Können Pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge - Diskussion und Fragen

Können Pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Beitragvon Garea2405 » 25. Aug 2015 12:20

Hallo liebe Ameisenfreunde, vielleicht kann mir ja der ein oder andere von euch weiterhelfen. und zwar würde es mich interessieren, wie oben schon zu lesen, ob Pogonomyrmex bzw. genauer gesagt die Art rugosus an Glasscheiben klettern können. Sprich reicht ein Ausbruchsschutz wie Paraffinöl, oder braucht es bei dieser Art einen Glasdeckel. Dieser birgt natürlich wieder das Risiko mit der Stauwärme/-nässe im Formicarium.

Vielen Dank schon mal im Voraus! :mrgreen:

LG aus München,

Benedikt
Garea2405
member
member
 
Beiträge: 80
Alter: 26
Registriert: 13. Nov 2014 09:20
Wohnort: Fulda
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Können pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Beitragvon fink2 » 25. Aug 2015 16:00

Hallo Garea,

ich habe von Pogonomyrmex rugosus keine Ahnung und kann dir nicht sagen wie gut sie klettern können.
Was du aber immer bedenken solltest, es könnte sich auch mal immer eine Spinne in die Arena abseilen,
was für kleinere Kolonien schwere Konsequenzen haben könnte, ich würde immer zu einem Deckel tendieren.

Wenn ich mir auf Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar die Verbreitungskarte anschaue,
werden sie es wohl nicht allzu feucht brauchen?

Noch ein kleine Info falls es dich interessiert.
Pogonomyrmex ist der Artname, rugosus die Spezies.

Grüße, fink2
Benutzeravatar
fink2
member
member
 
Beiträge: 58
Alter: 40
Registriert: 9. Mai 2015 16:28
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 11 mal

Können Pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Beitragvon trailandstreet » 25. Aug 2015 21:04

Ich muss mal schnell den Klugscheissmodus anwerfen.
Ist nicht Pogonomyrmex die Gattung und rugosus der Artname?
KM Off.
Ich könnte mich aber mal im formiculture umhören, die kommen dort vor und werden häufig gehalten.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 971
Alter: 53
Registriert: 13. Mär 2014 11:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 129 mal
Danke bekommen: 152 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Können Pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Beitragvon Garea2405 » 26. Aug 2015 08:59

Guten Morgen, Danke erstmal für die schnelle Hilfe!

Okay, ich muss zugeben, das mit Art und Gattung, habe ich mir nicht wirklich durch den Kopf gehen lassen, was was ist. Aber gut wenn ich das jetzt auch mal weiss ;)

mir ging es auch eher darum, dass ich das Gefühl habe, bzw irgendwo auch die Sorge, dass es mir den Glasdeckel irgendwann zerreisen könnte, wenn er zu heiß wird. Da [P.r.] Pogonomyrmex rugosus es doch eher (sehr) heiß mögen war die Idee die kleinen tagsüber wenn ich in der Arbeit bin, per zeitschaltuhr und spotlich zu beglücken...

Hat da jemand erfahrung mit, sprich muss ich mir sorgen um den Deckel machen, habe einen ganz normal Glasdeckel mit Gittereinsatz in der Mitte von Antstore.

Danke nochmal und euch einen schönen Dienstag noch!!

Lg Bene aus München

Edit Uta
Garea2405
member
member
 
Beiträge: 80
Alter: 26
Registriert: 13. Nov 2014 09:20
Wohnort: Fulda
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Können Pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Beitragvon trailandstreet » 26. Aug 2015 12:12

Wenn der Glasdeckel wirklich mal so heiß wird, dass es ihn zerreißt, dann ist es eigentlich wurst, denn die Ameisen, die da noch drin sind, werden wohl nirgends mehr ausbrechen.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 971
Alter: 53
Registriert: 13. Mär 2014 11:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 129 mal
Danke bekommen: 152 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Können Pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Beitragvon Rottweiler » 26. Aug 2015 14:29

Moin Ich habe auch ein Spotstrahler im Formicarium.
Ich habe ihn angemacht und geguckt wie schnell die Temperatur steigt. Jede Viertelstunde habe ich es überprüft, genau so wie ich meine Heizungen eingestellt habe.
So habe ich die Zeitschaltuhr entsprechend eingestellt und weder die Glasscheiben zerspringen noch verdampfen die Ameisen.
an den entsprechenden Stellen musst du halt mit einem Thermometer messen oder grob nach dem Thermometer im Formicarium gehen.
Aber denk auch an die Luftfeuchtigkeit, nicht das deine Ameisen austrocknen.

Lg Rotti

Ps: Ich hoffe es hilft dir weiter.

Pps: Pogonomyrmex kannst du ruhig abkürzen, aber den Artnamen "rugosus" abzukürzen wird nicht gern gesehen. Also P. rugosus
oder wie in meinem Fall C. micans / C.cf. nicobarensis.
Rottweiler
member
member
 
Beiträge: 627
Alter: 33
Bilder: 0
Registriert: 29. Jun 2013 05:20
Wohnort: 30890 Egestorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 178 mal
Danke bekommen: 134 mal
Ameisen: Haltungsbericht(6)

Re: Können Pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Beitragvon GroßesKrabbeln » 26. Aug 2015 15:36

mir ging es auch eher darum, dass ich das Gefühl habe, bzw irgendwo auch die Sorge, dass es mir den Glasdeckel irgendwann zerreisen könnte, wenn er zu heiß wird. Da P.r. es doch eher (sehr) heiß mögen war die Idee die kleinen tagsüber wenn ich in der Arbeit bin, per zeitschaltuhr und spotlich zu beglücken...


Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das Du gar nicht so verkehrt liegst - denn auch mir ist durch eine Lampe, die sehr dicht am Glas war - einmal eine Scheibe gesprungen. Das kann sehr gut vorkommen!
Bei einem kleinen Becken würde ich das aber auch nicht unbedingt machen. Bei entsprechender Grösse - wie bei mir damals - werden die Arbeiterinnen die heisse Stelle am Glas allerdings meiden.
Wer Ameisen in der freien Wildbahn beobachtet, kann sie bei extrem heissen Tagen auch Tanzen sehen - zumindest die, die an diesen Tagen ihren Bau verlassen. Vor nicht mal 3 Wochen habe ich das erst wieder beobachtet. Formica auf Wiese - über knochentrockenen Hügel von Myrmica (ich warte ständig auf den Schwarmflug und schau regelmässig nach ihnen ;)). Auf der Wiese noch relativ normal - so zwischen den Stengeln ... aber sobald die auf trockenen überhitzten Boden oder Stein kam, lief sie im Kreis und "tanzte" regelrecht ... und das immer schneller, bis sie wieder eine kühlere Stelle fand.
Ist das Becken also gross genug, wird durch die Lampe kaum etwas passieren - ausser eben der Scheibe. Kommt aber vielleicht auch auf die Dicke an - meine war so im Rahmen von 2 bis 4mm.

Im übrigen hoffe ich, das wir uns einig sind, und von einer angeschlossenen Arena sprechen, nicht vom Becken selber - da würde ich auch nur dann eine Lampe anbringen wenn das eine entsprechende Grösse hat, wo eine gute Luftverteilung ist und nichts "ausbrennt".

Liebe Grüsse:
Tammy
Benutzeravatar
GroßesKrabbeln
member
member
 
Beiträge: 153
Registriert: 19. Apr 2007 18:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Können Pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Beitragvon Garea2405 » 27. Aug 2015 08:49

Super, danke noch mal für die wirklich nützlichen Erfahrungen eurerseits. (Werde mich bemühen, meine Ameisen in Zukunft richtig abzukürzen ;) Danke!)

Also geplant ist eine Arena mit integriertem Nest. Das Nest bzw. die Arena habe ich vor aus Styropor in Kombination mit Gips auszuarbeiten. Zur verfügung habe ich ein 60x30x35cm großes Becken, dies sollte doch erst ein mal für eine Gründer Kolonie ausreichend sein. Das Biotop wird natürlich dem Lebensraum von P.rugosus :mrgreen: nachempfunden, sprich Steppe mit Sand/Kies Boden und grasähnlicher Vegetation. Für die Wärmezufuhr hätte ich in die entgegengesetzte Ecke (weg vom Nest) einen Wärmestrahler installiert und falls es dann für das Nest nicht warm genug ist, partziell mit einer Wärmematte nachgeholfen. Was sind denn eurer Erfahrung nach gute Temperaturen für die Kleinen? Habe schon Berichte gelesen, wo die Tiere bei über 30 °C gehalten werden... für mein Bacuhgefühl scjon etwas sehr viel oder liege ich da falsch? ich hätte eher so an 27-28°C gedacht?

Vielen Dank nochmal!

LG Bene
Garea2405
member
member
 
Beiträge: 80
Alter: 26
Registriert: 13. Nov 2014 09:20
Wohnort: Fulda
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Können Pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Beitragvon Markus » 27. Aug 2015 14:35

trailandstreet hat geschrieben:Ich muss mal schnell den Klugscheissmodus anwerfen.
Ist nicht Pogonomyrmex die Gattung und rugosus der Artname?
KM Off.


Ganz genau genommen ist rugosus nicht der Artname, sondern nur das Artanhängsel.
Der Artname setzt sich aus dem Gattungsnamen und dem Artanhängsel zusammen,
den Gattungsnamen abzukürzen ist deswegen heikel, wenn nicht aus dem Zusammenhang (z.B. bei mehrfachen Wiederholungen).
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Re: Können Pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Beitragvon baumarkthammer » 27. Aug 2015 18:18

Als ich sie gehalten habe, habe ich sie ohne Deckel gehalten. So weit ich weiß sind die in etwa so geschickt in der Benutzung ihrer Beine wie Messor.
Ein schwacher Ausbruchschutz wird reichen. Eine winzig dünne Schicht trocken aufgetragenes Talkum oder ein wenig Öl.

Gattungsnamen abkürzen ist vorallem heikel, weil die Artenanhängsel sich sehr häufig wiederholen. Zich Gattungen haben eine Art die nylanderi oder niger als Artenanhängsel mit sich führt.

Gruß
Kaj
Benutzeravatar
baumarkthammer
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 1968
Alter: 27
Registriert: 12. Mär 2008 20:40
Wohnort: Ratingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 112 mal

Re: Können Pogonomyrmex rugosus an Glasscheiben klettern?

Beitragvon Garea2405 » 28. Aug 2015 07:09

Super Danke schön! Erfahrungsberichte sind immer sehr viel Wert! :mrgreen: Mal sehen wie ich es dann machen werde wenn alles fertig ist und dann gibt es mit sicherheit auch einen kleinen Bericht oder zumindest ein paar Bilder!
Garea2405
member
member
 
Beiträge: 80
Alter: 26
Registriert: 13. Nov 2014 09:20
Wohnort: Fulda
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste