Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 17. Okt 2011 09:41

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
aus irgendeinem Grund stehen sie voll auf Honig der im Seramis klebt, gleich daneben liegt ein Tropfen Honig komplett unberührt , aber beim Seramis stehen die Ameisen sogar übereinander (sind auf dem Foto glaub ich 12 Ameisen! )
Die Königin ist über Nacht zum zweiten Pilz nach hinten gewandert, die Ameisen probieren weiterhin erfolglos ein Nest unterm Seramis zu bauen,welcher immer einstürtzt, hoffe es werden nicht alzuviele begraben :/.
Edit: Sie haben angefangen neben den 2ten Pilz nun wieder einen 3ten aufzuzüchten, der mittlerweile ca so groß ist wie eine halbe Erbse.
Edit2: Den 3ten Pilz haben sie wieder abgebaut und wieder in diese kleine Höhle gebracht, wundert mich echt was die dort mit dem Pilz machen, erstrecht da die Höhle irrsinig klein zu sein scheint..^^ ,Der Boden dürfte ein bisschen zu feucht sein ,und dadurch schaffen sie es denke ich nicht einen 3ten zu machen, weiß aber nicht was ich dagegen machen soll, hier kühlt es in der Nacht bis auf 15° ab, und dadurch entsteht ein bisschen Schwitz :/
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 26
Registriert: 4. Aug 2011 16:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon ant. spektacularis » 18. Okt 2011 19:31

Ist der Pilz auf dem Glas oder dem Grenulat?
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 11:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 19. Okt 2011 09:26

Die zwei Hauptpilze sind auf dem Plastik, der 3te wollten sie ebenfalls auf plastik machen, und den in der hoehle seh ich von unten nicht also nehme ich an auf Seramis:P
Sie wohnen im Moment in einer Plastikbox und nicht in einem Aquarium, damit es fuer die Uebersiedlung leichter wird. Sind ganz praktisch diese Boxen , kosten 10€mit 6€ohne deckel und sind fast luftdicht, löcher bohren ist in Plastik kein Problem , und gibt sie in allen verschiedenen Groessen (10-100liter):)
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 26
Registriert: 4. Aug 2011 16:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 19. Okt 2011 21:15

Sie haben den 32 mm Eingang, den ich in die Box in der sie wohnen sollen, komplett zugebaut, und ziehen es anstatt dessen vor durch den 1-2 mm Schlitz unter der Box sich durch zuquetschen inkl. Blätter und allem... jetzt mach ich mir keine Sorge mehr das 35 mm Schlauch/32 mm Loch nicht Groß genug sind...^^
Jetzt noch 4 Bilder: (2von Seite 2 von Oben)
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 26
Registriert: 4. Aug 2011 16:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon Erne » 20. Okt 2011 14:37

Wo und wie sie ins Nest kommen ist egal, Hauptsache sie haben einen Weg gefunden.

Die Bilder lassen sich nicht in „Groß“ angucken, ist das so gewollt?
Bilder kannst Du auch direkt hier ins Forum hoch laden, wie ist hier nachzulesen.
viewtopic.php?f=71&t=12554

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 20. Okt 2011 14:44

Eigentlich sollte man sie in schon in Groß betrachten können, bei Bild 3 (einzige was ich gestern beim schreiben getestet habe) funktioniert es, bei den anderen klarerweise nicht.. keine Ahnung warum , Schade eigentlich, ich lese mir nachher das durch und lade sie neu hoch ;)
Danke das du mich drauf aufmerksam machst :P
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 26
Registriert: 4. Aug 2011 16:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 20. Jan 2012 19:42

So mal ein kleines update:
Die Attas sind noch nicht tot [-X ! Auch wenn manche das glaubten =D>
Habe leider IRL sehr viel zu tun momentan, worunter leider auch die Ameisen ein bisschen leider. Sie stehen derweil alleine in meiner neuen Wohnung, in ner einzigen 100l Box (+3m schlauch mit stöpsel), aus den 120-150 die nach dem Kauf überlebt hatten, sind mittlerweile sicherlich 400+ geworden, aus den sandkörnergroßen Pilz ist mittlerweile eine "riesenkartoffel" geworden, wenn nciht sogar ein bisschen größer, mit einem riesigen Haufen Puppen und Larven (50+).
Zum Essen gibts jetzt im Winter auch nicht recht viel leider, sie bekommen derweil die übrig gebliebenen Brombeeren, und ein kleiner Haufen Haferflocken liegt im trockenen Schlauch, leider nehmen sie Haferflocke scheinbar nur im Notfall.
In 2 Wochen schätze ich das ich wieder mehr Zeit haben werden, dann werde ich mein Sprossen-Experiment ausprobieren, und dann werden auch hoffentlich neue Fotos folgen :)
Hat jemand Erfahrung mit den Heizmatten? Habe bisher mit Rotlicht-Lampen geheizt, welche allerdings durch die Dauerbenutzung nur eine relativ kurze Lebenszeit hatten. Momentan hat bei mir das ganze Zimmer, wo die Attas drin sind, 26-27° , was ich mir aber auf die Dauer wahrscheinlich nicht leisten kann.... :P Oder jemand tipps wegen anderen Heizmöglichkeiten? :?:
Edit: Sie haben aus der kleineren Plastikbox (von den Bildern oben) , in der sie wohnen , das ganze seramis raus. Der Pilz ist so groß wie die Hälfte der Box ca, die andere Hälfte wird genutzt um Blattstücke zu lagern.
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 26
Registriert: 4. Aug 2011 16:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon Erne » 21. Jan 2012 23:12

Gibt immer mal Notsituationen, wo es an der Zeit fehlt, um zu berichten.
Prima das Du weiterhin eingeschränkt ein paar Infos für uns postest.

Heizmatten sind brauchbar, allerdings nur an Rückwand und Seiten des Beckens, unter das Becken geht normal nicht.
Auch kann die Raumtemperatur ruhig bis auch 23 - 24°C abgesenkt werden, das vertragen sie durchaus.

An Futter kannst Du auch Chinakohl und Feldsalat anbieten.
Würde auch Grünkohl vorschlagen, den mögen sie auch, allerdings sind die dabei entstehenden Gerüche nicht auszuhalten.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 22. Jan 2012 00:29

In ein paar Wochen, wenn ich dann das ganze hinter mir habe und hoffentlich endlich eingezogen bin, habe ich vor meinen echten Haltungbericht auch zu starten :).

Hier mal ein paar Bilder wie sich der Pilz so entwickelt hat die letzen Wochen (leider alle vom ipod)(Türkis: Königin, Rot:Pilz, Grün: ca. Pilzgröße 20.1.2012):
Album: -> Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
(Bei Klick auf die Bilder im Link werden sie größer, dann nochmal das Vergrößerungssymbol anklicken für eches Foto)

Außerdem hat sich ein sehr interessanter Fremdpilz in der Box gebildet (wenn man genauer hinsieht über längere Zeit , dann merkt man wie er pulsiert ):
Bild <--7 Tage vor den anderen Bildern

Bild

Bild

Bild

Bild


War letzte Woche mit ein paar Freunden für ein Projekt im Haus des Meeres (Wien). Ohne vorgewarnt zu sein, dort eine Atta sexdens Kolonie gefunden, leider in erschreckendem Zustand, zwar immens viele Ameisen, doch kein Pilz (nur weiße zerfallene Pilzreste wo scheinbar ein Pilz war) in der Pilz-Kammer , die Futterkammer voll vertrockneter Blätter ,die sie nicht angerührt haben, das einzige was sie umhergetragen haben waren tote Ameisen, und drei Große "Leichenhaufen" 2 in der Futterkammer, eine in der Pilzkammer (keine in der "Abfallkammer").


Hab auch ein paar Bilder gemacht (leider schlechte Qualität da nur ipod):

Die zwei Haufen in der Futterkammer

Bild

Bild

Die Futterkammer im Gesamten (man sieht durch das Brett die Haufen nicht).

Bild
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 26
Registriert: 4. Aug 2011 16:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 24. Jan 2012 20:11

So ich war gestern wie ich mal wieder etwas mehr Zeit hatte bei den Ameisen und habe ein paar Fotos gemacht :grin: .

Hier erstmal Bilder von den Ameisen und ihrem Lebensort:

Die Anlage von der Ferne (mit offenem Deckel!):
Bild

von Oben:
Bild

von der Seite + Schlauch der zum Fenster geht (für Sonnenlustige) gestöpselt mit nem Golfball:
Bild

Pilz von diversen Seiten:
Bild

Bild

Bild

Königin (türkis), Nachwuchs (rot):

Bild

Bild

Und jetzt noch mein Vorrat zum ausbaun für sie;) :

4 Aquarien mit je 2 32mm Bohrungen:

Bild

Bild

2* 108l Boxen und 1* 40l Box:

Bild

Bild

So und jetzt noch ein Bild damit man sich in etwa vorstellen kann wo sie stehen werden (das Zimmer wird die Woche ausgemalt und der Boden verlegt):

Das Rote gekritzel soll Tische, Formicarien und Röhren/Schläuche darstellen ;) Natürlich werden die Tische voll mit Formicarien, war nur zu faul zum zeichnen ^^. Ich hoffe man erkennt alles ;P[url]
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar[/url]

EDIT: Der Deckel war nur offen damit ich reinschauen kann, den mache ich natürlich jedes mal nachher wieder zu! Ich finde es nur interesant,dass bei mir obwohl es dohc mittlerweile auf die 500 Ameisen zugehen dürfte keine am rausstürmen ist und wenn ich bei andren so lese meinen die immer das die einem alle entgegenstürmen :P
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 26
Registriert: 4. Aug 2011 16:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 24. Feb 2012 21:47

So mal wieder ein kleines Update :)
Der Pilz sind mittlerweile ziemlich genau 2Liter, habe ihn bisscher in einer 2Liter Box gehalten, diese hatte er fast ausgefuellt und nun habe ich vor vier tagen die Box entfernt, erstaunlicherweise arbeiten jetzt gefühlsmäsig 4mal so viele Ameisen, und geschnitten wird auch viel mehr :)

3Bilder vom Pilz:

Bild

Bild

Bild
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 26
Registriert: 4. Aug 2011 16:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon Moonman » 25. Feb 2012 10:18

Schön zu sehen wie die Kolonie wächst, HAst ja auch eine gute Vorbereitung und viele Becken für die spätere Haltung. Haste schon einen eigenen Raum für die Anlage ?! hehe

Mich schreckt vorallem die gigantische Anlage und der Platzbedarf ab.
Dein Fremdpilz ist ja mal eine tolle Sache.. wird wohl ein Schleimpilz sein... wunderschöne...Lebewesen... was sagt man da?! Schleimpilz ist ja keine Pflanze, Pilz oder Tier...

Man muss sicher aufpassen, dass er den Koloniepilz nicht entdeckt. kannst ihn ja rauskratzen und in einer andere Box züchten. :mrgreen:
Benutzeravatar
Moonman
member
member
 
Beiträge: 642
Alter: 33
Registriert: 29. Sep 2009 12:05
Wohnort: 04177 / Leipzig
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 25. Feb 2012 14:26

Dieser Fremdpilz "stirbt" und kommt die ganze Zeit wieder neu, er vertrocknet und verdreckt damit leider ziemlich stark die Scheiben. Er bildet sich nur dort wo ganze Wassertropfen an der Scheibe sind, und das ist zum Glück um den Pilz herum nicht der Fall :)

Ich habe kein eigenes Zimmer dafür, allerdings in meinem Wohnzimmer hinter der Couch, die früher an der Wand war, nun 70-80Cm breit eine Länge von fast 7 Metern, wo ein Becken nach dem anderen hinkommt.
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 26
Registriert: 4. Aug 2011 16:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon Moonman » 25. Feb 2012 17:57

Schleimpilze können eintrocknen und erwachen dann wieder zum Leben wenn es Wasser gibt, ganz normal. Kannst den ja mal füttern... Haferflocken mögen sie. Verhalten sich bissel wie ein Tier, echt verrückte Dinger.
Benutzeravatar
Moonman
member
member
 
Beiträge: 642
Alter: 33
Registriert: 29. Sep 2009 12:05
Wohnort: 04177 / Leipzig
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

Re: Frage zu Feuchtigkeit , Atta sexdens

Beitragvon s333 » 25. Feb 2012 18:30

Interessante sache , wusste ich nicht :grin:

Haferflocken liegen ziemlich dort, wo der Schleimpilz beginnt, können die Tiere gefährlich werden für den Pilz der Ameisen? :?

Heute wiedermal mein Knie veletzt, wurde an dem schon zweimal operiert. Der Hauptgrund warum ich noch nicht alleine (mit den Ameisen) in meiner Wohnung wohne, und heute den Sinn der 2 Operationen vernichtet FML..... jz darf ich mich mit Krücken jeden Tag wieder in die Wohnung plagen, und das mit Lift nur im Halbstock :S
s333
member
member
 
Beiträge: 63
Alter: 26
Registriert: 4. Aug 2011 16:03
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Atta - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste