Koloniegröße

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Koloniegröße

Beitragvon Chris.188 » 13. Mär 2009 12:57

hi,

ich habe da mal eine frage und zwar, was ist eigentlich das maximum einer kolonie von Temnothorax nylanderi.
hab gelesen, dass es so ca. bei 250 schluss sein soll, aber wächst die kolonie nicht trotzdem weiter, oder werden die arbeiterinnen nicht so alt?
Chris.188
member
member
 
Beiträge: 294
Alter: 31
Registriert: 12. Mai 2008 15:43
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Koloniegröße

Beitragvon kaya » 15. Mär 2009 14:00

Naja, grundlegend kann man sagen das diese Art einfach kleinere Kolonien ausbildet
Könnte möglich sein das du durch verstärktes füttern von Proteinen und Zuckerwasser auch eine höhere anzahl an Arbeiterinnen erreichen kannst. Ist eine sehr interessante art werd ich mir auch noch zulegen

Gruß Kaya
Benutzeravatar
kaya
member
member
 
Beiträge: 24
Alter: 30
Registriert: 25. Jan 2009 12:51
Wohnort: Trier
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Koloniegröße

Beitragvon helium » 15. Mär 2009 14:24

also meine werden nicht mehr egal wie ich füttere
helium
member
member
 
Beiträge: 198
Alter: 29
Registriert: 4. Jan 2009 10:55
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Koloniegröße

Beitragvon Erne » 15. Mär 2009 16:40

Wie, ziehen sie keinen Nachwuchs auf oder ist die Sterberate so hoch?
Wie lange hast du deine Kolonie und worin leben sie?

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Koloniegröße

Beitragvon Chris.188 » 15. Mär 2009 16:56

könnten die vielleicht durch gute haltungsbedienungen nicht die 500 erreichen?
Chris.188
member
member
 
Beiträge: 294
Alter: 31
Registriert: 12. Mai 2008 15:43
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Koloniegröße

Beitragvon helium » 15. Mär 2009 16:59

Also meine leben unterm Futterschälchen im Sand, hab gerade nochmal nachgesehen es sind ungefähr 200 und 5 -10 Larven vorhanden. Sterben tun eigentlich nur wenige bis gar keine (Paraffinöl kleiner Tropfen Ameise tod) Doch sie wachsen aber sehr langsam.
helium
member
member
 
Beiträge: 198
Alter: 29
Registriert: 4. Jan 2009 10:55
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Koloniegröße

Beitragvon Chris.188 » 15. Mär 2009 17:10

also kann man sagen sie wachsen langsam aber beständig?

EDIT:

hat schon jemand erfahrungen mit dem kunstharznest, wäre denkt ich auch ein gutes nest für die kleinen und würden die auch den eingang der etwas übergroß ist zubauen? also kurz ob sie vielleicht in sand/lehm graben?
Chris.188
member
member
 
Beiträge: 294
Alter: 31
Registriert: 12. Mai 2008 15:43
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Koloniegröße

Beitragvon shar » 19. Mär 2009 08:36

Servus.

Wenn du sie richtig halten willst, dann mindestens ein Korknest - davon absehend ist das Kunztharznest vermutlich viwl viel zu groß und lässt sich nicht bewässern.
Und den Eingang als 1mm großes Loch ausarbeiten (MAXIMAL 1,5mm). Die Kämmern, deren Zahl und Gänge klein halten und die Deckenhöhe auf keinen Fall über 4mm hoch.

Temnothorax nylanderie bilden in der Natur volksstärken von ca. 90 Arbeiterinnen aus.
Wenn die vor Ort herrschende Nestdichte höher ist, werden es mitunter auch im Schnitt nur ca. 50.


Grüßle ~Shar~


PS: Diese Infos gäbe es auch in zwei Sammelthemen hier im Forum. ;)
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 12:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Re: Koloniegröße

Beitragvon helium » 19. Mär 2009 18:38

meine Hatten sich gegen das Korknest entschieden.
helium
member
member
 
Beiträge: 198
Alter: 29
Registriert: 4. Jan 2009 10:55
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Koloniegröße

Beitragvon Chris.188 » 19. Mär 2009 20:10

aber solch ein holznest wäre ja auch ideal für die kleinen, oder?

hier mal ein beispiel: http://www.antstore.net/shop/product_info.php/info/p944_Holznest-20-cm.html


könnten es aber bei guter haltung 250 bis 500 arbeiterinnen sein?
Chris.188
member
member
 
Beiträge: 294
Alter: 31
Registriert: 12. Mai 2008 15:43
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Koloniegröße

Beitragvon Sandi » 23. Mär 2009 22:56

Hi,
also meine Kolonie hat mehr als 250 Tiere, es geht eher so in die 400er Richtung. Schon als ich sie in der Eichel bekommen habe waren es rund 200.

@Shar:
Jede Kolonie ist anders und die Volfsstärke von 50-90 Tieren ist eigentlich eher selten, ebenso befeuchten Temnothorax ihr Nest selbstständig, das heißt immer Wasser bereitstellen (ist ja eigentlich selbstverständlich) und die Arbeiterinnen tragen dieses dann in das Nest und regulieren so die Feuchtigkeit selbst. :wink:

Meine leben in zwei Walnusshälften und fühlen sich dort sehr wohl. Habe dort mit einem Miniaturbohrer je Öffnungen von 1mm drin. Die beiden Hälften habe mit durchsichtiger Folie versiegelt, an die Scheibe gelegt und von außen rote Folie befestigt, so sieht man auch was sich im inneren abspielt und es ist recht natürlich.

Ich denke auch das die Kolinie noch etwas wächst, denn einige Tiere ziehen nach dem Hochzeits"flug" wieder in das Nest und so sind aus 3 Königinnen jetzt schon 7 geworden, die anderen habe ich abgesammelt.

Einen schönen Abend noch...

Grüße Sandi

Edit: @Chris.188: Ich denke das Nest wäre Ihnen zu groß und damit zu unsicher und sie würden es nicht nutzen, aber Erfahrungen habe ich mit diesem Modell persönlich noch nicht gemacht.
Sandi
member
member
 
Beiträge: 74
Alter: 34
Registriert: 1. Feb 2006 09:26
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Koloniegröße

Beitragvon Chris.188 » 23. Mär 2009 23:03

naja, selbst gebaut natürlich und der koloniegröße dementsprechend angepasst.
aber das 5 becken starter set wäre dnk ich ideal, wenn sie sich selbst vermehren, oder was denkst du?
Chris.188
member
member
 
Beiträge: 294
Alter: 31
Registriert: 12. Mai 2008 15:43
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Koloniegröße

Beitragvon Sandi » 24. Mär 2009 15:43

Hi,
ja klar, das wäre sicher super, kann man auch schön einrichten, sie mögen es ja eher versteckt und waldig. Habe mal versucht ein Korknest zu machen, das kam nicht so gut an, obwohl es sehr klein war. Aber probieren kannst du es ja, wirst ja dann merken was die Kleinen mögen und kannst es anpassen. Achte halt wie gesagt darauf das es extrem kleine Eingänge hat und auch sonst nicht zu riesig ist (du musst bedenken in freier Natur lebt die Kolonie in einer Eichel).

Viel Spaß noch...

Grüße Sandi
Sandi
member
member
 
Beiträge: 74
Alter: 34
Registriert: 1. Feb 2006 09:26
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Koloniegröße

Beitragvon shar » 2. Apr 2009 14:58

Servus.

Sandi hat geschrieben:@Shar:
Jede Kolonie ist anders und die Volfsstärke von 50-90 Tieren ist eigentlich eher selten

Daher schrieb ich ja, "in der Natur" und da, denke ich, kann man sich auf die Forschung von Hr. Seifert eher verlassen. ;)
Daß die Kolonien in Haltung größer werden, davon kann man ausgehen, da sie dort i.d.R. ja im Ansatz Idealbedingungen vorfinden, ohne Fressfeinde etc.

ebenso befeuchten Temnothorax ihr Nest selbstständig, das heißt immer Wasser bereitstellen (ist ja eigentlich selbstverständlich) und die Arbeiterinnen tragen dieses dann in das Nest und regulieren so die Feuchtigkeit selbst. :wink:

Soweit schon richtig, nur machen sie das eben nicht in der Winterruhe, wenn es annähernd 0°C hat. ;)


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 12:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal


Zurück zu Temnothorax - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste