Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon donbilbo » 21. Okt 2008 17:49

Na dann gratuliere ich dir mal zu deiner Kolonie. Ich habe mir auch direkt eine bestellt, ich hoffe mal ich bekomme dann nicht den zerbrochenen Schrott zugeschickt. :roll:
Kartonnester werden auch nicht aus Humus gebaut, es ist eine faszinierende Symbiose zwischen den Ameisen und einem bestimmten Pilz. Dazu vermischen Arbeiterinnen Honigtau und kleinste Partikel aus Holz oder Erde und kleben das Gemisch dann zu Wänden die vom Schimmel durchzogen sind und somit Stabilität verliehen bekommen. ;)
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 37
Registriert: 14. Apr 2008 01:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Martin S. » 21. Okt 2008 18:12

@donbilbo:
donbilbo hat geschrieben:es waren mehr Fliegen und Ungeziefer drin als Ameisen


Ich selber hatte bei den Nestern noch keine "Fremdinsekten" feststellen können. Wenn es bei jemanden der Fall sein sollte, war es sicher eine Ausnahme, was sich durch das Internet "Stille Post - Ich habe mal gehört" ausgebreitet hat.

donbilbo hat geschrieben:"den zerbrochenen Schrott"
- Unsere Nester sind garantiert kein Schrott - selbst wenn die Nester aus transporttechnischen Gründen geteilt werden!

donbilbo hat geschrieben:"Kartonnester werden auch nicht aus Humus gebaut"
- Die Kolonie verwendet Humuserde zum Nestbau. Dieses haben wir bei hauseigenen Versuchen festgestellt. Rindenmulch und morsches Holz wurden von den Tieren nur bedingt angenommen.
Humuserde hatte sich als beliebteres Baumaterial gezeigt.

Gruss Martin
Benutzeravatar
Martin S.
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 2674
Bilder: 34
Registriert: 11. Dez 2002 16:58
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 68 mal
Blog: Blog anschauen (32)
Ameisen: Haltungsbericht(7)

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon donbilbo » 21. Okt 2008 18:14

Richtig, sie bauen ihre Nester mit Humus aber nicht aus Humus. Gebaut wird mit einem zerkauten Honig-Debris-Gemisch welches mit einem Pilz versetzt wird. ;)

Ich bleibe dabei dass ich nur ungern ein zerbrochenes Nest zugesand bekommen möchte, ob das nun mit Gewalt beim Transport zerbrach oder aus "technischen" Gründen zerlegt wurde du hast mir doch selbst am Telefon gesagt was für ein Stress das für die Kolonie ist wenn man das Nest kaputt macht........
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 37
Registriert: 14. Apr 2008 01:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Martin S. » 21. Okt 2008 18:27

@donbilbo

Die Nester sind in der Natur häufig um einen Baumstamm herum gebaut und befinden sich häufig in mehreren Metern Höhe.
Die Lieferanten können bei dünnen Stämmen den Ast abschneiden oder bei dicken Stämmen das Nest einmal halbieren und abnehmen.
Die halbierten Nester können im Formcarium dann wieder zusammengesetzt werden und sind durch das Einarbeiten mit der Humuserde schnell als eine Einheit zusammengebaut.

donbilbo hat geschrieben:was für ein Stress das für die Kolonie ist wenn man das Nest kaputt macht

Richtig, wenn ich alle Tiere (1.000-10.000) aus dem Nest nehme und lose in einen Behälter gebe, würden die Tiere durch den Stress sicher eingehen - nicht aber wenn das Nest nur halbiert wurde.
Daher ist es kein Schrott!

donbilbo hat geschrieben:dass ich nur ungern ein zerbrochenes Nest zugesand bekommen möchte

Wenn es ein Kundenwunsch ist, können wir beim Versand darauf achten.


Gruss
Martin
Benutzeravatar
Martin S.
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 2674
Bilder: 34
Registriert: 11. Dez 2002 16:58
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 68 mal
Blog: Blog anschauen (32)
Ameisen: Haltungsbericht(7)

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon donbilbo » 21. Okt 2008 18:31

Du bist der Fachmann und siehst die Nester ja schon, wenn du sagst die sind alle ok dann glaube ich dir das schon. ;)
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 37
Registriert: 14. Apr 2008 01:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon The_Paranoid » 21. Okt 2008 18:45

Wer sich für Kartonnestbau interessiert dem empfehle ich als Lektüre folgende Dissertation:
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Dort steht auch einiges über Crematogaster. Leider nicht direkt über C. rogenhoferi. Rückschlüsse vom Verhalten anderer Crematogaster Arten auf C. rogenhoferi sollte man allerdings nicht ziehen, da diese durchaus recht verschiedene Möglichkeiten haben ihre Nester zu bauen.
Die eine baut lediglich aus Zellstoff und Wasser ohne Pilz, die andere hauptsächlich aus Darminhalt das dann von einem Pilz durchwuchert wird;) Denke mal die Erfahrungen die bisher mit C. rogenhoferi gemacht wurde sind wohl am interessantesten.

donbilbo hat geschrieben:Gebaut wird mit einem zerkauten Honig-Debris-Gemisch welches mit einem Pilz versetzt wird. ;)

Würde mich also mal interessieren woher du diese Information hast, da ich auf die schnelle nix genaues zum Kartonnestbau speziell bei C. rogenhoferi gefunden habe.

Noch etwas weitere interessante Sache, die man aus der oben verlinkten Arbeit rauslesen kann: Wenn man seinen Meisen gefärbtes Wasser/Honigwasser anbietet überträgt sich die Farbe auf das Nest ... wer also ein rotes Nest haben will ... ;)

@Mr. Kanister schöne Fotos ;) Sieht ja nach nem richtig tollen Gewusel aus.
Benutzeravatar
The_Paranoid
member
member
 
Beiträge: 534
Alter: 36
Registriert: 9. Mär 2006 20:47
Wohnort: Tübingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon donbilbo » 21. Okt 2008 19:25

Ich meine das gelesen zu haben, mal schauen ob ich die Quelle noch finde. In der Zwischenzeit kannst du ja vielleicht eine Quelle vorlegen die meine Aussage widerlegt.

Mr. Kanister schön zu hören, dass sie deinen Ausbruchschutz bis jetzt noch nicht überwunden haben, halte uns da weiter auf dem Laufenden. ;) Mehr Bilder wären auch klasse. :)
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 37
Registriert: 14. Apr 2008 01:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Mr Kanister » 21. Okt 2008 19:35

So jetzt ist das Update fertig ich les jetzt gleich mal eure Beiträge hier.
Benutzeravatar
Mr Kanister
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 30
Registriert: 29. Jul 2008 09:28
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Mr Kanister » 21. Okt 2008 19:51

Hallo
schönd as hier was geschrieben wird
ja aufjedenfall werde ich ganz besonders diesen Haltungsbericht auf dem laufenden halten, da es nicht viele über diese Art gibt.
Fotos wird es wenn es mir möglich ist auch geben.
Mit diesem Haltungsbericht will ich einmal aufräumen mit den ganzen Gerüchten um diese Art, ich will einmal schildern wie sie sich bei mir Verhalten positives wie auch negatives.
Als wichtigstes was ich jetzt schon sagen kann diese Ameisen sind nicht für absolute Anfänger geeignet ich bin ja auch noch nicht so lange dabei aber dennoch meine ich dies sagen zu können.

Zu dem zerbrochenen Nest nochmal, also wie ich im Haltungsbericht schon erwähnte hat das denke ich keinen Nachteil und ist bei weitem kein Schrott. Die Ameisen wirkten genauso quitsch fidel wie bei meiner Kolonie.
Ich hoffe nur das sich auch eine Königin im Nest befindet!
Das wäre sonst eine herbe enttäuschung :(

Ich hoffe auch einiges über den Nestbau beobachten zu können.

Naja machts gut
Mr Kanister


EDIT::::::........

Ach ja von Ungeziefer ist bis jetzt keine Spur =D>
Benutzeravatar
Mr Kanister
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 30
Registriert: 29. Jul 2008 09:28
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon donbilbo » 25. Okt 2008 16:50

Wie gehts deinen kleinen? Nur so eine Beobachtung, dein Nest scheint auf der Seite zu liegen. ;) Ob es nun wichtig ist die Nester in ihrer natürlichen Ausrichtung zu positionieren oder nicht weiss ich nicht, aber die "footballähnliche" Form haben sie alle und sie werden immer an einem Ast gebaut in der Form "höher als breit", der grosse Nestausgang befindet sich in der Natur immer an der Unterseite am zentralen Ast, ist gut zu erkennen, vielleicht willst du es ja noch korrigieren?
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 37
Registriert: 14. Apr 2008 01:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Mr Kanister » 26. Okt 2008 13:45

Hmm könntest recht haben aber die kleinen haben ihr Nest anscheinend scho korrigiert denn der Hauptausgang liegt jetzt oben auf dem Nest und der war da auch schon vor dem Einsetzen habe es so wie in der Transportbox rausgenommen der alte Eingang ist jedoch noch zu erkennen danke für den Tipp
Ja ihnen geht es gut werde heute Abend vll nen update machen hab bloß grad keine Kamera daheim ;)
Sie fressen unheimlich viel und verlegen gerne ihren Friedhof von der einen Ecke in der Nacht in die andere am Tag sie spielen also eigenstänig und müssen nicht groß beschäftigt werden :D
desweiteren verbringen sie den Tag auch gerne mit sonnenbaden auf dem Nestd as gefällt ihnen unheimlich gut in der Nacht wärmen sie sich an der Scheibe wo die Heizmatte liegt da kommt es teil zu richtigen Versammlungen
Mit Selter Wasser hatte cih mehr erfolg das wurde wenigstens etwas genommen.
Ach ja außerdem hab ich leichte probleme mit der Luftfeuchte der Humus gibt einfach zu viel Feuchtigkeit ab muss das Becken am Tag unter beaufsichtigung lange Zeite offen lassen weild er PTFE streifen sonst leidet und die kleinen solange die Feuchtigkeit hoch ist einfahc überlaufen werden kann wenne s trockener wird trocknet auch dieser und wird unüberbrückbar
kurz um ich bin heil froh über das Parafinöl
jemand der nun icht das Humus Problem sondern so einfahc mal bissel zu viel bewässert bekommt da leicht mal Probleme wenn er nur PTFE verwendet
dazu ist noch zu sagen das PTFE auf Tesafilm sich leichter verflüssigt ist wirklich komisch auf Glas hälts länger und wird nicht so schnell flüssig
naja mehr im nächsten Update werde das eben geschriebene dort auch nomma einfließen lassen ;)
gibt noch ne ganze Menge anderes zu berichten nur eider ist meine Zeit auch begrenzt :(

bis denn
Benutzeravatar
Mr Kanister
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 30
Registriert: 29. Jul 2008 09:28
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon donbilbo » 26. Okt 2008 14:41

Hehe jetzt siehst du ja selbst, dass sie über PTFE laufen, Tips sind meisst gut gemeint. ;) Du schreibst sie verändern das Nest, was mich interessieren würde, hast du das Nest jetzt schonmal befeuchtet/besprüht oder bauen sie auf dem trockenen Nest? Wenn du den Deckel nicht immer aufmachen willst kannst du über einen kleinen Lüfter oder auch einen simplen kleinen Ventilator nachdenken den du einfach so auf den Deckel stellst dass er durch die Metallgaze reinbläst. Ein bisschen Zug reicht bei mir aus um die Luftfeuchtigkeit von 85% auf 60% zu senken.
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 37
Registriert: 14. Apr 2008 01:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Mr Kanister » 26. Okt 2008 17:16

naja bind er festen überzeugung das sie nicht wirklich auf PTFE laufen können bzw. nur schwer
wenn das PTFE nass ist kann das denke ich jede Ameisenart ;)
Zum Nest ist zu sagen
ja es verändert sich irgendwie schälen sie Schichten ab aber lösen sie nicht
das sie was neues rangebaut haben kann ich nichts agen bzw. schließe ich fast schon aus es soll wohl einen deutlichen Farb unterschied ausmachen
Ja mit dem befeuchten ist so eine Sache
ich habe das Nest am anfang mal besprüht die Feuchtigkeit ist extrem schnell ins Nest eingesogen und war futsch
ich habe jetzt schon öfters gehört das sie Wasser selbstständig eintragen anchdem sie nun auch ein wenig Waser bei mir vond er Tränke nehmen kann ich nicht feststellen, dass das Nest irgendwie dunkler ist doer so
ich muss die Tage mals chauen abr ich denke wenn das Becken trockener ist durhc meine Belüftung werde iche s mal besprühen also so alle zwei Tage und schauen was passiert
Wie gesagt ich werde nachher mal ein Update amchen und mich versuchen vielen dingen zu widmen könnte also länger werden :D
ach ja übrigens tolld as du auch einen schreibst ;) das wird mir auch helfen
Benutzeravatar
Mr Kanister
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 30
Registriert: 29. Jul 2008 09:28
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon donbilbo » 26. Okt 2008 17:46

Ich habe das Gefühl meine haben ihr Nest auch eher verkleinert als vergrössert. :(
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 37
Registriert: 14. Apr 2008 01:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Diskussions Thread Crematogaster rogenhoferi / Mr Kanister

Beitragvon Mr Kanister » 26. Okt 2008 17:54

Ach ja gabs bei dir eigentlich auch viele Leichen ???
bei mir schon das wäre eine Erklärung warum das Nest noch nicht ausgebaut wird ;)
Benutzeravatar
Mr Kanister
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 30
Registriert: 29. Jul 2008 09:28
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

VorherigeNächste

Zurück zu Crematogaster - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste