Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon ameisenbär10 » 11. Apr 2012 07:46

Hallo
Meine Lasius niger Kolonie ist gestorben :cry: . Ich wollte nicht wieder die gleich Art nehmen. Ich habe mich daher für Messor barbarus entschieden.
Es gibt aber 2 Probleme:
1. Wie soll ich die Luftfeuchtigkeit in der Brutkammer herstellen.( Ich hab ein Ytong Nest in der Arena stehen und ich will nicht schon wieder Geld ausgeben.( Der Ytong ist sowieso viel zu groß. Ich habe auch noch einen anderen Ytong zum anschließen der ist aber auch zu groß.)
2. Bei meiner Lasius niger Kolonie war es immer nur so 19 Grad, reicht das für Messor barbarus. Aber vielleicht kann ich mein Zimmer einheizen oder gibt es auch noch eine Lösung?
ameisenbär10
member
member
 
Beiträge: 34
Alter: 17
Registriert: 12. Feb 2012 19:10
Wohnort: Dinkelsbühl ( Bayern)
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Messor barbarus



Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon ANTianer » 11. Apr 2012 09:57

zu 1, Luftfeuchtigkeit in der Brutkammer herstellen: Der Stein wird bewässert je stärker du ihn bewässerst, umso höher wird die Luftfeuchtigkeit in den Kammern.

zu 2, Temperatur 19°C: Bei Messor barbarus auf jeden Fall zu niedrig, würde dir die Haltungstemperaturen ab 24°C empfehlen, so zwischen 24-28°C ist oft eine gute Temperatur (empfehle dir den HB von Markus über seine Messor barbarus, da kannst du eine Menge für die Haltung dir aneignen :) )

Beim Einwintern dann langsam die Temperatur abfallen lassen (also nicht von heute auf morgen einen Temperatursturz von 15°C, das wäre mehr schädlich als sinnvoll :) (Beispiel an der Natur nehmen ^^).
ANTianer
member
member
 
Beiträge: 321
Alter: 27
Registriert: 26. Dez 2011 17:04
Wohnort: 60488
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon Muzzleloader » 11. Apr 2012 12:37

Zu 1. schließe ich mich ANTianer an. Du bietest zusätzlich noch ein Tränke an mit Wasser, wo sie sich bei Knappheit selbst versorgen können.

2. besorge dir am besten eine Heizmatte fürs Nest. Heizmatten kosten nicht so unendlich viel und bewirken viel. Da kommst du besser mit weg, als wenn du ein gesamtes Zimmer aufheizen willst über einen längeren Zeitraum. Falls es dir zuviel ist aus Kostengründen ect., besorge dir lieber eine andere Art für die Haltung, denn mit solchen Temperaturen habe ich die Erfahrung gemacht geht es nicht so recht voran mit Messor barbarus.
Benutzeravatar
Muzzleloader
member
member
 
Beiträge: 242
Alter: 30
Registriert: 23. Feb 2010 20:05
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon FelixAmeise2006 » 8. Nov 2018 18:23

Ich habe auch eine Frage, meine ganze Ameisen Farm ist ungefähr 12×12 cm groß . Und sie besteht aus Plastik. Und jetzt ist das Problem ich habe die Art Messor Babarus . Diese Art braucht 24-28 Grad soweit ich gelesen habe . Aber ich weiß jetzt nicht wie ich meine Farm beheizen soll . So das keine Stauluft entsteht . Wie soll ich das anstellen ? :?
FelixAmeise2006
member
member
 
Beiträge: 25
Registriert: 8. Nov 2018 18:04
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon trailandstreet » 9. Nov 2018 08:33

Meist reicht bei Messor barbarus auch Zimmertemperatur völlig aus, wenn sie an einem verhältnismäßig warmen Orte stehen, ausserdem ist jetzt sowieso Winterruhe angesagt, da können es auch 10-15°C sein.
Wenn das Volk mal größer wird, dann hast du auch Platz für einen Strahler oder eine Heizmatte.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 968
Alter: 52
Registriert: 13. Mär 2014 11:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 129 mal
Danke bekommen: 152 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon FelixAmeise2006 » 10. Nov 2018 08:22

OK Dankeschön , aber sicher das eine Zimmertemperatur reicht ? Also in den Zimmer wo ich sie jetzt habe sind ungefähr 23 Grad warm . Sollte ich die Heizung vllt doch noch etwas aufdrehen . Und meine Kollonie hat keine Brut ! Ich bin etwas ängstlich , oder brauchen Messor Babarus eine gewisse Brut Temperatur ?
FelixAmeise2006
member
member
 
Beiträge: 25
Registriert: 8. Nov 2018 18:04
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon Serafine » 10. Nov 2018 09:57

ameisenbär10 hat geschrieben:1. Wie soll ich die Luftfeuchtigkeit in der Brutkammer herstellen.( Ich hab ein Ytong Nest in der Arena stehen und ich will nicht schon wieder Geld ausgeben.( Der Ytong ist sowieso viel zu groß. Ich habe auch noch einen anderen Ytong zum anschließen der ist aber auch zu groß.)

Kleinkolonien gehören in ein Reagenzglas und keinesfalls in ein Nest. Wenn man den Eingangsbereich des RGs mit Watte und einem dicken Strohhalm (Königin MUSS durchpassen*) verkleinert, dann hat man NIE Probleme mit Trockenheit und der Wassertank hält für Monate. Als Andeckung reicht ein einfaches Stück Pappe.
Bild
(Die RGs im Bild sind alle schon mindestens 6 Monate alt, der Wassertank nahm ursprünglich 2/3 der RGs ein)

*sonst wird sie im Zweifelsfall von den Arbeiterinnen passend gemacht, was ihrer Gesundheit sehr abträglich wäre

ameisenbär10 hat geschrieben:2. Bei meiner Lasius niger Kolonie war es immer nur so 19 Grad, reicht das für Messor barbarus. Aber vielleicht kann ich mein Zimmer einheizen oder gibt es auch noch eine Lösung?

Messor barbarus (und auch alle anderen mediterranen Arten) kommt mit 19 Grad sehr gut zurecht. Die Entwicklung geht dann zwar etwas langsamer, aber sobald sie 80-100 Arbeiterinnen erreichen kann man ein beheiztes Nest anbieten und dann explodieren sie in der Regel sowieso. Die angebotene Wärme ist dann auch ein gutes Argument um sie zum Umzug zu bewegen. Generell sollte man die Ameisen selbst wählen lassen wann sie umziehen, auch wenn es etwas länger dauern kann (meine C. barbaricus haben sich trotz angebotenem beheizten Nest ca. 3 Monate Zeit mit dem Umzug gelassen), die Ameisen wissen schon sehr gut was für sie selbst am besten ist.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 210
Registriert: 8. Mär 2017 12:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 51 mal

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon FelixAmeise2006 » 17. Nov 2018 12:11

Hey Leute , meine Kollonie besteht aus 14 Arbeiterinnen und einer Königin . Aber sie haben keine Brut ich weiß das Grade Winterruhe ist aber trotzdem. Hat das etwas mit der Temperatur zu tun ?

Und die Larven brauchen ja Eiweiß und kann ich dann auch andere Tote Ameisen rein werfen also von draußen?
FelixAmeise2006
member
member
 
Beiträge: 25
Registriert: 8. Nov 2018 18:04
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon Serafine » 17. Nov 2018 16:20

Dass die keine Brut haben wird sehr wahrscheinlich an der Winterruhe liegen. Als Nahrung für Messor eigenen sich Grassamen und Löwerzahn, größere Samen und Körner muss man für kleine Kolonien ZERREIBEN (zerdrücken reicht nicht). Zuckerwasser oder Honig kann man anbieten, manche Kolonien nehmen es, andere nicht.

Ameisen (und auch Wespen oder Bienen) sollte man generell nicht verfüttern. Zum einen weil die Ameisen bei Kontakt mit mehreren anderen Ameisen erstmal denken sie werden angegriffen, zum anderen weil es generell eine ziemlich blöde Idee ist die eigene Art (oder nahe verwandte Arten) zu essen. Wenn die verfütterte Ameise eine Krankheit hat ist es sehr wahrscheinlich, dass die auch deine Ameisen befallen kann - schon bei Spinnen, Grillen oder Fliegen ist das Risiko da deutlich geringer.
Messor kann man übrigens auch mit mit gekocktem Ei oder Rührei als Proteinnahrung füttern.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 210
Registriert: 8. Mär 2017 12:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 51 mal

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon HarryAnt » 17. Nov 2018 18:57

Ich habe, gerade am Anfang, div. Körner & Samen bunt gemischt in eine Pfeffermühle gepackt (gibt es z.B. günstig im Aldi in der Gewürzabteilung) und dann damit schön zermahlen in einen kleinen Napf gegeben - hat sich prima gemacht.

Später kannst du neben dem erwähnten Ei auch einfach mal ein Stück Saftschinken, Hühnchen oder Naß-Katzenfutter usw. anbieten.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 666
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 45 mal
Danke bekommen: 196 mal

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon Erne » 17. Nov 2018 21:01

Diese Art braucht 24-28 Grad soweit ich gelesen habe . Aber ich weiß jetzt nicht wie ich meine Farm beheizen soll

Das trifft absolut zu, bei Temperaturen unter 24°C ist keine vernünftige Entwicklung mehr hinzubekommen.
Wenn die Zimmertemperatur in ihrer aktiven Zeit (Sommer, Brutaufzucht) nicht unter 24°C liegt, braucht es keine Heizung.
Wird es angestrebt eine bessere Entwicklung hinzubekommen, sind 26 – 28°C passender.

Wie hier auch nachzulesen, könnten Deine Ameisen sich in Winterruhe befinden oder sich auf diese vorbereiten.
Normal überwintern sie mit Larven, bei kleineren Völker auch schon mal ohne.
Frag doch mal beim Verkäufer noch, wo der natürliche Lebensort dieser Ameisen ist.
Messor barbarus sind weit verbreitet, zudem gibt es mehrere Unterarten, würde helfen um die geeigneten Haltungsparameter anzubieten.
Messor barbarus (und auch alle anderen mediterranen Arten) kommt mit 19 Grad sehr gut zurecht.

Das bezieht sich sicherlich nur auf die Diapause, in ihrer aktiven Zeit wird es damit nichts.

Ameisen anfangs in Reagenzgläsern zu halten, ist praktisch und einfach, wie die Haltung von Serafine verdeutlicht.

Mit Messor barbarus bin ich damit nur bis zum Schlupf der ersten Arbeiterinnen vorangekommen.
Mit der dann teilweise Öffnung des RG, habe ich keine guten Entwicklungen hinbekommen.
Ein kleines Gipsnest brachte bessere Entwicklungen.
Und die Larven brauchen ja Eiweiß und kann ich dann auch andere tote Ameisen rein werfen, also von draußen?

Tote Ameisen nehmen sie nicht.
Wie Du anmerkst, für die Entwicklung der Larven werden Proteine benötigt.
Auch in Körnern befinden sich diese, die von diesen Ameisen verwertet werden können.
Insekten zu füttern, kann die Entwicklung deutlich begünstigen.
Die Zusammensetzung an Aminosäuren in pflanzlichen Proteinen und tierischen ist unterschiedlich, möglicherweise brauchen sie alle.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4477
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 44 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon FelixAmeise2006 » 19. Nov 2018 19:10

Danke für die Antworten. Darüber habe ich mich gefreut. :grin: . Ich habe vor mir einen Jumanji Ant Cube zu holen und mir vllt noch Lasius Niger zu holen . Ihr könnt euch den Cube ja Mal angucken der hat mich echt überzeugt.

Ich habe auch bei meiner Messor Babarus gehört das man im Anfangsstadium das gucken verkneifen sollte .

Ich gucke nur immer am Ende der Woche. Aber befeuchte das Nest 1 Mal pro 2 Tage.
FelixAmeise2006
member
member
 
Beiträge: 25
Registriert: 8. Nov 2018 18:04
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon Serafine » 19. Nov 2018 20:22

Also ich würde jetzt nicht sagen dass der Cube schlecht ist, aber mit einem Simants-Nest (Pro M) und einer richtigen Arena (Glaskasten vom Antstore oder modifizierte Plastikbox mit feinem Gittereinsatz im Deckel) dürfest du auf Dauer besser fahren.
Auch braucht Lasius niger braucht für das erste halbe Jahr kein Nest, erst so ab 400-500 Arbeiterinnen wird das interessant, darunter ist ein einfaches Reagenzglas besser für die Ameisen.
Als Warnung zu Lasius niger sei noch gesagt, dass deren Kolonien auf 50.000 Arbeiterinnen anwachsen können (man muss also immer mal wieder an die Anlage anbauen) und spätestens so in Jahr 3-4, wenn sie in die Tausende gehen, zeigen sie auch warum sie einen Ruf als Ausbruchskünstler haben.


Hier sind zwei aneinandergesteckte Simants-Nester mit meinen Camponotus barbaricus (die Nester sind 18x18x2cm und haben eine extrem gute Nestplatzausnutzung im Verhältnis zur Gesamtgröße):
Bild
Lasius niger sind ungefähr so lang wie das Mittelsegment einer dieser Arbeiterinnen, es passen also SEHR SEHR VIELE Lasius niger in ein solches Nest (es passen so ca. 1000 Camponotus rein, 5-8000 Lasius niger sollten realistisch sein). Ein großer Vorteil ist auch die Bewässerungskammer am Boden - das ist eine komplette Wanne so groß wie das Nest, wenn man die mit Seramis befüllt und ordentlich Wasser reinhaut reicht das für Wochen (hab aus versehen mal eines der Nester überbewässert und hatte selbst nach absaugen mit Küchenrollentüchern noch 3 Wochen lang Kondensation im Nest).



Und bitte AUF KEINEN FALL Vogelsand als Bodensubstrat benutzen wie er das in seinen Videos gemacht hat :roll:, der enthält oft Pestizide um Milben und andere Kleintiere abzutöten die Vogelkot für eine leckere Mahlzeit halten - Ameisen sterben daran aber genauso. Außerdem ist Vogelsand oft so fein, dass er die Atemöffnungen der Ameisen verstopfen kann.
Gute Sand-Lehm-Mischung bekommst du beim Antstore, Terrariensand für Reptilien geht für manche Arten (z.B. Formica fusca) auch, aber nicht alle Ameisen mögen Sand. Ebenfalls gutes Bodensubstrat sind Kokosfaser, Rindenstückchen (für Terrarien) und Laubstreu.

Generell hat der Kerl leider überhaupt keine Ahnung von Ameisen und macht schon absolut grundlegende Sachen falsch, die man selbst als Vollnoob richtig hinbekommt, wenn man auch nur eine Stunde darauf verwendet sich über die einfachsten Grundlagen der Ameisenhaltung zu informieren.
Wenn du was lernen möchtest schau dir lieber die Guides von AntsAustralia oder die älteren Videos von AntsCanada an.

Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 210
Registriert: 8. Mär 2017 12:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 51 mal

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon FelixAmeise2006 » 20. Nov 2018 15:09

Größen dank für die Videos und deine Tipps ich hätte es warscheinlich wie er gemacht . Das mit den Sand war echt gut ich werde mein Freund auch gleich informieren!

Geht eigentlich auch Aquarium Sand ? Also dieser Artige Kies ? Oder so

Oder nur Terrarien Sand
FelixAmeise2006
member
member
 
Beiträge: 25
Registriert: 8. Nov 2018 18:04
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Messor barbarus Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Beitragvon FelixAmeise2006 » 20. Nov 2018 15:27

Welchen Sand soll ich nehmen ?
Ich wollte Ganelen Kies/Sand nehmen der ist ziemlich fein aber viel grober als dieser Vogelsang .

Oder kann ich algemein Aquarium Sand nehmen?
FelixAmeise2006
member
member
 
Beiträge: 25
Registriert: 8. Nov 2018 18:04
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste



Werbeanzeige: Messor barbarus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast