Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Hier kann alles zum Thema Ameisen diskutiert und gefragt werden.

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon Barristan » 11. Jul 2018 17:05

derameisige hat geschrieben:Nächster Schritt: "exotisch" sind nicht nur tropische oder subtropische Arten, sondern auch solche, die zwischen Regionen mit gemäßigtem Klima über weitere (und auch geringere) Entfernungen verschleppt werden.


Wo habe ich denn behauptet, dass es anders wäre?

derameisige hat geschrieben:"aus fernen Ländern stammend" ist falsch, denn in welcher Entfernung wollen Sie die Grenzen ziehen?


Duden lesen, da steht es so drin.

derameisige hat geschrieben:"Exotisch" = nicht einheimisch = allochthon. Das ist die einzige sinnvolle Definition, wenn es um Organismen-Arten bzw. auch deren Populationen geht, gänzlich unabhängig von der Entfernung zwischen Ursprungs- und Ansiedlungsort.


Das ist ihre Definition, die aber nicht der des Duden entspricht.

derameisige hat geschrieben:Wir machen Fortschritte!


Wirklich?
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 295
Alter: 35
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 73 mal
Danke bekommen: 78 mal



Werbeanzeige: Pinzette Federstahl - breit - weich



Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon derameisige » 11. Jul 2018 17:06

Sensation_Black:
Der Beitrag von "Doctorant" ist überholt und wurde längst von echten Altphilologen widerlegt. Doctorant ist nämlich keiner! Wer es genau wissen möchte, muss nur einen echten Experten anschreiben. Wer freundlich fragt, erhält in den meisten Fällen auch eine Antwort.

Sind Sie Altphilologe? Haben Sie einen solchen gefragt? Ich habe sogar einen in meiner Verwandtschaft befragt; er konnte ebenfalls keine Entscheidung treffen.
Zudem auch für Sie: Ich habe aus der Situation um 2010 zitiert. Das mag "veraltet" sein, ist aber bitteschön deswegen keine "Fake-News". Neuere Begründungen durch "echte Experten" sind mir nicht bekannt. Bitte geben Sie diese an, wenn Sie darüber verfügen.

A. Buschinger
derameisige
member
member
 
Beiträge: 402
Alter: 77
Registriert: 12. Jan 2008 19:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 16 mal

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon Barristan » 11. Jul 2018 17:09

Die Experten haben schon längst beschlossen, dass Camponotus ligniperda gültig ist, aber die Links, die ich ihnen gepostet habe, scheinen sie zu ignorieren, warum wohl :grin:

Haben Sie denn mal Trager in letzter Zeit gefragt, ob er noch dazu so steht? Und vor allem ob er sich bewusst ist, dass sie seine Meinung in einem Forum zum Anlass genommen haben, überall in den Deutschen Foren zu verbreiten, dass Camponotus ligniperdus der korrekte Artname sei?
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 295
Alter: 35
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 73 mal
Danke bekommen: 78 mal

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon derameisige » 11. Jul 2018 17:22

War wohl nix mit den Fortschritten. :cry:

Muss man nach Ihrer Meinung die Verfasser früher zitierter Forenbeiträge immer wieder fragen, ob sie noch zu ihren damaligen Aussagen stehen?
Tun Sie das etwa?
Mich haben Sie noch nie danach gefragt, Sie unterstellen es einfach und gestalten fantasiereiche Vorwürfe daraus.

Absurdistan lässt grüßen!

Edit: @ Barristan
:
"Haben Sie denn mal Trager in letzter Zeit gefragt, ob er noch dazu so steht? Und vor allem ob er sich bewusst ist, dass sie seine Meinung in einem Forum zum Anlass genommen haben, überall in den Deutschen Foren zu verbreiten, dass Camponotus ligniperdus der korrekte Artname sei?"

Wie kommen Sie eigentlich auf J. Trager? - Es war "Doctorant", der die Etymologie von ligniperda/us analysiert hat. Ich weiß zwar, wer das ist, aber vielleicht bevorzugt er es, wenn ich Ihnen das nicht verrate.
Doch möglicherweise haben Sie in Ihrem Vorratsdatenspeicher über mich mehr, als ich über mich selber und meine Kontakte weiß? :roll:
Zuletzt geändert von derameisige am 11. Jul 2018 20:25, insgesamt 1-mal geändert.
derameisige
member
member
 
Beiträge: 402
Alter: 77
Registriert: 12. Jan 2008 19:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 16 mal

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon Barristan » 11. Jul 2018 17:32

Also haben Antwiki, Antweb, Antcat und Bolton in seinem "New General Catalogue" unrecht und sie bewerten also einen Forenpost von 2010 höher als die anderen genannten Quellen. Ich meine mich auch an einem Beitrag in einer US Facebookgruppe in der ein Halter gefragt hat, was der Unterschied zwischen Camponotus ligniperda und Camponotus lignipedus und in dem einer den ant farm Beitrag von Trager zitiert hat, dass dieser recht erstaunt darüber war, dass man seine Aussage als Beleg dafür hergenommen hat, dass ligniperus gültig sei. Da ich diesen Post aber nicht mehr finde, hätte mich eine Nachfrage bei Ihm doch schon interessiert.

Aber jeder kann natürlich selbst entscheiden, ob man eine Meinungsäußerung einer einzelnen Person aus dem Jahr 2010 höher bewertet als die offiziellen Angaben auf diversen Fachwebseiten zum Thema Ameisen.

Absurdistan lässt wirklich grüßen.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 295
Alter: 35
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 73 mal
Danke bekommen: 78 mal

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon derameisige » 15. Jul 2018 11:42

Der Thread ist noch offen ebenso wie die darin diskutierten Probleme ungelöst geblieben sind.

Eine – nicht ganz neue – Entwicklung wurde gestern im Ameisenwiki dokumentiert. Was ich hier zur Kenntnis gebe, ist dort nachzulesen unter „Letzte Änderungen“ vom 14. Juli. Sollte es revertiert werden, ist es dort in der „Versionsgeschichte“ dauerhaft gespeichert. Der Einfachheit halber füge ich die Inhalte hier ein. Bemerkenswert ist die missbräuchliche Nutzung diverser Anonymisierungs-Tools.
1- WARNUNG vor dem Ameisenportal.eu
Die Seite Ameisenportal.eu wird von radikal-ökologischen und radikal-veganen Gegnern jedweder Tiernutzung betrieben. Ziel dieser Seite ist es, den (neuen) Halter mit falsche Informationen zu versorgen, damit die Haltung misslingt. Mit Nachdruck muss daher vor diesem Portal GEWARNT werden!

Dies ist eine üble Verleumdung. AbuseIPDB 66.175.208.248 was found in our database! This IP was reported 21 times. Confidence of Abuse is 13%:

2- Ereignisse 2018
Der tiefe Fall des Adolf Buschinger
Einst war Adolf Buschinger ein angesehener Myrmekologe. Doch in den letzten Jahren verspielte er seinen einst guten Ruf durch Trollerei in diversen Foren zur Ameisenhaltung. Einen endgültigen Tiefpunkt (von allen Beteiligten) findet man in diesem Thread im Forum der DASW. Man MUSS erwähnen, dass dort erwachsene Menschen miteinander "diskutieren". (Auchtung! Fremdschämen garantiert!)

--- Dies ist eine üble Verleumdung. Der jämmerliche Anonymling missbraucht schamlos die Möglichkeiten von Anonymisierungstools:
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar This is a Tor Exit Router Most likely you are accessing this website because you had some issue with the traffic coming from this IP. This router is part of the Tor Anonymity Network, which is dedicated to providing people with anonymity who need it most: average computer users. This router IP should be generating no other traffic, unless it has been compromised.


3 - Adolf Buschinger der Lüstling
Die Eskapaden des Adolf Buschinger wollen nicht enden. Nun lauert er auch noch unschuldigen Mädchen an Badeseen auf und fotografiert sie. Stoppt ihn endlich!

93.115.95.205 This is a Tor Exit Router Most likely you are accessing this website because you had some issue with the traffic coming from this IP. This router is part of the Tor Anonymity Network, which is dedicated to providing privacy to people who need it most: average computer users. This Router IP should be generating no other traffic, unless it has been compromised

4- Das Ameisenportal und PETA
Lange Zeit war es nur eine Vermutung, doch nun konnten investigative Ameisenhalter eine enge Verbindung zwischen den verantwortlichen Personen des Ameisenportals und PETA nachweisen. PETA unterstützt demnach das Ameisenportal im Kampf gegen die Ameisenhaltung! !!!WARNUNG!!!

192.42.116.19 | Hart voor Internetvrijheid | AbuseIPDB Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar Apr 28, 2018 - 192.42.116.19 was found in our database! This IP was reported 18 times. Confidence of Abuse is 30%:? 30%

5- 16:44 Für den/die Verfasser/in der letzten Verleumdungen:
Bei der geringen Frequenz der Nutzung des AWiki ist es statistisch unwahrscheinlich, das sich fast gleichzeitig mehrere verschiedene Nutzer derartig über "A. Buschinger" auslassen sowie über das Ameisenportal, in dem jener regelmäßig schreibt. Der hier gewiss nicht zum ersten Mal so destruktiv tätige Anonymling ist wohl ein feiger, armseliger, bedeutungsloser Charakter, dem es zur zwanghaften Gewohnheit wurde, eine bestimmte Person zu verleumden, mit übler Nachrede zu verfolgen und regelrecht zu stalken: Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar : Cyberstalking oder Cyber-Mobbing bezeichnet die Belästigung und das beharrliche Nachstellen einer Person unter Anwendung und Zuhilfenahme von modernen technischen Hilfsmitteln wie Handy oder Internet. - Wegen dieser Obsession ist dem/der Verursacher/in dringend eine geeignete Therapie anzuempfehlen. Raff' dich endlich dazu auf! ---


Ich erspare mir Kommentare zu den einzelnen Entgleisungen des Users. Leider müssen (bzw. mussten; viele sind bereits unter der Erde) ja viele Menschen, die im "Dritten Reich" geboren und getauft wurden, mit dem Stigma des berüchtigten Vornamens leben. Ich gehöre nicht dazu, meinen Eltern sei Dank!

Es ist sehr bedauerlich, dass die Informationsquelle AWiki durch derartigen Missbrauch praktisch stillgelegt wurde, bereits 2014, ohne dass die Verursacher es geschafft hätten, eine Alternative zu erarbeiten. Eigentlich hätte man einen Sturm der Entrüstung von Seiten der User erwarten sollen, doch der blieb aus. Die Ameisenhaltung macht zweifellos Anleihen bei der Wissenschaft, auch wenn das gelegentlich lauthals bestritten wird. Bequemer als solche direkten Quellen anzuzapfen ist es natürlich, gerade al in einem Forum zu fragen und sich dann mit halbgaren Antworten zufrieden zu geben.
Eine Beziehung zu diesem Thread ist u. a. durch gewisse personelle Übereinstimmungen hergestellt.
--

Ein weiteres Detail, unmittelbar zum Thema „neue Fachbegriffe für Ameisenhalter“ will ich gleich anfügen;: „Polyamorie“
https://www.ameisenforum.de/gyne-begatt ... ml#p415207
Serafine: „
Allerdings kann das bei Arten die normalerweise Polyamorie betreiben zu Verhaltensänderungen in der Kolonie führen“.

Ob das vom lat. „amor“ für Liebe abgeleitet ist? Vgl. Amors Pfeil! Unter Ameisen? Eine etwas eingeschränkte Auffassung von "Liebe". :roll:

Normal nennt man so etwas „Polygamie“, Mehrfachpaarung, und wenn man es genau angeben will, ist es „Polyandrie“, Vielmännerei, vom griechischen andros = Mann.
Die Autorin ist ja erfindungsfreudig, wenn es um neue „Fachbegriffe“ für Ameisenhalter geht. Ob sich der neue "Fachbegriff" zusätzlich einbürgert?
Doch wie viele Ameisenhalter haben Latein- oder gar Griechisch-Kenntnisse?

MfG,
A. Buschinger
derameisige
member
member
 
Beiträge: 402
Alter: 77
Registriert: 12. Jan 2008 19:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 16 mal

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon UncleYork » 15. Jul 2018 11:54

Gott. Langsam macht mich dieser Kleinkrieg hier echt krank. Es nervt so hart wie ihr alle übereinander her zieht. Handelt es sich hier wirklich um Erwachsene die das Internet nutzen? Was sollen die wenigen neuen Mitglieder dieses Forums bitte denken wenn sie über top Themen wie dieses stolpern.

Da vergeht einen doch die Lust wenn man sowas regelmäßig liest...
UncleYork
member
member
 
Beiträge: 81
Registriert: 14. Mai 2018 23:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 13 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon derameisige » 15. Jul 2018 13:09

Hi UncleYork,

Das Grundgesetz garantiert dir das Recht auf freie Meinungsäußerung.
Mir auch.
Und was dir nicht gefällt, oder dich nicht interessiert, musst du auch nicht lesen.
So einfach ist das.

MfG,
A. Buschinger
derameisige
member
member
 
Beiträge: 402
Alter: 77
Registriert: 12. Jan 2008 19:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 16 mal

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon Markus » 15. Jul 2018 13:19

Ich stimme zu.

Und so bedauerlich diese Auswüchse im Wiki auch sind; sie haben nichts hier mit dem Thema zu tun!

Es reicht!

Edit: Ach und noch was zur Meinungsfreiheit.
Jeder hat das Recht, seine Meinung kundzutun;
gleichwohl schließt das nicht das Recht ein, Anderen auch zu gebieten, davon angetan zu sein und
das Hausrecht auszuhebeln, das dem "Inhaber" eines Ortes die Möglichkeit gibt, einen Meinungs-Emittenten des Platzes zu verweisen.
In letzterem Falle kann die Meinungsfreiheit weiterhin immer ausgeübt werden, nur nicht überall,
in ersterem Falle ist es mitunter von Nachteil für die Überzeugungskraft der eigenen Meinung, wenn sie falsch und egozentrisch vorgebetet wird.
Zusammengefasst und stark vereinfacht: wenn Sie auf Ihrer Meinungsfreiheit beharren, wenn sie eigentlich nur rumflamen wollen (tut mir leid, aber das ist es in diesem Falle), schwächen Sie Ihren eigenen Standpunkt.

Sollte es sich tatsächlich um üble Nachrede oder Verleumdung handeln, bleibt Ihnen die Möglichkeit, eine Anzeige zu erstatten.
Ob es was bringt, sei dahingestellt - es bringt mehr als das ständige, öffentliche Gezanke und Gezeter!
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4547
Alter: 30
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 131 mal

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon UncleYork » 15. Jul 2018 13:47

Ohje,

Da geht es weiter. Schon wieder wird ein neues Bier geöffnet und Sie Herr Buschinger machen direkt weiter. Sie versuchen doch immer zu zeigen wie gebildet, erfahren und „weise“ Sie sind. Wie wäre es damit dies auch mal zu zeigen indem man sich diesen wirklich sinnlosen Diskussionen entzieht damit endlich mal Ruhe einkehrt?

Sie brauchen mich nicht über das Grundgesetz aufzuklären. Anders als Ihr abgeschlossenes Studium beinhaltet mein Studium auch den Umgang mit den Gesetzen. Demnach weis ich sehr gut was im Grundgesetz steht. Danke das Sie versucht haben mich darüber aufzuklären. Leider war dies alles andere als nötig.

Ich für meinen Teil mag das Antstore Forum. Es war mein erstes Ameisenforum in dem ich aktiv war. Ich kann mich noch daran erinnern das vor Jahren fast ausschließlich Haltungsberichte und ähnliches gepostet wurde. Da gab es so Diskussionen wie hier nicht. Oder sollte es sie gegeben haben sind sie in interessanteren Themen untergegangen.
Ich bin hier noch nicht so lange angemeldet und doch waren jetzt in kurzer Zeit 2 Beiträge über den Offenen Brief die geschlossen wurden (Zurecht!!!) und dann geht es hier im nächsten Thread weiter.

Ich ergreife bei den Diskussionen keine Partei, ich bin hier lediglich um mich in meiner Freizeit zu informieren und Erfahrungen auszutauschen.
Ich habe lange genug nur zugesehen. Aber wie schon angedeutet ist es extrem schade das dass eigentliche Thema dieses Threads untergeht. Im letzten Urlaub habe ich gesehen wie zwei Kinder sich um eine Schaufel gestritten haben. Die haben ihren Streit wesentlich gesitteter geregelt als es hier der Fall ist.


Grüße
York
UncleYork
member
member
 
Beiträge: 81
Registriert: 14. Mai 2018 23:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 13 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon Sensation_Black » 15. Jul 2018 15:27

Für gewöhnlich löscht man in einem Wiki Trollbeiträge einfach, denn damit hat jedes Wiki zu kämpfen. Wer allerdings die Trolle füttert, indem er ihren Unfug kommentiert und auch noch die Startseite verunstaltet, braucht sich zu wundern, wenn es nur noch schlimmer wird.

Manchmal trollen sich Personen auch selbst, um sich anschließend als Opfer darzustellen. Aber das wir hier natürlich nicht der Fall sein. :mrgreen:

Was die Vorgänge im Ameisenwiki allerdings in diesem Thread zu suchen haben, ist natürlich eine gute und berechtigte Frage! #-o

Auch macht es wenig Sinn, in einem Forum auf die Meinungsfreiheit zu pochen. Markus hat es schon richtig erläutert. Vor allem müsste diese Meinungsfreiheit dann doch auch im Ameisenportal gelten, wo jeder gebannt wird, der unliebsame Meinungen vertritt. [-X :^o #-o Man frage nur Maddio. ;)

Auch wird Buschi hier keine Ruhe geben, da wir alle den Troll weiter füttern...
Sensation_Black
newbie
newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: 10. Jun 2018 11:35
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon Serafine » 15. Jul 2018 17:37

Normal nennt man so etwas „Polygamie“, Mehrfachpaarung, und wenn man es genau angeben will, ist es „Polyandrie“, Vielmännerei, vom griechischen andros = Mann.
Die Autorin ist ja erfindungsfreudig, wenn es um neue „Fachbegriffe“ für Ameisenhalter geht. Ob sich der neue "Fachbegriff" zusätzlich einbürgert?
Doch wie viele Ameisenhalter haben Latein- oder gar Griechisch-Kenntnisse?

Oh mein Gott, jemand hat ein Fremdwort (absichtlich?) falsch benutzt einseinself!!!1111
Das ist ja ganz furchtbar, jetzt nehmen alle Neulinge an, dass es romantische Liebesbeziehungen unter Ameisen gibt!
Merkt euch: Alle Forenbeiträge müssen Sheldon-Cooper'scher Brachialsemantik folgen, jegliche Form von verwirrender Pragmatik, Ironie oder sonstiger Anspielungen sind zu unterlassen, damit alte Professoren a.D. nicht verwirrt werden.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 107
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 30 mal

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon derameisige » 15. Jul 2018 18:40

Hallo Serafine,
Das Wort gibt es ja tatsächlich. In der Wikipedia steht es so definiert:
Polyamorie (Kunstwort aus griechisch πολύς polýs „viel, mehrere“ und lateinisch amor „Liebe“, englisch auch: Polyamory) ist ein Oberbegriff für eine gegenüber anderen offenen Beziehungsformen enger definierte Praxis, mehr als einen Menschen zur selben Zeit zu lieben.[1] Das Wertegerüst der Polyamorie setzt hierbei das volle Wissen und das Einverständnis aller direkt beteiligten Partner voraus[2] und legt das angenommene Bestreben zugrunde, dass die gewünschten Beziehungen langfristig und vertrauensvoll angelegt sind.[3] Dies schließt normalerweise (aber nicht notwendigerweise) Verliebtheit, Zärtlichkeit und Sexualität mit ein.

Somit grenzt sich die Polyamorie zum Teil deutlich von der Freien Liebe und der Beziehungsanarchie ab, die sich weitaus offener für rein körperliche oder nicht näher definierte Beziehungen verstehen. In diesem Zusammenhang will die Polyamorie folglich auch nicht als „Oberbegriff“ für beliebige offene Beziehungsformen gelten. Dies liegt zum Teil begründet in der historischen Abgrenzung der Polyamorie von den eher bindungskritischen Beziehungsvorstellungen der frühen „Freien-Liebe-Bewegung“.

Weltanschaulich stellt das polyamore Konzept die Vorstellung in Frage, dass Zweierbeziehungen die einzig erstrebenswerte oder mögliche Form des Zusammenlebens darstellen. Das Konzept bejaht, dass ein Mensch mit mehreren Personen zur selben Zeit Liebesbeziehungen haben kann.
Eines würde ich Sie, Serafine, gerne noch fragen: Wenn Sie einen Ihrer zwei Opas mal damit konfrontieren, dass er ja ein "alternder <Beruf einfügen> a. D." sei, was wäre wohl seine Reaktion? - Ich wäre gern Mäuschen dabei! - Und Ihnen wünsche ich eine hohe Lebenserwartung. Vielleicht freuen Sie sich mit 78 auch über derartige (-Selbstzensur-) Bemerkungen?

Und @ Sensation_Black:
Für gewöhnlich löscht man in einem Wiki Trollbeiträge einfach, denn damit hat jedes Wiki zu kämpfen."
Für gewöhnlich geschah das auch im AWiki. Und selten nur hat jemand die Löschung rückgängig gemacht. Gelöschte Inhalte bleiben in einem Wiki jedoch erhalten, in der Versionsgeschichte, und können jederzeit wieder aktiviert werden.
Was also, wenn der /die User penetrant über neue Pseudonyme und/oder Anonymisierungstools weiter drin herumtrollen? Dann geht so ein Wiki schlicht vor die Hunde.
Ich habe ernste Zweifel daran, dass Admins und Mods über solches Vorgehen sonderlich "amused" sind. - Im AWiki habe ich aufgrund solcher Aktionen vor vier Jahren meinen Admin-Job löschen lassen.

Ich kann Euch nur raten ("gebieten" liegt mir wirklich absolut fern! Eher will man mir hier ja den Mund verbieten), Euch mal inhaltlich mit meinen Beiträgen auseinander zu setzen, ohne sofort auf "Voreingenommenheit" zu schalten. Beteiligt sind User, mit denen wir auch hier im Antstore-Forum zu tun haben. Das Wort von der "Community" der Ameisenfreunde und -halter ist wohl zur leeren Worthülse verkommen.

"Trau, schau wem!" - "Zeig mir Deine Freunde und ich sage Dir, wer Du bist". - Und das Beste: "Suum cuique", Jedem das Seine..

Ich wünsche noch einen schönen Sonntagabend,
derameisige
Ich mach's mal über Edit: @ Serafine, Ihr Beitrag und meine Ergänzungen haben sich überschnitten.
Die Empfehlung, "Kuratoren" für ein Wiki einzusetzen, dürfen Sie gerne dem Betreiber des AWiki, "Witzman", mitteilen. Leider zeigt er sich seit Jahren nicht mehr erreichbar. Und was in einer Wikipedia geht (die jährlich Millionen an Spenden einwirbt!), dürfte für ein kleines Spezialwiki auch nicht machbar sein.
Zuletzt geändert von derameisige am 15. Jul 2018 20:19, insgesamt 2-mal geändert.
derameisige
member
member
 
Beiträge: 402
Alter: 77
Registriert: 12. Jan 2008 19:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 16 mal

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon Serafine » 15. Jul 2018 20:09

derameisige hat geschrieben:Hallo Serafine,
Das Wort gibt es ja tatsächlich.

Ich weiß, dass es das Wort gibt und auch was es bedeutet - es ist nicht zufällig gewählt gewesen. Und auch wenn es nicht ganz ernst gemeint war - Ameisen haben keine Liebesbeziehungen bzw. überhaupt keine Beziehungen, da passt weder Polyamorie, noch Polygamie, noch Polyandrie wirklich - dürfte doch jedem der das Wort nicht auf die Sheldon'sche Semantikgoldwaage legt klar sein was gemeint war.

derameisige hat geschrieben:
Für gewöhnlich löscht man in einem Wiki Trollbeiträge einfach, denn damit hat jedes Wiki zu kämpfen."

Für gewöhnlich geschah das auch im AWiki. Und selten nur hat jemand die Löschung rückgängig gemacht. Gelöschte Inhalte bleiben in einem Wiki eben erhalten, in der Versionsgeschichte.
Was also, wenn der /die User penetrant über neue Pseudonyme und/oder Anonymisierungstools weiter drin Herumtrollen? Dann geht so ein Wiki halt vor die Hunde.

Im Normalfall gibt es deshab sowas wie vertrauenswürdige Kuratoren. Dann kann halt nicht mehr jeder am Wiki herumschrauben. Gegebenenfalls funktionieren auch artikelspezifische Bearbeitungsberechtigungen ganz gut.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 107
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 30 mal

Re: Der Begriff "exotische Ameise" und neue Fachbegriffe

Beitragvon uta » 15. Jul 2018 21:42

Nach einem schönen und entspannten Wochenende schau ich ins Forum und was muss ich sehen ... schon wieder geht's munter weiter mit völlig themenfremden Beiträgen und einem Potential wo Streit und schlechte Stimmung schon vorprogrammiert ist [-X .

Wie bereits in dem anderen zuvor gesperrten Thread geschrieben:

Dieser Kleinkrieg nervt total und es reicht jetzt!

Nur ungern sperren wir Threads, aber bei derartigen Auswüchsen und Ignoranz bleibt uns keine andere Wahl.
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Alter: 69
Registriert: 15. Feb 2003 14:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 155 mal
Danke bekommen: 11 mal

Vorherige



Werbeanzeige: Pinzette Federstahl - breit - weich


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Diskussion und Fragen Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast