
Benutzeravatar
Mr Kanister
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 29
Registriert: 29. Jul 2008 09:28
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon baumarkthammer » 23. Mär 2009 22:24

Da die Teildiskussion erloschen scheint werde ich hier eine Frage stellen die mich sehr beschäftigt und hier gebracht werden muss, da dies hier der aktivste Thread ist zu Crematogaster rogenhoferi.
Ich bekomme Dienstag oder Mittwoch eine Kolonie Crematogaster rogenhoferi und da man sich anscheinend nie ganz sicher sein kann ob eine Königin vorhanden ist oder nicht, würde ich die einfach gerne dazu zwingen das Nest zu wechseln, nur stellt sich für mich die Frage wie ich das anstellen soll?
Ich habe geplant das Nest einfach auf den Boden der Farm zu legen (da ist nur kein Deckel also könnten eventuelle Geschlechtstiere entweichen) nur scheint mir dies eine recht unsichere Methode zu sein.
Hat einer von euch vllt. eine Idee wie ich das anstellen soll?
Benutzeravatar
baumarkthammer
Mod
Mod
 
Beiträge: 1968
Alter: 27
Registriert: 12. Mär 2008 21:40
Wohnort: Ratingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 112 mal

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Mr Kanister » 24. Mär 2009 10:22

Ein Deckel ist ein muss da die Arbeiterinnen über alles rüberkommn außer Paraffinöl.
Ich denke am besten ist es so wie donbilbo zu machen und das Nest zu zerlegen.
Übrigens sind meine Ameisen jetzt wieder ein bisschen aktiver es ist ein auf und ab.
MfG
Benutzeravatar
Mr Kanister
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 29
Registriert: 29. Jul 2008 09:28
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon baumarkthammer » 24. Mär 2009 15:38

Solange die nicht schwimmen können passt es.
Ich will das Nest aber nicht zerlegen, da es sehr viel stress bedeutet und das ist nie gut. Außerdem auch sehr viel Arbeit macht.
Kann ich die Kolonie nicht einfach auf den Boden legen? Machen die dann kein neues Nest auf den Ästen?
Benutzeravatar
baumarkthammer
Mod
Mod
 
Beiträge: 1968
Alter: 27
Registriert: 12. Mär 2008 21:40
Wohnort: Ratingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 112 mal

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Erne » 24. Mär 2009 15:49

Machen sie nicht.
Bleiben in ihrem Nest und bewohnen es so wie es ist und wo es ist.

Hat sie einiges an Energie, Baumaterial und Arbeitsaufwand gekostet um ihr Nest aufzubauen.
Das es auf dem Boden liegt ist kein Anreizt um im Geäst neu anzufangen.



Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 45 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Mr Kanister » 24. Mär 2009 17:41

Ich freu mich grad sie nehmen nämlich wieder kräftig Futter auf auch die Anzahl der Geschlechtstiere auf dem Nest ist zurückgegangen ich habe aber trotzdem noch ein paar abgesammelt ;)
Benutzeravatar
Mr Kanister
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 29
Registriert: 29. Jul 2008 09:28
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Crematogaster - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast