Ameisenhaltung "out"?

Archivbeitrage aus den Unterforen "Einsteigerfragen" und "Diskussion und Fragen allgemein" aus den Jahren 2003 bis 2008.

Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon donbilbo » 14. Sep 2008 10:30

Entschuldigt bitte den Titel aber mir ist irgendwie keine passendere und kurze Überschrift eingefallen.
Habt ihr auch das Gefühl, dass die Ameisenhaltung ihre "Glanzzeit" schon überschritten hat? Klar, in den Foren kommen täglich die (jungen) Einsteiger und informieren sich über Lasius niger und Camponotus ligniperda aber wenn man zB. zu den Exoten rüberschaut sieht es ganz anders aus. In jedem Forum trifft man die selben Ganoven an :mrgreen:, auf der zweiten Seite sind die Beiträge dann schon von 2007 und auf der dritten von 2006... Überhaupt, wenn ich als aus Interesse stöbere habe ich das Gefühl 2006 war das Jahr der Ameisenhaltung, viele Leute haben Haltungsberichte zu interessanten Arten begonnen, es wurde aber auch viel mehr diskutiert. In den Diskussionsforen zu Exoten wird inzwischen vielleicht alle paar Tage mal ein Beitrag abgesetzt, viele Fragen bleiben unbeantwortet, viele Antworten gerade zB. zu Polyrhachis dives (weil ich da alles Wissen aufsauge) werden undifferenziert aus Threads von 2006 wiedergekaut ohne dass es anscheinend neue Haltungserfahrungen oder ähnliches gibt.
Woran liegt das? Ameisenhaltung, doch ein Hobby für Kinder die inzwischen durchs Internet ihre Tierchen in Formicarien stecken und nicht mehr in Marmeladengläser wie früher? Oder gibt es immernoch genauso viele Ameisenhalter die eventuell durch die Situation in einigen Foren zur "stillen" Haltung übergegangen sind? Was meint ihr?
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 00:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon The_Paranoid » 14. Sep 2008 10:40

Danke, dass du eine Sache ansprichst, die mir auch schon aufgefallen ist. Würde zwar nicht sagen, dass sie "out" ist ... aber irgendwie haben die Foren ihren Glanz verloren. Was gab es vor 2 Jahren noch für tolle Haltungsberichte ... und heute? Mir fällt eigentlich nur ein Bericht ein, den ich wirklich aktiv mitverfolge ... der Rest ist uninteressant und langweilig. Zwar sind viele Berichte toll geschrieben und schöne Bilder ... am man kennt es eben alles schon ... nichts neues.
Der Grund, warum man in den Foren aber immer weniger interessante Berichte liest, kann aber vielleicht auch genau andersrum sein. Wegen der "Flut" von Neulingen haben wohl viele ältere Halter einfach die Lust verloren in den Foren aktiv zu sein ... sind doch meistens eh immer nur die selbe langweiligen Fragen ... ich weiss es nicht?
Tatsache ist, dass es früher einfach mehr Interessantes gab ... wo sind die Pheidologeton diversus Halter ... was waren das damals tolle Bilder und Berichte? Heute könnte man meinen diese Art sei ausgestorben.
Benutzeravatar
The_Paranoid
member
member
 
Beiträge: 534
Alter: 36
Registriert: 9. Mär 2006 19:47
Wohnort: Tübingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon Ameisennoob » 14. Sep 2008 11:00

Hi,

ich bin auch erst 1 Jahr dabei und ich bin auch erst beim Lernen, aber ich denke auch das gerade weil die Ameisenhaltung so boomt, erfahrene Halter verloren gehen.

Ich muss aber ehrlich sagen ich bin froh das ich mich noch nicht an Exoten getraut habe... ich glaube ich würde so viel falsch machen deswegen lerne ich aus Lasius und Camponotus und wenn ich genug Erfahrung gesammelt habe und daran Interesse finde, würde ich mir auch Exoten zulegen. Aber jeder fängt ja einmal an und lernt ... iwann ist man dann so weit, dass man sich auch an erfahrenere Dinge wagen kann.

lG noob
Benutzeravatar
Ameisennoob
member
member
 
Beiträge: 504
Alter: 26
Registriert: 29. Jun 2008 18:09
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon donbilbo » 14. Sep 2008 11:03

Aber genau darum geht es doch hier, woran meinst du feststellen zu können, dass die Ameisenhaltung boomt? Ich behaupte ja gerade, die Ameisenhaltung hat ihre Boomzeit schon hinter sich gelassen...
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 00:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon Ameisennoob » 14. Sep 2008 11:20

Naja... vielleicht im Exotenbereich, aber im Lasius-, Messor- und Camponotusbereich finde ich schon, dass viele Leute Berichte aktiv schreiben und sich Gedanken über die Verbesserung der Haltung machen und danach auch im Forum fragen. Klar die Fragen sind manchmal dumm für erfahrene Leute aber für Anfänger in bestimmten Arten sind das wichtige Fragen, die ihnen helfen ihre Haltung einfacher bzw. besser zu machen... aber meine Meinung ist es, dass doch noch viele Leute zu diesem Hobby finden... ich selbst habe auch durch einen Bericht im Fernseh dieses Hobby entdeckt und mein Bruder hat dieses Hobby, als ich ihm es erzählt habe, zu seinem Hobby gemacht und somit auch durch meins... also wie gesagt ich finde schon noch, dass viel hier los ist im Forum. Ich weiß natürlich aber auhc nicht wie es früher war ich bin ja erst 1 Jahr dabei. :)

lG noob
Benutzeravatar
Ameisennoob
member
member
 
Beiträge: 504
Alter: 26
Registriert: 29. Jun 2008 18:09
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon Erne » 14. Sep 2008 12:02

Am Anfang steht die Begeisterung, dann kommt die Ernüchterung.
Viele merken, dass die Ameisenhaltung nicht die Aktion bietet, die sie erwartet haben, dass die Haltung schnell langweilig wird.
Gehe davon aus das mehr als 90% der Anfänger die Haltung wieder an den Nagel hängen.
Auch ist davon auszugehen das nicht Jeder der Ameisen hält in den Foren angemeldet ist.

Die Aktivitäten in den Foren handeln immer die selben Themen ab, kann mir gut vorstellen das langjährige Halter da einfach keine Lust mehr haben.
Eingetretene Pfade, die falls sie mal verlassen, werden mit wiedergekauten Belehrungen bedacht werden.

Dazu kommt noch das es einigen Usern gar nicht darum geht in den Foren über Ameisen zu berichten.

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon uta » 14. Sep 2008 12:05

Hallo zusammen,

aus meinem täglichen Erleben im Shop kann ich sagen, dass die Ameisenhaltung keineswegs "out" ist. Eigentlich eher im Gegenteil!

Aber die teilweise unschönen Diskussionen und Streitereien um die Ameisenhaltung tragen mit Sicherheit dazu bei, dass Ameisenhaltung teilweise im verborgenen stattfindet. Dies kann ich so sicher sagen, da viele Halter uns ein entsprechendes Feedback geben, dass sie nicht motiviert sind Haltungsberichte zu schreiben, sich an Diskussionen zu beteiligen geschweige denn es wagen Fragen zu stellen, weil oftmals dann gleich ein böser Finger erhoben wird und evtl. eine unangemessene Zurechtweisung erfolgt. Die Dominanz und Beitragsinhalte, die einige Schreiberlinge dabei an den Tag legen, sind mitunter für einen Teil der Community prägend, aber aus meiner Sicht nicht immer angemessen und hilfreich. Vieles wird dann davon, ohne sich eigene Gedanken zu machen, nachgeplappert und andere fühlen sich dadurch ausgebremst und demotiviert sich am Forenleben zu beteiligen. Dies erlebt(e) man insbesondere bei der Exotenhaltung. Ich möchte hierbei die Hinweise um die Gefahren dieser Ameisen keineswegs schmälern, sie sind wichtig und angebracht, aber hier wird oft von bestimmten, öffentlich agierenden Schreibern emotionalisiert und nicht sachlich diskutiert. Ich glaube, diese über Jahre geführten unschönen Diskussionen hat die Ameisencommunity bedauerlicherweise auch gespalten. Eine erneute Exotendiskussion im oft erlebten Stil möchte ich hier allerdings jetzt nicht initiieren.

So ist es dann nicht verwunderlich, wenn vieles um die Ameisenhaltung im Verborgenen agiert.
Ich finde dieses auch sehr schade, aber ich kann die Zurückhaltung dieser Haltergruppe auch verstehen und nachvollziehen.
Wäre es doch hilfreich, könnte man offen über die Haltung, Fragen, Probleme etc. schreiben, ohne das man sich gleich eine Zurechtweisung einholt, weil man Fehler gemacht hat. Gerade die offen und sachlich diskutierten Fehler würden eine Bereicherung sein und so manchen davor bewahren, ähnliche Fehler zu machen.
Antstore versteht sich eigentlich als eine Plattform, die dazu einladen möchte, sich offen über alles auszutauschen - quasi über Freud' und Leid der Ameisenhaltung. Es sollte niemand wegen der oben beschriebenen Situation in der Community entmutigt sein und sich nicht beirren lassen, über seine gehaltenen Ameisen zu berichten, Fragen zu stellen, Probleme anzusprechen, gemachte Fehler und Mißerfolg einzugestehen. Auch der Tod einer Königin /Kolonie begleitet die Ameisenhaltung. In der Natur sieht es diesbezüglich nicht anders aus.

Gerade die vielschichtigen Erfahrungen in der Ameisenhaltung tragen zu einem lebendigen, bereichernden Austausch bei.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen schönen Sonntag!
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 13:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 167 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon klasi » 14. Sep 2008 12:22

Hallo,

eben es werden manchen Leute schon fast fertig gemacht.

Ein beispiel: Stefan86.

Als er seine invasive Ameisenart gehalten hat, wurde er wirklich regelrecht fertig gemacht und einer meinte dann auch noch das man versuchen sollte an seine Adresse zu kommen.

Wieso fühlen sich manche Leute verpflichtet soetwas zu tun.
Da hat sich jemand echt wichtig machen wollen.

Selbst ich verliere langsam den Spaß an diesem Forum und wechsel immer mehr zum Ameisenforum rüber.

mfg Klasi
Benutzeravatar
klasi
member
member
 
Beiträge: 672
Alter: 24
Registriert: 4. Mai 2007 14:53
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon Ameisennoob » 14. Sep 2008 12:27

Da geb ich Klasi recht einige Personen in diesem Forum wollen nicht helfen, sondern regelrecht ihre eigene Person in den Vordergrund zu stellen...das hilft einem Anfänger bei Fragen überhaupt nicht und ist einfach nur unnötig... da ist gar kein Post sogar besser...aber wie jeder Mensch nun mal ist sein Ego muss im Vordergrund stehen.

lG noob
Benutzeravatar
Ameisennoob
member
member
 
Beiträge: 504
Alter: 26
Registriert: 29. Jun 2008 18:09
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon The_Paranoid » 14. Sep 2008 12:35

uta hat geschrieben:aus meinem täglichen Erleben im Shop kann ich sagen, dass die Ameisenhaltung keineswegs "out" ist. Eigentlich eher im Gegenteil!

Merkt man ja auch an der steigenden Anzahl von Anfängerfragen. "out" keinesfalls ... trotzdem zeigen sich immer weniger erfahrene Halter im Forum ... gerade im Antstore Forum fällt mir das sehr stark auf ... in anderen Foren gibt es da noch ein paar mehr ... aber auch dort geht der Trend nach unten :(

Exotendiskussion? Nungut ... hier gibt es vielleicht 2 oder 3 Spezis die gerne auf das Thema aufmerksam machen und sobald sich eine passende Gelegenheit ergibt losschlagen, was dann wieder in Streit ausartet.
Aber wenn es nur um einen Bericht der eigenen Haltungserfahrungen geht ... neutral formuliert, nur die eigenenen Erlebnisse mit Bildern unterlegt ... dann ist es doch egal, ob Exot oder einheimische Art. Solange es sich nicht um die Pharaomeise handelt wird man für jeden Bericht nur Positives hören. Daher finde ich es schon verwunderlich, wenn sich vieles im Verborgenen abspielt. Auch ich habe zu manchen Arten eine kritische Einstellung und würde sie aus verschiedenen Gründen nicht zu Hause halten wollen ... trotzdem lese ich jeden Haltungsbericht über solche Arten mit Vergnügen.

Selbst wenn 90% der Halter das Hobby wieder aufgeben ... auch wenn viele nicht in den Foren aktiv sind ... trauen sich von den übrig gebliebenen wirklich nur so wenige über ihre Kolonien zu berichten? Gerade bei Lasius niger fällt es mir so krass auf, da ja sehr viele mit dieser Art anfangen ... es aber kaum vernünftige Berichte gibt, die über das erste Jahr hinausgehen.

Scheint aber wohl allgemein ein Problem in der ganzen Community zu sein. Im anderen Forum wurde vor einiger Zeit das selbe Problem diskutiert.
Erne hat geschrieben:Eingetretene Pfade, die falls sie mal verlassen, werden mit wiedergekauten Belehrungen bedacht werden.

Dazu kommt noch das es einigen Usern gar nicht darum geht in den Foren über Ameisen zu berichten.

Ja, hier fehlt der Mut auch mal neues auszuprobieren und darüber zu berichten. Wird mal ein Tabu-Thema angekratzt, so fängt gleich die halbe Menge an Steine zu werfen, ohne das einer von ihnen auch nur im geringsten Erfahrung mit diesem Thema gemacht hat. Von irgendwem hingeschriebenes wird 1000fach nachgeplappert und dabei wichtige Zusatzinformation weggelassen, so das am Ende eine komplett falsche Aussage da stehen kann.

Dass es vielen Usern garnicht um die Ameisen geht? Zum Glück gibt es hier im Antstore Forum eher wenige User dieser Art.

Nunja ... ich schreib auch schon wieder zu viel ... kann mich Uta hier nur anschließen und jeden der das liest dazu auffordern, mehr von seiner Haltungs zu berichten ... sowohl positive als auch negative Aspekte... Ausser Hilfestellung, Glückwünschen und freundlichen Äusserungen hat man eigentlich nichts zu befürchten ;)

Kurzer Nachtrag ... das was mit Stefan86 abging war schon zu viel ... er hat einige Fehler gemacht ... aber so wie darauf reagiert wurde, wurde alles nur noch schlimmer gemacht ... solche Reaktionen sorgen nur, dafür, dass sich noch weniger Leute trauen sich im Forum zu melden. Da stirbt die Kolonie dann eher, als dass der User sich traut im Forum nach Hilfe zu fragen. So etwas kann doch nicht der Sinn eines Forums sein... Hier hätten die Mpds vielleicht auch stärker eingreifen sollen. Manche Äusserungen zu Stefan86 waren echt unter der Gürtellinie
Zuletzt geändert von The_Paranoid am 14. Sep 2008 12:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
The_Paranoid
member
member
 
Beiträge: 534
Alter: 36
Registriert: 9. Mär 2006 19:47
Wohnort: Tübingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon uta » 14. Sep 2008 12:38

Selbst ich verliere langsam den Spaß an diesem Forum und wechsel immer mehr zum Ameisenforum rüber.


Na ja, solche von mir beschriebenen Diskussionen finden in allen Foren gleichermaßen statt. Auch dort entbrennen mitunter heftige, nicht immer sachlich geführte Diskussionen.

Klasi hat geschrieben:Ein beispiel: Stefan86.


Ich denke in diesem Zusammenhang ist Stefan86 nicht das richtige Beispiel. Mit seiner Haltung von Feuerameisen, die nun wirklich eine besondere Brisanz haben, hat er einfach zwangsläufig die Gemüter erhitzt.

Gruss
Benutzeravatar
uta
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 3304
Registriert: 15. Feb 2003 13:54
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 167 mal
Danke bekommen: 12 mal

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon Ameisennoob » 14. Sep 2008 12:44

The_Paranoid hat geschrieben: trotzdem zeigen sich immer weniger erfahrene Halter im Forum ... gerade im Antstore Forum fällt mir das sehr stark auf ... in anderen Foren gibt es da noch ein paar mehr ... aber auch dort geht der Trend nach unten :(


Dafür gibt es hier im Forum Leute wie dich und Erne, die immer gute Tipps auf Lager haben , die sie aus eigener Erfahrung gemacht haben und aus euch lernen dann Anfänger wie ich und kann diese Tipps weitergeben :)

lG noob
Benutzeravatar
Ameisennoob
member
member
 
Beiträge: 504
Alter: 26
Registriert: 29. Jun 2008 18:09
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon The_Paranoid » 14. Sep 2008 12:55

uta hat geschrieben:Ich denke in diesem Zusammenhang ist Stefan86 nicht das richtige Beispiel. Mit seiner Haltung von Feuerameisen, die nun wirklich eine besondere Brisanz haben, hat er einfach zwangsläufig die Gemüter erhitzt.

Auch bevor der Sache mit den Feuerameisen, die das Fass zum Überlaufen gebracht hat, gab es schon genügend Anfeindungen gegen Stefan86 die alles andere als fair waren. Auch vorher hat er einiges an Fehlern gemacht, doch statt dann halbwegs sachlich versucht wurde ihn zur Besinnung zu bringen, wurde nur auf ihn eingeschlagen. So ein übertriebenes Verhalten verschreckt auch andere User ihre Fehler einzugestehen.

@noob freut mich, dass du es so siehst ;)


EDIT @ Folgepost donbilbo
Es war nicht richtig was er gemacht hat. Und es war auch gut, dass er darauf hingewiesen wurde. Aber dass er dann einfach nur von den Leuten fertig gemacht wurde war total unsachlich und einfach unfair ... bin immernoch der Meinung, dass man am meisten erreicht , wenn man ruhig und sachlich mit jemandem redet.
Zuletzt geändert von The_Paranoid am 14. Sep 2008 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
The_Paranoid
member
member
 
Beiträge: 534
Alter: 36
Registriert: 9. Mär 2006 19:47
Wohnort: Tübingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon donbilbo » 14. Sep 2008 13:00

Warum sollte man ihn zur "Besinnung bringen", immer und immer wieder? Er war/ist einfach ein schlechtes Vorbild für Leute die seine zugegeben tollen aber leider immer nur mehrwöchigen Berichte zu Ameisen lesen und dann denken, wow diesen Exot brauche ich auch. Dass die Ameisenhaltung daraus besteht eine Kolonie über Jahre zu pflegen und nicht für ein paar Wochen vor dem Krepieren zu bewahren (und selbst das gelang ihm nicht immer) ist dabei immer untergegangen.

Alleine die Tatsache, dass Stefan hier wieder auftaucht obwohl es nichts mit dem Thema zu tun hat zeigt doch wie Brisant sein Verhalten war.

Würde mich freuen mehr Stimmen zum eigentlichen Thema zu hören....
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 00:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenhaltung "out"?

Beitragvon Ameisennoob » 14. Sep 2008 18:06

The_Paranoid hat geschrieben:Nunja ... ich schreib auch schon wieder zu viel ... kann mich Uta hier nur anschließen und jeden der das liest dazu auffordern, mehr von seiner Haltungs zu berichten ... sowohl positive als auch negative Aspekte... Ausser Hilfestellung, Glückwünschen und freundlichen Äusserungen hat man eigentlich nichts zu befürchten ;)


Ich sage mal so... ich z.B. kann nicht spannend usw schreiben wie andere und ich will auch ehrlich gesagt nicht so viel schrieben deswegen berichte ich lieber mit Fotos.. klar, man lernt aus Geschriebenem mehr, aber man kann durch Bilder auch neue Ideen und Tipps erhalten.. deswegen werde ich es auch weiter so machen :P ich hoffe man kann daraus trotzdem was lernen.. ^^

lG noob
Benutzeravatar
Ameisennoob
member
member
 
Beiträge: 504
Alter: 26
Registriert: 29. Jun 2008 18:09
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu History Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast