Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon König der Ameisen » 23. Aug 2008 22:33

So hier kann über
Meinen Crematogaster rogenhoferi Haltungsbericht
diskutiert werden. Bin offen für Verbesserungsvorschläge, Meinungen, aber auch für Kritik.

Und erinnert mich immer mal daran das ich meinen Haltungsbericht weiter schreibe sollte ich es mal vergessen haben;-)^^
König der Ameisen
member
member
 
Beiträge: 262
Alter: 26
Registriert: 1. Nov 2005 18:36
Wohnort: Wurzen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon donbilbo » 23. Aug 2008 23:41

Eine interessante Art, mich würde interessieren wie es um dein Nest bestellt ist. Schimmelt es? Bauen die Ameisen das Nest in deiner Obhut weiter aus? Was für Ungeziefer krabbelt da raus? Ich hatte auch mal eine Kolonie, leider kroch aus dem Nest mehr fliegendes Ungeziefer als Ameisen (und es waren ein paar hundert Ameisen)..... habe mich dann nach nur einem Tag dazu entschlossen das zu beenden um weder meine anderen Kolonien noch meine eigene Gesundheit zu gefährden.
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 00:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon König der Ameisen » 24. Aug 2008 10:01

Mmh also das Nest schimmelt momentan von außen nicht/noch nicht. Momentan bauen sie nicht da ich erst einmal in Erfahrung bringen muss mit was die das nun genau ausbauen. Ich hörte von Humus von Holzspänen usw. wer allso genau weis mit was die ihr Nest erweitern immer her damit :thumright:
König der Ameisen
member
member
 
Beiträge: 262
Alter: 26
Registriert: 1. Nov 2005 18:36
Wohnort: Wurzen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon donbilbo » 15. Okt 2008 23:12

Gibt es vielleicht mal ein Update, würde mich echt interessieren, vielleicht auch Fotos?
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 00:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon König der Ameisen » 16. Okt 2008 14:11

Mmh Photos kann ich dir geben donbilbo aber ein Update wird es keins mehr geben... Naja doch eins noch...
König der Ameisen
member
member
 
Beiträge: 262
Alter: 26
Registriert: 1. Nov 2005 18:36
Wohnort: Wurzen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon Sascha II » 17. Okt 2008 16:38

Tja da hätte man doch aber früher schonmal über Problem reden können. Eine Ameisenkolonie stirbt doch nicht von heute auf morgen.
Benutzeravatar
Sascha II
member
member
 
Beiträge: 70
Alter: 45
Registriert: 29. Sep 2008 20:33
Wohnort: 13353
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon Kendoras » 17. Okt 2008 18:28

meine ich auch! so eine große kolonie kann nicht mal eben in ein , zwei tagen sterben.
Kendoras
member
member
 
Beiträge: 835
Alter: 25
Registriert: 3. Okt 2007 12:20
Wohnort: 21339
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon Erne » 17. Okt 2008 18:46

Aus eigener Erfahrung, ist durchaus drin in wenigen Tagen eine größere Kolonie zu verlieren.
Bei mir ausgelöst durch ein Mittel gehen Haarlinge und Flöhe für Katzen.

Er schreibt selber, das er nicht weis, woran es gelegen hat.
Neugierig bin ich auch, ist in unser aller Interesse mehr zu erfahren.
Versetzt Euch in seine Lage und akzeptiert das Er seinen Bericht zu Ende gebracht hat, nicht einfach so hängen gelassen!

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon Kendoras » 17. Okt 2008 19:17

Ich rechne es ihm auch hoch an , dass er den Mut hatte so eine Nachricht zu veröffentlichen.
Das Ding ist eben, wenn er schon sowas schreiben kann(Den Tod der Kolonie), könnte er doch auch uns um Rat und Hilfe bitten(wegen der Sterberate der Ameisen), bevor es zu spät ist!

Ist natürlich blöd für denjenigen, dem eine Kolonie eingangen ist.
Man brauch sich ja auch nicht zu schämen, ist nur dann komisch zu verstehen als Leser , wenn einer ein Problem hat und das Problem einfach weiterlaufen lässt. Und wenn man keine Ahnung hat warum, kann und sollte man gerade dann Fragen stellen und was bietet sich besseres an als dieses Forum ? (oder ein anderes Forum...)
Kendoras
member
member
 
Beiträge: 835
Alter: 25
Registriert: 3. Okt 2007 12:20
Wohnort: 21339
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon Erne » 17. Okt 2008 19:29

Ja das ist richtig, kann mir auch gut vorstellen das ernstere Probleme nicht gleich erkannt werden, einfach anders eingeschätzt, nicht damit gerechnet wird, dass es so endet.
Kommt die Erkenntnis das Hilfe dringend gebraucht wird, ist es auch schon zu spät.

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon donbilbo » 17. Okt 2008 22:39

Es könnte auch einfach an der Art liegen. Es gibt keine ernstzunehmenden Haltungsberichte über diese Ameisen, viele Leute die sehr grosse Kolonien hatten haben sie schon in dieser Volksstärke gekauft.... Hatte ein Nest zugeschickt bekommen, es waren mehr Fliegen und Ungeziefer drin als Ameisen, nie wieder...
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 00:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon The_Paranoid » 18. Okt 2008 00:04

Nur so ein Gedanke... aber ist überhaupt sichergestellt, dass in dem Nest eine Königin vorhanden war?
Die meisten Crematogaster sind polydom und haben somit mehrere Nester. Wie es genau bei C. rogenhoferi aussieht weiß ich nicht. Auch möglich, dass du nur ein Zweignest ohne Königin bekommen hast ... da dürfte es keinen wundern, wenn dann alles wegstirbt.
Benutzeravatar
The_Paranoid
member
member
 
Beiträge: 534
Alter: 36
Registriert: 9. Mär 2006 19:47
Wohnort: Tübingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon König der Ameisen » 18. Okt 2008 22:18

Mmh The_Paranoid du hast du sicherlich recht... am Anfang war massig Brut vorhanden. Eine Königin könnte ich bei den Massen an Ameisen die mir da entgegen sprangen nicht erkennen. Zur Sterberate kann ich nicht viel sagen, nur das immer weniger Ameisen im Becken unterwegs waren. Von Leichen keine Spur.

Erne meine Katze hatte Flöhe hat aber so ein Halsband bekommen... wegen den Ameisen. Kann das trotzdem damit was zu tun haben?
König der Ameisen
member
member
 
Beiträge: 262
Alter: 26
Registriert: 1. Nov 2005 18:36
Wohnort: Wurzen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon The_Paranoid » 19. Okt 2008 12:11

So weit ich weiss wird der Wirkstoff in so einem Flohhalsband über die Haut der Katze aufgenommen. Solange deine Ameisen also nicht über das Halsband drüber laufen denke ich nicht, dass es irgendeine Gefahr darstellt.

Der Punkt dass keine Leichen zu sehen sind, sondern dass einfach nur die Aktivität nachlässt klingt auch nicht so, als ob die Ameisen wegen Vergiftung oder sonstiges Sterben, sondern dass einfach keine neue Brut aufgezogen wird und daher kein Bedarf an Nahrung ... also keine Aussenaktivität...
Aber das sind alles nur Vermutungen. Gewissheit bekommt man wohl nur wenn man sich mal nen kompletten Überblick über die Kolonie verschafft hat... was zugegebener Maßen etwas schwierig ist bei dem Nest :(
Benutzeravatar
The_Paranoid
member
member
 
Beiträge: 534
Alter: 36
Registriert: 9. Mär 2006 19:47
Wohnort: Tübingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Mein Crematogaster rogenhoferi HB Diskussionsthread

Beitragvon Marco_K » 8. Jan 2009 15:18

Hallo,

auch wenn man keine "Leichen" ausgraben sollte, dennoch beschäftigt mich deine Haltung der Crematogaster !
Da ich selber eine solche Kolonie halte beschäftigt es mich daher um so mehr, warum deine große Kolonie eingegangen ist.

Mir ist zumindest beim lesen deines Halteberichts aufgefallen, dass du für eine solche Kolonie recht wenig Fliegen usw. verfüttert hast. Ich meine "zwei fette Fliegen", da würden meine Ameisen grinsend vor der Glasscheibe stehen und mir den Stinkefinger zeigen :lol: . Auch das sie nicht fressen wollte, oder nicht an die Futtertiere ran gegangen ist, verwundert mich !

Aber was mich dann doch aufmerksam gemacht hat, war die scheinbar extreme Luftfeuchtigkeit. Bitte korigiert mich sollte ich nun falsch liegen, aber ist das nicht kondensierendes Wasser UNTER einem Plastiknapf, welcher auf einem Sandigen Untergrund stand ? :?:

Ich halte meine Ameisen wie in einem Wüstenformicarium. Einmal alle zwei bis drei Wochen gebe ich ein paar wenige Tropfen Wasser auf das Kartonnest selber, dennoch befeuchte ich keineswegs die Umgebung der Tiere.
Das bei dir auch keine Ameisenkörper zu sehen waren, kann ich mir nur so erklären. Sollte eine Arbeiterin sterben, wo wird sie bei mir in der Regel vollkommen zerbissen und zernagt, bis nurnoch der Gaster überrig ist. Hast du beim Ausheben der Anlage später keinen kleinen " Leichenberg " finden können ?

Ich hoffe noch auf Antwort, wenn nicht .... ein Versuch war es zumindest wert :grin:

Netten Gruß

Marco_K
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Benutzeravatar
Marco_K
member
member
 
Beiträge: 328
Alter: 35
Registriert: 29. Mai 2007 15:50
Wohnort: Krefeld
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Crematogaster - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste