Camponotus ligniperdus - Haltungsbericht

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Re: Camponotus ligniperdus - Haltungsbericht

Beitragvon marklant » 22. Jun 2011 06:56

Tag 54:

So schnell kanns gehen und ich melde mich wieder. Ich habe gestern seit langer Zeit mal wieder das Becken rumgedreht um mal in das Gipsnest zu schauen. Nun seht selbst, hat einer eine Ahnung was das sein könnte? Sieht aus wie Sand, aber so komisch verklumpt? Oder macht das Camponotus so, und wenn ja warum?

Foto1.JPG
Komische Knubbel

Foto2.JPG

Foto3.JPG


Hier geht´s zur Diskussion: http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=143&t=15668&st=0&sk=t&sd=a&start=30
Benutzeravatar
marklant
member
member
 
Beiträge: 81
Alter: 42
Registriert: 27. Feb 2008 15:04
Wohnort: Büttelborn
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Camponotus ligniperdus



Re: Camponotus ligniperdus - Haltungsbericht

Beitragvon marklant » 30. Jun 2011 07:31

Tag 62:

Die momentane Hitzewelle scheint meinen Kleinen nicht so gut zu tun, denn scheinbar führt sie zu extrem suizidgefährdetem Verhalten. Ich hab´ leider teilweise 31°C im Becken gehabt, und hab die Temperatur nicht runterbekommen (auf die Idee, das Becken in den Keller zu stellen bin ich Idiot natürlich nicht gekommen....). Mitlerweile ist es wieder ein wenig kühler doch hat die Hitze eindeutig Auswirkungen auf die Ants gehabt. Größtenteils verkrochen sie sich im Nest, wenn sie jedoch rauskamen flitzten sie wie von der Tarantel gestochen im Becken umher und entwickelten eine Vorliebe für Paraffinöl. Leider hatte das zur Folge, dass in den letzten 3 Tagen insgesamt 5 Arbeiterinnen Tod im Becken lagen. Die Mundwerkzeuge waren verklebt mit Sand, ich nehme an, dass sie am Paraffinöl genuckelt haben und dann in den Sand gefallen sind. :cry:

Leider hat sich also der erst letzten so schon angestiegene Bestand also wieder verringert.

Gruß

Marklant

Diskussion: http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=143&t=15668&st=0&sk=t&sd=a&start=30
Benutzeravatar
marklant
member
member
 
Beiträge: 81
Alter: 42
Registriert: 27. Feb 2008 15:04
Wohnort: Büttelborn
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus ligniperdus - Haltungsbericht

Beitragvon marklant » 1. Jul 2011 07:39

Tag 63:

Gestern lagen leider wieder zwei tot in der Ecke. :(

Was auffällig ist, ist das sie alle an der selben Stelle sterben.... - zumindest sind die Temperaturen jetzt wieder normal...

Gruß

Markus
Benutzeravatar
marklant
member
member
 
Beiträge: 81
Alter: 42
Registriert: 27. Feb 2008 15:04
Wohnort: Büttelborn
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus ligniperdus - Haltungsbericht

Beitragvon marklant » 14. Jul 2011 07:40

Tag 76:

Mal wieder ein kleiner Zwischenstand. Nachdem mir nun ca. die Hälfte der Kolonie weggestorben ist haben sich die Ants gut eine Woche lang gar nicht aus dem Nest getraut (zumindest nie, wenn ich einen Blick in das Becken geworfen habe). Was mir allerdings aufgefallen ist, ist das ausnahmslos größere Tiere verstorben sind und ausnahmslos kleinere im Nest übriggeblieben sind. Ich denke, dass vielleicht die ersten Arbeiterinnen, die ursprünglich bei der Lieferung dabei waren die erste Brut aufgezogen und sich dann zum Sterben aufgemacht haben...... Auch hab ich die kleineren Ants eigentlich noch nie im Becken gesehen. Das mag natürlich Einbildung sein (der Unterschied beträgt maximal 2 mm) trotzdem ist es mir irgendwie aufgefallen. Gibt es ein eindeutiges Unterscheidungsmerkmal zwischen Minor- und Majorarbeiterinnen? Bleiben erstere eher im Nest?

Mittlerweile ist der Bestand wieder auf ca. 15 Arbeiterinnen angewachsen und man sieht auch ab und an wieder welche im Becken (aber auch wieder nur größere Exemplare). Honig wird wieder angenommen, demnächst werde ich mal wieder etwas Proteinnahrung zugeben (Brut ist nach wie vor vorhanden).

Ich hab immer noch das Luftfeuchtigkeitsproblem im Becken. Wenn ich den Lüfter nicht anhabe steigt diese auf teilweise 80-90%. Mit Lüftung bekomme ich das ganze auf ca. 50% runter, allerdings steigt sie sofort wieder schnell an, wenn ich den Lüfter ausmache. Gibt es irgendwas, das ich ins Becken legen kann und das entfeuchtend wirkt - und den Ants natürlich nicht schadet? Oder irgendwelche anderen Ideen?

Gruß

Marklant

Diskussion: http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=143&t=15668&st=0&sk=t&sd=a&start=30
Benutzeravatar
marklant
member
member
 
Beiträge: 81
Alter: 42
Registriert: 27. Feb 2008 15:04
Wohnort: Büttelborn
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus ligniperdus - Haltungsbericht

Beitragvon marklant » 29. Sep 2011 07:30

Tag 153:

So, mal wieder ein kleiner Zwischenstand von mir, es hat sich nicht wirklich viel getan. Durch die teilweise andauernde Hitze in Meinem Wohnzimmer haben sich die Ants scheinbar schon in die Winterruhe verabschiedet. In den letzten Wochen hab ich keine einzige Ameise mehr ausserhalb des Reagenzglases gesehen, zumindest leben sie aber noch, da sie sich teilweise noch bewegen ;)

Ich denke ich werde das Becken die Tage in den Keller stellen und darauf hoffen, dass im Frühjahr noch alles gesund ist. Der Bestand beläuft sich mitlerweile auf ca. 10 Arbeiterinnen, da noch ein paar das Zeitliche gesegnet haben.

Bezüglich der Winterruhe, könnt ihr mir noch ein paar Tips geben, was ich zu beachten habe? Wie ist das mit Futter, leben sie während der Zeit rein von ihren Reserven? Wasser ist noch im Reagenzglas, das sollte eigentlich ausreichen.

Um mir die Zeit während des Winters zu versüssen hab´ ich vor eine Acromyrmex-Anlage zu bauen, ich denke hier werde ich besonders Erne noch das ein oder andere Mal kontaktieren, wenns erlaubt ist.... :lol:

Gruß

Marklant

Diskussion: http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=143&t=15668&st=0&sk=t&sd=a&start=30
Benutzeravatar
marklant
member
member
 
Beiträge: 81
Alter: 42
Registriert: 27. Feb 2008 15:04
Wohnort: Büttelborn
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus ligniperdus - Haltungsbericht

Beitragvon marklant » 23. Jan 2012 21:24

Tag 269:

So, seit gestern regt sich wieder was im Becken. Ich als biologisch interessierter Mensch konnte natürlich einem Experiment nicht ganz widerstehen und hab das Becken über den Winter nicht in den Keller geräumt, sondern es bei Raumtemperatur im Wohnzimmer stehen gelassen. Da sich die Ants schon relativ früh in die Winterruhe verabschiedet haben, haben sie nun scheinbar auch beschlossen relativ früh wieder aus derselbigen aufzuerstehen... ;) Ansonsten sind noch keine Folgen zu erkennen, der endogene Rhytmus hat sich also trotz der fehlenden Kälte durchgesetzt.

Die Population zählt im Moment 8 Arbeiterinnen und die Königin. Eine ist seid gestern wieder draussen unterwegs, hat schon genüsslich am Honig geschlabert und auch sogleich die Queen damit gefüttert. Der nicht meht ganz frische Paraffinrand wurde auch sofort untersucht, ist ihnen aber scheinbar immer noch zuwieder, wird dann die Tage erneuert (bei der Populationsgröße noch nicht wirklich vonnöten, ich will es mir aber gleich angewöhnen. Ich werde die Tage dann auch mal wieder ein wenig Proteine zugeben, damit die bereits im letzten Herbst gelegten Eier gut versorgt werden können.

Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden und wenn sich was spektakuläres tut, gibt es natürlich auch wieder Bilder.

Im Winter bin ich leider auch nicht dazu gekommen, eine Blattschneideranlage zu bauen, da wir selbst Nachwuchs bekommen haben und seitdem die Prioritäten ein wenig verschoben wurden :grin: Da Acromyrmex Königinnen ja aber auch primär im Herbst zu bekommen sind, hab ich hier ja noch ein wenig Zeit....

Ich bin gespannt auf ein neues Jahr mit meinen Camponotus und hoffe, dass sich dieses Jahr die Population gut entwickelt.

Hier gehts zur Diskussion: http://www.antstore.net/viewtopic.php?f=143&t=15668&st=0&sk=t&sd=a&start=30


Gruß

Marklant
Benutzeravatar
marklant
member
member
 
Beiträge: 81
Alter: 42
Registriert: 27. Feb 2008 15:04
Wohnort: Büttelborn
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Vorherige



Werbeanzeige: Camponotus ligniperdus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Camponotus - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste