Formica sanguinea von raphael12

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon raphael12 » 31. Jul 2014 16:40

Verschoben aus diesem Haltungsbericht: viewtopic.php?f=166&t=11044&p=118126#p118126

Hallo
wegen bericht 3
Ich halte auch Formica sanguinea als wir sie vor ein paar Monaten abholten und nach Hause brachten, krabbelten auch nur Brutpflegerinnen draussen
rum, aber bei mir hat die Königin auch nichts vom Eierlegen wissen wollen. Bis heute hat sie noch kein einziges Ei gelegt. :( Ich fang an mir Sorgen zu machen.


Edit Uta
raphael12
member
member
 
Beiträge: 22
Alter: 16
Registriert: 23. Jul 2014 13:40
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Formicarien gel blue 100ml



Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon uta » 2. Aug 2014 11:00

Verschoben aus diesem Haltungsbericht:
viewtopic.php?f=166&t=7484&p=160293#p160293

Raphael12, ich habe Deine Beiträge aus dem obigen Haltungsbericht hierher veschoben. Bitte nicht in Haltungsberichte schreiben :!: Wenn Du etwas zu Deiner Kolonie Raptiformica sanguinea schreiben möchtest, so kannst Du das gerne in diesem Thread machen.



raphael12 hat geschrieben:Beiträge vom 01. August
Interessant ist, dass die Tiere auf die kleinste Störung sofort alarmiert reagieren. Als ich den Deckel hochgehoben habe, um den Ytong zu befeuchten, ist eines der Tiere im RG direkt zur Öffnung gelaufen, wackelte mit den Fühlern und wartete. Die anderen Tiere zogen sich dagegen soweit sie konnten ins RG zurück.


Bei mir ist das auch immer so wenn ich ein bisschen Lärm mache dann Rennen alle im Reagentzglas herum.

Raphi



Als ich abends die Wärmelampe einschaltete, versammelten sich die Arbeiterinnen wie immer unter der Schieferplatte. Diesesmal ist mir allerdings zum ersten Mal aufgefallen, dass sie auch die Eier mit dorthin nehmen! Oder vielleicht haben sie das tatsächlich zum ersten Mal gemacht.


Das machen die glaube weil es den Eier gut tut. ich habe in berichten gelesen das sie die Larven auch zum sonnen hoch nemen.
Ich halte auch Formica sanguinea, aber bei mir haben sie die wenige Brut in den 3 wochen wo sie schon in der Arena sind noch nie aus dem Reagenzglas genommen. :|


Du schreibst:

raphael12 hat geschrieben:Ich halte auch Formica sanguinea als wir sie vor ein paar Monaten abholten und nach Hause brachten, krabbelten auch nur Brutpflegerinnen draussen
rum, aber bei mir hat die Königin auch nichts vom Eierlegen wissen wollen. Bis heute hat sie noch kein einziges Ei gelegt. :( Ich fang an mir Sorgen zu machen.

Dann wird vermutlich in der Haltung etwas nicht stimmen. Leider schreibst Du nichts Näheres wie Du die Ameisen hälst, was Du fütterst, Standort etc. Berichte doch mal - dann können wir Dir evtl. auch weiter helfen. :)

Viele Grüße
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 13:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 171 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon uta » 4. Aug 2014 18:04

Hallo raphael,

ich hatte Deine vorhergehenden Beiträge hierher verschoben, da der Übersichthalber in fremden Haltungsberichten nicht reingeschrieben werden soll und denke, Du kannst diesen Thread zur evtl. Diskussion zu Deinem Haltungsbericht

viewtopic.php?f=166&t=19524&p=160350#p160350

nutzen. :)

Viele Grüße
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 13:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 171 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon raphael12 » 4. Aug 2014 19:16

Hallo
Danke für die schnelle Antwort und ich hoffe, dass euch diese informationen weiterhelfen können. Ich bin jedenfalls ratlos.
Ich habe die Königin vor 3 Wochen mit ca. 25 Ameisen (bereits ohne Brut) bekommen.
Das Formicarium steht ca. zweieinhalb m von einem Nordfenster weg hinter meinem Zwerghamsterkäfig.
Das Formicarium hat grösse S. In dem Formicarium steht ein 10x20x5 grosses Ytongnest, mit einem komischen Ding in der Königin-kammer.
(Es hat die Grösse und Form einer Puppe doch es war erst 2 mal eine Ameise in der Königin-kammer.)
Ich füttere Stubenfliegen, Mehlwürmer und als Dessert Honig-zuckerlösung in einem Bierdeckel. :wink:
Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen.

Raphi
P.S Sorry wegen dem Reinschreiben in den Haltebericht. :oops:
raphael12
member
member
 
Beiträge: 22
Alter: 16
Registriert: 23. Jul 2014 13:40
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon uta » 5. Aug 2014 10:09

Hallo Raphi,

schön, dass Du ein wenig weiter berichtet hast. :)
Ich hatte die Befürchtung, dass Du wenig bis kaum Proteine fütterst, aber wie Du schreibst, bietest Du Fliegen und aufgeschnittene Mehlwürmer an.
Fliegen werden eigentlich fast immer angenommen. Also daran kann es nicht liegen. Bietest Du auch ein Schälchen mit Wasser an?
Wie sieht es mit der Nestbefeuchtung aus? Dies ist sehr wichtig! Ist das Nest abgedunkelt? Gibt es Erschütterungen in der Nähe der Anlage?

Berichte nochmal weiter!

Viele Grüße
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 13:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 171 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon raphael12 » 5. Aug 2014 14:02

Hallo
Danke für die schnelle Antwort.
Ich gebe den Kleinen in einer Vogeltränke Wasser. In der Vogeltränke ist gewaschenes Kies aus der Zoohandlung damit auch keine ertrinkt.
Erschütterung gibt es in und um das Formicarium so viel ich weiss nicht.
Lärm gibt es sehr oft wenn mein Kater miaut (er miaut sehr laut) wenn mein Zwerghamster im Laufrad läuft oder die von der Baustelle von gegenüber wieder mit dem Bagger Lärm machen, aber soviel ich weiss hören Ameisen ja gar nichts.
In dem Reagenzglas haben die Kleinen die Watte ein bischen angeknabbert also sollte es mit der Luftfeuchtigkeit stimmen.
Das Reagenzglas ist nicht abgedunkelt doch es hat Stroh drin, dort versteckt die Königin sich immer.
Die Zimmertemperatur liegt bei meist 21 Grad.
Das Formicarium befeuchte ich nicht.
Gestört werden die Ameisen alle 2 Tage. (Manchmal mache ich zu viel Lärm dann rennen alle [auch die Königin] total aufgeregt durch das Reagenzglas.)
Als Dekoration verwende ich ein Stück Rinde und einen kleinen Ast von einem Walnussbaum. (Ich plane Fotos in meinen Haltebericht zu setzen)
Die Gaster der Kleinen sind voll und glänzen, ein Zeichen dass sie wohlgenährt sind.
Die Königin wird soviel ich weiss von den Kleinen gut gepflegt.
Ich gebe den Ameisen auch manchmal gewaschenes Kies aus der Zoohandlung (damit sie etwas zum rumtragen haben) :wink: das sie vor den Eingang des Reagenzglas legen.
Das Ytongnest wird seid vorgestern alle 2 Tage befeuchtet.
Das waren alle Themen zur Haltung die mir eingefallen sind.
Viel Glück

Raphi
raphael12
member
member
 
Beiträge: 22
Alter: 16
Registriert: 23. Jul 2014 13:40
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon maerbinger » 5. Aug 2014 14:22

Könnte es sein, dass das Laufrad vom Hamster Vibrationen verursacht, das die Ameisen nachts stört? Sie hören zwar (wahrscheinlich) nichts, spüren aber um so mehr Vibrationen und Erschütterungen.
Deshalb sollte man sie auch nicht in der Nähe von Lautsprechern platzieren.
maerbinger
member
member
 
Beiträge: 138
Alter: 64
Registriert: 16. Jul 2013 20:17
Wohnort: 66646 Marpingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 12 mal

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon raphael12 » 5. Aug 2014 15:45

Hallo
Ja könnte stimmen das mein Zwerghamster der schuldige war. :evil:
ich werde das Laufrad mal abmontieren.
Vieleicht legt die Königin dann endlich Eier. :grin:
raphael12
member
member
 
Beiträge: 22
Alter: 16
Registriert: 23. Jul 2014 13:40
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon maerbinger » 5. Aug 2014 16:18

Der Arme, er braucht doch seinen Auslauf! Und wenn er kein Rad hat, wird er auf andere Weise des Nachts seinen Bewegungsdrang befriedigen!
Kannst du nicht den Hamster etwas weiter weg von deinen Ameisen platzieren? Oder umgekehrt? So dass sich keine Vibrationen und Erschütterungen übertragen können!
Und außerdem würde ich das RG unbedingt abdunkeln! Das Licht versetzt die Ameisen unter permanenten Streß, was auch Ursache für das Nichtlegen von Eiern sein kann!
Aus Erfahrung weiß ich, dass rote Folie i.d.R. nicht ausreicht! Ein zum Tunnel geformter Pappstreifen ist besser; den kannst du auch mal abheben, um nach dem Rechten zu sehen.
maerbinger
member
member
 
Beiträge: 138
Alter: 64
Registriert: 16. Jul 2013 20:17
Wohnort: 66646 Marpingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 12 mal

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon Sojave » 5. Aug 2014 17:34

Maerbinger hat da schon einen guten Ansatz. Aber der Hauptgrund ist es vielleicht nicht. Leider kann ich zu der Art nichts sagen.
Vibrationen jedoch sind als Störfaktor nicht zu unterschätzen. Aus Erfahrung kann ich zb meine alte Messor barbarus Kolonie nennen. Staubsaugen im Zimmer hat direkt eine Massenhysterie verursacht. Auch Schranktüren und Musikanlagen auf demselben Möbelstück sind problematisch.

Mit schlichten Handtüchern oder Fliesklebepunkte lässt sich schon einiges abfangen, aber empfindliche Arten spüren es ggf. immernoch. Vielleicht auch mal als Zusatz testen.

ABER: Das Nest und RG komplett abdunkeln, ggf. samt Verbindungsschlauch bzw. ein Stück davon. Einen Umzug zu erzwingen kann derbe nachhinten losgehen, besonders wenn es seit Tagen noch nicht funktioniert hat. Am besten sind auch hier Handtücher drüber und fertig. Persönlich mag ich diese roten Folien gar nicht und bin bei den dünnen vom Nutzen sehr skeptisch.

Mach sonst mal ein Foto. Als Nahrung sollten wie oben schon genannt Fliegen meistens immer gehen.
Benutzeravatar
Sojave
member
member
 
Beiträge: 628
Alter: 34
Registriert: 8. Jun 2007 17:22
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 15 mal
Ameisen: Haltungsbericht(28)

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon uta » 5. Aug 2014 18:03

Hallo Raphi,

bitte dem armen Hamster nicht das Laufrad wegnehmen - dadurch würdest Du seine Lebensqualität mindern.
Ich würde, wie maerbinger schon vorgeschlagen hat, entweder den Hamster mit seinem Gehege woanders hinstellen oder aber Du suchst Dir für die Ameisenanlage einen anderen Platz. Ein Versuch ist das allemal wert, um zu prüfen, ob sich in der Entwicklung der Ameisen eine Veränderung zeigt.
Und wie bereits empfohlen könnte auch die Abdunkelung des Nestes sich positiv auswirken.

Viel Erfolg und halte uns auf dem Laufenden! :)

Viele Grüße
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 13:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 171 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon raphael12 » 6. Aug 2014 07:52

Hallo
Ihr habt ja recht ich darf dem Zwerghamster sein Laufrad nicht wegnehmen.
Als Entschuldigung gabs gestern ein Paar feine Mehlwürmer und ein fettes Stück Apfel. :D
Ich habe jetzt ein Handtuch unter das Formicarium getan und werde noch das Reagenzglas in Papier einwickeln. Hoffendlich nützt es was. :mrgreen:

Raphi
raphael12
member
member
 
Beiträge: 22
Alter: 16
Registriert: 23. Jul 2014 13:40
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon maerbinger » 6. Aug 2014 10:33

Hallo,

habe gerade bei Antstore über deine Art gelesen:

"Formica sanguinea ist eine sozialparasitische Ameisenart, die für die Gründung auf Ameisen der Untergattung Serviformica angewiesen ist. Diese werde auf ausgedehnten Raubzügen ihrer Brut beraubt und wachsen im Nest von Raptiformica heran. In alten Nestern kann die Anzahl der Sklavenameise nahezu Null sein."

Funktioniert dann eine Gründung ohne diese Serviformica überhaupt?
Da sind mal die Fachleute hier im Forum bzw. von Antstore gefragt!

LG
maerbinger
member
member
 
Beiträge: 138
Alter: 64
Registriert: 16. Jul 2013 20:17
Wohnort: 66646 Marpingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 12 mal

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon Sojave » 6. Aug 2014 12:26

Eine Gründung funktioniert dann nicht. Allerdings meine ich, hätte raphael12 um die 30 Arbeiterinnen. Oder verwechsel ich da was? Eine Kolonieentwicklung sollte so gehen, da diese Art scheinbar nicht auf die fremden Arbeiterinnen im späteren Verlauf mehr angewiesen ist.

Bei der sozialparasitären Gründung dringt die Königin in eine richtige Kolonie der passenden Untergattung Serviformica ein und tötet die Königin. Dies geschieht zusätzlich durch Pheromone zur Täuschung. Raubzüge sind allerdings bei manchen Arten zwingend notwendig und bei manchen nur als Bonus. Da hab ich aber keine Erfahrung mit und find ich eher lästig.

Irgendwer hatte hier mal was gepostet, aber keine Ahnung wer das war.
Benutzeravatar
Sojave
member
member
 
Beiträge: 628
Alter: 34
Registriert: 8. Jun 2007 17:22
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 15 mal
Ameisen: Haltungsbericht(28)

Re: Formica sanguinea von raphael12

Beitragvon raphael12 » 6. Aug 2014 18:02

Hallo
Man hat mir gesagt es geht auch ohne ein paar Serviformica da wie ich wie schon vermutet um die dreissig Ameisen habe.
Ich bemühe mich sehr Bilder in den Haltungsbericht einzubauen. Wenn ich es geschafft habe könnt ihr dann einen Blick in das Reagenzglas werfen, falls es euch hilft.

Raphi
Zuletzt geändert von raphael12 am 7. Aug 2014 06:48, insgesamt 2-mal geändert.
raphael12
member
member
 
Beiträge: 22
Alter: 16
Registriert: 23. Jul 2014 13:40
Land: Switzerland (ch)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste



Werbeanzeige: Formicarien gel blue 100ml


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Formica - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste