Harpegnathor venator, Haltungserfahrungen

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Re: Harpegnathor venator, Haltungserfahrungen

Beitragvon Abmeise » 11. Mär 2021 17:18

Hallo, beide Gründungsversuche sind gescheitert. Die Ameisen waren zu schwach, schlechte Voraussetzungen für einen Neustart. Die eigene Arbeiterin entwischte aus der Box und kehrte in ihre Kolonie zurück.
Diese Kolonie hat bereits ihren zweiten Geburtstag bei mir feiern dürfen. Ihre tatsächliche Größe kann ich nicht einmal mehr schätzen bzw. erraten. Zu viel Biomasse im Becken, welche auch im Untergrund erjagt werden kann. Sie zeigen sich nicht mehr. Sie leben im verborgenen. Anfänglich schlüpften noch vereinzelt Männchen. Für mich ein Anzeichen, sie sind noch da und die Reproduktion läuft. Doch seit einigen Monaten geschieht nichts mehr. Ich konnte nicht einmal eine Arbeiterin sichten. Seit einer Woche sind wieder Sichtungen zu machen. Es zeigten sich zuerst 2 Männchen. Heute diese Arbeiterin, mehr geht wohl nicht in die Mandibeln. Da wird beim Eintragen, der Eingangsbereich wohl erweitert werden müssen.
20210311_090037.jpg
Harpegnathos venator Arbeiterin mit selbst erlegter Schokoschabe.

20210311_090044.jpg

20210311_090049.jpg

Gruß
Abmeise
member
member
 
Beiträge: 195
Alter: 45
Registriert: 28. Mär 2019 03:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 58 mal

Vorherige

Zurück zu Harpegnathos - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste