Atta cephalotes Haltungsbericht

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 3. Mär 2012 19:43

Hi, zunächst nur die Info`s, dass das Klimatische weiterhin konstant ist und das sie am Fliessband das Perlite entsorgen.

Gruß,
Lars
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Atta cephalotes



Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 13. Mär 2012 22:34

Bilder...

_MG_9485.JPG
_MG_9494.JPG
Eine grössere in der Endfertigung.
_MG_9496.JPG
_MG_9498.JPG
_MG_9499.JPG
_MG_9503.JPG
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 31. Mär 2012 13:24

Es wird zügig weiter expandiert...

_MG_9575.JPG
_MG_9573.JPG
_MG_9574.JPG



Gruß,
Lars
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 16. Apr 2012 17:13

Ich habe ebend mal ein kleines Video gemacht, es zeigt die Größe des Pilzes ganz gut und gibt einen Überblick zum Stand der Dinge.
Leider ist die Qualität. echt schlecht, dafür SORRY.

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Gruß,
Lars
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 27. Mai 2012 18:45

Hallo zusammen,

ist ja doch schon ein paar Tage her, dass ich mich zu Wort gemeldet habe. Und jetzt gibts dann doch mal was mehr zu berichten.
Mit den Kleinen läuft einfach alles wunderbar, sie sind emsig ohne ende.

Müllentsorgung, ein Thema mit dem sich die Ameisen zunehmend befassen. Pilzmüll entsorgen sie auf direktem Weg im o. linken Zylinder.
Wenn ihnen langweilig wird und mal nichts zum schneiden da seien sollte, säubern sie auch gleich den "Blätterzylinder".

Was mich natürlich zum nächsten Punkt führt. Seit geraumer Zeit gibt es Blätter und andere Nascherein ausschließlich im o. rechten Zylinder.
Ist für mich natürlich weit hübscher anzuschauen, wie die kleinen die Blätter von A nach B tragen. War schon nicht ganz so schön als ich Ihnen die Blätter direkt neben den Pilz legen musste weil sie einfach zu faul/ ängstlich waren ihren Pilzzylinder zu verlassen.

Und das derzeit letzte Thema was von hoher Wichtigkeit ist, ist die Belüftung. Das ist ein Punkt über den ich schon über ein Jahr Gedanken mache.
Als die Kolonie noch recht winzig und drollig war hatte dieses Thema noch fast keine Bedeutung.
Doch nun da es so langsam mehr werden musste schon was her. Mehr Schneideaktivität hat einfach mehr Feuchtigkeit im Pilzzylinder zur Folge.
Ich hab mir natürlich verschiedenste Möglichkeiten der Belüftung angesehen und überlegt.
Am Ende hab ich mich für eine "schlichte" passive Belüftung entschieden.
Das war ein Spass kann ich euch sagen, 5-6 St. bohren, bohren und nochmal bohren. Und ich bin nichtmal ansatzweise fertig.

Ach ja, ich habe die Anlage erweitert :D .
Es sind jetzt 6 Zylinder auf 2 Etagen. Die Wege dahin mussten natürlich auch mit Bohrungen versehen werden. Meine Hoffnung dahinter..., ich hoffe das sie dadurch die Acrylglasröhren nicht mit Pilz vollbomben. Denn das würde später zwangsläufig zu Lieferproblemen führen.

Als nächstes werde ich mich auch mal um das Regal kümmern, was in seiner jetzigen Form schon ziemlich unansehnlich ist. Aber auch wenn es für ein Frauenstaat ist gibts kein Pink :wink:


_MG_9872.JPG


Der Pilz ist doch schon wieder ein ganzes Stück gewachsen :)
_MG_9862.JPG

_MG_9873.JPG

_MG_9874.JPG
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 29. Mai 2012 18:47

Verdammt nochmal, wie konnt ich nur so blöd sein!!?

wegen der Luftfeuchte hab ich gestern Abend den Zylinderdeckel etwas geöffnet. Und habe ihn so vergessen.

Vor 30 min. habe ich nach den kleinen gesehen und wunderte mich warum da ca. 150 Ameisen am angefeuchteten Taschentuch hängen.
Wenn man das Aussehen des Pilzes in % bewerten würde, bekäme meiner jetzt nur noch 40% .

Ich werde berichten was weiter passiert.
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 30. Mai 2012 22:03

Hm,

Der Pilz ist zwar ca. 0,7 cm kleiner geworden, doch es wird zum Glück nicht mehr wie sonst Pilzmüll entsorgt.
Klima passt auch wieder alles. Mal sehen was wird...

Die rund 150 Ameisen am feuchten Taschentuch waren echt emsig, ich musste es 3 mal nachfeuchten. Nebennotiz: KEINE einzige interessierte sich für Wassertropfen Alle rannten zum Taschentuch.

Falls wieder alles nach Plan läuft, meld ich mich erst bei erkennbaren Fortschritten oder Vorfällen wie diesem.

Grüße, Lars
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 17. Jun 2012 16:40

_MG_9935.JPG


Der Pilz wird zwar zur Zeit nicht höher, dafür aber deutlich breiter.
_MG_9936.JPG


Über ein wenig Zuckerwasser freuen sich die kleinen immer. Auch kann man sie wenn sie etwas schneidefaul sind, mit frischem grün und darauf vereinzelte tröpfchen Zuckerwasser, dazu bewegen eher und mehr zu schneiden. Das ist zumindest mein Eindruck.
_MG_9940.JPG


_MG_9934.JPG


_MG_9933.JPG


_MG_9937.JPG


Auf zur neuen Müllhalde.
_MG_9945.JPG


Da sieht man es, wo die kleine mit dem Müll hin flitzte. Insgesammt dauerte der Müllumzug 4 Tage.
_MG_9939.JPG


Grüße, Lars
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 16. Aug 2012 20:24

Ja HALLO zusammen,

hat dieses Mal etwas gedauert, doch das nicht ohne Grund.
Das wichtigste zuerst, es geht ihnen super. Während der letzten fast 2 Monate haben sich Pilz und Anzahl der Ameisen mehr wie verdoppelt, diese Quote ist für mich persönlich nichtmehr überraschend, sollte somanchen aber nachdenklich machen. Was das dann allein für die nächsten 5 Jahre bedeutet...

Ein kleines aber feines Belüftungsupgrade gab es, leider ist es optisch eher ein downgrade geworden.
Und zwar habe ich ein handelsübliches kleines Küchensieb von seinem Griff befreit und dann nur Heisskleber drunter und ab auf den Deckel. Einfache Sache und reicht völlig aus für einen vollen Pilzzylinder.

Man sollte jedoch NICHT so clever sein wie ich zuerst, hab oben und unten vom Deckel verpeilt. Dacht mir wird schon halten, nach 6 Tagen viel das Gitter ab während ich auf Arbeit war. Zum Glück liefen nur 3 schüchterne Mädels oben auf dem Zylinder. Alles in allem ne dumme Sache.

Noch etwas sehr erfreuliches, seit 3 Tagen kultivieren sie 2 Zweigpilze die angenehm zügig wachsen. Zudem wird in diese auch gut Nachwuchs gestopft.
Mal sehen was wird. Der erste Versuch scheiterte nach 2 Tagen.

Falls jemand eine Meinung hat, fragen will o.a.:

viewtopic.php?f=149&t=15657&p=132983#p132983


_MG_0343.JPG
_MG_0344.JPG
_MG_0346.JPG
_MG_0365.JPG
_MG_0345.JPG
_MG_0354.JPG
_MG_0358.JPG
_MG_0362.JPG
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 12. Sep 2012 19:40

Mal wieder ein Zwischenstand.

Also die kleinen laufen so langsam richtig warm. Seit meinem letzten Post haben sie Knapp einen halben Zylinder "vollgepilzt" und einen neuen, so gross wie 2 Mandarinen im 3. Zylinder.
Dafür haben sie sich auch eine Belohnung verdient, so haben sie vor 3 Stunden eine neue geräumige Futterstation bekommen in der sie fürs erste genügend Grün finden werden.
Zu Beginn habe ich ihnen nur ein Paar Blätter rein gelegt, da noch genügend in 2 anderen Zylindern sind.
Und noch ein Paar Bilder...


Gruß, Lars



_MG_0399.JPG
_MG_0398.JPG
_MG_0400.JPG
_MG_0410.JPG
_MG_0407.JPG
_MG_0405.JPG
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 17. Okt 2012 21:24

Guten Abend zusammen,

um euch einen Eindruck zum Wachstumspotential zu geben, gibt es neue Bilder, aufgrund der Zeitnot eher nicht so gute.
Wer kurz Zeit hat, kann gerne noch einmal zurückschauen zum Anfang dieses Jahres und dort einen Blick auf die damalige größe des Pilzes werfen.
Man wird feststellen, dass die Kleinen ca. 2,5 Zylinder vollgepilzt haben und es ist ja noch etwas Zeit bis zum Ende des Jahres.
Ich persönlich bin jetzt schon gespannt, wie sie sich nächstes Jahr weiter entwickeln. Für mich kommt es auch nicht infrage das Koloniewachstum in irgendeiner Form zu verlangsamen.
Naja soviel erstmal dazu...



IMG_0566.JPG
Das "Kabel" ist die provisorische Heizung, obwohl bislang noch nicht benötigt.
IMG_0565.JPG
IMG_0567.JPG
IMG_0574.JPG
IMG_0572.JPG



Grüße, Lars
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 1. Dez 2012 15:56

Hallo,
ich hab auf die schnelle mal ein Video gemacht:

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Gruß, Lars
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 5. Dez 2012 16:09

Hallo zusammen,

seit einer Weile geht es etwas langsamer mit dem Koloniewachstum. Dies liegt daran das ich, da der Winter anmarschiert, noch neue Brommbeeralternativen versucht habe.
Unter anderem habe ich versucht: Haferflocken, getrocknete Datteln, getrocknete Feigen und getrocknete Pflaumen. Die Flocken haben sie zu 90% auf den Müllberg entsorgt, der Rest war beliebt, doch mit Abstand am beliebtesten waren die Feigen.
ABER: als ich begann die Alternativen anzubieten haben sie sofort weniger Blätter zu schneiden, bis hin das sie sogut wie keine Blätter mehr geschnibbelt haben und das über Wochen. War schon gut beunruhigend wie der Pilz weniger und weniger wurde, trotz das Frucht nach Frucht verschwand. Seit dem gibt es nur gelegentlich etwas Zuckerwasser.

Also: selbst nach fast 2 Jahren mit dieser Kolonie gibt es immer wieder Dinge, die man so nicht erwartet, die schnelles Eingreifen erfordern und es gibt auch Tage, an denen man überfragt ist. Sicher ist nur das es nie langweilig ist mit dieser Art.
Wenn es Wünsche zu Videos und Bildern gibt, bitte ich darum diese zu äußern, den Haltungsbericht schreibe ich ja für euch :wink:

Als erstes ein Paar Bilder:

IMG_0039.JPG
IMG_0042.JPG
IMG_0043.JPG
IMG_0044.JPG
IMG_0045.JPG
IMG_0046.JPG
IMG_0047.JPG
IMG_0049.JPG



Und ein Video über das beschwerliche Leben einer kleinen Ameise




Gruß, Lars
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 18. Dez 2012 22:49

Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Atta cephalotes Haltungsbericht

Beitragvon ant. spektacularis » 27. Jan 2013 21:01

Hallo zusammen,

es ist schon eine Weile her, aber es gibt jetzt Neues zu berichten.
Jedoch gibt es keine positiven Neuigkeiten. Seit Anfang des Jahres nimmt der Pilz schleichend aber stetig ab.
Dafür gibt es einen Grund, der mir aber einfach nicht einfallen will.

2 Jahre Arbeit und einiges zu sehen bekommen, ist hier nun der Gipfel der Haltung erreicht? Ich hoffe nicht!

Ein kleiner Hoffnungsschimmer ist einer der 2 neuen Pilze, die echt rasant wachsen. Zudem kommt noch, dass der Pilz seit 5 Tagen nicht weiter schrumpft.
In den nächsten Tagen gibt es noch ein kleines Upgrade der Röhren, um es den Kleinen etwas leichter zu machen die Blätter zu transportieren.

Noch ein paar Bilder und ich sag bis bald...


IMG_0110.JPG
IMG_0109.JPG
IMG_0108.JPG
IMG_0105.JPG
IMG_0106.JPG
IMG_0112.JPG
Benutzeravatar
ant. spektacularis
member
member
 
Beiträge: 222
Alter: 32
Registriert: 1. Okt 2010 12:02
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

VorherigeNächste



Werbeanzeige: Atta cephalotes


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Atta - Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste