(M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 12. Nov 2013 16:37

12.11.2013: (Dienstag)
Es ist soweit;
draußen ist es kalt genug, um die Winterruhe dort fortzusetzen!

Deswegen habe ich die Kolonie vom Brüter abgestöpselt
und nach draußen verfrachtet.

In der Zwischenzeit war ich darauf angewiesen,
mein Zimmer kalt zu halten
und den Brüter zu kühlen.
Das ging soweit ganz gut, wie man auf den Bildern sehen kann,
sind sie zwar noch nicht völlig in der Winterruhe,
dafür ist in der Arena zu viel los,
aber im Nest haben sie bereits "Wintertrauben" gebildet.
Dateianhänge
1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4586
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 152 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 16. Apr 2015 09:00

16.04.2015: (Donnerstag)
Daaadaadada,
wieder ein neuer Eintrag!

Momentan sind die Tiere samt ihrer Winter-Arena im Gartenhäuschen,
ich muss ihnen noch ein neues Nest und eine neue Arena bauen,
aber momentan testen sie die neue Tränke vom Store aus,
ist zwar eigentlich für Wasser gedacht,
aber mit dickflüssigem Honigwasser funktioniert es auch -
ich mache mir nur einige Sorgen wegen Schimmel,
da wird man wohl hin und wieder reinigen müssen...
Dateianhänge
CIMG8292.JPG
CIMG8293.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4586
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 152 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 7. Mai 2015 13:56

07.05.2015: (Donnerstag)

Hier mal eine gute und eine schlechte Nachricht!
Die gute Nachricht ist, dass ich ihre neue Arena fertiggebaut habe
und das Nest dazu neu eingerichtet habe,
außerdem muss ich mal eine Lanze für den Shop brechen.

Und zwar hatte ich im Shop Edelstahlgitter 0,25 mm Maschenweite bestellt,
als die falsche Maschenweite ankam - sowas kann passieren -
wurde mir die richtige Maschenweite umgehend zugeschickt;
die falsche Maschenweite durfte ich aber behalten.
Das nenne ich wirklich mal Kulanz!

Dafür möchte ich mich hier noch einmal in aller Form bedanken!!!

Ein Hussa dafür! :D


Die schlechte Nachricht findet ihr dann unter den Bildern... :(
Dateianhänge
CIMG0346.JPG
Hier seht ihr die neue Anlage, die Tiere gelangen nun,
wenn sie einmal umgezogen sind,
vom Nest unten über einen geraden Aufstieg in die Arena.
Die Arena ist aus Holz, hat eine Zwischenetage, um die Oberfläche zu vergrößern
und wird hinten über besagtes Edelstahlgitter belüftet,
vorne ist eine Scheibe befestigt, durch die man durchgucken kann! ^^
CIMG0337.JPG
Das Nest war nach der Winterruhe zu groß, die Kolonie hatte gewisse Verluste erlitten -
und somit habe ich das Nest mit einem später verschiebbaren Stopfen verkleinert.
CIMG9791.JPG
Hier sind die neuen Nachbarn vor zwei Wochen.
CIMG0340.JPG
Mittlerweile haben die Myrmica sp. sich gut vermehrt...
CIMG0342.JPG
...und verfügen über einige Brut.
CIMG0343.JPG
Auch den Camponotus geht es ganz gut,
die haben ja vor einiger Zeit eine ähnliche Arena bezogen!
CIMG0347.JPG
Kurzerhand habe ich heute die alten Sachen, Nest und Arena, angeschlossen.
CIMG0348.JPG
Das alte Nest ist mittlerweile recht verdreckt,
dadurch sieht man die Brut zwar ganz gut,
aber es ist nicht unbedingt optimal.
CIMG0351.JPG
Hier leider die schlechte Nachricht:
so habe ich die Königin vorgefunden...
Ich bin mir nicht ganz sicher, habe ich doch noch Bewegungen vernommen,
aber es sieht nicht gut aus...
Gehört aber wohl auch mit dazu,
sie hat ja schon einige Jahre auf dem Buckel,
war im 13. Jahr.
Wenn sie wirklich tot ist, bleibt mir wohl nichts,
als die Kolonie weiter zu halten, bis es zum unvermeidlichen Ende kommt.
Ich werde ihnen noch helfen, die Larven aufzuziehen -
vielleicht läuft mir ja irgendwann eine sozialparasitische Chthonolasius über den Weg,
der die Restkolonie eventuell als guter Wirt dienen könnte...
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4586
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 152 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 24. Mai 2015 12:31

24.05.2015: (Sonntag)
Momentan tut sich recht wenig...

Eigentlich sagt dieser Satz schon alles aus,
die Außenaktivität ist stark gesunken
und sie sind hauptsächlich damit beschäftigt,
ihre Toten von der alten in die neue Arena umzulagern...

Die Königin wird zwar hin und wieder durch das Nest getragen,
tot bleibt sie aber trotzdem.
Das neue Nest wird nicht angenommen,
ich werde es wohl bald wieder abstöpseln...

Insekten werden kaum noch angenommen -
es gibt auch nicht mehr Brut zum füttern,
die Honigtränke dagegen wird mittlerweile gut und regelmäßig besucht,
das Problem, dass sie die angeschlossene Röhre flutet, ist auch Vergangenheit.
Ich vermute mal, dass sich die Luft in der Tränke durch die Temperaturwechsel zusammenzog und ausdehnte.
So wurde die Flüssigkeit unten immer weiter ausgepresst.
Ich mache mir nur Sorgen wegen möglichen Schimmels,
vielleicht verwende ich die Tränke dann später eher dafür!?

Ich tendiere allerdings dazu, die Tiere dort wieder auszuwildern, wo ich sie vor über einem Jahrzehnt gefangen habe,
genauer: wo mir ihre Mutti über den Weg gelaufen ist!
Dateianhänge
CIMG8822.JPG
CIMG8824.JPG
CIMG8825.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4586
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 152 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 3. Aug 2015 15:09

03.08.2015: (Montag)
Nicht verwirrt sein, die Bilder decken einen längeren Zeitraum ab, aber einstellen tu ich sie heute! ^^

Die Königin ist definitiv tot, eine Adoption gescheitert, sie peppeln gerade die letzte Brut auf, ansonsten mache ich mir nur noch Hoffnung auf eine sozialparasitische Gründung!

Aber die Arena scheint ihnen zumindest gut zu gefallen, auch wenn die Kolonie sich zunehmends passiv verhält und weniger fouragiert wird...
Dateianhänge
CIMG8907.JPG
02.06. an diesem Tag entschied die Kolonie sich für das neue Nest, auch wenn das alte Nest immer noch nicht verlassen ist,
CIMG8909.JPG
gingen sie ab hier mit Brut und den meisten Arbeiterinnen ins neue Nest.
CIMG8913.JPG
Besonders schön der Zugang zur Arena von Unten wie in der Natur!
CIMG9076.JPG
03.06. einen Tag später war eine Straße gebildet und
CIMG9078.JPG
der Transport rückte weiter.
CIMG9191.JPG
11.06. im opulenten Nestzugang war endlich was los
CIMG9192.JPG
und im Nest erst.
CIMG9194.JPG
Das sind die letzten Reste
CIMG9195.JPG
die die alte Königin gelegt hatte.
CIMG9196.JPG
Nur noch Notbesetzung im alten Nest...
CIMG9198.JPG
Da sie in der alten Arena noch Honigwasser bekommen, ist in der Röhre hier auch stetig was los.
CIMG9209.JPG
16.06. fünf Tage später ist im Nestzugang immer noch so einiges los.
CIMG9210.JPG
Großes Gekrabbel
CIMG9211.JPG
und Geklettere
CIMG9212.JPG
und Straßen-
CIMG9213.JPG
bildung.
CIMG9283.JPG
29.06. am Ende des Monats kaum sichtbare Veränderung im Nest.
CIMG9286.JPG
In der Arena dagegen hat sich mittlerweile eine Spur auf ihrer Straße gebildet,
CIMG9287.JPG
auf der anderen Seite zeigen Puppenhüllen, dass wieder neue Arbeiterinnen dazugekommen sind.
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4586
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 152 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 3. Aug 2015 15:16

03.08.2015: (Montag)

Tja, ich hatte noch mehr Fotos auf der Speicherkarte... :grin:
Dateianhänge
CIMG0320.JPG
11.07. im Zugang lagern sie ihre Puppen,
CIMG0332.JPG
denn im Nest scheint es ihnen dafür zu feucht.
CIMG0333.JPG
Hier gibt es nur Larven...
CIMG0334.JPG
Ihre Spur halten sie aber ein! ^^
CIMG0696.JPG
02.08. tja, gestern noch einmal die letzte Bagage gesehen.
CIMG0698.JPG
Viel Brut
CIMG0699.JPG
ist nicht mehr da...
CIMG0705.JPG
Wie gestern im Gartenthread schon angeklungen,
CIMG0706.JPG
gab es Mückenlarven,
CIMG0707.JPG
frisch, köstlich (für die)
CIMG0716.JPG
und offensichtlich begehrt.
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4586
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 152 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 17. Mai 2017 10:18

17.05.2017 (Mittwoch):

Gute anderthalb Jahre später.
Was gibt es zu berichten?

Nicht viel, so ganz ohne Königin.

Leider ist mir auch keine sozialparasitär gründende Königin über die Füße gelaufen, jedenfalls nicht, wenn ich sie hätte zu der Kolonie bringen können.

Dementsprechend gibt es bloß weniger Ameisen und eher nichts neues.

Aber eine Hand voll hält immer noch die Stellung! ;)
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4586
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 152 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 1. Jun 2017 17:40

01.06.2017 (Donnerstag):

Es gibt kleine Neuigkeiten, welche damit zu tun haben, dass ihnen eine Königin fehlt:
Dateianhänge
CIMG7331.JPG
Da krabbelte was Anderes: ein Drohn!
CIMG7334.JPG
Der Nestbereich, der ihnen zugänglich war, ist mit Müll umrandet, um die Ritzen abzudichten. So kann man auch gut sehen, wo sie überall herumlaufen können. Nahe des Nestausganges ist der Stein ziemlich verdreckt.
CIMG7335.JPG
Der Beweis...
CIMG7336.JPG
... sie ziehen tatsächlich eigene Brut auf - da von unbegatteten Arbeiterinnen, kommen nur unbefruchtete Eier heraus, die zu haploiden Männchen werden.
CIMG7337.JPG
In einer der saubereren Kammern werden die Puppen abgelegt.
CIMG7338.JPG
Ein Männchen und seine unverpuppten Brüder.
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4586
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 152 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 30. Mär 2018 20:28

30.03.2018: (Freitag)
So, jetzt ist seit dem letzten Eintrag einige Zeit vergangen.

Es gab aber auch nicht viel zu schreiben, denn ohne ein Geschlechtstier, das befruchtete Eier legen kann, wurden sie einfach nur immer weniger...

Jetzt ist es vorbei, die Kolonie ist offiziell tot, sie hat sich noch überraschend lange gehalten, aber doch ihr Ende gefunden.

Die Arena wird nun von einer kleinen Kolonie Formica sp. bewohnt, der Haltungsbericht endet hiermit - nach gut sieben Jahren.
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4586
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 152 mal

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Lasius - Information

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste