Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 12. Okt 2011 17:08

Am 9.9 sind meine lang erwarteten Atta sexdens mit einem Paket eingetroffen, leider sind beim Transport ziemlich viele gestorben , wodurch ich nach dem Transport nur mehr 70-100Ameisen hatte, der Pilz ist fast gestorben, sie haben es zum glück geschafft aus den Pilzresten einen neuen anzuzüchten, welcher Anfangs ganz gut wuchs.
In den ersten Wochen hatte ich 24°C und 88% Luftfeuchtigkeit die meiste Zeit. Da ich sehr oft las das das zu niedrige Temperatur ist habe ich jetzt die Temperatur auf 26.5° hochgestellt, allerdings fiel dadurch die Luftfeuchte auf 72% ab ,welche ich auch wieder auf 90% versucht habe zu bringen (wo sie jetzt auch ist). Allerdings enstehen durch die 26.5°C + 90% Luftfeuchte jetzt extrem viel Schwitz an den Scheiben(Kondenswasser oder so, die kleinen Tröpfchen die sich bilden). Meine Ameisen leben in Torftöpfen (ich kann nur von unten ins Nest schauen). Als ich heute von unten reinsah ,sah ich das sich unterm/im Pilz auch kleine Tröpfchen bilden.
Nun ist meine Frage soll ich die Temperatur /Luftfeuchte wieder anders einstellen oder stören diese Tröpfchen nicht weiter?
Vielen dank für die Antworten im voraus!
Grüße s333
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 25
Registriert: 4. Aug 2011 17:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon uta » 13. Okt 2011 10:02

Hallo s333,

eine Ferndiagnose abzugeben und dann noch ohne Bilder ist sehr schwer. Grundsätzlich sollte der Pilz nicht im Wasser stehen und auch kein Wasser auf den Pilz herabtropfen. Das kann das "Aus" für den Pilz bedeuten, wenn keine Abhilfe geschaffen wird. Schnelles handeln ist jetzt angesagt! Wenn sich Kondenzwasser im Becken zeigt, so ist das Zeichen dafür, dass zuviel befeuchtet wurde. Versuche ins Becken mehr Trockenheit reinzubringen. Hinsichtlich Feuchtigkeitsregulierung haben wir gute Erfahrung damit gemacht lediglich die Blätter zu befeuchten und eine Tränke zur Verfügung zu stellen.

Ich hoffe, dass Du die Sache wieder in den Griff bekommst. Wünsche Dir gutes Gelingen und eine gute Entwicklung Deiner Kolonie.

Berichte uns, wie es bei Dir weiter geht.

Viele Grüße
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 14:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 166 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 13. Okt 2011 12:38

Vielen dank Uta!
Ich will allerdings nicht unbedingt eine ferdiagnose , da der Pilz waechst und die Ameisen arbeiten:)
Das heist ich soll die Luftfeuchtigkeit auf 70-80% und 24* zurueckschrauben, oder soll ich lediglich die feuchtigkeit entfernen?(wassertraenke raus/kleiner)
Der Pilz steht nicht direkt im Wasser ,allerdings bilden sich in den "Luftlöchern"vom Pilz Kondenstropfen, welche teilweise von den Ameisen entfernt werden. Sie zuechten den/die Pilze in 3 Torftöpfen , welche umgedreht mit ca3cm eingangsloch am Boden stehen und dadurch kann der Pilz nicht von Tropfen getroffen werden. Die Tœpfe saugen auserdem Wasser auf und geben das wieder an die Luft ab. Leider kann ich durch die Töpfe es nicht wirklich Fotografieren, aber ich kann wenn notwendig nachher Bilder einfügen von der ganzen Anlage(unspektakulaer da die Ameisen nur 1 Box (von 12 ) besiedeln und man lediglich 5Torftöpfe , ein bisschen seramis und Brom+rosenblaetter+rosenblueten sieht, welche teilweise zu den torftöpfen getragen sind. Sie haben sus seramis und blaettern eine Blickdichte röhre zwischen 3Torftöpfen gebilded.

Kondens auf der Scheibe bedeutet zu hohe Luftfeuchtigkeit?

Danke
Grüse
s333
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 25
Registriert: 4. Aug 2011 17:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon Erne » 13. Okt 2011 18:01

Das mit der Luftfeuchtigkeit ist so eine Sache.
Unsere Messgeräte messen die relative Feuchte, steigt die Temperatur und der vorhandene Wassergehalt in der Luft wird nicht verändert, sinkt die relativ gemessene Feuchte.
Um diese wieder anzuheben, muss zusätzlich Wasser gegeben werden.
Die höhere Temperatur und der dann höhere Wassergehalt der Luft bringen ein anderes Problem.
Der Temperaturunterschied zwischen der Außen- und Innenwand des Beckens wird größer.
Das führt dazu das sich direkt an der Innenwand die Luft abkühlt, kühlere Luft kann nicht soviel Wasser aufnehmen und gibt diese als Kondenswasser an den Außenwandungen ab.
Haben sie den Pilz direkt auf dem Boden gelegt, ist unterm Pilz auch mit Kondenswasserbildung zu rechnen, da auch der Boden kälter ist.
Abhilfe wäre möglich wenn in und außerhalb des Beckens die gleiche Temperatur vorhanden ist.

26,5 °C müssen nicht sein, die 24 waren schon in Ordnung.
Auch die Luftfeuchtigkeit kann ruhig wieder niedriger sein, 80 - 85% reichen durchaus.
Wie das hin zu bekommen ist, hat Uta schon geschrieben.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 45 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 13. Okt 2011 18:18

Das mit der relativen Luftfeuchtigkeit wusste ich, allerdings Frage ich mich , ob es den Ameisen um die Wassermenge/ Kubikmeter Luft geht oder um irgendwas anderes? Hab hier irgendwo eh so ne Tabelle rumliegen wie viel bei welcher % sind und welche Temperatur dazu ^^

Also gut dann werde ich sie jetzt wieder mal auf 24°C herabsetzten und den Schwitz entfernen. In 3 Wochen fang ich warscheinlich einen Haltungsbericht an , aber bin gerade am umziehen bzw Wohnung herrichten :P

Mit welcher Pilzgröße kann ich bei ~120 Arbeitern rechnen?

Grüße
s333

Edit: Was ich auch noch als Frage habe: Als es 24° und 88% hatte war der Pilz auf der Unterseite komplett gelb-hellbraun und nicht schön weis-schwarz (so wie der 2te von unten auf diesem Bild : http://antstore.net/shop/images/product ... 1262_2.jpg ). Was bedeuted dieser helle Pilz?
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 25
Registriert: 4. Aug 2011 17:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon ant. spektacularis » 14. Okt 2011 15:57

Hi, wegen der Pilzgrösse kannste gerne mal zu meinem Bericht schauen. Sind bei mir zwischen 180-200 ca..

Gruß
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 14. Okt 2011 16:09

Ich hab mir deinen Pilz angeschaut, der ist um einiges Größer als meiner o.O Wie kriegst du sie dazu in dieser Plastikröhre zu wohnen? als ich das am Anfang probiert habe haben sie sich immer unter das nächstbeste Blatt verzogen :/

Fragen die immer noch stehen:

Was ich auch noch als Frage habe: Als es 24° und 88% hatte war der Pilz auf der Unterseite komplett gelb-hellbraun und nicht schön weis-schwarz (so wie der 2te von unten auf diesem Bild : http://antstore.net/shop/images/product ... 1262_2.jpg ). Was bedeuted dieser helle Pilz?

Das mit der relativen Luftfeuchtigkeit wusste ich, allerdings Frage ich mich , ob es den Ameisen um die Wassermenge/ Kubikmeter Luft geht oder um irgendwas anderes?

Danke

Gruß
s333

Edit': Mein Pilz sieht in etwa so aus :http://www.antstore.net/download/file.php?id=22172&mode=view nur um so 20% kleiner , + ein zweiter in der größe der allerdings keine dunklen stellen hat (alles gelb-hellbraun)
(Bild ist von : ant. spektacularis http://www.antstore.net/memberlist.php?mode=viewprofile&u=18044 )
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 25
Registriert: 4. Aug 2011 17:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon ant. spektacularis » 14. Okt 2011 18:22

Also das ist keine Röhre [-X
Es ist ein umgedrehter Tomatenbecher. Ich hab den Pilz MIT Königin aus dem Reagenzglas geholt und den Becher drüber gestülpt. Den Perliteeingang haben sie selbst gestaltet und verändern ihn je nach Bedarf.
Der Pilz ist unten immer gelblich, auch der auf dem Bild von mir.

Gruß
Lars
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 14. Okt 2011 19:40

Ja ich habe ihnen auch keine Röhre( wie ich leider falsch geschrieben habe) sondern eine Box umgedreht reingegeben (ähnlich dieser :http://www.ikea.com/de/de/images/products/raritet-dose-mit-deckel__0096834_PE236965_S4.JPG mit einem reingeschnittenen loch ) allerdings sind sie beide male wieder raus und unter ein blatt :/ dann habe ich ihnen einen Torftopf übers Blatt gegeben und sie haben in kurzer Zeit das Blatt geschnitten und vor die Tür gelegt.. ^^
Warum ist er auf der Unterseite gelb? Ich bilde mir ein einige Bilder gesehen zu haben wo der ganze Pilz schwarz war?
Ich habe jetzt erstmal die Temperatur auf 24° runter, zuerst sind sie viel aktiver gewesen , allerdings nach ein paar Stunden hat sich das umgekehrt und sie sind jetzt noch unaktiver als zuvor :/

Gruß
s333
Zuletzt geändert von s333 am 14. Okt 2011 20:01, insgesamt 2-mal geändert.
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 25
Registriert: 4. Aug 2011 17:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon ant. spektacularis » 14. Okt 2011 19:59

24° sind voll ok. Und es ist Absolut üblich das der oberste und neue Pilz dunkel ist, dann wird er weisslich und dann gelber und gelber bis er auf den müll gebracht wird.

Gruß
Lars
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 14. Okt 2011 20:02

Ok danke :D

Hier noch ein Bild von der Anlage(als sie noch sehr feucht war): Rote Pfeile = Sichtbare ein und Ausgänge , Türkise Pfeile = die Töpfe bewohnen sie , Grüne Linien= Da sehe ich von unten das sie Wege haben , Rechts im Bild sieht man auch den Schlauch zur 2ten Box , welcher ja leider noch nicht benutzt wird.
Bild

Gruß
s333
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 25
Registriert: 4. Aug 2011 17:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon ant. spektacularis » 14. Okt 2011 20:05

Sieht es immernoch so aus nur trockner?
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 14. Okt 2011 20:08

Ja ziemlich nur sind halt von diesen Blättern einige weg und das Haferflocken Schälchen wieder aufgefüllt+ das loch rechts halb eingestürtzt, links oben den großen Ast haben sie außerdem zum Nest transportiert.
Ich werde nachher noch ein Bild machen wenn ich die welken Blätter raustu und neue rein.
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 25
Registriert: 4. Aug 2011 17:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon ant. spektacularis » 14. Okt 2011 20:11

Ich finds mutig sie mehr o weniger machen zu lassen, ohne sie zu sehen, gerade bei so einer jungen Kolonie.
Könnt ich nicht ruhig schlafen :lol:
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 14. Okt 2011 20:15

Ja das ist etwas das mir sehr sorgen macht ich brauch auch jeden Tag 5 minuten länger zum einschlafen deswegen ^^ aber ich wusste nicht was ich tun soll wenn sie nicht in das Gefäß gehen, und unter dem Torftopf war nach 1nem Tag ein Erbsengroßer Pilz:/ und die Töpfe einfach rausreisen kann ich auch nicht :/ Zum glück sehe ich von unten ein bisschen was :)
Ich bin mal schnell Blätter auswechseln in 30min kommt ein Bild :D

Edit:Bild Bild

Edit2:
Aja neue Frage ^^ Die ganz großen Ameisen die immer beim Eingang stehen und jeden der rein/rausgeht betasten , sind das bereits Soldaten?
Zuletzt geändert von s333 am 14. Okt 2011 20:57, insgesamt 1-mal geändert.
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 25
Registriert: 4. Aug 2011 17:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Atta - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste