Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon Ant-Jan » 11. Apr 2013 20:23

Moin Moin,

Also ich hab mich für die Temnothorax nylanderi entschieden und werde ihnen ein Korknest geben, das in einer Arena steht.

Nun weiß ich aber nicht so wirklich was ich als Bodengrund nehmen kann und was man auch nehmen sollte, damit diese wirklich sehr kleine Ameisenart einen guten Grip hat.

Bild

Also in die Arena würde ich für "A" eine Sand - Lehmmischung hineinfüllen. Nun weiß ich aber nicht, was man auf die Sand - Lehmmischung tun sollte und was das beste für die kleinen ist.

Neben der Arena wird noch eine Mini Ameisenfarm stehen, die mit einem Schlauch verbunden ist. Und bei der würde ich ganz unten Granulat hineinfüllen "D", darauf dann Sand - Lehmmischung "C".

Was oben drauf sollte, weiß ich allerdings auch hier nicht "B".

Auf die andere Seite der Arena sollte dann ein Glasturm stehen, der ist auch mit der Arena verbunden.

Nun stelle ich mir die Frage, ob der auch so gestaltet werden sollte wie die Mini Ameisenfarm oder ob dort auch was anderes rein kann, was den Kleinen dann auch gefällt.

Nun kommen wir zum Klima für die Temnothorax nylanderi.

Gibt es dort etwas, was man beachten sollte im Hinblick auf Befeuchtung oder Wärme?

LG Ant-Jan
Ant-Jan
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 31
Registriert: 7. Apr 2013 17:29
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Temnothorax nylanderi



Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon MrIglo » 11. Apr 2013 21:30

Hi,
als Bodengrund ist trockener Lehm geeignet, der wird ja schön fest, die Oberfläche ist dann schon perfekt.

werde ihnen ein Korknest geben, das in einer Arena steht.

Neben der Arena wird noch eine Mini Ameisenfarm stehen

Huch!? 2 Nester... Was soll das denn bringen?

Also das Korknest ist wohl eher geeignet.

Temperatur:
In der Natur haben sie starke Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und im Winter sind sie den tiefen Temperaturen ausgesetzt, ihre Nester sind ja an der Oberfläche.
Sie mögen eine warme Stelle.

Feuchtigkeit:
Eher niedrig im Nest.
Luftfeuchtigkeit ist egal.

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon Ant-Jan » 11. Apr 2013 21:56

Danke für die Antwort :)

Die Anschlüsse an die Arena, darunter auch die Mini - Ameisenfarm, sollen den Ameisen die Möglichkeit dienen Ameisenstraßen zu entwickeln, damit sie auch etwas laufen können.

Ich glaube, dass die Kleinen auch automatisch das Korknest wählen würden, weil die Beschaffenheit einfach besser ist.

Aber welcher Bodengrund eignet sich am besten für so eine kleine Art? Ich meine also die Schicht auf der sie dann laufen.

Was könnte man in den Glasturm machen? Mögen die Temnothorax nylanderi noch irgendwas anders? Kann man da aus dem Wald gesammelte Dinge rein tun, die ich nach und nach austauschen würde.

Was würdest du für den Ausbruchschutz empfehlen bei so einer kleinen Art?
Ant-Jan
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 31
Registriert: 7. Apr 2013 17:29
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon MrIglo » 11. Apr 2013 22:43

Die Anschlüsse an die Arena, darunter auch die Mini - Ameisenfarm sollen den Ameisen die Möglichkeit dienen Ameisenstraßen zu entwickeln, damit sie auch etwas laufen können.

Es bilden nur wenige Arten in Gefangenschaft richtige Straßen. Temnothorax gehören nicht dazu. Werden ja nur paar hundert Tiere.

Aber welcher Bodengrund eignet sich am besten für so eine kleine Art? ich meine also die Schicht auf der sie dann laufen.

Ja Ameisen haben doch gute Füße laufen sogar kopfüber an Sachen lang. Lehm, Gips, fast alles geeignet.
Lehm getrocknet gehärtet, habe ich doch schon gesagt! :evil:
Nur Staub wäre nicht so gut als Boden.

Was könnte man in den Glasturm machen?

Kann mir unter einem Glasturm nichts vorstellen. Mach ne Spitze rauf, keine Ahnung. :D

Ich frag mich nur, ist das alles nicht total übedimensioniert??? Wie groß ist die Arena? Wie groß die Farm? Wie groß ist das Korknest?
Wie groß ist die Kolonie?
Du weißt schon, dass die Kolonien klein bleiben oder :?: :!: :?:


Mögen die Temnothorax nylanderi noch irgendwas anders? Kann man da aus dem Wald gesammelte Dinge rein tun, die ich nach und nach austauschen würde.

Ja! Sie mögen Eicheln, in eine Eichel passt eine ganze Kolonie rein. Auch in kleine Äste oder 'n Stück Rinde passt die Kolonie.
Wenn du sowas rein gibst, dann musst du damit rechen, dass sie da rein einziehen und nicht mehr raus kommen. :mrgreen:

Was würdest du für den Ausbruchschutz empfehlen bei so einer kleinen Art?

Also mit Vaseline und Paraffinöl ging es bei mir.

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon Ant-Jan » 12. Apr 2013 08:40

Können die Ameisen auch gut auf Sand oder minimal große Steinchen laufen, weil Lehm wollt ich jetzt nicht haben... ^^

Also es ist alles schon groß für so eine kleine Art. Später soll aber mal eine größere Art hineinkommen, die den Platz dann braucht.
Ant-Jan
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 31
Registriert: 7. Apr 2013 17:29
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon MrIglo » 12. Apr 2013 09:12

Können die Ameisen auch gut auf Sand oder minimal große Steinchen laufen, weil Lehm wollt ich jetzt nicht haben... ^^

Ja. Sie könnten darin graben sich ungewollt einnisten.

Ich gehe mal auf dem Link aus dem anderen Temnothorax Thread hier ein, damit das thematisch zusammen bleibt.
shop/Formicarien---Nester/Nester/Holz-Kork-Nester/Korknest-Set-mit-Glassaeule---20x1x30cm.html

Das Nest ist viel! zu riesig und nicht für Temnothorax geeignet.
Die passen in einen Gang von diesem Riesennest mit der ganzen ausgewachsenen Kolonie.
Sie haben lieber viel geringeren Plattenabstand. Nicht 1cm, sondern eher 2 mm oder so.



Also es ist alles schon groß für so eine kleine Art. Später soll aber mal eine größere Art hineinkommen die den Platz dann braucht.

Warum willst du eine Art in ein ungeeignetes Nest stecken, das viel zu riesig ist?
Ein Haribodose, und ne Nussschale, das wäre eher passend.
Oder hole dir gleich eine andere Art für die Anlage.

Oder willst du die Temnothorax mit einer anderen Art zusammen halten?

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon Ant-Jan » 12. Apr 2013 09:23

Ich hab mir gedacht später eine andere größere Art zu zulegen.

Temnothorax lässt sich ja gut vergesellschaften.

Das Korknest ist zwar ziemlich groß für die Art, aber ich denke, dass sie dann einfach das in beschlag nehmen, was sie nur brauchen...
Ant-Jan
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 31
Registriert: 7. Apr 2013 17:29
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon MrIglo » 12. Apr 2013 09:30

Ich kann dir nur sagen, das Nest ich nicht geeignet, sie brauchen viel kleinere Gänge, suchen danach. Sie wissen wo sie sicher sind.
Sie sitzen in Spalten von 1mm Breite, wenn sie welche finden.

Diese Verhalten schützt sie gegen größere Ameisen.
In dem Korknest mit 1 cm Plattenabstand wird ihre Brut von den größeren Ameisen aufgefressen, wenn du welche rein gibst. Es bietet 0 Schutz.

Zudem ist es bei einer kleinen Kolonie (weiß ja nicht wie groß deine sein wird, aber bestimmt weniger als 50 Tiere),
sehr schwer bei soviel Platz mal eine Ameise zu erblicken. 95% der Ameisen sitzen im Nest.
Sie finden nicht nach Hause, finden das Futter nicht...

Glaub mir von einem ungeeigneten Nest hat keiner was...
Guck mal paar Haltungsberichte an!
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon Ant-Jan » 12. Apr 2013 09:53

Meine erste Wahl war die Camponotus ligniperdus (Braunschwarze Rossameise). Aber die hat eine Koloniegröße am Ende, die ich nicht halten könnte...
Ant-Jan
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 31
Registriert: 7. Apr 2013 17:29
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon MrIglo » 12. Apr 2013 10:06

Wie viel Platz hast du denn überhaupt?
Du sagst, du hast keinen Platz und dann hast du ne große Farm gesucht^^

Wie ist die Grundfläche, wie ist die Höhe, die zur Verfügung steht???

Und was erwartest du wie groß eine gehaltene Camponotus ligniperdus Kolonie so werden würde?
Man kann das Wachstum auch irgendwann stoppen...

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon Ant-Jan » 12. Apr 2013 20:42

Also ich kann maximal eine Fläche mit den folgenden Bereichen anbieten. Alle Bereiche würde ich nach und nach, dem Wachstum der Kolonie entsprechend mit einander verbinden, sodass sie einen Bereich nach dem anderen erkunden können.

Die Gesamtgröße der Kolonie sollte dauerhaft mit max.

einem Ytongnest - Premium 60x25x5

einem Glasrahmenbecken 40x30x30 cm mit 27mm Bohrungen

einem Acryl Ameisenfarm 40x2x30 cm - Wand und

einer AM T-Formicarium 45x25cm

zu bewältigen sein.
Ant-Jan
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 31
Registriert: 7. Apr 2013 17:29
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon MrIglo » 12. Apr 2013 21:43

Vom Platz reicht das für Camponotus ligniperdus.
Irgendwann, wenn die Kolonie überhaupt so groß wird, nach paar Jahren, kannst du ja das Wachstum stoppen.
Denke das wäre die bessere Art für das Formikarium.

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon Ant-Jan » 12. Apr 2013 22:04

Die Art hatte ich von Anfang an irgendwie im Kopf aber dachte mir, fängste erstmal klein an... xD

Wie kann ich bei der Art denn das Wachstum stoppen?
Ant-Jan
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 31
Registriert: 7. Apr 2013 17:29
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon MrIglo » 13. Apr 2013 07:57

Nur die wenigsten Kolonien werden zu groß. Fast immer ist es eher das Problem, dass sie sich zu langsam entwickeln :!:


Wie kann ich bei der Art denn den Wachstum stoppen?

Na wie wohl :?: :mrgreen:

Weniger Futter mehr Tote.

LG
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Temnothorax nylanderi / Bodengrund, Klima & Ausbruchsschutz

Beitragvon Caleb » 13. Apr 2013 08:47

Bedeutet Wachstum stoppen in der Haltung immer "nur" Futtermangel,
oder passen sich Ameisen tendenziell auch an die Habitatgröße an,
beenden also irgendwann ihr Wachstum, quasi weil kein Platz mehr ist?
Benutzeravatar
Caleb
member
member
 
Beiträge: 86
Alter: 38
Registriert: 7. Feb 2010 02:14
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste



Werbeanzeige: Temnothorax nylanderi


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Temnothorax - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast