Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Siddy » 18. Jun 2012 23:36

Ich hatte bis jetzt immer Aphaenogaster senilis und habe jetzt seit 7 Tagen Pheidole pallidula. Der erste Tag war klasse!! Und auch jetzt werden Gänge Gebaut und gemacht.. Heimchen werden nicht Angerührt aber Honig und Marchmelos werden gefuttert ohne Ende.

Es sind jetzt ca. 100 Arbeiterinnen (am Anfang ca. 55 Arbeiterinnen) und etwa 3 oder 4 Soldatinen. Aber ich kann keine Königin finden!!

Kann es sein das die Königin gar nicht mehr lebt?? Oder wie erkenne ich bei dieser Art das es keine Königin mehr gibt?

Ach ja kann man in einem Becken (2 Farmen) Pheidole pallidula und Aphaenogaster senilis halten?


Danke schon mal für eure Antwort.
Benutzeravatar
Siddy
member
member
 
Beiträge: 37
Alter: 58
Registriert: 6. Jun 2007 15:45
Wohnort: Stuttgart
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Muzzleloader » 19. Jun 2012 00:00

Da muss man schon genau hingucken... Ich hatte bei meiner ersten Kolonie keine Probleme die Gyne zufinden...
Hier mal ein Bild der Gyne
shop/images/product_images/popup_images/1161_0.jpg
und ein Bild der Soldaten
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
also ein unterschied ist ganz klar zu erkennen...
Ist Brut noch vorhanden?
von 55 auf 100 Arbeiterinnen war ja aufjedenfall Brut vorhanden, wie sieht es denn jetzt aus? Larven? Eier?


EDIT: Achso habe ich ja ganz vergessen. Pheidole und Aphaenogaster senilis würde ich auch nicht zusammenhalten.
Habe zwar ebenfalls keine Ahnung von Aphaenogaster senilis, aber Pheidole sind doch recht Aggresiv und sehen sehr viel als Beute an, daher kann ich mir vorstellen, das das Nest von Aphaenogaster senilis überrant wird :D
Zuletzt geändert von Muzzleloader am 19. Jun 2012 11:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Muzzleloader
member
member
 
Beiträge: 242
Alter: 31
Registriert: 23. Feb 2010 20:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Wulf » 19. Jun 2012 05:14

Du sagtest sie graben?
Dann könnte die Gyne bereits umgezogen sein. (passiert bei dieser Art recht schnell.)
Ich gehe mit Muzzleloader mit. Von 55 auf 100 wow das ging ja schnell und das würde ja bedeuten das Brut dabei war.. Schau einfach mal. Warte und beobachte die Kolonie. Vieleicht erkennst du ja auch wie viel Brut noch vorhanden ist und ob es mehr wird.


Pheidole pallidula und Aphaenogaster senilis in einem Becken zu halten wäre für eine Kolonie nicht gut. Ich habe keine Ahnung von Aphaenogaster senilis doch von den Pheidolen und die sind doch mehr oder weniger aggressiv.
Wulf
 

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon M.Nord » 19. Jun 2012 11:39

Man kann mehrere Ameisenarten in einem Becken halten ?
M.Nord
member
member
 
Beiträge: 47
Alter: 43
Registriert: 12. Jun 2008 06:54
Wohnort: Trier
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Wulf » 19. Jun 2012 12:11

Ja das geht M.Nord, aber Pheidole gehören nicht dazu.
(wenn man davon ausgeht, dass sie sich nicht gegenseitig töten sollen.)
Außerdem leben die Ameisen in der Natur ja auch zusammen. Warum also auch nicht in der Haltung?
Zuletzt geändert von Wulf am 19. Jun 2012 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
Wulf
 

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Jumpstyle » 19. Jun 2012 15:17

Außerdem leben die Ameisen in der Natur ja auch zusammen.

Dort zerfleischen sie sich aber nicht selten.
In der Natur haben sie aber selbst wenn sich die Kolonien gegenseitig stören noch eine Möglichkeit zu überleben bzw. die Fliege zu machen.
Deshalb sollte ein Gemeinschaftsbecken immer groß genug sein, mal ganz abgesehen von der Wahl der Ameisen (Aggressivität, Platzbedarf, Futterbedarf, usw.).

LG Jump
Benutzeravatar
Jumpstyle
member
member
 
Beiträge: 310
Registriert: 14. Jul 2010 21:10
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Wulf » 19. Jun 2012 15:39

Sie zerfleischen sich nur, wenn sie von der gleichen Art sind und/oder die gleiche Nahrungsgrundlage haben. Eine Art die sich hauptsächlich von Proteinen ernährt, lässt eine Kolonie die sich hauptsächlich von Zucker (den von Blattläusen) in Ruhe. Auch hat die Größe und Aggressionsklasse etwas damit zu tun. Ja, es gibt öfters Krieg unter ihnen, :cry: aber das sind immer fast die gleichen Arten. Deshalb kommt es auf die Art an. Pheidole in einem Gemeinschaftsbecken zu halten wäre töricht. Sie sind extrem aggressiv. Man könnte aber z.B. Lasius flavus und Formica fusca mit einander halten. Auch Temnothorax Arten sind bei Gemeinschaftsbecken häufig gewählt.

Ich gebe dir in den unten genannten recht. Ein Becken mit zwei Kolonien sollte sehr groß sein und und und.
Wulf
 

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Markus » 19. Jun 2012 15:47

Diese Aussage ist einfach falsch!
Von der gleichen Art zu sein, bedeutet, gleiche Bedürfnisse zu haben,
weswegen die Konkurrenz größer ist und in vielen Fällen Auseinandersetzungen agressiver ausgefochten werden -
das heißt aber nicht, dass man einfach sehr agresive Arten miteinander oder mit Anderen auf kleiner Fläche halten könnte!
So hat mir schon eine größere Lasius sp. Kolonie bei einem Ausbrauch mal eben so einige Lasius flavus und Myrmica sp. Kolonien ausgeräuchert;
ähnliches habe ich schon von Anderen gehört...

In der Haltung kann man schlicht nicht den Raum zur Verfügung stellen, den sie in der Natur haben,
in der Natur habe ich schon Formica fusca und Lasius niger nahe beieinander fouragieren sehen,
ich wäre aber nicht so blöd, die in ein Formicarium zu sperren,
sonst wäre es nicht unwahrscheinlich,
dass die Arena zu einer Arena wird!
Und da sich je nach Ökosystem auch scheinbar harmlose Arten als dominante Agressoren entpuppen können,
wäre ich mit solchen Aussagen mehr als vorsichtig!
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Wulf » 19. Jun 2012 15:57

solltest du mich meinen und ich gehe mal davon aus. Der erste Teil ist eigentlich genau das, was ich auch geschrieben habe.

Den zweiten Teil gebe ich dir recht. Jedoch gibt es Arten die miteinander leben können. Lasius Arten an sich gehören nicht dazu. Ein Ökosystem nachzubilden ist schwer. (in der Ameisenhaltung)
Wulf
 

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Jumpstyle » 19. Jun 2012 16:07

xxx Edit Uta - Hausordnung (3)
Gott sei dank hat Markus hier schon aufgeklärt.

Jedoch gibt es arten die mit einander leben können. Lasius Arten an sich gehören nicht dazu.

Völlig aus der Luft gegriffene Behauptungen.
Nicht selten in deiner Sammlung von 349 Beiträgen.
Natürlich gibt es Lasius Arten die sich vergesellschaften lassen!
Benutzeravatar
Jumpstyle
member
member
 
Beiträge: 310
Registriert: 14. Jul 2010 21:10
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Wulf » 19. Jun 2012 16:12

#-o #-o #-o
Was sagte ich im Text vorher LASIUS FLAVUS z.B..
Ich habe nichts aus der Luft gegriffen. Nicht dieses Mal. Du kannst mir vieles unterstellen, aber das ich es dieses Mal voreilig geschrieben habe oder aus der Luft gegriffen habe, ist vollkommen falsch.
LESEN!!!
Ich schrieb das gleiche wie Markus. Er hat es nur anders ausgedrückt. Und etwas hinzu gefügt.

349 Beiträge mit vielen HB Einträgen.
Wulf
 

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon MrIglo » 19. Jun 2012 16:24

Würde empfehlen nicht so auf den jungen Usern herum zu hacken! [-X

Wulf, wenn ich deine Beiträge lese, kommt mir jedesmal fast das Essen hoch.
Unqualifiziert herausquatschen ohne ersichtliches Ende.


Wozu sind solche Beiträge nötig ? :(

Man kann Sachen auch normal richtig stellen und dann gut sein lassen.

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Markus » 19. Jun 2012 16:28

@Wulf:
Teilweise verstehe ich Jump,
und deshalb frage ich jetzt anders:
hast du Erfahrung mit Gemeinschaftshaltung?
Oder zumindest mit Konfliktpotential?

Viele Posts machen dich noch nicht erfahren,
einige Haltungsberichte sind auch schiefgelaufen,
kann jedem passieren,
ist nicht schön,
eine Referenz aber auch nicht,
geht die Erfahrung doch nur wenige Monate zurück!

Vieles, was du sagst,
kenne ich eher als Aussage von anderen,
ist auch nicht sonderlich schlimm,
könnte man aber auch anführen!
Und bei so etwas komplexem,
riskantem, wie Gemeinschaftshaltung,
hat es eigentlich nichts zu suchen,
höchstens als Quellenangabe!
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Jumpstyle » 19. Jun 2012 16:35

Was sagte ich im Text vorher LASIUS FLAVUS z.B..

Wenn du dir selbst widersprichst, macht das deine Falschaussage auch nicht wahr!
Benutzeravatar
Jumpstyle
member
member
 
Beiträge: 310
Registriert: 14. Jul 2010 21:10
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Keine Königin bei Pheidole pallidula??

Beitragvon Wulf » 19. Jun 2012 16:37

Sagen wir versuche also ja. Ich habe Erfahrung (mehr oder weniger) in der Gemeinschafts Haltung. Und weiß wovon ich rede.
(einmal auch ungewollt. Wenn die Kolonie umzieht ist das blöd.)

Was meinst du mit
geht die Erfahrung doch nur wenige Monate zurück


Ich weiß, ich habe viele posts. Aber ich sagte ja auch nie, dass ich erfahren bin.


Was ich geschrieben habe, habe ich schon einmal gelesen. Wo ,weiß ich nicht, da es aber einige Zeit schon zurück liegt.


Nur so nebenbei. Klären wir das doch am besten per PN. Das gehört hier glaube ich nicht mehr hin. Das schweift schon etwas zu weit ab.
Wulf
 

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Pheidole - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste