Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon Dieb » 9. Jul 2011 00:58

Versuch Nummer 2
k-SDC17856.JPG


Versuch Nummer 1 liegt jetzt bei meinen Lasius flavus im Gehege und verleitet diese dazu vermehrt in der Arena herumzulaufen.
Schließlich gibt das Nest nicht unerheblich wenig Wasser an die Umgebung ab.
Ich hoffe die kleine Kolo zieht Bald um.

Bei Nummer 2 habe ich gänzlich auf Umgebungsbewässernde Bestandteile verzichtet.
Eigentlich nichts anderes als ein im Wasserbad liegender Ytong.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dieb
member
member
 
Beiträge: 563
Alter: 34
Registriert: 24. Aug 2009 19:40
Wohnort: 08525/Plauen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 6 mal

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon AntsInSL » 9. Jul 2011 07:02

Ich wünsche dir viel Glück für den zweiten Versuch!
Sieht das nur so aus, oder hat sich das Wasser gelb gefärbt? :?
Hoffentlich wasserfeste Farbe..
AntsInSL
 

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon Dieb » 9. Jul 2011 11:03

Das is Lehm :D
Benutzeravatar
Dieb
member
member
 
Beiträge: 563
Alter: 34
Registriert: 24. Aug 2009 19:40
Wohnort: 08525/Plauen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 6 mal

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon AntsInSL » 9. Jul 2011 11:45

Wow, da habt ihr ja eine hübsche Lehmfarbe, bei uns ist er immer nur dunkelgrau.
AntsInSL
 

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon Dieb » 9. Jul 2011 12:43

Die Lehmfarbe nennt sich Sand/Lehm gelb und ist hier im Antstore käuflich zu erwerben.
Das Zeug einfach mit Wasser mischen so das sich der Lehmateil löst und auf den Block mit nem Pinsel auftragen.
Der bunte Lehm zieht ein, der Klotz ist nicht mehr grau, und den Sand kann man später vorsichtig abputzen wenn man mag. Normalerweise bröselt der von selbst ab.
Benutzeravatar
Dieb
member
member
 
Beiträge: 563
Alter: 34
Registriert: 24. Aug 2009 19:40
Wohnort: 08525/Plauen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 6 mal

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon AntsInSL » 30. Mär 2012 16:12

Schön zu sehen, dass es mit deiner Kolonie voran geht! Täusche ich mich oder sind das im Schlauch schon alles Puppen?
Viel Glück weiterhin ;)
AntsInSL
 

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon Dieb » 31. Mär 2012 00:39

Soweit alles Puppen. Hast richtig gesehen :D
Ich bin auch gespannt wo es noch hin geht mit der Kolonie :)
Benutzeravatar
Dieb
member
member
 
Beiträge: 563
Alter: 34
Registriert: 24. Aug 2009 19:40
Wohnort: 08525/Plauen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 6 mal

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon Erne » 21. Apr 2012 20:20

Gibt immer wieder Ansätze, über die Haltung dieser Art zu berichten.
Irgendwie scheint es dann Probleme zu geben?
So richtig scheint die Haltung dieser Art nicht gelingen zu wollen.
Drücke die Daumen, dass Du für uns länger berichten kannst.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon Dieb » 21. Apr 2012 21:01

Hallo Erne,

Danke. Ich hoffe das ich weit komme, aber dieses Wissen um die ominösen Probleme die sich irgendwann einstellen könnten schwingt immer mit.
Ich beobachte sie also einfach und schau, dass das Nest immer feucht ist. (Sowohl das alte als auch das neue).
Futter in form von Zuckerwasser ist immer vorhanden in einem RG. Erstaunlicherweise funktionniert dies schon monatelang sehr gut. Sehe immer wieder eine Ameise sich am Zucker laben.
Spätestens alle 2 Tage gibts neue Insekten zum Vernaschen. Auch gern einmal lebend - aber nur die aus eigener Halterung. Wählerisch sind sie dabei weniger. Sicherlich bevorzugen sie Heimchen.

Ist für mich die einzige Möglichkeit der Brutüberwachung. Ins Nest geschaut wird nur sehr selten. Lohnt sich auch kaum, da sie sich selber eigene uneinsehbare Kammern in das Nest einbauen :D
Benutzeravatar
Dieb
member
member
 
Beiträge: 563
Alter: 34
Registriert: 24. Aug 2009 19:40
Wohnort: 08525/Plauen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 6 mal

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon Erne » 4. Dez 2012 18:36

Sind auch meine Beobachtungen, im Herbst legen sie richtig los.
Das macht die Sache nicht einfach, sie in die Winterruhe zu bringen.
Da diese Art im Herbst auch bei tieferen Temperaturen noch gut aktiv ist, braucht es schon eine längere Vorbereitungszeit für die Winterruhe.

>(Füttere tatsächlich alle 1-2 Tage)< da haste Dich verschrieben.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon Dieb » 4. Dez 2012 18:49

Ich hab es mal der Verständlichkeit halber etwas angepasst.

Danke für das Feedback, Erne. Die Manica sind schon bemerkenswert. :D
Benutzeravatar
Dieb
member
member
 
Beiträge: 563
Alter: 34
Registriert: 24. Aug 2009 19:40
Wohnort: 08525/Plauen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 6 mal

Re: Diskussion "Manica rubida vom Dieb"

Beitragvon Moonman » 8. Dez 2012 19:05

Mensch richtig was los bei der Fütterung... Meine stehen in der kalten Kammer und da bewegt sich nix. DA sind es aber auch gerade mal 2°C. Wird es wohl ein Winter mit wenig Ruhe bei dir ;)
Benutzeravatar
Moonman
member
member
 
Beiträge: 642
Alter: 33
Registriert: 29. Sep 2009 12:05
Wohnort: 04177 / Leipzig
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Manica - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste