(M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 4. Okt 2012 17:13

04.10.2012: (Donnerstag)

Tja, auch sie gehen Richtung Winterruhe,
ich habe heute mal etwas mit Licht und Stativ experimentiert und hoffe, die Bilder gefallen euch, sind extragroß, Anklicken also erwünscht! :D
Dieses Mal auch mit Nesteinblicken.
Auf dem Zweiten und Dritten könnt ihr übrigens die Königin betrachten,
ihr Hinterleib ist klein und ich konnte keine weiteren Eier mehr ausmachen,
das ist ein Zeichen für Winterruhevorbereitungen,
auch wenn es das ganze Jahr über stattfinden kann.
Ein weiteres Zeichen: sie beginnen damit, die Larven zu stapeln...

Was dagegen spricht, sind die hohe Aktivität in der Arena und das Vorhandensein von Puppen,
diese sind jedoch nur vereinzelt da,
also vermute ich mal, dass sie bald gar nicht mehr vorhanden sind.
16,5°C sind ja auch nicht so kalt hier drin, bald werde ich sie einwintern müssen.
Wird nur einige Arbeit kosten, die Nester umzustöpseln (von denen sie Eines auch nur als Müllkippe nutzen) und sie aus der Arena zu bekommen,
es sei denn, ich senke die Temperatur weiter, das allerdings wird noch recht schwierig...
Wobei das auch erleichtern würde, sie aus dem Zugangsrohr zur Arena zu bekommen...

Nunja, wir werden sehen,
im Winter heißt es dann: saubermachen und basteln! ^^

Feedback fürs Sommerhalbjahr?
Dateianhänge
DSCF2374.JPG
DSCF2377.JPG
DSCF2378.JPG
DSCF2380.JPG
DSCF2384.JPG
DSCF2387.JPG
DSCF2389.JPG
DSCF2390.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 8. Okt 2012 09:02

08.10.2012: (Montag)
Heute mal nur ein Baubericht;
ich habe an der Arena weitergebastelt,
die Hauptarbeit gestern Abend war, auf der Rückseite das Ameisengitter anzubringen.
Dazu kommen noch die Vorbereitungen für die Ameisenbrücke in der Mitte - dazu später mehr.
War ein ziemliches Gefrickel!
Nunja, damit die Lüftung klappt, musste ich andere Halterungen anbringen,
jetzt ist die Arena etwa fünf Zentimeter von der Wand entfernt.

Tja, jetzt fehlen nur noch die Frontscheibe und Zugänge, sowie besagte Brücke,
noch Fragen, Anmerkungen, Sonstiges?
Postet es in der Diskussion! :grin:


Edit:
Neun Bilder habe ich noch zusätzlich angehängt,
ich habe die Tiere nämlich ins Winterquartier umgesiedelt, war viel Umstöpselei und Exhaustor-Arbeit,
die Tiere wieder einzufangen, die dabei herauswuseln, bei jedem Umstöpseln, Abstöpseln und Anstöpseln,
das ist nicht unwesentlich!
Jedenfalls stehen sie nun im Gartenhäußchen, bei Außentemperaturen -
die können schwanken, die Richtung ist allerdings klar;
Winterruhe.
Ein Bisschen Honig habe ich noch gericht, etwa ein Viertel-Kubikzentimeter würde ich schätzen,
mehr gibt es nun jechoch nicht mehr, sie müssen sich nun einmal auf Frosttage vorbereiten.
Das Nest ist jetzt schön kompakt geworden, ob sie es noch etwas säubern, kann ich nicht sagen,
jedenfalls sind jetzt viel weniger Tiere im Verbindungsrohr zur Arena,
Licht und Kälte treiben sie eben ins Nest zurück.
Wenn die Arena verlassen ist, im Winter, so wird sie auch abgestöpselt und gereinigt! ^^
Der Übergang vom großen zum kleinen Nest war, nebenbei erwähnt,
einige erinnern sich dran, ein T-Stück mit Gitterlüftung,
da diese nach unten gerichtet war, ist so Einiges an Müll heruntergefallen, für die kleine Stelle jedenfalls,
das seht ihr auf den letzten drei Bildern!

Tja, die Saison ist wohl zu Ende...

(Im ersten der neun eingefügten Bilder könnt ihr übrigens die Pachwork-Lasius sehen:
viewtopic.php?f=137&t=15596&start=30
...auch in der Winterruhe!)
Dateianhänge
DSCF2413.JPG
DSCF2415.JPG
DSCF2416.JPG
DSCF2417.JPG
DSCF2420.JPG
DSCF2421.JPG
DSCF2424.JPG
DSCF2426.JPG
DSCF2429.JPG
DSCF2431.JPG
DSCF2432.JPG
DSCF2433.JPG
DSCF2436.JPG
DSCF2437.JPG
DSCF2438.JPG
DSCF2440.JPG
DSCF2441.JPG
DSCF2443.JPG
DSCF2445.JPG
DSCF2446.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 26. Nov 2012 14:14

26.11.2012: (Montag)
Wie schon an anderer Stelle erwähnt, nutze ich nun die Winterruhe, um zu basteln und die Arenen zu reinigen.

Tja, hier gab es viel zu tun!
(Beschreibungen unter den Bildern.)
Dateianhänge
DSCF2527.JPG
Mal ein direkter Einblick in die Arena,
haben eine ziemliche Sauerei veranstaltet,
das halbe Jahr!
DSCF2528.JPG
Links oben, da wo sie ursprünglich die Puppenhüllen in einem Schneckenhaus gelagert haben,
da haben sie den Großteil ihrer Toten aufgebahrt.
Vom anderen Müll getrennt wohlgemerkt,
war vielleicht weiter weg vom Futter!?
DSCF2529.JPG
Die meißten Insektenpanzer lagern natürlich genau unter der Stelle, wo das Proteinfutter gereicht wird,
aber auch hier haben sie einige Leichen abgelegt...
DSCF2531.JPG
Waren noch überraschend viele Tiere in der Arena versteckt,
der Winter hat noch nicht so recht angefangen,
aber zumindest sind es nun weniger gewesen...
DSCF2533.JPG
Ein Gekreuche, eben erst wieder an das Nest draußen angestöpselt!
Man kann sich sicher vorstellen, wie schwer die Bergung der letzten Tiere fällt,
gerade wo sie sich oft zwischen den Futtertierresten aufhielten!
DSCF2535.JPG
Hier schon mal alle Installationen aus der Arena entfernt, danach wurde gesiebt...
DSCF2536.JPG
...das eine Ergebnis sieht man hier,
die Arena ist wieder vergleichsweise sauber, auch die Fenstern,
die sie verdreckten,
wurden mal abgewischt!
DSCF2539.JPG
Und das ist das andere Ergebnis, Müll über Müll (nein, das ist nicht Deponia ;-) ).
DSCF2540.JPG
Hier der Müll aus der Totenecke, extrem viele Puppenhüllen,
der Großteil jedoch ist noch im kleinen Nest gelagert...
DSCF2541.JPG
Und hier der Rest, wie man sieht, haben sie nicht nur die leeren Hüllen der Futtertiere entsorgt,
sondern auch den Inhalt gut zerkaut verteilt!

Soweit sogut.
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 2. Dez 2012 11:48

02.12.2012: (Sonntag)
Wie schon an anderer Stelle angemerkt;
Winter senkt sein kalt Gewand auf Tier und Land -
auch die Große Kolonie ist nun in Winterruhe.

Schön zu sehen sind die Wintertrauben, die sie gebildet haben,
in der Masse sieht das schon sehr beeindruckend aus;
ist auch Schwitzwasser an der Scheibe, scheint aber kein Problem zu sein,
kommt auch von den schwankenden Temperaturen.

Mehr unter den Bildern:
Dateianhänge
DSCF2573.JPG
Die Tiere aus dem Exhaustor sind immer noch zu großen Teilen darin vertreten, bilden da ihre eigene Wintertraube.
DSCF2574.JPG
Hier das kleine Nest, praktisch leer nur eine Hand voll vereinzelter Tiere läuft darin herum.
DSCF2578.JPG
Das kleine Nest mal etwas zur Seite geschoben, dann kann man auch ins große Nest blicken...
DSCF2579.JPG
... Haufen von Arbeiterinnen...
DSCF2580.JPG
... und dazwischen Brut...
DSCF2582.JPG
... immer wieder beeindruckend, aber ganz normal eigentlich.
DSCF2583.JPG
Hier habe ich das kleine Nest abgenommen, so konnte ich auch den Exhaustor vertikal anbringen, damit die Tiere darin auch noch zu den anderen gelangen; soll ja auch wieder etwas wärmer werden.
DSCF2584.JPG
Hier noch ein Bild mit dem breiten Nesteinblick, hoffe, sie gefallen euch und klickt sie ruig an!
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 3. Jan 2013 16:23

03.01.2013: (Donnerstag)
Die Winterruhe läuft fort, sie sind natürlich nicht so starr wie bei Minustemperaturen,
haben schon einiges Kondenswasser gesoffen,
aber zumindest sind noch Wintertrauben zu erkennen.

Kein Futter, keine Arena,
das gibt es erst nach der Winterruhe wieder -
sofern alles nach Plan läuft!

Das Einzige, worum ich mich natürlich immer noch kümmern muss,
das ist die Bewässerung;
mäßiges Gießen, damit nicht zu viel Eis entstehen kann, aber auch nicht zu wenig,
da sie sonst vertrocknen könnten...
Dateianhänge
1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 27. Mär 2013 14:53

27.03.2013: (Mittwoch)
Es wird wärmer, deswegen habe ich sie gestern zusammen mit meinen Camponotus' reingeholt;
eine Nacht mussten sie schon warten, heute wurden sie dann angestöpselt,
sind nicht wirklich flott unterwegs,
ist ja auch noch kalt hier drin,
aber die Aktivität steigt.

Wie ihr sehen könnt,
die neue Arena habe ich noch nicht fertig bekommen,
wird wohl noch was auf sich warten lassen müssen...

Stattdessen die Alte, gesäubert und den Winter über gut gelüftet,
jetzt anders herum gestellt und oben die Tiere angestöpselt,
die ich mit dem Exhaustor nach dem Umstecken wieder ensammeln musste.

Futter ist auch angeboten, wird aber noch nicht so toll angenommen...
Dauert wohl noch was, bis sie ihre Winterruhe als beendet ansehen!
Dateianhänge
DSCF3209.JPG
DSCF3212.JPG
DSCF3215.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 11. Apr 2013 08:16

11.04.2013: (Donnerstag)
Hat sich einiges getan,
die Kolonie ist aus ihrer Winterruhe erwacht,
die Tiere fouragieren die Arena voll;
erst etwas zaghaft, dann wurden es immer mehr -
und sie belagern die Röhren (wie auf Bild vier und fünf zu sehen).

Weil sie auch die Fütterungsröhre belagern
war dort natürlich eine Honiggabe schwierig,
bei solcher Nachfrage drücken sie sich gerne gegenseitig rein,
die die drin sind, ersaufen dann...
Also habe ich auf das Lüftungsgitter etwas Honig gegeben,
ist ne Notlösung,
aber so ersäuft keine,
von unterhalb des Gitters wird dann der Honig aufgenommen.

Innerhalb von etwa acht Stunden haben sie den Honig auf den Bildern 1-3 schon aufgenommen,
der Hunger nach der Winterruhe ist natürlich groß,
ein halbes Jahr nichts zu fressen...

Oh und was vielleicht auch aufgefallen ist:
die Furchen im Sand haben sie mittlerweile mit tausenden Fußstapfen eingeebnet! ^^

Kleines Edit: wie im Camponotus ligniperdus Haltungsbericht gespoilert,
habe ich heute den kleinen Brüter öffnen müssen,
dabei habe ich natürlich auch einige Bilder vom Nest gemacht,
so könnt ihr am Schluss die Königin sehen!
Dateianhänge
1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG
5.JPG
6.JPG
Die Nachbarschaft ist auch fleißig, die Camponotus ligniperdus aus meinem anderen Haltungsbericht sind auch erwacht, fouragieren fleißig und tragen ständig Sand ins Nest...
DSCF3293.JPG
DSCF3317.JPG
DSCF3321.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 24. Apr 2013 13:22

24.04.2013: (Mittwoch)
Die Bilder sagen eigentlich alles:
Kolonie ist aus der Winterruhe,
hat großen Appetit
und Verpuppungen haben begonnen.

Außerdem gibt es nun auch einige größere Larven,
da bin ich mal gespannt, was es geben wird;
gefuttert wird jeden Tag ein bis zwei Heimchen.

Nur Eier habe ich noch keine gesehen,
aber ich vermute einfach mal,
dass die Massen an Larven,
die noch aus der Winterruhe übrig sind,
den Großteil der Proteine verbraucht,
sind die erst einmal verpuppt,
wird es sicherlich wieder losgehen mit der Königin!
Dateianhänge
DSCF3523.JPG
Das Gesamtnest, achtet auch auf die Nachbarschaft,
eine einzige Arbeiterin der Camponotus ist größer als die Königin! ^^
Aber wir wissen ja: (individuelle) Größe ist nicht alles,
die Lasius machen das durch ihre Koloniegröße wett! ;-)
DSCF3525.JPG
Hier der größere Puppenhaufen,
der wird noch anwachsen;
auch hier finden Verpuppungen statt,
wie man an den begrabenen Larven sehen kann.
DSCF3527.JPG
Ein kleiner Blick auf den größeren Verpuppungsplatz, die Königin und die größeren Larven.
DSCF3529.JPG
Ein Blick auf die größeren Larven, muss noch nicht auf Geschlechtstiere hindeuten,
jedoch sind sie zu groß für die bisherigen Puppen,
aber auch bei Lasius niger gibt es verschiedene Größenklassen!
DSCF3535.JPG
In der Arena ist viel los,
gestern abend gab es nämlich kein Heimchen,
über Nacht haben sie dann den Honig gänzlich weggesüffelt...
DSCF3536.JPG
Rege Bewegungen zwischen Nest und Arena...
DSCF3537.JPG
... aber noch nicht so viel Transporttätigkeit, eher zum Fouragieren.
DSCF3540.JPG
Hier werden die Heimchen gereicht,
reingeschmissen trifft es aber eher,
schnell und vorsichtig, damit keine wieder eingesammelt werden muss,
oder aber im Deckel eingeklemmt wird!
DSCF3541.JPG
Zur Entlastung der Tankstelle ein Wenig Honig auf das Lüftungsgitter,
sie sammeln sich schnell drumherum -
nicht zu viel draufgeben,
sonst sickert der Honig nach unten und könnte in die Arena tropfen!
DSCF3546.JPG
Auch die Tankstelle ist rege besucht,
ein Bisschen zu viel,
drängen sie sich zu sehr dran,
können sie sich gegenseitig reindrücken,
dann können sie ersaufen,
wenn ihre Schwestern den Honig um sie herum nicht schnell genug aufnehmen!
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 4. Mai 2013 12:39

04.05.2013: (Samstag)
Wie beim Camponotus Haltungsthread;
heute gibt es zwei Zeitpunkte -
vor einer Woche und heute -
als Bilderfolge.

Viel zu sagen gibt es nicht:
der Hunger ist ungebrochen,
die Tränke wird gut besucht,
muss regelmäßig nachgefüllt werden,
jeden Tag ein bis zwei Heimchen,
zernagen sie recht schnell...

Auch wenn es immer mehr Puppen gibt und damit natürlich auch der Platz im Nest zunimmt,
füttere ich normal weiter,
man sieht auch: die Königin nimmt langsam zu und fängt mit dem Eierlegen an,
die Proteine sind also keine Fehlinvestition!
Dateianhänge
l 27.04.2013 1.JPG
l 27.04.2013 2.JPG
l 27.04.2013 4.JPG
l 27.04.2013 6.JPG
l 27.04.2013 7.JPG
l 27.04.2013 8.JPG
l 04.05.2013 1.JPG
l 04.05.2013 2.JPG
l 04.05.2013 3.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 2. Jun 2013 09:32

02.06.2013: (Sonntag)
So, das halbe Jahr ist rum,
wie beim Camponotus ligniperdus Haltungsbericht viele Bilder von unterschiedlichen Tagen,
der jeweilige Bildtitel verrät das Datum
und öffnet die Bilder ruhig,
gibt einiges zu sehen.
Die letzten sechs Bilder zeigen den jetzigen Zustand.

Zusammenfassend kann man folgendes sagen:
die Königin legt fleißig Eier,
auch wenn es nicht so viele sind, dass ihr Hinterleib dafür anschwellen müsste;
bis heute hat der Hinterleib sich sogar verkleinert!
Die meißten Larven haben sich verpuppt,
viele Puppen schlüpfen nun oder sind schon geschlüpft,
was man am Müllhaufen in der Arena sehen kann.
Außerdem fressen sie gut,
viel Honig,
ein bis zwei Heimchen pro Tag,
außerdem ist Wasser sehr nachgefragt,
teilweise mehr als Honig siehe das Bild l 22.05.2013 2,
das angebotene Wasser ist hier mehr nachgefragt als der Honig.

Bald werde ich ein neues, größeres Nest bauen müssen...
Dateianhänge
l 10.05.2013 1.JPG
l 10.05.2013 2.JPG
l 10.05.2013 3.JPG
l 10.05.2013 4.JPG
l 10.05.2013 5.JPG
l 10.05.2013 6.JPG
l 14.05.2013 1.JPG
l 14.05.2013 2.JPG
l 21.05.2013 1.JPG
l 21.05.2013 2.JPG
l 21.05.2013 3.JPG
l 22.05.2013 1.JPG
l 22.05.2013 2.JPG
l 02.06.2013 1.JPG
l 02.06.2013 2.JPG
l 02.06.2013 3.JPG
l 02.06.2013 4.JPG
l 02.06.2013 5.JPG
l 02.06.2013 6.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 2. Jul 2013 09:34

02.07.2013:
Kurz vorweg: es gibt nicht mehr so viel Neues, was ich schreiben könnte,
fast Alles habe ich schon gesagt,
vieles wiederholt sich nun
und bevor ich in (noch) langweilige(re)s Schwadronieren und in Salbaderei ende,
habe ich beschlossen, nicht mehr nach Datum, sondern wenn es was Neues gibt zu aktualisieren
z.B. Königinnenbrut oder Einwinterung oder neue Nester bzw. Arenen.

Ihr wisst ja, Wiederholungen gefallen nicht,
Schwätzer ebensowenig! :grin:


Was gibt es denn Neues?
Momentan wird eher auf Sparflamme gefüttert,
Heimchen nicht mehr jeden Tag, ab und zu Spinnen und Co.
Der Grund liegt darin, dass für meine Anforderungen die Kolonie groß genug ist
und ich eh erst Schritt für Schritt ausbauen will,
bevor ich nicht neue Nester, mehr Arenaauslauf und bessere Fütterungsmechaniken eingebaut habe,
ist eine sagen wir: Verdopplung der Koloniegröße kontraproduktiv!

Das heißt nicht, dass die Kolonie nun zugrunde ginge,
es sind zwar einige Tiere auf dem Müllhaufen;
da rechne ich aber eher mit natürlichen u.U. altersbedingten Todesfällen.

Außerdem werden die Futtertiere so etwas besser ausgenutzt, bevor sie vermüllt sind!


Weiterhin sind Männchen geschlüpft,
drei konnte ich bis jetzt sehen, schätzen tu ich aber vier bis fünf oder mehr,
die Königin hat auch wieder das Eierlegen begonnen,
nur der Hinterleib ist nicht so geschwollen wie früher,
liegt wohl noch an der geringeren Zufütterung
und daran, dass noch Larven da sind, die ebenfalls Proteine benötigen...


Ach und das alte Nest ist nun wohl endgültig zu klein,
deswegen habe ich ein Neues gebaut,
ist noch nicht fertig, die Grundform jedoch steht!


Viel Spaß mit den Bildern, wie fast immer ist das Datum im Dateinamen notiert!
Dateianhänge
l 11.06.2013 1.JPG
l 11.06.2013 2.JPG
l 11.06.2013 3.JPG
l 11.06.2013 4.JPG
l 11.06.2013 5.JPG
l 22.06.2013 1.JPG
l 22.06.2013 2.JPG
l 29.06.2013 1.JPG
l 29.06.2013 2.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 13. Jul 2013 11:09

13.07.2013: (Samstag)
Heute mal ein kurzer Eintrag!
Heute gab es nach einigen Tagen Abstinenz wieder Honig;
sie haben sich geradezu darauf gestürzt.

Die Drohne sind übrigens immer noch im Nest,
lungern einfach rum...
Dateianhänge
DSCF4488.JPG
DSCF4504.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 14. Aug 2013 11:11

14.08.2013: (Mittwoch)
Ich hatte sie für zwei Tage auf Diät gesetzt;
eigentlich waren sie zuvor mehr als satt gefressen,
aber es reichte für den Versuch, die Arena auf ihre Ausbruchssicherheit zu prüfen...

Beim letzten Ausbruch hatten sie eine Silikonstelle zerfressen,
da gab es dann hunterte Tiere, die ich wieder einsammeln durfte,
dieses Mal waren sie nur damit beschäftigt,
Sand, Müll und Staub umzutragen und etwas zu graben -
nichts gefährliches für den Ausbruchsschutz!

Aber doch interessant zu sehen:
Dateianhänge
1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG
5.JPG
6.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 22. Sep 2013 07:00

22.09.2013: (Sonntag)
Es geht auf die Winterruhe an,
keine Puppen sind mehr zu sehen;
trotz Insektengabe,
Eier ebensowenig!

Tja, dann wird es bald ruhig werden! :grin:
Dateianhänge
CIMG6371.JPG
CIMG6375.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

Re: (M)ein Haltungsbericht zu Lasius cf. niger

Beitragvon Markus » 29. Sep 2013 17:43

29.09.2013: (Sonntag)
Auf dem Weg in die Winterruhe!
Ich habe den Brüter vom Netz genommen,
damit haben sie bald Zimmertemperatur -
bei mir gerade um die 15°C.

Die Brut wächst momentan ohnehin nicht,
hat dieses Jahr über Ausbrüche und Co. auch Verluste gegeben,
daher sind wir quasi auf dem Stand vom Anfang dieses Jahres...

Aber die Königin ist natürlich nicht davon betroffen,
hat sich nur insofern auf die Winterruhe vorbereitet,
als dass sie keine Eier mehr legt.

Gibt momentan auch nur noch Honig...
Dateianhänge
CIMG7196.JPG
CIMG7201.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4591
Alter: 32
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 160 mal

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Lasius - Information

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste