Ameisenschmuggel

Wenn Ihr Wünsche, Ideen oder Anregungen habt, seid Ihr hier genau richtig.

Re: Ameisenschmuggel

Beitragvon Ameisenpapsti » 23. Feb 2019 04:14

Serafine hat geschrieben:bgesehen davon kann man Beiträge im AF nach einer gewissen Zeit nicht mehr ändern, was sie aber sicher wissen. Schließlich waren sie da ja selbst mal Mitglied.

Nein war ich nicht und ich frage mich wahrhaft, womit so eine Unterstellung begründet ist?

Das man Beiträge nach einer gewissen Zeit nicht mehr ändern kann macht Sinn, es schließt jedoch nicht aus, dass du einen neuen Beitrag verfassen könntest um deine Fehler richtig zu stellen.
Alternativ gäbe es sicher noch die Möglichkeit einen Moderator darum zu bitten eine Korrektur vorzunehmen. Du selbst bist doch in mehreren Foren als Moderator tätig, die Herangehensweise sollte dir also bekannt sein!
Ameisenpapsti
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 22. Feb 2019 16:22
Land: Denmark (dk)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenschmuggel

Beitragvon Barristan » 23. Feb 2019 12:23

Als ob es Herrn Buschinger um Fehlerkorrekturen ginge. Er korrigiert ja seine eigenen Fehler nicht einmal. Im April 2014 Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar bestätigte dies. Besonders wütend war Buschinger auf diesen DGHT Beitrag, was ihn zu folgender Reaktion bewegte:

ich habe es mir anders überlegt.
Beim Lesen der von "Hermes" mir per PN zugesandten Diskussion im DGHT-Forum fiel mir auf, dass "Hermes" mir darin bereits Lügen unterstellt: "Die Bilder sollen im Naturschutzgebiet Reinheimer Teich (Nähe Darmstadt) aufgenommen worden sein. Dort soll es auch eine wieder angesiedelte Population geben,..." und "Bei den Tieren auf Bild zwei hab ich bei allen Tieren Zweifel, ob es sich wirklich um Emys orbicularis handelt. Das Bild soll auch aus nur 6-7 Metern Entfernung durch ein Gestrüp von einem Weg (Radfahrer, Jogger) aus gemacht worden sein.....".

Verständlich, dass ihm die - mir unbekannten - Diskussionsteilnehmer bei derartigen Suggestivfragen sekundiert haben.
Im DGHT-Forum trägt er einen anderen Namen, unter dem er auch im Ameisenforum auftritt, und das auf wenig erfreuliche Weise.

Ich mache mich nicht gerne zum Narren: Die Tätigkeit der AG Sumpfschildkröten steht unter wissenschaftlicher Leitung. Wer es genau wissen möchte, kann sich an diese AG wenden.
Ich selbst kann auf meinen Bildern mit Mühe erkennen, dass es sich um Schildkröten handelt. Erst nach dem Tipp von Reber habe ich den Kiel auf dem Panzer des Tieres ganz rechts in Bild 1 gesehen.
Mir ist es unverständlich, wie da ein angeblicher Fachmann schreiben kann: "Keines der Tiere ist eine Emys orbicularis." Der zweite zitierte "Kenner" schreibt nur: "Schon lustig, was sich die Leute so denken....."; dabei ist noch nicht einmal klar, wen er mit der Bemerkung treffen möchte.

Die folgende Diskussion "Eignen sich die Sumpfschildkröten aber wirklich als Beispiel für die intraspezifische Homogenisierung?" geht weit an der Thematik vorbei. Darauf gehe ich nicht ein. Mag sich der User an die DGHT wenden.

Die "Bilder des Tages" sollen nach meiner Meinung (hier ist das Wort richtig gebraucht!) möglichst dem Betrachter Freude machen. Etwas Information (meinetwegen "Belehrung") darf dabei sein. Und man sollte auch mit verdientem Stolz besondere Tiere oder Pflanzen etc. im Freiland oder in der Haltung zeigen dürfen.

Grundsatzdiskussionen halte ich in diesem Bereich für verfehlt. Aber das ist meine "Meinung"; andere mögen das anders sehen.


So reagiert er also, wenn man mal seine eigenen Fehler offen legt...

Und wurde denn der Fehler korrigiert, also dass es sich nicht um Europäische Sumpfschildkröten auf den Bildern handelt? Natürlich nicht. Hunderte oder sogar tausende User werden nun die Bilder auf google finden und denken, das wären Europäische Schmuckschildkröten. Das scheint weder Herrn Buschinger noch die Betreiber des Ameisenportals zu jucken.

Das zeigt schön, wie wenig sich Herr Buschinger dafür interessiert, dass Fehler korrigiert werden, solang es seine eigenen Fehler sind. Es geht auch nie darum andere vor Fehlern zu bewahren, sondern lediglich darum andere mit deren Fehlern öffentlich bloß zu stellen.

Es ist doch schon erstaunlich, wie häufig er Serafines Beiträge im Ameisenportal behandelt. Vermutlich will er somit den User provozieren etwas zu weit im Ameisenportal zu gehen, damit man wieder genüsslich einen unliebsamen User entfernen kann, wie so oft eben in der kurzen Geschichte des Ameisenportals.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 36
Registriert: 12. Mär 2014 19:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Ameisenschmuggel

Beitragvon Ameisenpapsti » 23. Feb 2019 12:44

Barristan möchtest du noch auf diesen Thread hier eingehen, oder genau wie Serafine jetzt in allen Archiven suchen? Vielleicht sollte man den Titel hier bald mal ändern, denn mit dem Ausgangspost über Ameisenschmuggel hat das hier schon lange nichts mehr gemein. Es scheint mir gerade von deiner Seite wieder mal nur darum zu gehe, deine Fehde mit Dr. Prof. A. Buschinger fortzusetzen. Das hat man ja bereits in deinem ersten Beitrag hier deutlich gemerkt, auf meine Frage dazu bist du nicht eingegangen :roll:

Ameisenpapsti hat geschrieben:Barristan hat dein Beitrag hier noch einen versteckt gehaltenen Informativen Gehalt, oder ging es dir hier wirklich nur darum den User derameisige zu verspotten? Ein gewissen Armutszeugnis ist das schon!
Ameisenpapsti
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 22. Feb 2019 16:22
Land: Denmark (dk)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenschmuggel

Beitragvon Barristan » 23. Feb 2019 13:02

Ja, denn das ist wichtig, um die Zusammenhänge zu verstehen. Wozu sollte ich auf deine Fragen eingehen? Es ist sinnlos mit den verblendeten Buschingeranhängern zu diskutieren ;). Buschinger könnte in den Wald gehen, 30 Ameisenhügel anzünden, darüber im Ameisenportal berichten, dass er wissenschaftlich nachgewiesen habe, dass Ameisenhügel brennen und die Leute würden ihn mit positiven Bewertungen überschütten, weil er doch seine tollen wissenschaftlichen Erkenntnisse er doch teilt. So schätze ich die Leute (inklusive dir) ein. ;)

Update 13:16:

Ich zitiere mal Herrn Buschinger. Bitte gedanklich "15 Minuten" durch "8 Minuten" und "Andreas Weggel" durch "Ameisenpapsti ersetzen

Das ist wohl Rekord! Ganze 15 Minuten nach diesem Post liegt die Antwort meines langjährigen, treuen Lesers, Kommentators und Lebensberaters Andreas Weggel vor.
Fast schon rührend, diese Anhänglichkeit. Auch wenn sie ein wenig an das Verhalten gewisser ... ach, das kann sich jede/r selbst ausmalen. :roll:
Zuletzt geändert von Barristan am 23. Feb 2019 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 36
Registriert: 12. Mär 2014 19:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Ameisenschmuggel

Beitragvon Ameisenpapsti » 23. Feb 2019 13:10

Barristan hat geschrieben:Ja, denn das ist wichtig, um die Zusammenhänge zu verstehen.

Nein ist es nicht, hier im Thread sollten Dinge behandelt werden, welche das angeschlagene Thema betreffen!

Barristan hat geschrieben:Wozu sollte ich auf deine Fragen eingehen?

Ganz einfach, so funktioniert eine Konversation.

Barristan hat geschrieben: Es ist sinnlos mit den verblendeten Buschingeranhängern zu diskutieren .

Ein wirklich beeindruckendes Niveau schlägst du hier an, Bravo =D>
Ameisenpapsti
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 22. Feb 2019 16:22
Land: Denmark (dk)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Vorherige

Zurück zu Feedback, Meinungen und User Infos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste