Zwei Arten auf eine Tisch

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Zwei Arten auf eine Tisch

Beitragvon DanisNidis » 24. Jun 2018 08:58

Hallo Forum!,

Ich habe noch keine Ameisen, aber sobald ich mich theoretisch gewappnet fühle geht's los1!

Zur Frage:

Kann ich zwei Ameisenarten, in diesem Fall Camponotus ligniperdus und Messor barbarus, in zwei jeweils GETRENNTEN Formicarien + Arena auf dem SELBEN Tisch halten? Ich hätte da speziell Bedenken ob die sich mit ihren Chemie-Signalen durcheinander bringen oder die ganze Zeit nervös sind weil sie einander erahnen? Hab leider diese Frage nirgends gefunden.

Danke schonmal

DanisNidis
DanisNidis
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Alter: 26
Registriert: 24. Jun 2018 08:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Zwei Arten auf eine Tisch

Beitragvon Kuemmerz » 24. Jun 2018 11:54

Das ist kein Problem, auch in der Natur lebt eine Ameisenart dicht neben der anderen. Von L. fuliginosus ist bekannt, dass sie sehr starke Drüsensekrete absondern, die sehr einschüchternd auf andere Arten wirken. Ansonsten sind die Reviermarken etc. lokal auf dem Untergrund etc. aufgetragen. Ich habe einmal einen mittelgroßen Stein umgedreht und eine C. ligniperdus UND eine M. rubra Kolonie darunter entdeckt. Die eine auf der einen Seite und die andere gegenüber, in der Mitte waren ca. 5cm "neutrale" Zone.
Das Problem wird eher sein, dass diese beiden Arten aus verschiedenen klimatischen Zonen kommen und du schauen solltest, dass die Temperaturansprüche beider Arten erfüllt werden können.
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 102
Alter: 31
Registriert: 1. Jun 2018 14:33
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 8 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Zwei Arten auf eine Tisch

Beitragvon DanisNidis » 24. Jun 2018 16:01

Hey Kuemmerz, Danke für die schnelle Antwort!

Ja ich dachte mir das Temperaturproblem könnte evtl mit einer Heizmatte und dem richtigen Abstand zu beiden Nestern gelöst werden?
DanisNidis
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Alter: 26
Registriert: 24. Jun 2018 08:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Zwei Arten auf eine Tisch

Beitragvon Kuemmerz » 24. Jun 2018 17:09

Heizmatte funktioniert grundsätzlich recht gut, du solltest nur die Temperatur kontrollieren.
Hinweise zu Hitzestau etc. kannst du sicher dem Forum entnehmen.
Habe meiner C. Ligniperdus Kolonie Anfang des Jahres auch eine Heizmatte gegönnt und habe einen positiven Effekt feststellen können.
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 102
Alter: 31
Registriert: 1. Jun 2018 14:33
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 8 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Zwei Arten auf eine Tisch

Beitragvon DanisNidis » 24. Jun 2018 19:01

Alles klar cool danke für die Hilfe! :) Wie lange hast du deine Ligniperda? Wie viele sind sie ca. seit dem geworden? Worin hälst du sie? Was genau hat die Heizmatte gebracht?
Ich löchere dich jetzt und wenn du antwortest bist selber Schuld :D Würde mich aber freuen :)
DanisNidis
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Alter: 26
Registriert: 24. Jun 2018 08:46
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste