Neuling-Temnothorax nylanderi

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon matthi » 4. Nov 2010 18:25

Hallo!

Ich bin kompletter Neuling in dem Thema Ameisen. Ich hab mich in dem Shop schon öfters umgesehen weil ich die Tiere sehr interessant finde. Nun hätte ich ein paar Fragen zu der Art Temnothorax nylanderi. Mir gefällt diese Art weil ihre Kolonie nicht so groß wird und sie sehr klein sind. Ich hab schon Haltungsberichte über die art gelesen aber ich wollte hier mal nachfragen was bei der Haltung dieser Art sehr wichtig ist?? Was muss ich beachten?? Wie viel Platz braucht die Art?? Ich würde euch bitten das ihr mir bitte die wichtigsten Informationen über die Art gebt.

Danke,

Gruß Matthias
matthi
member
member
 
Beiträge: 19
Alter: 24
Registriert: 4. Nov 2010 18:15
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon Creature » 4. Nov 2010 18:39

Die Art ist so klein , dass eine Eichel als Behausung für die komplette Kolonie ausreicht.

Ich hatte welche eine Zeit lang in einem Balsaholznest. Die haben sich dort prächtig entwickelt. Aber halt langsam.

Besonderes zu beachten ist eigentlich nichts. Sie brauchen halt ein kleines Holznest mit kleinen Kammern sonst fühlen
sie sich nicht wohl.
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon Noizy » 4. Nov 2010 18:43

Hallo matthi,

ich halte jetzt schon seit gut 6 Jahren Ameisen.
Ich würde mir an deiner Stelle eine etwas größere Art kaufen, bei denen es auch etwas zu sehn gibt.Denn diese sind wirklich so klein das du kaum was siehst.

mfg
Benutzeravatar
Noizy
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 30
Registriert: 2. Nov 2010 23:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon matthi » 4. Nov 2010 18:56

Danke für die schnellen antworten.

Also welche Art würdest du denn empfehlen?? Weil die meisten zB. Wegaameise, da hat ja eine fertige Kolonie 100.000 Tiere. Die brauchen doch ur viel Platz oder??

mfg
matthi
member
member
 
Beiträge: 19
Alter: 24
Registriert: 4. Nov 2010 18:15
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon Noizy » 4. Nov 2010 19:15

Also ich hatte am Anfang Myrmica rubra und Formica fusca die schon sehr interessant sind.Welche ich besonders wegen ihrer Größe und Färbung toll finde sind Camponotus ligniperdus.Allerdings brauchen diese irgendwann schon etwas mehr platz.Aber bei solch einer Art gibt es dann doch einiges zu sehn.....

mfg
Benutzeravatar
Noizy
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 30
Registriert: 2. Nov 2010 23:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon Creature » 4. Nov 2010 19:17

Also um den Platzbedarf brauchst du dir bei kleinen Kolonien jeder dieser Arten im ersten Jahr absolut keine Sorgen zu machen. Bis Lasius 100.000 Tiere erreicht vergehen ma locker ein paar Jahre
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon Markus » 4. Nov 2010 19:29

@matthi:
Nicht zwingend:
viewtopic.php?f=135&t=13950&start=30
Tausend ist eine Zahl, die einen oft beeindruckt, aber Ameisen sind kleine Tiere und ein paar Zehntausend sind nicht viel Masse!
Aber wenn du kleinere Kolonien haben willst, könntest du es ja auch mit Myrmica rubra versuchen!?
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon matthi » 4. Nov 2010 21:13

wow ihr seit ja alle sehr aktiv in dem Forum^^

Also ich werd mich dann am Wochenende damit befassen welche Art für mich geeignet ist. Aber es wird wahrscheindlich eh besser sein wenn ich mir die Tiere nach dem Winter kaufe wegen dem Winterschlaf oder?? Was muss man da eig. beachten wenn sie denn *[Winterschlaf] halten? Ich kenn das nur von meinen Landschildkröten.

Danke für die vielen Antworten,

Gruß Matthias


[Mod: * Winterschlaf - Winterruhe]
matthi
member
member
 
Beiträge: 19
Alter: 24
Registriert: 4. Nov 2010 18:15
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon Noizy » 4. Nov 2010 21:29

hallo nochmal,

sorry aber es heißt Winterruhe bei Ameisen weil sie keinen Winterschlaf halten, aber schon ok.Sie sind also schon noch aktiv.Nur nicht so wie im Sommer.Aber trinken müssen sie trotzdem.Meine Messor barbarus z.B. machen in ihrer Winterruhe aus den gesammelten Körnen vom Sommer ihr sogenanntes Ameisenbrot. Also du musst auf jeden Fall gucken das das Nest in der Winterruhe nicht austrocknet. Es kommt aber auch ganz auf die Art an was die Winterruhe angeht.

mfg
Benutzeravatar
Noizy
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 30
Registriert: 2. Nov 2010 23:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon matthi » 5. Nov 2010 13:24

Hallo,

bei Landschildkröten heisst es auch Winterruhe, hab mich nur vertan xD. Na gut da ich jetzt viele Ratschläge bekommen hab werd ich mir die verschiedenen Arten mal genau anschauen. THX!

MFG Matthias
matthi
member
member
 
Beiträge: 19
Alter: 24
Registriert: 4. Nov 2010 18:15
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon matthi » 5. Nov 2010 13:48

Also ich hab mir jetzt die Arten angeschaut und ich finde die Temnothorax nylanderi einfach toll. Ich hab da eine Frage: Sie leben ja gerne in diesem Korknest hab ich gelesen. Brauchen die da nur das Korknest oder auch eine Arena?? Und wie oft muss ich die Tiere füttern??

MFg
matthi
member
member
 
Beiträge: 19
Alter: 24
Registriert: 4. Nov 2010 18:15
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon Noizy » 5. Nov 2010 13:54

hi,

also du brauchst schon eine kleine Arena in der du ihnen Wasser und Futter anbieten kannst..........es kommt ganz drauf an wie viele es sind.Aber den Honig zum Bespiel brauchst du nur einmal die Woche oder so neu zu machen.Und dann alle paar Tage Proteine in Form von Fliegen, kl. Heimchen oder so......

mfg
Benutzeravatar
Noizy
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 30
Registriert: 2. Nov 2010 23:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon Noizy » 5. Nov 2010 13:56

Hier sowas von Antstore wäre nicht schlecht......

http://antstore.net/shop/product_info.p ... 7515e0946e
Benutzeravatar
Noizy
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 30
Registriert: 2. Nov 2010 23:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon Noizy » 5. Nov 2010 14:00

Oder du baust dir selber ein kleines Gipsnest oder ein Ytongnest und schließt dann noch eine kleine Arena an.Das wäre auf jeden Fall die günstigere Variante.....Da diese Art so klein ist benötigen sie ja kaum Platz !!!

mfg
Benutzeravatar
Noizy
member
member
 
Beiträge: 42
Alter: 30
Registriert: 2. Nov 2010 23:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Neuling-Temnothorax nylanderi

Beitragvon MrIglo » 5. Nov 2010 14:25

Falls du balsteln willst...

Eine Ferrero Box oder derartiges wäre als Formicarium geeignet.

Dazu geb es mal diesesn Thread:
viewtopic.php?f=8&t=14890&p=128521&hilit=ferrero#p128521
Wenn man die Kammern anlegt auf jeden fall die winzige Größe der Tiere bedenken!!!
Von der Größe müsste eine Ferrero Box wohl für eine ausgewachsene Kolonie (200-400 Tiere) ausreichen.

Ein Gipsnest/Korknest unter einem Objektträger (natürlich in einer Arena liegend) reicht für die erste Zeit auch.

Habe mal welche in einer kleiner Glasschale gehalten: viewtopic.php?f=171&t=14224
Das sie unbedingt ein Korknest brauchen kann ich nicht bestätigen...

Da die Art an der Erdoberfläche nistet ist sich sehr Temperaturresistent. Eine strikte Einhaltung der Winterruhe und eine Tageszeitliche Temperaturschwankung sind angeblich förderlich.
Insgesamt mögen sie es eher trocken. Ganz trocken darf es natürluich auch nicht sein.

LG
Zuletzt geändert von MrIglo am 5. Nov 2010 14:40, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
MrIglo
member
member
 
Beiträge: 1067
Alter: 33
Registriert: 9. Feb 2010 18:21
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Temnothorax - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste