Cataglyphis viaticus Haltungserfahrungen

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge - Diskussion und Fragen

16.06.2004....Katastrophe im Ameisenstaat

Beitragvon Nazghoul » 16. Jun 2004 18:44

Einen Tag nach meinem letzten Bericht ist es geschehen: Der Stein, der bisher Herzstück der Brutanlage war, ist in der Nacht in die darunter liegende Kammer abgesackt. Die Vergrößerungsarbeiten von denen ich schon des öfteren berichtete, haben nun zu diesem Unfall geführt. Die Arbeiterinnen haben die Kammer so weit über die Grenzen des Steines hinaus ausgeschachtet, das die Sandoberfläche der Belastung nicht mehr standhalten konnte und nachgab. Erst jetzt wurden mir die Dimensionen dieser Kammer wirklich klar. Für Ameisenverhältnisse war sie riesig. Zwei Arbeiterinnen haben diese Nacht nicht überlebt. Allerdings kann ich nicht sagen ob deren Tod eine direkte Folge des Einsturzes war. Allerdings liegt es wohl nahe. Wie ich später feststellen konnte war der Brut wohl nichts geschehen.

Als ich an jenem Morgen einen ersten Blick in das Formicarium warf herrschte große Hektik. Die meisten Arbeiterinnen der Kolonie waren damit beschäftigt den erlittenen Schaden so gut als das den überhaupt möglich war auszugleichen. Alte Gänge mussten repariert werden, neue gegraben werden. Da jetzt kleine Teile des Gangsystems frei lagen mussten Eingänge gesichert werden. Und nicht zuletzt war es nötig neue Kammern für die Brut zu schaffen die den Anforderungen entsprachen.
Im Zuge dieser Bemühungen gruben die Arbeiterinnen eine große Kammer direkt an der hinteren Scheibe des Formicariums, jedoch nahe der Hitze des Strahlers. Ich stellte daher einen alten Badezimmerspiegel hinter das Becken. Nun hatte ich eine tolle Gelegenheit die Tiere in einem gewissen Maße auch "unterirdisch" zu beobachten. Es stellte sich heraus, das hier erst mal alle Puppen gesammelt wurden. Es war eine sehr große Menge an Puppen. Kaum zu schätzen wie viele, denn die neue Kammer führte tief in's Innere des Formicariums. Es war mir aber möglich das zu zählen was ich sehen konnte, denn die Puppen wurden an der Scheibe gestapelt. Ich zählte 34 Puppen. Der Rest verlohr sich im Dunkel.
Wie bisher wurde auch unter dem Stein weiter gearbeitet. In den folgenden Tagen richteten die Arbeiterinnen es so ein, das die Puppen früh am Tag in einer kleineren Kammer unter dem Stein aufgewärmt wurden, und später am Tag in die etwas kühlere neue Kammer verbracht wurden. Die neue Kammer wurde noch um einige Ein- und Zugänge erweitert. Mitlerweile hat sie sogar zwei Etagen.

Ich hatte lange Zeit darüber nachgedacht den Stein zu entfernen. Ich befürchtete er könne eventuell nach weiteren "statischen Meisterleistungen" erneut absacken und vielleicht größeren Schaden anrichten. Schließlich weiß ich ja nicht wo sich die Königin aufhält. Stirbt sie, stirbt die Kolonie. Da der Stein den Ameisen jedoch wichtige Vorteile bietet, entschied ich mich ihn zu lassen wo er war und die Sache erst mal weiter zu beobachten. Meine Befürchtungen wurden allerdings bestätigt. Vor zwei Tagen sackte der hintere Teil des Steines ( der bisher noch etwas vom Sand an der Scheibe hoch gehalten wurde ) etwas hinterher. Nun liegt der Stein wieder faßt wie vorher. Nur eben tiefer. Bei diesem Folgeunfall wurde allerdings kaum nennenswerter Schaden angerichtet. Weder Brut noch Arbeiterinnen kamen zu schaden. Doch ich gedenke noch immer den Stein zu lassen wo er ist. In der Natur müssen die Tiere mit solchen Vorfällen schließlich auch zurecht kommen. Aber ich halte ein Auge auf die Sache.

Die Zuckerlösung muss ich inzwischen zwei mal am Tag nachfüllen. Im Formicarium herrscht soviel Verkehr wie in einer Großstadt. Fünf Heimchen am Tag sind normal. Ich habe noch nie eine Kolonie so rapide wachsen sehen wie diese Cataglyphiskolonie.

Bis denne :-)
Nazghoul
member
member
 
Beiträge: 91
Registriert: 2. Mai 2003 15:50
Wohnort: Hannover
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Europäische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste