Camponotus cf. nicobarensis

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge - Diskussion und Fragen

Re: Camponotus cf. nicobarensis

Beitragvon Daniel Klein » 14. Jul 2018 23:04

Joa so ein paar Springschwänze und weiße Asseln bekommt man oft schon kmmladen um die Ecke. Zweitere finde ich da aber effektiver ^^

Mit Moos habe ich bisher noch nie gute Erfahrungen gemacht. Bis auf wenige Ausnahmen in sehr feuchten Terrarien ist es langfristig immer ein gegangen. Deswegen lasse ich es von vorn herein weg. Hat es bei dir den schon mal mit dem Moos gut geklappt und wenn ja wie?

Mein Schaben/Asseln-Biotop ist noch am ein fahren. So in nem.mknag oder zwei kann ich davon Mal was rüber schicken.

An pflanzen würde ich nur sehr kleinwachsendes nehmen. So Miniusambarapfeilchen machen sich bei mir gut, oder auch was Bodendeckendes wie Budikopf oder Kletterficus. Letzteren Mann man aber regelmäßig schneiden.

Dann ist da noch so ein Rotgrünes Zeug, kein Schimmer was es ist, aber es macht sich gut.

LG DanielBild

Gesendet von meinem Aquaris X Pro mit Tapatalk
Daniel Klein
member
member
 
Beiträge: 15
Registriert: 15. Jun 2017 23:14
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 4 mal



Werbeanzeige: Camponotus cf. albosparsus



Re: Camponotus cf. nicobarensis

Beitragvon UncleYork » 14. Jul 2018 23:34

Ich hatte bis jetzt noch kein Becken mit Pflanzen.
Das ist mein erstes Becken wo nicht nur ausschließlich Sand Lehm Mischung verwendet wird.

Mit dem Moos werde ich sehen wie es läuft. Vielleicht geht es ja auch direkt ein.
Bei den Pflanzen habe ich mir was schönes ausgesucht und versuche das ebenfalls zu retten. Wenn es die Pflanzen schaffen zeige ich sie hier auch gerne. Sind Pflanzen die nicht höher als 2 cm werden und die auch keine tiefen Wurzeln brauchen.
UncleYork
member
member
 
Beiträge: 92
Registriert: 14. Mai 2018 23:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 15 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)

Vorherige



Werbeanzeige: Camponotus cf. albosparsus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste