Sorgen um neue Camponotus japanicos Kolonie

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Sorgen um neue Camponotus japanicos Kolonie

Beitragvon damn344 » 4. Sep 2018 21:49

Hallo zusammen,

habe vor circa einer Woche 1 Königin und 7 Arbeiterinnen (camopnotus japanicos) bekommen.
Habe dann das Nest und die Arena wie beschrieben eingerichtet. In den Sand habe ich ein Gang vorbereitet und sie sind dann am 5.Tag aus dem RG umgezogen. Eine lag am 4ten Tag schon Tod in der Arena. Nach dem Umzug ist eine dauerhaft im RG geblieben. Habe sie dann in die Arena befördert, da ich Schimmel im RG an der Watte festgestellt habe. Mit ins Nest ist sie auch nicht mehr gegangen.
Heute lag dann wieder eine Tod in der Arena(ob es diese eine war weiß ich natürlich nicht)
Aber jetzt zu meiner Frage : sind die beiden wohl aufgrund des Schimmels gestorben und deswegen auch nicht mit ins Nest gegangen. Oder mache ich bei der Haltung wohl etwas falsch?
Benutze das mitgeschickte Futter.
Messeinrichtungen für Temperatur und Luftfeuchtigkeit habe ich leider nicht. Aber über 20 Grad bin ich und das Nest befeuchten ich mit einem Strohhalm der bis unten in das Seramis reicht.
Viel Bewegung sehe ich natürlich auch nicht aber bei noch 4 oder 5 Arbeitern ist das ja normal.
Das Futter tausche ich spätestens nach 2 Tagen. Erkenne da aber auch nicht viel Veränderung an der Menge. Schiebe ich für mich jetzt aber auch auf die geringe Anzahl der Ameisen.
damn344
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 29. Aug 2018 03:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Sorgen um neue Camponotus japanicos Kolonie

Beitragvon UncleYork » 4. Sep 2018 22:54

Hey,

also ohne Bilder kann man immer schwer sagen woran es liegt...
Die Camponotus japanicos sollten bei einer Nesttemperatur von ca 26 Grad gehalten werden. Wenn du bei ca. 20 Grad bist ist das viel zu kühl würde ich behaupten. Ob da schon Ameisen sterben weis ich nicht, aber die Burtaufzucht wird definitiv sehr stark eingeschränkt. Hältst du den Nestbereich dunkel? Licht im Nest stresst die Tiere oft. An sich solltest du bei der Koloniegröße denke ich auch nichts groß sehen können. Wenn die Camponotus japanicos den Camponotus nicobarensis ähneln sind sie eher Nachts unterwegs.
Protein und Zucker/Honigwasser solltest du definitiv immer anbieten, meine stibitzen auch eher Nachts das was sie benötigen.

Die Tode der Ameisen könnten durchaus auch auf den Stress des Transports etc zurückfallen. Als ich meine Atta sexdens bekommen habe sind dort selbst nach über 7 Tagen noch Tiere gestorben und ich habe mehrmals bestätigt bekommen das dass Setup optimal sei.

Was für Futter wurde denn mitgeschickt? Ich habe auch Futter in diesen Röhrchen, Protein etc. Dieses wird aber soweit ich sehen konnte von keiner einzigen meiner Kolonien angenommen.

Mach am besten Bilder von deinem Setup. Dann kann dir sicher eine der erfahrenen Nasen hier weiterhelfen.


Grüße
York
UncleYork
member
member
 
Beiträge: 87
Registriert: 14. Mai 2018 23:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 8 mal
Danke bekommen: 15 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)

Re: Sorgen um neue Camponotus japanicos Kolonie

Beitragvon damn344 » 4. Sep 2018 23:26

An sich ist es schon dunkel grade jetzt wo sind im Sand sind, mittlerweile hab ich auch ein Temperaturfühler besorg. An dem Eingang der tränke hab ich ein Sieb installiert weil auch schon einmal eine innen in der Luftblase hing.
Hoffe mal es liegt am stress, bevor sie jetzt nach und nach wegsterben dachte ich, ich frage lieber mal nach.
An Futter gehen sie auch nur an die hinigzucker lösung zumindest das ich es beobachtet habe. Die anderen mache ich dann zusätzlich aber das HZ ist immer im Angebot.
Hier dann noch Bilder (das dunkle bei der Folie ist Schatten kein nasser Sand)

IMG_20180904_231011-1587x1190.jpg
IMG_20180904_231045-1587x1190.jpg
damn344
newbie
newbie
 
Beiträge: 2
Registriert: 29. Aug 2018 03:45
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste