Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 11. Dez 2008 17:07

Huhu Leutz

hier der Link zum Diskussionthread

Also angefangen mit dieser Art. Meine Erste Königin, die ich hatte, starb Wieso, Weshalb, Warum weiss ich nicht. Mein Becken (30x20X20) habe ich bis zum Loch mit Erde gefüllt und bepflanzt der Königin hat es super gefallen. Sie grub Löcher und kümmerte sich um den Pilz. Luftfeuchtigkeit (83%) war super und Wärme (25 Grad) war auch angenehm. Doch ich wurde misstrauisch. Ich las viel über Erde ( Milben ect). Also machte ich das Becken leer. Ich Denke mal. dass das böse Auswirkungen hatte auf den kleinen Pilz. der gerade mal so groß war wie die Smilies die man hier einsetzen kann. Naja wie dem auch sei, ich machte Granulat rein. Doch bis die Wärme und Luftfeuchtigkeit wieder stimmt ging auch etwas Zeit um.Ich glaube auch, dass der Pilz Schaden genommen hat, denn sie kümmerte sich so gut wie nicht mehr drum und gegessen hat sie denk ich mal auch nichts mehr davon. Ich bestellt dann einen neuen Pilz aber weil die Pfeifen bei der Post meinen man kann 100% geben mit wenig Arbeitskräfte kam er zu spät. Meine Ameise war game over. Ich gehe extrem davon aus, dass sie verhungert ist. Also wer es wissen will ich glaube 5 Tage kommt sie ohne Pilz aus - dann war es das.

Meine Zweite Ameisenkönigen kam und ich setzte sie natürlich gleich ins Becken. Sie kam sofort raus und erkundete alles. Dann ging sie zurück in ihr Nest (Reagenzglas). Dann schmiss sie erstmal ungefähr ein drittel des Pilzes raus. Wieso sie das tat sah ich am morgigen Tag - er schimmelte. Ich tat es sofort raus. Dann passiert 2 tage lang nichts. Ich dachte mir Mensch das kann doch nicht sein - die muss doch was suchen oder raus kommen. Aber nichts geschah - ich bot ihr Rosenblüten, Brombeerenblätter, Himbeerblätter an. Da dachte ich mir: he entweder stirbt sie so oder ich gib der jetzt was und störe sie ( Soll man normal nicht machen). Ich stecke ein Rosenblütenblatt rein und siehe da sie ging langsam ran, ich würde sogar sagen schüchtern. Aber dann fing sie an und verschnitt das ganze Baltt. Ich galube das sie durch ihre natürlichen Instinke nicht raus kam und nur raus gehen wenn sie es wirklich muss aber ein kleiner Schupps in die richtige Richtung ist nie verkehrt. Aber wenn ihr das macht nur ganz vorsichtig das Rosneblütenblatt rein tun als würdet ihr es in eine Jungfrau reinstecken .

DSC00105.JPG
SO SIEHT ES AUS :)
Zuletzt geändert von Harry08 am 11. Dez 2008 17:19, insgesamt 1-mal geändert.
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Acromyrmex cf. octospinosus



Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 11. Dez 2008 17:17

Forsetzung folgt.


So da bin ich wieder.

Es entwickelt sich alles super sie hat sich ein Rosenblatt gepackt und geschnitten das heist es geht voran und der Pilz ist auch inordnung. sie hat sich sogar jetzt mit einem großen stuck Rosenblütte im Reagenzglas verkrochen und den eingang mit granulat zu gemacht hoffe es wird alles gut :). Ich denke mal das ich mitte Januar die ersten Arbeiter habe oder so gegen Ende. Wenn nicht dann stimmt was nicht mit der Königin. Ach ja noch ein kleiner Tipp: Haltet die Ameisen in einer Gründungsfase immer im dunkeln ich habe um mein Becken ein Tuch gemacht das brauch der Pilz und die Ameise. Ruhe ist das non Plus ultra :). Denn wenn ihr die ganze Zeit gestört werden würdet und genervt. Würdet ihr auch nicht richtig Arbeiten oder Kinder machen :D.
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 17. Dez 2008 20:06

So wieder da

Also es hat sich nicht viel verändert der Pilz wächst super und die Königin holt fleißig Blätter. Ich gebe ihr gut alle 2 oder 3 Tage frische Rosenblüten, den Eingang hat sie weiterhin mit Granulat versperrt, sie geht wohl immer durch einen engen Gang raus. Eier habe ich bis jetzt noch keine gesehen ich gehe mal davon aus das sie welche gelegt hat, weil sie baut echt viel und schneiden echt jeden Tag obwohl der 2 mal 2 cm groß ist, also sie hat mehr als genug für sich, also muss noch was im busch sein :).
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 17. Dez 2008 22:02

Wow

Ich kommentiere mein Bericht ich habe eine Puppe gefunden, also nichts mehr mit Eier suche. Das Bild folgt ;). Ich gehe mal davon aus das sie das jetzt flegt und dann erst anfängt rischtig geil durchzustarten mit mehr Eier. Den wenn sie eine große Helferin hat die ihr hilft und schneidet, kann sie schön los legen und sich zeit lassen wenn eine andere ihr hilft und Blätter sucht.
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 22. Dez 2008 15:22

so Palim palim Freunde :)

ich war mal so mutig und habe das reagenzglas rausgenommen und mir mal genauer angeguckt ich habe 3 Larven und 2 Puppen. Bilder folgen spätestens am 24.12.08 den dann bekomme ich meine digi cam muhahaha. sonst ist nicht viel passiert .sie schneiden wie immer alle 2 , 3 Tage was und kümmert sich gut um den Pilz und die Brut wer weis vielleicht habe ich sogar schon mehr. also dann bis danni frohe Weihnachten und so ;)
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 15. Jan 2009 14:37

So halli hallo

Weihnachten ist um und viel hat sich getan ich habe jetzt 6 Arbeiter und meine Kolonie hat übelst ein Problem ich finde keine Blätter mehr und Rosen sind seit Anfang Januar finito. Brombeeren nehmen sie irgenwie nicht und die Blätter von den Rosen wollen sie auch nicht schneiden nur die Blüten - aber damit kann ich nicht mehr dienen. Ich hoffe das Basilikum was bringt oder andere Dinge weil sonst ist es nicht so gut, weil er schrumpft schon und er war definitiv mal größer naja mal gucken was kommt ein bild Folg auch ;)
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 25. Jan 2009 19:59

Salut leutz

Bin mal wieder da und wollte bericht erstatten. Meine ameisen schneiden doch brombeeren und himbeeren wie blöd aber nur die ganz jungen blätter ich habe mir die sträucher abgeschnitten und die knospen zum blühen gebracht jetzt habe ich aufjedenfall etwas und basilikum ging auch gut aber auch nur die jungen blätter haben sie geschnitten. ja sonst ist alles cool die Arbeiter kommen jetzt gut Monatlich zur welt, drum ist es um so wichtiger das ich jetzt immer material zur verfügung habe sonst wird es eng mit dem Pilzwachstum und damit verbundenen nahrung für die Ameisen. jo also dann bis danni Fotos kommen auf jedenfall nach ich brauche nur noch diese Camera.
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 17. Feb 2009 20:47

So, nach so langer Zeit melde ich mich mal wieder. Meinen Ameisen ging es echt dreckig aber ich habe eine Lösung entdeckt. Man nehme zwei leere Teelichterschalen und macht sie aufeinander und tut oben zwei Löcher rein und schneidet ein Loch rein. Die Ameisen lieben es, ausserdem habe ich verdammtes Glück gehabt, das es jetzt wieder Wildrosen im Topf gibt und der Pilz wächst wie blöd. Ein Foto von der heißen Konstruktion tue ich rein ;)

also dann bis danni :)
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 6. Apr 2009 17:02

1.JPG
So wie versprochen die Bilder meiner heißen Konstruktion :D
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 6. Apr 2009 17:05

2.JPG
da sieht man die zwei Teelichterdeckel das eine ist aufgeschnitten und das andere hat 3 löcher


3.JPG
Hier habe ich ein Saugtuch reingelgt und mit Zwei tropfen aus der Pingpette befeuchtet


6.JPG
Wichtig ist es die Löcher auf der anderen Zeite zu Plazieren damit eine leichte Luftdurchführ stattfindet
Dateianhänge
4.JPG
So dann noch den Deckel drauf und gut ist.
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 6. Apr 2009 17:18

So Hallo da bin ich mal wieder. Sorry damit es so lange mit den Bildern gedauert hat aber nun sind sie da :). Meiner Kolonie geht es sehr gut vorallem jetzt wo es wieder frisches Futter gibt. Ja was soll ich noch sagen die Konstruktion hat mir für meiner Anfangskolonie extrem gut geholen. Es war Erstens Dunkel, Zweitens Feucht, Drittens war eine leichte Luftzyrkulation da, und Viertens es bieten viel PLatz die feuchtigkeit bleibt drin und wenn es voll ist kann man mit einer kleinen Tupperware (Frischhaltebox) weiter machen, der Pilz ist dann stark genug wenn das Teelichtbecken ausgefühlt ist ;). es kann euch vielleicht verwundern wenn sie doch noch Seramis rein tun oder ihn vor den eingang legen aber das ist vollkomm ok. Bei mir ahben sie 2 oder 3 mit reingenommen oder vor dem eingang haben sie ein paar rangelegt :).

Edit Antstore - Beitrag von 17:22

Oh ja man beinahe hätte ich es vergessen Shit happens die Teelichter mit heißem (und damit mein ich Heiß) Wasser ausspühlen wegen den Wachsrückständen
Zuletzt geändert von Harry08 am 6. Apr 2009 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 3. Mai 2009 17:22

DSC00221.JPG
So groß war er als ich ihn aus der Teelichtkonstruktion rausgeholt habe
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 3. Mai 2009 17:23

DSC00226.JPG
und so groß ist er jetzt :)
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 3. Mai 2009 17:34

Wie ihr sehen könnt habe ich ihn zwar da rausgeholt als ich sah, dass sie anfangen draussen weiter zu bauen. Ich habe jetzt wieder das gleiche Prinzip angewendet. wie ihr sehen könnt ich habe die Kolonie sprich Pilz in eine Plastikbox getan (ich glaube da war fleisch drin oder so). Also wieder ein kleiner Raum wo viel Luftfeuchtigkeit gespeichert werden kann. Die Ameisen regulieren das von ganz alleine, wie ihr sehen könnt haben sie extrem viel seramis um den Pilz gemacht :) ich berichte dann wie es weiter geht. Mein plan ist wenn der Pilz die Box (20 cm lang, ca.10 cm breit, und ca. 5cm hoch) ausfüllt hat den Deckel einfach auf zu machen. ich denke dann ist er stark genug in den 30 X20X20 becken zu wachsen. denn es hat vorher garnicht funktionniert - selbst im Reagenzglas wollte er nicht richtig wachsen, obwohl die einzelne königin Seramis und so zur verfünfung* hatte. Naja jetzt geht es ja :) ich meld mich :)

Edit Uta - habe mal für Dich ein paar Satzzeichen und Buchstaben spendiert und letztere teilweise ergänzt bzw. ausgetauscht. Es wäre nett, wenn Du das nächste Mal diesen Part wieder übernehmen könntest. :)
* Was ist damit gemeint?: " so zur verfünfung* hatte"
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Acromyrmex spec. (aus Argentinien) (Gründung)

Beitragvon Harry08 » 3. Mai 2009 17:38

DSC00228.JPG
Und nochmal ein schönes Bild mit der kompletten Anlage. In der Ecke links oben habe ich eine Zucker-Wasserlösung für die Ameisen ;)
Harry08
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 32
Registriert: 7. Dez 2008 20:40
Wohnort: Neuhausen ob Eck
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste



Werbeanzeige: Acromyrmex cf. octospinosus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Acromyrmex - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast