Wir helfen lhnen bei allen Fragen gerne weiter
Phone:
+49 30 76687051
Di-Fr 09:00-12:00, 13:00-18:00 Uhr
Hotline ist jetzt:

Alles was Sie für eine Camponotus nicobarensis Ameisenkolonie benötigen

Camponotus nicobarensis ist eine relativ große Art der Gattung Camponotus und entwickelt sich, im Gegensatz zu anderen Camponotus Arten, ziemlich schnell. Sie eignet sich sehr gut für den Einstieg in die Ameisenhaltung, benötigt jedoch gewisse Temperaturen, um gut wachsen zu können. Sie ist größtenteils nachtaktiv, lässt sich aber gerade bei größeren Kolonien auch tagsüber gut beobachten. Eine ganztägige hohe Aktivität kann jedoch auf einen Futtermangel hindeuten. Aufgrund ihrer rotbraunen bis dunkelrotbraunen Färbung und der vergleichsweise niedrigen Haltungsansprüche, hat sich Camponotus nicobaresis in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Arten für die Ameisenhaltung entwickelt. Außerdem benötigt sie keine Winterruhe und lässt sich so das ganze Jahr gut beobachten. In freier Natur lebt sie in den Halbwüsten und Steppen Südostasiens. Sie ist oligogyn, kann also mit der Zeit mehrere Königinnen ausbilden die räumlich voneinander getrennt leben.


Futter für Camponotus nicobarensis

Camponotus nicobarensis ernährt sich von Honigwasser und kleinen lebenden oder auch toten Insekten, aber auch Früchte werden gerne angenommen. Als Alternative zu Insekten kann auch unser Proteinersatzfutter gegeben werden. Besser für die Entwicklung der Kolonie sind jedoch "frische" Proteine. Auch Wasser sollte zur Verfügung gestellt werden.
 

Formicarium für Camponotus nicobarensis

Camponotus nicobarensis lässt sich am besten in unseren Starter Sets L mit Kork-Nesteinsatz halten. Die Tiere leben in freier Natur meist in morschem Holz, nehmen aber gerne jede Form von natürlichen Hohlräumen zum Nestbau. Unsere Kork-Nesteinsätze wurden, aufgrund der Ähnlichkeit zu morschem Holz, für die Haltung im Formicarium am besten angenommen. Alternativ können Gips-Nesteinsätze genutzt werden, um Hohlräume zwischen Steinen zu simulieren.

Als Bodengrund und Dekoration des Formicarium eignen sich Sand-Lehm Gemische mit Gräsern und Moosen als Bepflanzung.


Aufgrund der speziellen Ansprüche an das Klima im Formicarium, empfehlen wir den Einsatz von Technik zur Steuerung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit.
Die besten klimatischen Bedingungen für Camponotus nicobarensis sehen wie folgt aus:
Luftfeuchtigkeit: Arena: 30  - 50% Nestbereich: 50 - 70%
Temperatur: Arena: 21 - 35°C Nestbereich: 24- 28°C
Camponotus nicobarensis ist sehr tolerant was die Klimawerte im Formicarium betrifft und kann auch Zimmertemperaturen über längere Zeit tolerieren.

Food Mix Set - Honig
Ergänzungsfutter
9,90 €
 
Food Mix Set - Standard
Alleinfutter
9,90 €
 
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)