Kleine Gartenrunde

Hier können Ameisen Bilder und Videos präsentiert werden. Bitte keine Diskussionen.

Re: Kleine Gartenrunde

Beitragvon Markus » 30. Jun 2017 18:23

Hallo ihr Lieben,

dieses Mal hat sich wieder jemand Falsches in einen Nistkasten angesiedelt.

Und zwar im Eichhörnchenkobel, da sind jetzt Wespen drin, wie ihr auf den Bildern sehen könnt:
Dateianhänge
CIMG7731.JPG
CIMG7732.JPG
CIMG7733.JPG
CIMG7734.JPG
CIMG7735.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4567
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 141 mal

Re: Kleine Gartenrunde

Beitragvon Markus » 1. Aug 2017 12:57

Heute seht ihr zwei Sachverhalte:

1. meine zwei Moorbeete, die mittlerweile eher Sphagnumfarmen sind, als dass sie noch viele Carnivoren beherrbergten.
Hier plane ich gerade ein neues Exemplar, das dann auch mit Winterharten Drosera, eventuell noch einer Dionaea und Sarracenien versehen wird.
2. der eigentliche Grund, aus dem auch der Thread entstanden ist, ist endlich eingetreten;
in den kleineren Kasten sind Hornissen eingezogen.
Und wir wunderten uns schon, wo die alle herkommen! ^^
Dateianhänge
CIMG7829.JPG
CIMG7831.JPG
CIMG7832.JPG
CIMG7839.JPG
CIMG7843.JPG
CIMG7847.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4567
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 141 mal

Re: Kleine Gartenrunde

Beitragvon Markus » 21. Dez 2017 23:31

Okay,

das ist jetzt verrückt.

Es ist Wintersonnenwende, die längste Nacht im Jahr, dazu noch im Winter, wo alle Insekten im Ruheschlaf sein sollten.
Gut, es ist recht warm und es schwirren schon manche Mücken hier rum - nur mit denen ist es aus, sobald es wieder friert, sie haben ihre Winterruhe ausgelassen und selbst wenn sie stechen, können sie auf gefrorenes Wasser kein Ei legen.

Aber das hat mich umgehauen; es passt um so mehr hier rein, nach den letzten Beiträgen.
Die milden Temperaturen haben noch jemanden aufgeweckt, jemanden, der in der Nacht leuchtet.

Ich konnte es selbst kaum glauben, aber ich habe schnell meine Kamera geholt...

Was sagt ihr dazu?
Milde Winter hat es schon vor meiner Geburt gegeben, aber nie hat jemand auf Glühwürmchen geguckt...
Dateianhänge
CIMG1060.JPG
CIMG1061.JPG
CIMG1063.JPG
CIMG1064.JPG
CIMG1066.JPG
CIMG1067.JPG
CIMG1069.JPG
CIMG1070.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4567
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 141 mal

Re: Kleine Gartenrunde

Beitragvon Markus » 24. Jan 2019 13:26

Hallo miteinander,

lange her, dass ich etwas im Forum gepostet habe.
Aber seit mein Rechner abgeraucht ist und ich einen Neuen habe, ist etwas Zeit vergangen, bis ich selbige hatte.

Auf jeden Fall wird etwas frisches Grün in der Winterzeit sicherlich ganz gut tun - war ein gutes Stück Arbeit, aber jetzt sind aus gut 700 MB nur noch knapp 55 gemacht; fangen wir an mit einer kleinen Runde: :grin:

- Von Anfang Mai bis Ende Mai. -
Dateianhänge
CIMG1803.JPG
In diesem Bild kann man bereits erahnen, dassich im Eingangsbereich ein paar Sachen geändert haben. Auf der rechten Seite sieht man wie gewohnt die Bodendecker, welche jetzt schon in verschiedenen Farben blühen. Auf der Linken dagegen stehen einige Töpfe mit noch kleinen Pflanzen (hauptsächlich gezogenen Tomaten). Hier habe ich eine automatische Bewässerung probiert und war recht zufrieden, dass sie trotz des kalkhaltigen Wassers ganz gut läuft.
CIMG1804.JPG
Die Treppe wurde noch manuell gewässert. Wie gewohnt die Bodendecker in den Trögen, einige andere Pflanzen, wie Stiefmütterchen, sind auch hier beim Blütengeschäft.
CIMG1805.JPG
Hier ist die Bewässerung etwas näher zu sehen, geringe Mengen Wasser nutzen durch die Tröpfchenbewässerung recht viel, es läuft nicht so viel über. Wäre natürlich besser, es mit Regenwasser zu nutzen, aber da habe ich noch keine Lösung gefunden.
CIMG1807.JPG
Ausser den Tomatensämlingen (einfach nur aus Tomaten gewonnen, mehr brauchte ich da nicht) ist hier noch nicht so viel zu sehen, Samen warten aber darauf, auszutreiben.
CIMG1808.JPG
Der Terrassengarten war partiell auch schon blühend, aber hier war noch nicht so viel zu sehen. Außer dem Hummelnistkasten, den ihr schon in Aktion sehen konntet.
CIMG1809.JPG
Mit ohne den Nadelbäumen hatten die Laubgehölze bereits eine gute Chance, zu wachsen. Besonders der Apfelbaum hat viele, wenn auch kleine Äpfel ausgebildet - später. ;)
CIMG1810.JPG
Mein mittlerweile ältester Nistkasten hat zwischenzeitlich ein ausgeprägtes Gründach ausgebildet.
CIMG1814.JPG
Kurz vor Mitte des Monats war auch schon der Ginster dabei, seinem Namen als Eifelgold Ehre zu machen. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber in der dunklen Jahreszeit tut es doch ganz gut, das frische Grün zu sehen! ^^
CIMG1815.JPG
Die trocknende Wäsche mal ausgeblendet, könnt ihr hier eine kleine Neuerung sehen:
CIMG1816.JPG
Rhabarber! Der ist noch von unserem Hof, immer wieder bei Umzügen Ableger erhalten, dann in Töpfen vorgezogen und schließlich hier im Steinboden eingegraben. Bei einem gefühlten Skelettanteil von über 75 % brauchte es da schon eine Spitzhacke, aber die einsmals kleinen Ableger haben sich doch sehr gut gemacht!
CIMG1818.JPG
Auch der Staarenkasten macht seinem Nahmen alle Ehre.
CIMG1819.JPG
Auch wenn sie es hassen, dabei beobachtet zu werden.
CIMG1821.JPG
Aber der Trieb, seine Jungen zu füttern, setzt sich doch irgendwann durch.
CIMG1822.JPG
Man hat einen guten Blick drauf.
CIMG1823.JPG
Auch der Apfelbaum war dieses Jahr schon etwas weiter und bildete einige Blüten mehr aus.
CIMG1826.JPG
Ein paar Blüten.
CIMG1827.JPG
Und dazwischen wilde Nutzpflanzen.
CIMG1999.JPG
Gegen Ende des Monates konnte er natürlich nicht ausbleiben...
CIMG2000.JPG
... der praktisch schon traditionelle Schwarmflug der glänzendschwarzen Holzameise. ;)
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4567
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 141 mal

Re: Kleine Gartenrunde

Beitragvon Markus » 24. Jan 2019 14:06

Weiter geht es im Mai, jetzt gegen Ende.

Ein kleiner Star wurde nicht mit hochgeladen, daher am Anfang, aber ansonsten...
Dateianhänge
CIMG1820.JPG
Jemand zuhause?
CIMG2001.JPG
Weiterhin sprudeln sie...
CIMG2002.JPG
...überall...
CIMG2003.JPG
...wie Quellwasser aus dem Boden.
CIMG2004.JPG
Sie sind in der Münstereifeler Gegend durchaus nicht selten, aber dennoch finde ich es interessant, dass ich sie im Wald erst sah, als ich sie in der Nachbarschaft gesehen habe...
CIMG2009.JPG
Etwas Zeit vergangen, Tomaten gewachsen, Bodendecker schon erstmals wieder verblüht...
CIMG2010.JPG
Wechselt die Tracht sich nur wiederum ab.
CIMG2011.JPG
An diesen Blüten kann man immer wieder Lernprozesse sehen;
CIMG2012.JPG
Noch ein kleiner Blick über den Rhabarber...
CIMG2013.JPG
und das frische, kräftige Grün...
CIMG2080.JPG
um beim Roten Faden zurückzukehren, dass Hummeln mit kürzeren Rüsseln erst noch lernen müssen, die Blüten oben aufzubeißen - was auch anderen Bienen (mit dem gleichen Problem) Zugang verschafft!
CIMG2101.JPG
Beim verrücken einer Tonne fand ich dann noch ein Nest einer Serviformica-Kolonie...
CIMG2102.JPG
...sofort versuchten sie...
CIMG2103.JPG
...die Brut, größtenteils Geschlechtstiere in Sicherheit zu bringen.
CIMG2104.JPG
Wobei sie auch gerne zwei unterschiedliche Nesteingänge im Sinn hatten und so zwar demokratisch, aber in dem Falle unnötig, Entscheidungsfindung über Tauziehen und langen Atem erreichten...
CIMG2105.JPG
Interessant auch, dass kaum Reaktion in die Umgebung ging, im Sinne von Nestverteidigung, aber sehr viele Anstrengungen auf die Rettung der Brut ziehlten. Anders, als beispielsweise beim Aufbruch eines Wegrandameisennests, z.B. bevor der Rasen gemäht wird...
CIMG2106.JPG
Teilweise konnte man die Zugänge nur sehen, weil Ameisen dort verschwanden.
CIMG2107.JPG
Auch eine große Beute, eine Camponotus cf. herculeanus...
CIMG2108.JPG
lag zwischen der Brut. Diese war wohl irgendwie dem Nest zu nah gekommen und der vereinten Aggression konnte auch das bullige Tier nichts entgegensetzen.
CIMG2109.JPG
Einige Minuten später war der ganze Zauber auch schon wieder vorbei. Und damit die Bilderreihe für den Mai.
Hah, das reimt sich! ;D
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4567
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 141 mal

Re: Kleine Gartenrunde

Beitragvon Markus » 24. Jan 2019 14:15

Weiter geht es im Juni:
Dateianhänge
CIMG2122.JPG
Anfang des Monats hatte die Hummelkolonie im neueren Nistkasten schon genug Tiere, um welche am Eingang abzustellen...
CIMG2123.JPG
...ich muss allerdings zugeben, dass die Kolonie schnell wuchs und schnell wieder kollabierte - die kleinere Kolonie im alten Kasten blieb dagegen stabil und bis Ende der Saison waren Flüge zu sehen.
CIMG2190.JPG
Mitte des Monats nutzte ich ein Wochenende, schon einmal etwas Holz für einen neuen Vorbau für die Nester zu bauen und das lag jetzt hier in der Sonne, zum Trocknen (mit einem Minigewächshaus drauf, weil das Leinöl dann besser einzieht.
CIMG2192.JPG
Kaum angehoben, entdeckte ich darunter schon wieder die Kolonie bzw. deren Geschlechtstierpuppen.
War wohl kuschelig warm.
CIMG2223.JPG
Das leere Nest genauer betrachtet und dann angefeuchtet zeigte, dass es Großteils aus Moos gebaut war. Lustigerweise findet man das Moos auf dem Dach des Gartenhäuschens... haben sie es da heruntergetragen!?
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4567
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 141 mal

Re: Kleine Gartenrunde

Beitragvon Markus » 24. Jan 2019 14:24

Weiter geht es im Juli:
Dateianhänge
CIMG2277.JPG
Einige Tomaten wuchsen sehr gut, andere weniger. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, wie unterschiedlichen Boden, unterschiedlich gutes Anwachsen nach dem Pikieren z.B.. Dennoch vermute ich bei den Tomaten eine Hybridsorte, die sich hier auch ausgemendelt hat, wofür die unterschiedlichen Früchte sprechen.
Hinzu kamen jedenfalls noch Kürbisse, aber eher zur Deko, auch wenn ein paar Früchte dran waren.
CIMG2281.JPG
Den Wechsel der Tracht kann man schon sehen, aber auch die gute Entwicklung der Bodendecker.
Hier kam, siehe unten rechts...
CIMG2282.JPG
...eine Bewässerung hinzu.
Das kalkhaltige Wasser und die regelmäßige Wässerung insgesamt machten sich wohl gut für die Pflanzen.
Auch lief so weniger Wasser einfach seitlich weg, das Jahr wären wir definitiv nicht mit Regenwasser ausgekommen!
CIMG2283.JPG
Ein paar Zierpflanzen flankieren hier einige Kräuter bzw. umgekehrt.
CIMG2284.JPG
Dill mit Kürbis, wobei der Kürbis zwischenzeitlich Mangelerscheinungen aufwies, die dann aber wieder verschwanden...
Es war warm, das Wachstum gut, womöglich einfach nur schlagartig gesteigerter Bedarf...
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4567
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 141 mal

Re: Kleine Gartenrunde

Beitragvon Markus » 24. Jan 2019 15:02

Jetzt ist es schon August, das Jahr nähert sich dem Ende.
Dateianhänge
CIMG2288.JPG
Etwas später, Tomaten und Kürbisse sind noch am Blühen, aber es hängt schon was dran.
CIMG2289.JPG
Ein paar sind schon rot.
CIMG2290.JPG
Besonders unterschiedlich sind sie auf jeden Fall, spricht für meine Theorie von Mendel...
CIMG2291.JPG
OK, ich gebe es zu, die Kürbisse waren mehr Deko, damit es nicht so einfach oder schlicht aussah, aber auch sie tragen Früchte.
CIMG2292.JPG
Hier war einiges drin, Tomaten natürlich, aber auch natürlich aus dem Kompost gewachsener Holunder.
Wer genau hinsieht, erkennt unten am Pott noch eine Ibicella, die haben sich dieses Jahr außerhalb des Gewächshauses jedoch nicht gut gemacht.
CIMG2293.JPG
Immerhin war noch einige Tracht da, besonders Tomaten und Kürbisse waren bei Hummeln beliebt, letztere zogen in älteren Blüten auch Ameisen an.
CIMG2294.JPG
Der Mauerpfeffer war hier schon verblüht, hat sich mit der Bewässerung äußerst gut gemacht!
Die vielen, gelben, teilweise weißen Blüten waren zu bestimmten Tageszeiten unterschiedlich gut besucht, zwischenzeitlich jedoch sehr stark von Wildbienen, Schwebfliegen und Hummeln besucht.
CIMG2295.JPG
Natürlich machen sich Tomaten nicht immer so gut, die lange Dürre, die im Hintergrund auch für den braunen Rasen verantwortlich war (bzw. auf anderen Bildern die braune Wiese/Weide), verhinderte gleichzeitig, dass die Tomaten unter Nässe litten und die Hitze half beim Wachstum und der Reife.
Nächstes/Dieses Jahr mache ich womöglich ein kleines Gewächshaus!?
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4567
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 141 mal

Re: Kleine Gartenrunde

Beitragvon Markus » 24. Jan 2019 15:06

Die letzten Bilder stammen aus einer Zeit, wo meine eigenen Ameisen schon eingewintert waren, draußen dank des milden Winters zu der Zeit jedoch immer noch Aktivität stattfand.
Ihr könnt den Besuch einer kleinen Amphibie vor der Haustüre sehen und wie Ameisen noch einige wenige Tropfen Honig bekommen, die übrig waren - OK, genau genommen war es Apfelsaft, in dem ich den Honig für Hobbywinzerei gelöst habe.
Keine Angst, definitiv nicht genug, um sie aus der Winterruhe zu holen, nur eben genug, um sie noch hervorzulocken. ;)
Dateianhänge
CIMG2695.JPG
CIMG2696.JPG
CIMG2697.JPG
CIMG2698.JPG
CIMG2701.JPG
CIMG2702.JPG
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4567
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 141 mal

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Foto und Video Beiträge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste