Was nutzt ihr für Wasser für eure Ameisen?

Archivbeitrage aus den Unterforen "Einsteigerfragen" und "Diskussion und Fragen allgemein" aus den Jahren 2003 bis 2008.

Re: Was nutzt ihr für Wasser für eure Ameisen?

Beitragvon muku » 25. Sep 2008 19:28

Ich habe auch sehr kalthaltiges Wasser. Ich nehme auch das Mineralwasser von discounter L**L. Benutze es Hauptsächlich meinen Durst zu stillen!!! :-D Es bleibt immer was übrig, da ich kein Mineralwasser trinke was keine Kohlensäure mehr hat. Somit haben meine ants immer was zu saufen. :-D

Gruss
muku
member
member
 
Beiträge: 31
Alter: 31
Registriert: 20. Aug 2008 17:20
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Pebbles 2-8mm washed 1000g



Re: Was nutzt ihr für Wasser für eure Ameisen?

Beitragvon henry » 25. Sep 2008 20:51

Namd,

ich nehme auch Leitungswasser, wobei Regenwasser genausogut ist wenn nicht sogar besser. Draußen bekommen die Ants doch auch nur Regenwasser und das auch in Großstädten.
Chlor wurde im 2ten Weltkrieg als Nervengift benutzt und auch Schimmel oder Algen kann man mit Chlor bekämpfen. Selbst im Mineralwasser ist Chlor (Chlorid) enthalten. Sonst hätten wir nach 4 Wochen Algensaft.
Ich denke am natürlichsten ist definitiv Regenwasser.


Grüßle
henry
member
member
 
Beiträge: 151
Alter: 39
Registriert: 19. Feb 2008 20:34
Wohnort: 01833 Stolpen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Was nutzt ihr für Wasser für eure Ameisen?

Beitragvon The_Paranoid » 25. Sep 2008 22:18

henry hat geschrieben:Chlor wurde im 2ten Weltkrieg als Nervengift benutzt und auch Schimmel oder Algen kann man mit Chlor bekämpfen. Selbst im Mineralwasser ist Chlor (Chlorid) enthalten. Sonst hätten wir nach 4 Wochen Algensaft.
Ich denke am natürlichsten ist definitiv Regenwasser

Sicher ist Chlor giftig ... kommt halt immer auf die Dosis an. Wichtig ist jedoch auch wie das Chlor vorliegt. Als Chlorid Ion ist es (vollkommen) ungiftig, sonst würden wir bei der kleinsten Menge Salz(NaCl) aus den Latschen kippen. Andersrum gesagt brauchen wir Chlorid Ionen für Nervenleitfähigkeit und mehr ... weshalb wir täglich mehrere Gramm davon zu uns nehmen müssen.
Chlor als Gas (sei es in der Luft, oder in Wasser gelöst) ist jedoch schon in kleinen Mengen giftig ... wobei es allerdings hier auch Grenzwerte gibt ... sonst würde man das Wasser wohl nicht chloren.

Erne hat geschrieben:Bleibt die Frage, nach der Konzentration die eine Ameise verträgt und ob diese in unserem
Leitungswasser erreicht werden könnte.
Für mich selber beantworte ich die Frage mit nein, wir hätten sonst bestimmt unzählige Todesfälle.
Chlor ist ab 20°C gasförmig, Leitungswasser kurz kochen müsste Chlor auch entfernen, kostet allerdings auch?

Kochen hilft ... aber hätte keine Lust Stunden zu warten, bis das Wasser wieder kalt geworden ist.
Hab nochmal etwas länger drüber nachgedacht. Selbst wenn es schädlich wäre, muss das ja nicht heißen, dass reihenweise Ameisen umkippen. Würde es irgendwer merken, wenn sich dadurch die Lebenszeit der Ameisen verkürzt? Oder deren Entwicklung irgendwie verlangsamt wird? Ich denke nicht ...
Gehe trotzdem nicht davon aus, dass Leitungswasser irgendwie schädlich ist ;)

Aber mal abgesehen von Chlor? Was sonst sollte an Leitungswasser schädlich sein ?
Benutzeravatar
The_Paranoid
member
member
 
Beiträge: 534
Alter: 35
Registriert: 9. Mär 2006 20:47
Wohnort: Tübingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Vorherige



Werbeanzeige: Pebbles 2-8mm washed 1000g


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu History Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste