Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon Pascal Ihle » 14. Jan 2019 21:18

Sicher, dass das eine Lasius niger Gyne ist? Sieht für mich wie eine Knotenameise aus...Messor barbarus? Vielleicht täuschen mich meine Augen aber auch...das würde auch die Fütterung mit Samen erklären...
Pascal Ihle
member
member
 
Beiträge: 42
Registriert: 21. Jan 2018 17:26
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 6 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon HarryAnt » 14. Jan 2019 21:28

Serafine hat geschrieben:Bitte AUF KEINEN FALL fremde Arbeiterinnen reinwerfen, schon garnicht bei einer so hyperaggressiven Art wie Lasius niger. Ja, es gibt ein paar weniger Arten bei denen geht das, aber nicht bei Lasius niger - die killen sogar andere Kolonien, wenn sie aus ihren Formicarien ausbrechen.


Wenn das Bild seine Königin sein soll ist es keinesfalls L. niger - eher M. barbarus. Würde auch wieder zu den mitgelieferten Körnern passen (siehe Threadanfang).

Ändert aber nichts an den Aussagen --> Keine fremden Arbeiterinnen hinzufügen. Wenn dann Puppen.

Wenn möglich ins RG verfrachten.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 683
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 51 mal
Danke bekommen: 198 mal

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon Serafine » 14. Jan 2019 22:05

Stimmt, das ist definitiv keine Lasius. Da gilt aber dasselbe, Messor können anderen Ameisen gegenüber auch sehr aggressiv sein (v.a. gegenüber anderen Messor). Und Proteine können die auch vertragen (bei denen geht aber auch gekochtes Eigelb/Rührei).


Ändert an der aktuellen Situation aber nichts, die sind jetzt in der Winterruhe und werden frühestens Mitte Februar (eher Anfang März) wieder Eier legen. Da sollte man dann auch etwas wärmen, unter 25°C bekommt man bei Messor keine vernüftige Brutentwicklung hin (später wenn es im Sommer dann sowieso warm ist braucht man nicht mehr beheizen).
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 220
Registriert: 8. Mär 2017 12:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon charly4711 » 14. Jan 2019 22:52

Ah keine lasius niger, also eigentlich ein Glücksfall, weil die ja seeeeehr langweilig sein sollen.

;-)
charly4711
member
member
 
Beiträge: 16
Registriert: 10. Jan 2019 22:26
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon Pascal Ihle » 14. Jan 2019 23:07

Nur, weil es die "Standard"-Anfängerameise ist, keineswegs langweilig ;) Da du ja nun vermutlich aber eine Messor barbarus hast (definitiv keine Lasius niger) , würde ich Serafines Rat befolgen und dann drücke ich die Daumen, dass die kleine Kolonie es packt. Finde persönlich Messor auch deutlich hübscher als Lasius, aber das ist ja Geschmacksache. Da du dich scheinbar mit Ameisenarten nicht so groß auskennst, empfehle ich dir, mal ein paar Haltungsberichte zu der Art zu lesen oder anzuschauen, das verschafft dir und der Kolonie sicher die besten Chancen! :)
Pascal Ihle
member
member
 
Beiträge: 42
Registriert: 21. Jan 2018 17:26
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 6 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon HabneMeise » 16. Jan 2019 01:31

charly4711 hat geschrieben:Ah keine lasius niger, also eigentlich ein Glücksfall, weil die ja seeeeehr langweilig sein sollen.

;-)



Stimmt,aber wenn du sie verschimmeln lässt nutzt es trotzdem nichts. :grin:
Benutzeravatar
HabneMeise
member
member
 
Beiträge: 144
Registriert: 10. Mai 2018 23:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 20 mal
Danke bekommen: 17 mal

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon Serafine » 16. Jan 2019 06:11

Wer glaubt, dass Lasius niger langweilig ist, der hat sie noch nie länger als ein Jahr gehalten. Das sind mit die schlimmsten, neugierigsten und aggressivsten Ausbruchskünstler, die man hier bekommen kann. Wenn du Futtertiere hast (am besten Heimchen oder Mittelmeergrillen) wirf mal eins davon vor das Nest einer wilden Lasius niger Kolonie, da brauchst du keine halbe Minute warten, dann ist das von Ameisen bedeckt - ein bis zwei Minuten später verschwindet es im Nesteingang, der vorher eifrig von einer Horde Arbeiterinnen vergrößert wurde, damit es auch durchpasst. Wenn es wieder warm ist mach ich da mal ein Video, um dieses dämliche Gerücht endgültig aus der Welt zu räumen.

Im übrigen hat er definitiv keine Lasius niger, sondern sehr wahrscheinlich Messor barbarus (könnten auch andere Messor sein, aber M. barbarus ist das was typischerweise bei diesen Startersets dabei ist). Die sind ähnlich neugierig und aktiv, aber immerhin keine so guten Ausbruchskünstler (zumindest meistens).
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 220
Registriert: 8. Mär 2017 12:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon HabneMeise » 16. Jan 2019 10:41

Stimme dir vollkommen zu - habe ich hier ja schonmal erklärt dass sie durchaus interessant zu beobachten sind.
Es muss aber immer wieder ein bisschen hinterhergetrollt werden - aber so what......wäre wohl sonst zu langweilig :wink:
Benutzeravatar
HabneMeise
member
member
 
Beiträge: 144
Registriert: 10. Mai 2018 23:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 20 mal
Danke bekommen: 17 mal

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon HarryAnt » 16. Jan 2019 12:03

wäre wohl sonst zu langweilig :wink:

So wie Pheidole ? \:D/









:wink:
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 683
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 51 mal
Danke bekommen: 198 mal

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon HabneMeise » 16. Jan 2019 16:42

HarryAnt hat geschrieben:
wäre wohl sonst zu langweilig :wink:

So wie Pheidole ? \:D/



Nein niemals - selbst in 100 Jahren nicht. [-X
Vorher fallen alle Lasius niger in einen tausendjährigen Winterschlaf :lol:
Benutzeravatar
HabneMeise
member
member
 
Beiträge: 144
Registriert: 10. Mai 2018 23:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 20 mal
Danke bekommen: 17 mal

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon charly4711 » 17. Jan 2019 18:17

Na geh, alle humorbefreit hier?
charly4711
member
member
 
Beiträge: 16
Registriert: 10. Jan 2019 22:26
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon HabneMeise » 17. Jan 2019 21:40

Ich mach doch auch nur Spaß =D> :^o
Benutzeravatar
HabneMeise
member
member
 
Beiträge: 144
Registriert: 10. Mai 2018 23:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 20 mal
Danke bekommen: 17 mal

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon Serafine » 18. Jan 2019 14:40

HabneMeise hat geschrieben:Vorher fallen alle Lasius niger in einen tausendjährigen Winterschlaf :lol:

Tun sie das nicht sowieso schon? Also so jedes Jahr. Gefühlt. :lol:
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 220
Registriert: 8. Mär 2017 12:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon HabneMeise » 18. Jan 2019 15:57

Stimmt, ich muss vorsichtiger sein mit meinen Prophezeiungen :D
Benutzeravatar
HabneMeise
member
member
 
Beiträge: 144
Registriert: 10. Mai 2018 23:38
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 20 mal
Danke bekommen: 17 mal

Re: Anfängerfehler - Ameisen - Notfall

Beitragvon Markus » 24. Jan 2019 16:35

OK Kinners, der zweite Thread, den ich nach meiner Abwesenheit lese und dann sowas...

Ameisen sind langweilig?
Machen die keinen Handstand?
Rollen keine kleinen Zirkusbälle herum?

Mag sein, dass eine satte Kolonie einfach inaktiv ist.
Ist halt Biologie, dass viele Tiere bei sattem Magen nicht so blöd sind, das Nest zu verlassen um einen vorzeitigen Tod zu riskieren.
Inwiefern 10 satte Ameisen, die im RG herumlungern jetzt langweiliger sind, als 10.000, die satt im Nest Herumlungern, das erschließt sich mir allerdings nicht.

Fakt ist, und das ist jetzt gar nicht offensiv gemeint, der Threadstarter hat es schlicht unterlassen, sich über die Bedürfnisse eines Haustieres zu informieren, bevor er es sich geholt hat.
Es hat durchaus nichts mit der Art zu tun, wenn man sie falsch ernährt: ist ein Löwe langweilig, nur weil er verreckt, wenn man ihm nur Salatblätter gibt?
Das hat mit der Art reichlich wenig zu tun und mit der Koloniegröße auch nicht wirklich. Die Natur von Verhungern ist biochemisch bei 10 Tieren das Gleiche wie bei 10.000, nur in größerem Ausmaß.

Leider gehen viele Anfänger mit völlig falschen Vorstellungen an die Ameisenhaltung: sollten groß sein, Vogelfutter fressen, sich wie Kakerlaken vermehren und am Besten noch Feuer spucken.
Die Realität ist da weniger spektakulär...


Aber das wichtigste wurde wohl gesagt: Lasius niger brauchen Zucker, Proteine und Wasser zum Leben (plus einiger Kleckerkram, der allerdings in Insekten und Honig drin sein sollte), mit Körnern können sie nicht viel anfangen.

Edit: Das bild hatte ich übersehen, ist definitiv keine Schuppenameise, Messor sp. könnte stimmen - wäre ganz gut, wenn du mal nachlesen würdest, was es war!
Definitiv ist das Nest aber zu hell!
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4567
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 141 mal

VorherigeNächste

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste