Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Re: Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Beitragvon Eliteant » 26. Sep 2011 18:49

IMG_3687.JPG
Hallöchen zusammen alles fit bei euch


Zur Zucker-/Wasserstelle und zur Wasserstelle wurden dauerstraßen angelegt. also immer höchstbetrieb im Becken.
Was mich etwas irritiert ist, dass sie noch immer extrem *scheu* sind. also wenn ich von oben reinpuste laufen alle blitzschnell in ihre Tausend Gänge. Aber wenn ein Mehlwurm vorm eingang liegt, bricht das gemetztel aus und alle kommen raus.

NAHRUNG :
Körner nehmen sie nicht an so wie Jelly Zuckerwasser und Honiglösung sehr beliebt.
Ihre Eiweißnahrung ist sehr abwechslungsreich: Mehlwürmer, Heimchen in allen Stadien, Fliegen, Obstfliegen, Heuschrecken Wespen und Spinnen - also beschweren können die sich nicht

Aber wenn ich Obstfliegen verfütter, kann ich darauf den Tag das ganze Becken aussaugen nicht so dolle.

Haltungsparameter sehen wie folgt aus
Luftfeuchtigkeit liegt bei 50% und die Temperatur schwangt zwischen 23-26 Grad.

Denke meine Kolonie hat die 5000 marke geknackt.
Geflügelte Geschlechtstiere sind auch noch vorhanden, aber werden nach der Zeit getötet und entsorgt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Eliteant
member
member
 
Beiträge: 188
Alter: 32
Registriert: 29. Aug 2009 18:30
Wohnort: Nähe Dortmund
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Pheidole cf. indica



Re: Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Beitragvon Eliteant » 4. Apr 2012 18:22

Tach

Hab diesen und andere Haltungsberichte in einem anderen Forum weiter geführt also wer wissen will wie sie sich bis jetzt entwickelt hat soll doch bitte hier schauen .....


-----> Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar <-----

sollte er blockiert werden schreib mich an :P


*Edit Antstore
Benutzeravatar
Eliteant
member
member
 
Beiträge: 188
Alter: 32
Registriert: 29. Aug 2009 18:30
Wohnort: Nähe Dortmund
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Beitragvon Erne » 4. Apr 2012 19:03

Wieso blockieren, ist doch ein interessanter Bericht, auch wenn er an anderer Stelle weiter geht.

Schade das Du nur noch für eine Minderheit schreiben willst, Dir weiterhin die Mühe machst,
einen Bericht fortzuführen in einem Forum, wo er nur noch von Wenigen gelesen wird.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Beitragvon van Rake » 4. Apr 2012 19:28

Hab mich auf der Seite nur registriert, um deinen Bericht weiter lesen zu können. Einfach der Wahnsinn, die würde ich gerne mal live in Aktion sehen ;)
van Rake
member
member
 
Beiträge: 104
Alter: 29
Registriert: 6. Jan 2010 13:05
Wohnort: Nürnberg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Beitragvon Eliteant » 5. Apr 2012 06:42

Das freut mich zu lesen ...van Rake... :)

Naja hab mich so entschieden. Hab auch nicht so wirklich lust alles dreifach zuschreiben da ich ja nicht nur einen Haltungsbericht hab.
Benutzeravatar
Eliteant
member
member
 
Beiträge: 188
Alter: 32
Registriert: 29. Aug 2009 18:30
Wohnort: Nähe Dortmund
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Beitragvon AntsInSL » 5. Apr 2012 14:49

Ich finde es trotzdem schade, jetzt die Nutzer in ein anderes Forum zu "zwingen", schließlich hast du den Bericht hier begonnen und auch ich hab ihn mit Freude gelesen.
Aber natürlich ist es deine Entscheidung, ich wünsche dir viel Freude an den schönen Tieren weiterhin.
Viele Grüße, AntsInSL
AntsInSL
 

Re: Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Beitragvon Eliteant » 20. Apr 2012 14:03

Hallöchen zusammen hab mir mal gedacht ich zeig euch kurz was aus meiner Kolonie so geworden ist ;)

.....sie fressen und schlürfen und fressen und schlürfen.....

So langsam rastet die Kolonie richtig aus ich bekomm auch etwas Angst :P nein das nicht hab alles unter Kontrolle
Ich füttere jetzt seit 3-5 Wochen JEDEN Tag Eiweiß Nahrung sprich 6-10 Mehlwürmer und dann 8-12 Heimchen (mittel) die Kolonie Wächst extrem schnell und Soldaten werden richtig viel produziert :P
Honig haben sie durchgehend sowie Wasser.
Hab ihnen mal so ein Jelly dingen ins Becken gestellt. Das war nach 3 Tagen halbleer und dann fing es auch an zu schimmel.
Die kleinen vernichten echt alles was nicht schnell genug wegläuft.
Die Windscheue hat sich auch gelegt nun wenn ich den Deckel aufmachen laufen alle *Sammler* in den Bau und alarmieren die Soldaten und Krieger und meine Hand ist dann nicht mehr sicher.

Dann wurde ich von einem ForumUser gefragt wie das aussieht mit inzucht in meiner Kolonie... also ich hatte es ja schonmal geschrieben, das ich dieses sogar im Nest selbst beobachten konnte. Aber wenn ich eine Königin rausgefangen hab, um sie gründen zu lassen, hat sie es nie getan mit Arbeiterinnen sowie ohne Arbeiterinnen. Dachte mir dieser Versuch ist schon lange he,r versuchen wir es nochmal. Hab also meine Kolonie gefüttert und es hat nicht lang gedauert, da waren auch schon an die 6 Königinnen draußen. Hab alle 6 erwischt und in ein RG gepackt mit 50-100 Arbeiter. Nach zwei Tagen war die hälfte der Arbeiterinnen tot und noch keine Brut in Sicht. Nach einer Woche waren die anderen Arbeiterinnen auch verstorben und die Königinnen chillen immer noch im RG und machen NICHTS .
Also ob inzucht klappt oder nicht, ich kann es nicht beantworten. Habe sogar ein verdunkeltes RG ins Becken gelegt mit der Hoffnung sie würden ein Zweignest erstellen, ist auch nicht passiert selbst nach 2 Wochen nicht.
Müsste ich meine Koloniestärke nun schätzen puhhhh 50.000 ? Ich geh stark davon aus, weil das ganze Becken ist ringsherum mit Gängen versehen wo man richtige Ameisenstraßen beobachten kann. In fast allen Kammern sieht man Brut und wenn ich füttere kommen schon echt viele viel raus .

Hier ein paar Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Eliteant
member
member
 
Beiträge: 188
Alter: 32
Registriert: 29. Aug 2009 18:30
Wohnort: Nähe Dortmund
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Beitragvon Eliteant » 20. Apr 2012 14:04

zum Diskussions Thread Bitte hier entlang....

http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=168&t=16076
Benutzeravatar
Eliteant
member
member
 
Beiträge: 188
Alter: 32
Registriert: 29. Aug 2009 18:30
Wohnort: Nähe Dortmund
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Beitragvon Eliteant » 28. Apr 2012 15:55

Tach zusammen

Hab heute mal den Talkumrand erneuert.... da mir sehr viele Königinnen immer abhauen wenn ich den Deckel öffne :D NATÜRLICH nicht.
Es liefen nur vereinzelte Arbeiterinnen unterm Deckel herum, dieses ist nun nicht mehr der Fall dank Talkum.

Die Kolonie ist einfach nur der Hammer, sie ist so riesig gerworden und das nur innerhalb eines Jahres. Zählen unmöglich schätzen unmöglich bis sehr schwer.

Hab heute das Becken mal wieder komplett gewässert, fast ein ganzer liter ist reingegangen. Hab es mit einer Sprühflasche ins Becken gesprüht, anschließend mit einer Spritze mir ein paar Gänge ausgesucht, die bis runter ins Seramis gehen und dort das Seramis befeuchtet.

Bei dem schönen Wetter werd ich das Becken mal OFFEN auf den Balkon stellen, damit sie sich auch schön sonnen können NEIN NATÜRLICH nicht !!! Ohmannnnnnn :D
Sry muss mich etwas lustig machen :P ich hoffe humor existiert :-p

Was die Kleinen an Wasser und Honig verputzen, ist echt nicht mehr normal !!!
Ich frag mich solangsam, wann das *neue Becken* zu klein ist und wie ich es dann erweitere ohne Löcher in den Seiten. Bin davon ausgegangen das sie dort 2-3 Jahre leben können, aber wenn es so weiter geht, sieht es aus, dass ich Ende des Jahres sie rauspopeln muss.

Bilder dürfen natürlich nicht fehlen ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Eliteant
member
member
 
Beiträge: 188
Alter: 32
Registriert: 29. Aug 2009 18:30
Wohnort: Nähe Dortmund
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Beitragvon Eliteant » 7. Jul 2012 18:28

Mahlzeit

Also es tut mir echt leid das ich momentan nicht so oft on bin und meine Haltungsberichte nicht aktualisiere.
Aber es hat ein Grund, ich find ein toller worauf es sich lohnt zu warten :D

Und zwar mache ich gerade meine eigene Hompage wo all meine Haltungsberichte zulesen sind. Denke am 1.8 wird sie online gehen ich freu mich auf viel Besucher

Lg Jens
Benutzeravatar
Eliteant
member
member
 
Beiträge: 188
Alter: 32
Registriert: 29. Aug 2009 18:30
Wohnort: Nähe Dortmund
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Pheidole cf. megacephala Haltungsbericht

Beitragvon Eliteant » 11. Aug 2012 14:05

Es ist soweit,

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

kommt mich besuchen :)

nicht vergessen, es als Lesezeichen hinzuzufügen.
Benutzeravatar
Eliteant
member
member
 
Beiträge: 188
Alter: 32
Registriert: 29. Aug 2009 18:30
Wohnort: Nähe Dortmund
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Vorherige



Werbeanzeige: Pheidole cf. indica


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Pheidole - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste