Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Wer wissen möchte, welche Ameisenart er gefunden hat, findet hier Hilfe.

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon derameisige » 27. Jul 2019 15:45

Oder besser vielleicht: Wie weit kann das Wissen von Usern noch absinken, wie weit die Bereitschaft, sich wenigstens ein bisschen zu informieren? Vor allem, bevor man lebende Tiere
nach „bestem“ Wissen und Gewissen malträtiert? - Man muss doch wenigstens wissen, womit man es zu tun hat, wie das Tier heißt, was es benötigt, damit man es pflegen und versorgen kann!

Z. B.: brauche-eure-hilfe-t21768.html#p173344:
„Die Gyne sieht sehr wie Lasius Neglectus aus. Die Körperhaltung erinnert auch an diese Art.“

Da das Tier ZWEI Stielchenglieder hat, kann es keine Lasius-Art sein, denn die haben nur EIN Stielchenglied, und das ist eher wie eine flache Schuppe gestaltet, die +/- senkrecht
zwischen dem großen Thorax und dem dicken Hinterleib (der Gaster) steht.
Und dann ausgerechnet Lasius neglectus, die man ohnehin nur schwer von Lasius niger und Verwandten unterscheiden kann. :roll:

Und.: brauche-eure-hilfe-t21768.html#p173312
„Habe weitere gemacht. Auf dem 2 Bild erkennt man einen kleinen Stachel oder ?“

Richtig, nur dass das nicht EIN Dörnchen ist, sondern ZWEI, die nebeneinander nach hinten ragen. Und unter „Stachel“ versteht man bei Ameisen allgemein eher den Wehrstachel, der aber
hinten aus der Gaster herausragen würde, wenn er nicht in Ruhe eingezogen und somit nicht sichtbar wäre.

Natürlich geht es in dem Thread um eine Gyne von Tetramorium sp., einer „Rasenameise“, die allerdings nur mit guter Optik und einigem Aufwand bis zur Art bestimmt werden könnte.
Aber Bilder lassen sich im Internet für alle angesprochenen Gattungen und Arten zuhauf finden. Und auch die groben Unterscheidungsmerkmale der Gattungen. -
---

Allgemein kann die „myrmekologische Allgemeinbildung“ der User jedoch nur noch rapide bergab gehen, wenn sich die Crème de la Crème der Ameisenfachleute aus den Foren zurückzieht
und ihre Weisheiten im Elfenbeinturm der Chats unter sich austauscht: https://www.ameisenforum.de/brut-entwic ... ml#p423444 :
Re: Brut entwickelt sich nicht weiter von Serafine » 26. Juli 2019, 15:57
„Wir sind da im Chat gerade mit ein paar Myrmekologen an was dran, kann noch kein abschließendes Ergebnis sagen, sieht aber vielversprechend aus (hat mit den Blochmannia-Endosymbionten zu tun).
Vorerst würde ich mal versuchen ein paar kleine Dubias aus dem Tierladen zu verfüttern (voher mit Wassergel oder nem Stück Gurke füttern, die sind meist stark dehydriert wenn man sie kauft), das könnte helfen.“

(Für die Frage, was "Blochmannia" bzw. "Dubias" sind, gilt das Bibelwort "Wer suchet, der findet". :roll:

Schönes WE wünscht
derameisige
derameisige
member
member
 
Beiträge: 441
Alter: 78
Registriert: 12. Jan 2008 19:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 31 mal

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon Serafine » 27. Jul 2019 16:01

Und warum machen sie aufgrund des Kommentars eines zufällig Nutzers in einem ÖFFENTLICHEN FORUM (muss ich ihnen jetzt ernsthaft nochmal das Konzept einer öffentlichen Plattform erklären?) extra ein eigenes Jammerthema auf, anstatt sich ausnahmsweise mal produktiv zu beteiligen und den urspünglichen Fragesteller mit ihrem Fachwissen zu erleuchten? Brauchen sie mal wieder Aufmerksamkeit oder ist ihnen einfach nur langweilig?
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 319
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 79 mal

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon derameisige » 27. Jul 2019 18:34

Ja, verehrte Serafine, da haben Sie wohl mal wieder zu schnell gelesen!

Um 15:45 habe ich geschrieben:
Natürlich geht es in dem Thread um eine Gyne von Tetramorium sp., einer „Rasenameise“, die allerdings nur mit guter Optik und einigem Aufwand bis zur Art bestimmt werden könnte.
Aber Bilder lassen sich im Internet für alle angesprochenen Gattungen und Arten zuhauf finden. Und auch die groben Unterscheidungsmerkmale der Gattungen. -


Und ganze 9 Minuten später „informieren“ Sie den bedauernswerte User mit diesem Sermon: brauche-eure-hilfe-t21768.html#p173347
Re: Brauche eure Hilfe
von Serafine » Heute 15:54
Das ist wahrscheinlich Tetramorium sp, eventuell auch Myrmica oder Solenopsis fugax (wobei Myrmica üblicherweise rötlich ist, würde aber auch nicht ausschließen, dass es da schwarze Varianten gibt), in jeden Fall eine myrmicine Ameise. Wenn sie sehr groß ist (12+ mm) könnte es je nach Region auch Messor ibericus sein, nach Messor sieht sie mir aber eigentlich nicht aus.

Mit Verlaub gesagt: Das ist unsinnig! Wenn ich das Tier bereits als Tetramorium identifiziert habe, dürfen Sie mir als professionellem Ameisenforscher schon so weit vertrauen, dass ich bei Zweifeln das nicht so leichthin geschrieben hätte,

derameiseige
derameisige
member
member
 
Beiträge: 441
Alter: 78
Registriert: 12. Jan 2008 19:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 31 mal

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon TheDravn » 27. Jul 2019 19:02

Ohne Ihnen jetzt wirklich auf die Füße zu treten... Es bringt absolut rein gar nichts, wenn Sie in einem anderen Thema die Gattung aus einem Thema bestimmen. Wo steht da der Sinn dahinter? Die User/Halter möchten nicht in anderen Themen nach der Antwort auf ihrer Frage suchen, das wäre so als wenn man wenn man in Bibliothek A ein Buch sucht und Bibliohthek B bekommt das mit und legt es aus und beschwert sich am Ende das der User in Bibliothek A nicht das ausgelegte Buch aus seiner Bibliothek ausleiht?
Allgemein verstehe ich den Sinn dieses Themas nicht? Wenn Ihnen die falsche Bestimmung oder Fehlinformationen von den Usern, die dies alle als Hobby machen und nicht als Beruf oder Wissenschaftsarbeit, dermaßen gegen den Strich gehen, warum helfen sie dann nicht? Stattdessen wird wieder versucht Unruhe zu stiften und es werden wieder Vorwürfe gemacht, ich weiß nicht wie alt sie sind, aber mir scheint sie verstehen das Konzept eines Forums nicht und wer sich hier anmeldet und aktiv ist.
TheDravn
member
member
 
Beiträge: 27
Registriert: 3. Aug 2018 20:53
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 6 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon Barristan » 27. Jul 2019 20:10

Warum sperrt das Antstore-Team diesen (jahrelangen) Troll nicht einfach.

Hat er denn jemals irgendwelche Ameisen bei Antstore gekauft? Ständig greift er den Shop und dessen Kunden, die sich hier im Forum austauschen, an. Ich frage mich langsam, wann das Maß voll ist...

Seine Beiträge, die Streit und Unruhe stiften, dürften die nützlichen Beiträge bei weitem übersteigen. Zumal seine nützlichen Beiträge auch schon viele Jahre zurück liegen. Mittlerweile kommt er ja nur noch zum Stänkern ins Antstore-Forum.

Außerdem würde man ihn dann nur genauso behandeln, wie man es im Ameisenportal (dort ist er ja immerhin Beirat und die ganzen Sperrungen geschehen ohnehin auf sein Geheiß) mit Usern macht, die es wagen gewisse Personen zu kritisieren.

Beispielsweise wurde erst kürzlich wieder ein User gesperrt, der es gewagt hat anzuzweifeln, dass Herr Buschinger in der Lage ist am Badeteich mit bloßem Auge eine Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar gesagt hat, dass es unmöglich wäre einheimische Tetramorium sicher zu bestimmen und man sie besser Tetramorium sp. nennen solle:

Für die Praxis von Ameisenhaltung und Ameisenhandel hat dies die Folge, dass man die nach morphologischen Merkmalen als T. caespitum oder T. impurum bestimmten Völker korrekt nur noch als „Tetramorium sp. (T. caespitum / T. impurum-Komplex)“ bezeichnen kann (niemand wird in der Lage sein, für ein zum Verkauf bestimmtes Volk oder gar eine einzelne Königin die mitochondriale DNS zu analysieren; und es müsste jedes einzelne Volk charakterisiert werden!).


Aber wie so oft gelten die eigenen Worte nicht für ihn selbst... Oder warum gelten ihre eigenen Worte jetzt auf einmal nicht mehr für sie? Oder hatten sie gar ein mobiles DNS Analysegerät in ihrer Badehose versteckt und haben mal schnell die genaue Bestimmung so vorgenommen lol.

Jegliche kritische Beiträge wurden daraufhin entfernt. Auf Richtigkeit scheint Herr Buschinger und das Ameisenportal nur großen Wert zu legen, wenn es die Anderen Betrifft =D>
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 36
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon Serafine » 27. Jul 2019 20:25

derameisige hat geschrieben:Und ganze 9 Minuten später „informieren“ Sie den bedauernswerte User mit diesem Sermon: brauche-eure-hilfe-t21768.html#p173347
Re: Brauche eure Hilfe
von Serafine » Heute 15:54
Das ist wahrscheinlich Tetramorium sp, eventuell auch Myrmica oder Solenopsis fugax (wobei Myrmica üblicherweise rötlich ist, würde aber auch nicht ausschließen, dass es da schwarze Varianten gibt), in jeden Fall eine myrmicine Ameise. Wenn sie sehr groß ist (12+ mm) könnte es je nach Region auch Messor ibericus sein, nach Messor sieht sie mir aber eigentlich nicht aus.

Mit Verlaub gesagt: Das ist unsinnig! Wenn ich das Tier bereits als Tetramorium identifiziert habe, dürfen Sie mir als professionellem Ameisenforscher schon so weit vertrauen, dass ich bei Zweifeln das nicht so leichthin geschrieben hätte

Oh Verzeihung, dass ich IHREN Thread nicht als erstes gelesen habe, das sind doch die allerwichtigsten überhaupt. Ich weiß nicht wie gut sie sich mit modernen Browsern auskennen, aber es gibt da sowas das nennt sich "Tabs" (im deutschen Karteikarten) - die kann man auch von hinten nach vorne abarbeiten.

Wie dem auch sei, bevor sie das nächste Mal wieder ein Jammerthema anfangen, das in einer lächerlich offensichtlichen Weise nur dazu dient über den Antstore zu schimpfen, lesen sie sich doch bitte einmal in die Funktionsweise öffentlicher Diskussionsplatformen ein. Dann machen sie sich das nächste Mal vielleicht nicht wieder komplett lächerlich.



p.s. Der Grund warum ich ihren Beitrag als letztes gelesen habe (abgesehen davon dass es der erste Tab war), waren u.a. der absolut nichtssagende Titel und die Erfahrung, dass der effektive Informationsgehalt ihrer Themen in diesem Forum üblicherweise ziemlich dünn ist.

Zum Thema Überschriften gibt es übrigens sogar einen Eintrag in den Forenregeln. Wäre schön, wenn sie sich in Zukunft daran halten könnten, andere Nutzer bekommen das ja auch hin.
Benennen der Beiträge

Ein ebenfalls häufiges Vergehen, sind die oftmals sinnlosen Überschriften der Threads. Es gibt bereits einen Thread, in dem gebeten wird, sein Problem bereits in der Überschrift zu äußern.

Ein "!!HILFE!!" ist NICHT als Überschrift erwünscht und sinnvoll!

Benennt eure Beiträge möglichst nach eurem Problem. So kann aus "Hilfe", ganz einfach "Lasius niger essen nichts" werden. Diese Überschrift hilft anderen Nutzern, die möglicherweise die selbe Frage haben bei dem benutzen der Suchfunktion weiter, und gibt euch gleichzeitig vermutlich mehr Antworten.

Nicht jeder User ließt sich Beiträge durch, die eine "Hilfe" Überschrift haben, da diese Überschrift nicht vielversprechend klingt. Andere User, mit Erfahrung bei Lasius niger, werden viel schneller auf diesen Thread aufmerksam.

Somit ist es in eurem Interesse, die Überschriften sinnvoll zu gestalten!

bitte-lesen-rechtschreibung-uberschriften-suchen-t6291.html
Zuletzt geändert von Serafine am 28. Jul 2019 00:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 319
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 79 mal

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon derameisige » 27. Jul 2019 20:44

Re: antstore-forum-wohin-gehst-du-t21782.html#p173351

Hallo TheDrawn,
Bitte lesen Sie den Titel meines Threads, und den Inhalt! Es ging hier nicht um den (nur als Beispiel genannten) Thread von „DawokuTV“, sondern um einen allgemeinen Qualitätsabfall, nicht nur in diesem Forum. Da gibt es Admins, Mods, und etliche User, die es besser wissen sollten. Trotzdem bleibt immer mehr unsinniges Geschwafel stehen. Ich wäre hoffnungslos überfordert, sollte ich all‘ den Unsinn in Ordnung bringen.
Aber falls jemand meint, dass es für die User (und speziell Anfänger) wirklich hilfreich ist, wenn solche Falschangaben im Forum stehen bleiben, dann gehen unsere Ansichten tatsächlich auseinander
---

Re: antstore-forum-wohin-gehst-du-t21782.html#p173353
von Barristan » Sa Jul 27, 2019 7:10 pm
So sicher wie das Amen in der Kirche kommt auch dieser User mit einem wertvollen Beitrag, der ganz gewiss heilige Ruhe ins Forum bringen wird :grin: :
Warum sperrt das Antstore-Team diesen (jahrelangen) Troll nicht einfach.
Ja, warum eigentlich nicht, Herr Weggel?
Darf man Ihrer Meinung nach hier im Antstore-Forum nur auftreten, wenn man Kunde bei Antstore ist? Gibt der Antstore etwa (meine) Kundendaten an Dritte weiter? :roll:

Und wann immer Sie oder sonst eine Person (Ihr Beispiel aus dem AP) in einem Forum gesperrt wurden, hatte das jedes Mal ganz objektiv nachvollziehbare Gründe.
„Außerdem würde man ihn dann nur genauso behandeln, wie man es im Ameisenportal (dort ist er ja immerhin Beirat und die ganzen Sperrungen geschehen ohnehin auf sein Geheiß)
mit Usern macht, die es wagen gewisse Personen zu kritisieren.“

Dass im AP „auf mein Geheiß“ Sperrungen erfolgen, ist eine von Ihnen immer wieder verbreitete Unterstellung, eine Lüge, die auch durch Ihre vielfältigen Wiederholungen nicht wahr wird.

„derameisige“
derameisige
member
member
 
Beiträge: 441
Alter: 78
Registriert: 12. Jan 2008 19:18
Wohnort: Farmington and Michelstat
Land: United States (us)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 31 mal

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon Erne » 27. Jul 2019 23:46

Informationen, richtige Informationen, sie sind wichtig und angebracht, jeder der dazu beitragen kann, ist in jedem Forum, aus meiner Sicht, für dessen User eine Bereicherung.

Wo ich nicht nachkomme, das sich das nicht unter einen Hut bringen lässt um für die Allgemeinheit Nutzen zu bringen?
Wortwahl, Aggressivität persönliche Differenzen, ist es nicht angebracht, da in sich zu gehen, mit Blick auf die Allgemeinheit der Ameisenhalter?

Barristan seit dem Dir, vor vielen Jahren von Professor Buschinger „Merkur“ im früheren Ameisenforum z. B. (Citani, Cayal] auf die Füße getreten wurde, bist Du nachtragend, krankhaft nachtragend.
Professor Buschinger (derameisige) Sie vergreifen sich, aus meiner Sicht, immer wieder im Tonfall (Wortwahl), für mich in etwas noch verständlich, weil so wie ich Sie kenne, Sie immer darauf bedacht sind, korrekte Informationen in Umlauf zu bringen und dafür Sorge zu tragen, das Falsches keinen Bestand hat.

Barristan, mit Deinen sich ständigen Wiederholungen, immer denselben Argumenten, sobald irgendwo ein Thread/Beitrag von Professor Buschinger nachzulesen ist, hast Du mal darüber nachgedacht, das Dein Verhalten verantwortlich dafür ist, Usern in den Ameisenforen Informationen einer internationalen Fachkapazität vor zu enthalten?
Professor Buschinger haben sie mal drüber nachgedacht, dass User die sich in den Foren beteiligen, keine Professoren sind, Anfänger, Laien, die sich auf das Gebiet der Ameisenhaltung begeben haben und jegliche Hilfe gerne annehmen.
Bin selber bestürzt über das was an Halbwahrheiten und Falschinformationen immer wieder in den Foren nachzulesen ist.

Hier das Anstore – Forum anzuprangern, ich kann es verstehen, der richtige Weg ist das für mich allerdings nicht.
User die Hilfe suchen, keine Ahnung haben, denen sollte geholfen werden, das als Aufhänger zu nehmen, um hier den Finger zu erheben?
Barristan das gilt auch für Dich, von Dir gab es keinen hilfreichen Beitrag im Thread der Ausgangspunkt für diesen Thread ist.

Barristan, Professor Buschinger, uns Ameisenhalter liegt daran, auf unsrer Fragen Antworten zu erhalten, uns liegt nichts daran, persönliche Unstimmigkeiten mit zu verfolgen.

Eine weiter Überlegung der ich mich entziehen kann, worum geht es Euch präzise?
So wie es sich mir darstellt, eine persönliche Angelegenheit, die sich seit vielen Jahren durch die Foren verfolgen lässt.
Persönliche Differenzen nachzulesen sind nicht das was die User der Foren erwarten.
Über Jahre konnte ich die Differenzen, Anfeindungen von Euch Professor Buschinger und Barristan mitverfolgen.
Denkt darüber nach, ob Ihr damit den Usern der Foren, uns Ameisenhaltern so gegenübertretet, das sich daraus für die Allgemeinheit ein Nutzen ergibt.
Und denkt darüber nach, was von Euch in den Foren erwartet wird.

Nichts für ungut, ist nur die Meinung eines langjährigen Ameisenhalters, die Ihr gerne zerpflücken könnt.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 45 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon Barristan » 27. Jul 2019 23:50

Vor allem, bevor man lebende Tiere
nach „bestem“ Wissen und Gewissen malträtiert? - Man muss doch wenigstens wissen, womit man es zu tun hat, wie das Tier heißt, was es benötigt, damit man es pflegen und versorgen kann!


Ich frage mich übrigens, warum sie sich immer so darum sorgen, wie die Halter mit ihren Ameisen umgehen. Haben sie nicht im Lauf ihrer Karriere hunderte, wenn nicht tausende Kolonien zu Forschungszwecken malträtiert und wenn der Zweck erfüllt war, euthanasiert? Sind sie nicht auf der Suche nach den diversen Ameisenkolonien plündernd auf ihren Forschungsraubzügen durch die Natur gewandert?

@Erne

Evtl. solltest Du dich mal informieren, wen Buschinger im Lauf der Jahre schon alles angegriffen hat, die Liste würde vermutlich mehrere Seiten lang werden. Der Unterschied ist, während von den anderen Kaum noch jemand aktiv ist, bzw. sie halt nichts mehr zu dem Streit beitragen, solange sie selbst nicht betroffen, habe ich es mir zur Aufgabe gesetzt den Narzissten Buschinger oder man könnte auch sagen den Donald Trump der Myrmekologen zu demaskieren.

Leider hat er dich ja selbst schon so eingelullt, dass du den Schwachsinn auch noch glaubst, den er dir ständig per E-Mail oder sonst wie zuschickt. Vermutlich hat er sich auch wieder bei dir per E-Mail ausgeheult, wie gemein die Leute im Antstore-Forum doch sind und schon bist Du wieder hier lol. Er treibt doch das Spielchen schon lange bevor ich überhaupt angefangen habe. Er verließ ja das Ameisenforum schon einmal weil ein Antstoremitarbeiter Moderator wurde. Jetzt liegts natürlich angeblich an mir, dass er nicht mehr im Ameisenforum ist. Tja warum ist er dann im Antstoreforum?

Soll er doch wieder ins Ameisenforum zurückkehren, aber das wird er nicht, denn er wird sich ständig neue Gründe ausdenken, warum er dorthin nicht zurück gehen wird. Tipp: Evtl. führst Du irgend einen tollen Titel ein wie Ameisengottheit oder so etwas, den nur er hat, so etwas gefällt ihm.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 36
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon Serafine » 28. Jul 2019 00:27

derameisige hat geschrieben:Bitte lesen Sie den Titel meines Threads, und den Inhalt! Es ging hier nicht um den (nur als Beispiel genannten) Thread von „DawokuTV“, sondern um einen allgemeinen Qualitätsabfall, nicht nur in diesem Forum. Da gibt es Admins, Mods, und etliche User, die es besser wissen sollten.

Dafür bräuchte das Antstore-Forum erstmal deutlich mehr Moderatoren, die sich auch noch mit der Bestimmung von Ameisen auskennen. Inwiefern das realistisch machbar ist kann ich nicht sagen - ein wenig mehr Unterstützung von "offizieller Seite" wäre in diesem Bereich zwar durchaus wünschenswert, allerdings ist es auch nicht die Aufgabe des Antstores jede dahergelaufene Königin zu bestimmen. Bei den Ameisen, die der Store selbst verkauft, ist die Art ja schon bekannt.

derameisige hat geschrieben:Darf man Ihrer Meinung nach hier im Antstore-Forum nur auftreten, wenn man Kunde bei Antstore ist? Gibt der Antstore etwa (meine) Kundendaten an Dritte weiter? :roll:

Das sicher nicht, aber wenn jemand über Jahre mit nahezu jedem Beitrag den Antstore beschuldigt/beschimpft/verunglimpft (oft aus völlig absurden Gründen, siehe Brief zu Lasius brunneus), dann darf man sich doch schon fragen warum derjenige eigentlich hier ist - und vor allem warum er stattdessen nicht produktiv hilft.
KOMISCHERWEISE funktioniert das bei den Amerikanern nämlich, an den Ameisenhaltern kann es also nicht liegen.

Erne hat geschrieben:Bin selber bestürzt über das was an Halbwahrheiten und Falschinformationen immer wieder in den Foren nachzulesen ist.

Die Foren sind eigentlich noch ganz in Ordnung. Richtig katastrophal sind die Facebookgruppen.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 319
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 79 mal

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon Markus » 28. Jul 2019 00:31

Nein, es tut mir leid, ich finde keine freundlichen Worte für diesen Unsinn mehr.

Das ist ein Thread, der nur dazu da ist, zu flamen.
Es ist wie ein Knaller, der in einen Sack mit Böllern gesteckt wird und ich ärgere mich, ihn geöffnet zu haben.

Wenn jemand so offensichtlich falsch liegt, wie im Bestimmungsthread, korrigiert man ihn, notfalls schroff, und gut ist.

Ich bitte eindringlich darum, dies zu schließen, mehr als Eskalation ist nicht zu erwarten!
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4583
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 148 mal

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon Erne » 28. Jul 2019 08:52

Lasst doch einfach die Vergangenheit ruhen, daran lässt sich nichts mehr ändern.
Mich regt das immer wieder von neuen auf, auch wenn ich das gar nicht mehr will.
Somit bin ich auch einer von Denen, der dazu beitragen, das derartige Threads ausufern.
Habe noch Hoffnung, dass ich es zukünftig hinbekomme, mich nicht mehr zu ärgern und Dinge zu schreiben die nichts verändern.

Wünsche noch einen schönen Sonntag.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 45 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon Barristan » 28. Jul 2019 09:14

Erne hat geschrieben:Lasst doch einfach die Vergangenheit ruhen, daran lässt sich nichts mehr ändern.


Genau tun wir doch so, als würde Herr Buschinger sich nicht bereits seit fast 20 Jahren so kindisch verhalten. Warum?

Wenn er sich mittlerweile gebessert hätte, könnte ich deinen Aufruf ja verstehen, denn wenn Menschen sich ändern sollte man Dinge, die sie in der Vergangenheit taten, tatsächlich ruhen lassen. Nur hier hat sich die Person nicht geändert. Seit 20 Jahren wird kräftig herumgetrollt, provoziert, sich empört, bei gleichzeitiger Uneinsichtigkeit bezüglich der eigenen Fehler.

Und um das zu untermauern poste ich einen Link zu einem Thread von 2010. Damals war das Feindbild das neu gegründete Eusozial und ein User Namens Phil (mit dem er sich ja heutzutage prima versteht, denn der ist kein Laie mehr und somit nicht mehr Mensch zweiter Klasse): https://www.ameisenforum.de/das-wunderl ... 38453.html :

Laufend bekomme ich ja anregende Kommentare von Unbekannten in den „Bewertungen“, z.B.:
„Temnothorax-Nester... 28.02.2010 18:28 – Im Forum eines Ameisenkonsumvereins? Naja scheinst es Dir trotz allem anzuschauen! Sollte man mal drüber nachdenken.“

Danke, ja, tu ich doch!
Ist es nicht spannend zu sehen, mit wem man es in der Ameisenfreunde-Szene zu tun hat? Wen man ernst nehmen kann, und wer sich öffentlich zum Deppen macht?

Ich wundere mich nicht erst seit gestern über User, die wie Einsiedler in selbst gewählter Isolation ihren 1-2 Foren verhaftet bleiben und anscheinend nie über den „Tellerrand“ sehen. Ein Klick in ein anderes Forum oder in eine andere Informationsquelle ist irgendwie verpönt?

Wenn ich das da lese: Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
dann frage ich mich doch, wieso keiner auf die Idee kommt, mal hier nachzusehen :guckstdu:: Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Sogar ein Filmchen über oberirdisch laufende Termiten ist da verlinkt:
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Klar, das kommt großenteils von „dem B…..“ (:baeh: Tim, der nicht müde wird, meine längst bekannte Identität in detektivischem Eifer zu entlarven, lol).
Damit ist das AWiki gefährlich wie eine heiße Herdplatte: Don’t touch! Oder besser: Don’t click!

Anstatt sich bei der nächstgelegenen Wissensquelle zu informieren, legt man lieber einen Offenbarungseid ab: „KP“ keinen Plan, keine Ahnung….."

„Ich finde es sehr schade, dass mir fast nichts über ihre Lebensweise bekannt ist, ähneln sie doch teilweise unseren Ameisen so sehr.“
Grüße, Phil

(am Ende des o.g., eigentlich recht netten Berichts aus "eusozial")

Und:
…“Haben diese Termiten auch so ein Abwehrsekret, wie andere Arten auch? Ich habe ja auch nicht den Plan von Termiten, finde die aber Interessant.“LG, Mathias


Mir echt unverständlich. Statt eben mal nachzusehen, blamiert man sich lieber öffentlich mit seiner Unwissenheit? Auch noch in einem Forum, das sich „eusozial“ nennt, somit die eusozialen Termiten mit abdecken möchte?

Ich zitiere den Großen Unbekannten aus der o.g. Bewertung: „Sollte man mal drüber nachdenken.“

MfG,
Merkur :fettgrins:


Die Art und Weise entspricht genau seinen Threads, die er hier in jüngster Zeit verfasst hat. Er hat sich kein bisschen gebessert. Also warum sollte ich die Vergangenheit ruhen lassen? Vielmehr zeigt es doch, dass er schon immer so war, sich nicht geändert hat und es auch nicht wird.

Naja mittlerweile lebt er ja selber in eigens gewählter Isolation auf dem Gnadenhof für abgehalfterte Myrmekologen, auch bekannt als Ameisenportal. Ab und an darf er dann mal die geschützte Koppel verlassen und lässt hier im Antstore-Forum noch mal die Sau raus.

Dabei könnt er ja noch so viel sinnvolles beitragen, z. B. die Artenliste Deutschlands bei antmaps bzw. im antwiki überprüfen und pflegen. Aber scheinbar ist nicht mehr genug wissenschaftliche Substanz vorhanden, um an solchen ernsthaften Projekten mitzuwirken.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 36
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon Serafine » 28. Jul 2019 14:14

Das Antstore-Forum ist (quasi) ein ÖFFENTLICHES FORUM und da sich hier JEDER ANMELDEN und JEDER SCHREIBEN DARF, egal ob Laie oder Experte und es keinen Filter gibt der Aussagen vor der Veröffentlichung auf ihren Wahrheitsgehalt prüft, muss man damit rechnen, dass sich auch unerfahrenere Personen an Diskussionen beteiligen und eben mal falsch liegen (manchmal auch komplett falsch).
Mit genügend Zeit korrigiert sich das i.d.R. von selbst, wenn die erfahreneren Teilnehmer ihren Senf dazu geben (allerdings nicht immer, auch die Schwarmintelligenz liegt manchmal daneben).

Und ich will an dieser Stelle auch nicht sagen, dass Herr Buschinger überhaupt nicht in der Lage ist etwas produktives beizutragen - über diverse Foren verteilt finden sich einzelne Beiträge, die tatsächlich sehr hilfreich sind oder auf hilfreiche Quellen verlinken - aber er WILL es in der Regel offensichtlich einfach nicht. Vor allem im Antstore-Forum tritt er praktisch ausschließlich als Troll auf.

Es ist halt viel einfacher und bequemer von seinem Elfenbeinturm aus die Dunkelheit zu verfluchen, als selbst ein kleines Licht anzuzünden.
(meistens heult er sich im AP aus, das bekommt man dann zum Glück garnicht mit, weil außer seinem persönlichen Fanclub niemand mehr das AP liest)


Der Unterschied zwischen Deutschland und den USA ist wirklich enorm.
In Deutschland sieht die Interaktion zwischen der Myrmekologie und der Ameisenhaltung meist so aus:
post170952.html#p170952

Sehr geehrter Herr Sebesta,

Sie sind Betreiber des „Ameisenforum“ und einiger anderer Foren, daher für deren Inhalte mit verantwortlich.
Hiermit fordere ich Sie auf, sich über die wachsende Problematik des Befalls von Wohnungen und Häusern durch die „Braune Wegameise“ zu informieren und die entsprechenden Konsequenzen zu veranlassen.

[...]

Ich fordere Sie hiermit öffentlich auf, diesen Unfug zu beenden und Ihren Admins und Mods Weisung zu erteilen, dass sie in den Foren entsprechende Warnungen aussprechen. - Keiner der Halter kann vorhersehen, ob unter den speziellen Bedingungen seines Wohngebäudes eine ausgekommene Kolonie die Chance hat, sich dort einzunisten. Für eine auch noch kleine Kolonie ist diese Chance erheblich größer als für eine einzelne, zugeflogene Königin. Unter welchen Bedingungen (u. a. baulicher Art) die Ameisen zu Schädlingen werden können, ist den Beiträgen im oben genannten Forum der DASW zu entnehmen. Dass solche Ameisen ausbruchsicher im Formikarium gehalten werden können, ist keinesfalls garantiert.

Prof. Dr. A. Buschinger




In den USA sieht sie so aus:



- Carlos A. Blanco -
hi, thank you for having me here, this is Carlos Blanco and I work for the USDA and it happens that I see most of the petitions/permits applications that deal with the movement and importation of ants in the country.
This is very important for me and my group to access your questions and have a really good interaction with you.
Soon we are going to be open for the petition process that we are going to touch on later on.
It is very valuable for us to reach stakeholders and make our regulation a little bit more easy to understand
[...]


Da macht ein Experte der Abteilung, die beim US-Landwirtschaftsministerium für die Erteilung von Genehmigungen für Haltung, Import und Transport von Agrarschädlingen (das schließt in den USA alles von Würmern bis Insekten ein) zuständig ist, eine Fragerunde in einem Voicechat mit über 100 Teilnehmern und wünscht sich gute Beziehungen mit der Ameisenhaltergemeinde.
Anschließend gabs sogar mit einem anderen APHIS-Mitarbeiter/Myrmekologen noch eine Diskussionsrunde zu einer Studie über Endosymbionten bei Camponotus.

Da wundert es dann auch nicht, dass sich die Ameisenhalter zunehmend in den englischen Sprachraum orientieren und die deutsche Myrmekologie für die Ameisenhaltung in der Bedeutungslosigkeit versinkt.
Zuletzt geändert von Serafine am 28. Jul 2019 19:37, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 319
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 79 mal

Re: Antstore-Forum, wohin gehst Du?

Beitragvon Serafine » 28. Jul 2019 14:34

An dieser Stelle sei auch mal darauf hingewiesen, dass die USDA ihre Bestimmungen für den Transport von "Pflanzenschädlingen" (also auch Ameisen) ändern wird, weil man offenbar selbst in den USA der Ansicht ist, dass ein generelles Transportverbot über Staatsgrenzen überflüssig ist, wenn die Art bereits im kompletten Land verbreitet ist oder aufgrund von Laborarbeiten, Ausstellungen u.ä. regelmäßig verschickt wird.


Timeline:
- Changes go live AUGUST 9TH
- We are planning to have an AMA with a Senior Entomologist in the permiting dept of APHIS, Dr. Blanco on or shortly after that date (TBD) (in the discord)

Permit changes:
- There is a new classification for pests that can be exempted from needing a permit at the federal level
- This means that once something has made the list, the states that can send and receive them need to make sure there are no state level laws against it. You still have to research if it's legal in your state.
- The only species of ant on the list is Pogonomyrmex occidentalis. Currently, this includes queens, but it may be changed.

How a species is added to the permit exempt list, according to the draft of the law:
There will be a petition process. To qualify, a species needs to be either:
- Completely and utterly benign to plant and wildlife, provable via multiple published studies. This includes exotic species imports.
- Well established in every single state of the continental united states, and not a regional threat, provable via multiple published studies
- Widely used in lab settings

More reading:
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
https://www.federalregister.gov/documen ... tions#h-24

Aktuell ist die einzige Ameisenart auf der Liste Pogonomyrmex occidentalis, aussichtsreiche Kandidaten für eine baldige Aufnahme in die Liste sind u.a. Camponotus pennsylvanicus und Tapinoma sessile.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 319
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 79 mal

Nächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe zur Arten-Bestimmung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste