Polyrhachis dives (Weberameisen)

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon Padde » 24. Jul 2010 01:11

Da muss ich Erne zustimmen vorallem bei einer Größe von 500+ !!!
Benutzeravatar
Padde
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 28
Registriert: 1. Feb 2010 21:00
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Polyrhachis dives (Weberameisen)



Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon GroßesKrabbeln » 24. Jul 2010 09:23

Erne hat geschrieben:Mal nur so in die Runde gefragt, willst Du uns auf den Arm nehmen?
Ameisen die ausbrechen und sich in einem Zimmer einnisten müssen um zu überleben auf Futtersuche gehen.
Diese Ameisen sind nicht besonders klein und heimlich auf die Jagd gehen sie auch nicht.

Nehme es mir nicht Übel, 250 Arbeiterinnen von dieser Art frei herumlaufend, die fallen auf.
Ehrlich, weiß nicht was ich von dem was Du hier schreibst halten soll?

Grüße



Ich habe weder vor hier jemanden auf den Arm zu nehmen, noch meine wertvolle Zeit mit so etwas zu vertun :)
Und ich habe es ja gemerkt, sonst hätte ich hier nicht geschrieben. Es ist ja auch gut Möglich das sie ihr Futter
von draussen geholt haben - durch die Lüftungsschlitze vom Fenster. Erst vor ein paar Tagen ist mir eben diese
Ameisenstrasse im Badezimmer aufgefallen. Und wie ich schon geschrieben habe - es waren immer mal vereinzelt
ein paar unterwegs, habe mir da aber keine Gedanken gemacht und sie wieder zurück ins Terrarium geschmissen.
Ich weiss ja selber das ich Mist gemacht habe - und ich hoffe das mir das hier nicht wie in anderen Foren (ich meine
das jetzt allgemein, egal wo ich lese - meist geht es dann nicht mehr um das Thema, sondern nur wie "dumm" der/die
Betreffende ist) dann die ganze Zeit unter die Nase gerieben wird - ich muss versuchen den Schaden jetzt
einzugrenzen - aber auch die Tiere zu schützen. Ich hätte statt hier zu schreiben auch einfach alle Chemikalien
sprühen können und Ruhe ist.
Mir geht es jetzt aber hauptsächlich darum das Volk zu retten.
Das soll jetzt nicht unhöflich klingen - also bitte nicht in den falschen Hals bekommen:
Wie ich sehe bist Du Mod. Wenn Du immer noch meinst ich würde die Leute hier verarschen - dann lösch bitte
meinen Eintrag, und ich hole mir wo anders Informationen.

Liebe Grüsse:
Tammy
Benutzeravatar
GroßesKrabbeln
member
member
 
Beiträge: 153
Registriert: 19. Apr 2007 18:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon GroßesKrabbeln » 24. Jul 2010 09:32

Raimund hat geschrieben:
uncut1980berlin hat geschrieben:PTFE hält bei meinen Polyrhachis Dives nicht, da sie grosse Haken an den Füssen haben.

Richtig aufgetragen bietet PTFE eben keine Ansatzstelle für diese "Haken". Hast du destilliertes Wasser benutzt und es laufen lassen, oder nur mit dem Pinsel aufgestrichen?


Ich habe soviel ausprobiert. Das erste mal habe ich es nur mit einem Pinsel aufgetragen - aber das hat ausgesehen - oje .. nach einigen Versuchen war die beste Lösung das auf eines meiner Schminkschwämmchen aus dem Müllermarkt
aufzutragen und dann in einem Zug durchziehen. Nur an den Rändern* musste ich etwas schmieren, und da laufen sie drüber - bzw. an den Gummidichtungen. In der Mitte kommen sie höchstens mal 2 cm weit, fallen dann aber immer runter.
Nur einige der geflügelten Männchen haben scheinbar kein Problem mit dem PTFE, bleiben dann aber am oberen Ölrand mit ihren Flügeln kleben. Mir geht es auch hauptsächlich um diesen blöden Gummirand, und da wurde ja hier geraten:
Abschnippseln. Das werde ich jetzt am WE dann mal tun!
Wenn die es weiterhin irgendwie schaffen rauszukommen, werde ich nicht darum herumkommen doch einen Deckel aufzusetzen - und eigentlich kann (muss) ich mir einen selber bauen, der vielleicht 2 Teilig - mit einem Loch für den Baum - ist, und den Deckel dann komplett mit PTFE behandeln, damit die dann nicht durch das Loch im Deckel rauskommen ...

Liebe Grüsse:
Tammy

Nachtrag:
* ich meinte in den Ecken
Zuletzt geändert von GroßesKrabbeln am 26. Jul 2010 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
GroßesKrabbeln
member
member
 
Beiträge: 153
Registriert: 19. Apr 2007 18:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon GroßesKrabbeln » 24. Jul 2010 11:53

Padde hat geschrieben:Da muss ich Erne zustimmen vorallem bei einer Größe von 500+ !!!


Das ist die menge, die ich geliefert bekommen habe - und es sind mit der Zeit immer weniger geworden ... langsam - deshalb dachte ich ... ok, keine Eier, keine Larven - nix - die scheinen einzugehen.
Die Menge unter der Fensterbank schätze ich eben mal so auf 200-250 ... kann mich ja auch täuschen :)waren jedenfalls 2 gut gefüllte Kehrschaufeln voll. Es waren ja eben auch nicht alle weg - immer noch gut 150+ im Terrarium

Liebe Grüsse:
Tammy
Benutzeravatar
GroßesKrabbeln
member
member
 
Beiträge: 153
Registriert: 19. Apr 2007 18:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon Padde » 27. Jul 2010 21:28

Wie siehts im mom bei dir aus ?
Benutzeravatar
Padde
member
member
 
Beiträge: 458
Alter: 28
Registriert: 1. Feb 2010 21:00
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon GroßesKrabbeln » 29. Jul 2010 18:08

Habe das Fenster jetzt erst mal in Ruhe gelassen in der Hoffnung, das sich dort alle wieder versammeln und Ruhe finden. Werde am Samstag nochmal aufmachen und schneller mit der Kehrschaufel sein :)
Derzeit komme ich leider immer nach Hause wenn es stockduster ist, deshalb warte ich mal ab.
Allerdings habe ich Morgens so 6-10 Exemplare am Waschbecken. Die sitzen einfach nur da und warten darauf eingesammelt zu werden. Wird also irgendwo noch ein zweites Nest sein - oder die sind vom Fenster umgezogen.

Werde am Montag dann nochmal berichten.

Liebe Grüsse
Benutzeravatar
GroßesKrabbeln
member
member
 
Beiträge: 153
Registriert: 19. Apr 2007 18:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon baumarkthammer » 30. Jul 2010 03:06

Also ich hatte ein ähnliches Problem, einige Monate her habe ich ein Nest auseinander genommen welches mir geschickt wurde, dabei scheinen einige Arbeiterinnen entkommen zu sein.
Es belief sich letztlich auf etwa 100 Arbeiterinnen wie ich letztens merkte, beim Hantieren mit Feuer für eine Wasserpfeife reagierten die Tiere panisch und zogen schlagartig um, warum könnte ich nur mutmaßen.
Sache ist; Man kann eine Kolonie im Zimmer haben ohne es zu merken. Vorallem wenn man sie in einem Becken hat aus welchem sie entkommen könnten. Hält man Arbeiterinnen für einen Zufall, dann bemerkt man auch das vorübergehende Nest nicht.
Bei dir wird es sicher sein wie bei mir, die Tiere legen sich in ein Nest und warten, es wird keine Brut aufgezogen und das heißt es kann nicht gesponnen werden, denn es fehlt -wie du schon gesagt hast- die Brut.
In meinem Zimmer haben sich die Arbeiterinnen in einer Art Messer gesammelt und es war ein leichtes sie einzufangen, erst später bemerkte ich wie viel da aus dem Messer kommt.
Die Arbeiterinnen bemerkt man vorallem an Wasserstellen, da die Luftfeuchtigkeit im Nest erhalten bleiben soll, auch wenn keine Brut vorhanden ist.
Ohne Brut wird allerdings auch kein Protein benötigt, wozu auch?
Also ist die Kolonie sehr inaktiv und furagiert fast garnicht. Polyrhachis dives kommen sehr lange ohne Futter aus und nutzen schnell alle kurzfristigen Nahrungsangebote in der Umgebung aus, die Tiere sind also sehr unauffällig.
Ist noch ein Mülleimer im Zimmer so haben die Ameisen genug Rohstoffe zum überleben, so kann also langfristig eine Kolonie in einem Raum überleben ohne, dass von ihr Notiz genommen wird, eben vorallem wenn angenommen wird, dass es nur Einzelfälle sind!
Ich kann das Problem wirklich gut nachvollziehen. Soviel dazu, dass eine Kolonie längerfristig unbemerkt bleibt.
Benutzeravatar
baumarkthammer
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1968
Alter: 27
Registriert: 12. Mär 2008 20:40
Wohnort: Ratingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 112 mal

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon N&&N » 30. Jul 2010 09:31

Das was ihr hier beschreibt war damals bei meiner Überlegung diese - sicher interessante - Art zu halten der entscheidende Faktor gegen Polyrhachis. Allerdings war das schon das worst case scenario. Ich verstehe nicht ganz, wie man da noch guter Hoffnung sein kann das sich die Freigänger irgendwann wieder einfangen lassen. Also ich würde wesentlich radikaler reagieren. Vor allem die Gelassenheit von GroßesKrabbeln ist mir vollkommen unverständlich.
Ich finde jeder Ameisenhalter sollte sich vor der Haltung auch eine Lösung für den schlimmsten Fall einfallen lassen. Bei uns stehen mehrere Flaschen Insektizid neben den Formicarien. Was macht ihr wenn aus irgendeinem Grund ein Formicarium zu Bruch geht? Bei kleinen Kolonien ist einsammeln ja vielleicht noch möglich, aber bei einer großen und vor allem polygynen Art???

@GroßesKrabbeln: Meinst du nicht du solltest was unternehmen?
Benutzeravatar
N&&N
member
member
 
Beiträge: 170
Alter: 37
Registriert: 23. Jun 2009 21:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon baumarkthammer » 30. Jul 2010 15:32

Als ich früher Crematogaster hielt kam es auch einige male zu Ausbrüchen, teilweise sogar Hunderte.
Dann habe ich aber alle wieder per Hand in das Becken gesetzt, das ist garkein Problem, wenn man nicht zimperlich ist. Bei Atta würde ich da auch kein Insektizid benutzen sofort, ich finde das ist etwas übertrieben.
Außer natürlich der Ausbruch gestaltet sich so wie du sagst, ein Becken geht ganz kaputt.
Ich habe es bisher immer geschafft alle Tiere einzufangen, zumindest nehme ich es stark an, wie viele es auch waren. Um Insektizid zu benutzen mag ich meine Tiere zu sehr und es ist ja nicht so als wenn sie dierekt ausziehen wollten, eher suchen sie nach Futter.
GroßesKrabbeln unternimmt ja schon was, sie sammelt alle Tiere ein die entlaufen sind, genau das selbe mache ich auch wenn mir was wegläuft.
Benutzeravatar
baumarkthammer
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1968
Alter: 27
Registriert: 12. Mär 2008 20:40
Wohnort: Ratingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 112 mal

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon N&&N » 30. Jul 2010 17:44

Ich finde nicht das man sofort bei ein paar ausgebüchsten Arbeiterinen Gift sprühen sollte, nicht zu letzt weil die anderen IM Formicarium mit Sicherheit ebenfalls darunter leiden. Aber wenn eine polygyne Art durch die Wohnung marschiert, würde ich den ganzen Tag nach weiteren Nestern suchen und nicht damit argumentieren das es dunkel ist wenn man nach Hause kommt. Aber das muss ja jeder selbst entscheiden.
Finde es aber eigenartig das Ausbrechen als Normalfall anzusehen. Normalerweise sollten die Ants im Formicarium sein und wenn das nicht gelingt sollte man es doch einfach so umbauen das es klappt, oder?
Benutzeravatar
N&&N
member
member
 
Beiträge: 170
Alter: 37
Registriert: 23. Jun 2009 21:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon GroßesKrabbeln » 31. Jul 2010 14:53

Also gestern Abend als es noch hell war, habe ich mal nachgesehen. Unter dem Fenster waren sie nicht mehr. Alles geräumt. Dachte sie sind durch die Lüftungsschlitze nach draussen abgehauen - aber neeeeeeeeee ... die sind nur ein paar Meter weitergezogen :)

Haben sich hinter meinem Spiegelschrank verkrochen. Da ist es jetzt ein leichtes sie dort raus zu bekommen.

Mit Gift will ich wirklich nicht hantieren. N&&N schreibt schon das was auch ich am Anfang geschrieben habe - ich will auch das Volk retten - mir hat es schon leid getan das ich letztens eine beim einfangen gequetscht, und eine zertreten habe ... bin da etwas sensibel :)

Heute Nachmittag schraube ich den Spiegelschrank runter, klopf die da hinten raus - und gut ist.Schaut zwar besch...eiden aus, aber um den Beckenrand mach ich jetzt mal eine Mischung aus meinen Spezialpepperoni in Öl zerstampft, passiere das und schmiere damit mal den Rand ein. Mal sehen ob denen das auch so gut tut wie mir auf der Zunge :)

Werde einfach mal ein wenig experimentieren mit versch. Mitteln. PTFE ist definitiv nicht anwendbar, Öl muss ständig erneuert werden und interessiert die auch nicht wirklich, da auf dem Rand immer wieder mal welche gesessen haben (woraufhin ich das dann erneuert habe .... also ich möchte mal ein Becken sehen was wirklich absolut ausbruchsicher ist !

Liebe Grüsse:
Tammy
Benutzeravatar
GroßesKrabbeln
member
member
 
Beiträge: 153
Registriert: 19. Apr 2007 18:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon Raimund » 31. Jul 2010 15:10

GroßesKrabbeln hat geschrieben:woraufhin ich das dann erneuert habe .... also ich möchte mal ein Becken sehen was wirklich absolut ausbruchsicher ist !

Gerade bei einer großen Art wie Polyrhachis dives reicht doch "nur" ein gut schließender Deckel aus. Das übrige an Schmierzeug ist doch lediglich dafür gedacht, dass einem beim Aufmachen nicht alles entgegen kommt. Bei deinem Setup ist das nunmal nicht praktikabel, aber das muss man sich vorher überlegen. Da hilft auch jetzt kein Aufregen über die Unfunktionalität dieser Stoffe. Erst recht nicht bei falschem Gebrauch. Positiv-Beispiele gibt es ja wohl genug.

Gruß Raimund
Benutzeravatar
Raimund
member
member
 
Beiträge: 594
Alter: 29
Registriert: 17. Mai 2007 20:10
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon GroßesKrabbeln » 31. Jul 2010 15:22

Ich habe kein Problem damit den Krempel rauszuschmeissen und neu zu machen.

Wenn Du eine Idee hast - für ein grosses Becken - dann teile mir dies bitte hier mit - in Form einer Materialliste.
Bruchsichere Scheiben hole ich mir vom Glaser - das selberbauen von Terrarien steht hier nicht zur Diskussion - das ist das
einfachste für mich ... ich meine damit - WIE würdest Du es jetzt an meiner Stelle machen?
Bodengrund - Inselvariante - Ja/Nein ... einfachmal mal hier auslassen :) Hat jemand Fotos von seiner (grossen) Anlage?

Platz ist vorhanden: - 1,60m - 50 tief - nach oben bis zur Decke.
für Später wäre ein kleines "Abfallbecken" geplant, das unter den Unterschrank soll (per Schlauch) ...
evtl. könnte auch ein weiteres Becken (aber nur ca. 30cm hoch) auf einen Schrank gegenüber gestellt werden, das
ebenfalls mit einem Schlauch verbunden wird.

Danke für Deine (oder von anderen Usern) Vorschläge

Tammy
Benutzeravatar
GroßesKrabbeln
member
member
 
Beiträge: 153
Registriert: 19. Apr 2007 18:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon Raimund » 31. Jul 2010 15:25

Hallo Tammy,

ist es vielleicht möglich, dass du mal Fotos vom momentanen Stand machst? Dann fällt es allen leichter zu entscheiden, was im Rahmen des möglichen ist und was nicht.

Gruß
Benutzeravatar
Raimund
member
member
 
Beiträge: 594
Alter: 29
Registriert: 17. Mai 2007 20:10
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Polyrhachis dives (Weberameisen)

Beitragvon GroßesKrabbeln » 31. Jul 2010 15:33

Hier ..
ist aber ein älteres. Der Elektriker hat mittlerweile eine eigene Steckdose gelegt, und der dicke PTFE Rand ist auch nicht mehr :)
Dateianhänge
pd-0169.jpg
Benutzeravatar
GroßesKrabbeln
member
member
 
Beiträge: 153
Registriert: 19. Apr 2007 18:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 22 mal

VorherigeNächste



Werbeanzeige: Polyrhachis dives (Weberameisen)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Polyrhachis - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste