Frage zu Temnothorax nylanderi

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Frage zu Temnothorax nylanderi

Beitragvon sozi » 25. Jan 2009 13:24

Moin

ich wollte mir gerne Temnothorax nylanderi zulegen , wenn die Winterruhe vorbei ist und diese dann auf einer Insel auf meinem Zimmertisch halten. Nun habe ich aber ein paar Fragen an euch.
1. Könnte diese Art Holz angreifen bei einem Ausbruch?
2. Habt ihr Erfahrung bei der Inselhaltung dieser Art?
3. Sind die Temperraturwechsel wirklich so wichtig?
Benutzeravatar
sozi
member
member
 
Beiträge: 186
Alter: 31
Registriert: 28. Jun 2007 21:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Temnothorax nylanderi

Beitragvon shar » 25. Jan 2009 19:45

Servus.

Nachdem sie vornehmlich in Eicheln hausen, würde ich vermuten, daß sie auch die eine oder andere Holzsorte klein kriegen, wobei mir bisher nichts bekannt sei, in den Temnothorax nylanderi in irgendeiner Forum als Hausameisen aufgetreten ist.

Mit Inselhaltung hab ich garkeine Erfahrung.
Was genau würde dich den dahingehend interessieren?

Temperaturwechsel sind bei Temnothorax nylanderi zwar auch wichtig aber scheinen sie es auch zu verkraften, wenn diese nicht so sehr statt finden. Zu weit möchte ich mich dahingehend aber nicht aus dem Fenster lehnen, mit dieser Vermutung.


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 12:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Re: Frage zu Temnothorax nylanderi

Beitragvon sozi » 25. Jan 2009 20:34

Ja mit der Inselhaltung würde mich interessieren ob die Tiere eher vorsichtig das Land erkunden oder eher grade wegs drauf los laufen?! Denn ich möchte möglichst wenig verluste durch ertrunkende Tiere haben. Das mit den Temperaturen wäre bei mir nicht wirklich machbar da ich diese halt in meinem Zimmer halten wollte.
Benutzeravatar
sozi
member
member
 
Beiträge: 186
Alter: 31
Registriert: 28. Jun 2007 21:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Temnothorax nylanderi

Beitragvon shar » 26. Jan 2009 19:24

Servus.

Also wie sich Temnothorax bei Wasser verhält kann ich dir nicht sagen.
Was ich dir aber sagen kann ist, dass die Kleinen von der ruhigen Sorte sind und damit von Haus aus eher gemächlich unterwegs sind.

Zu den Temperaturen kann ich nix handfestes liefern.


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 12:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Re: Frage zu Temnothorax nylanderi

Beitragvon helium » 14. Feb 2009 06:45

hi, ich hätt auch ma ne frage habe meine gestern in ihre kleine arena gehockt nach 2 stunden waren alle in ihrer walnuss, Warum tragen die sich die ganze zeit gegenseitig durch die gegend zum nest hin?
helium
member
member
 
Beiträge: 198
Alter: 29
Registriert: 4. Jan 2009 10:55
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Temnothorax nylanderi

Beitragvon shar » 14. Feb 2009 07:59

Servus.

Bei dieser Art transportiert oft Arbeiterinnen aus dem alten Nest ins Neue, sprich bei einem Umzug.


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 12:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Re: Frage zu Temnothorax nylanderi

Beitragvon helium » 14. Feb 2009 08:21

joa das habe ich auch festgestellt hab aber heute früh gesehen wie eine getrunken hat (Honig) und eine andere sie aufgeschultert hat und richtung nuss getragen
helium
member
member
 
Beiträge: 198
Alter: 29
Registriert: 4. Jan 2009 10:55
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Temnothorax nylanderi

Beitragvon el Barto1 » 14. Feb 2009 14:39

Hallo,
@sozi einige der Ameisen die aus gebrochen sind musste ich aus dem Wassergraben von meinen Camponotus ligniperda* fischen sogar ein mal eine tote also können sie nicht schwimmen, eine Inselhaltung würde ich trotzdem nicht empfehlen, weil sie bei mir sofort alles erkundet haben und die wände hoch geklettert sind.

Also dass mit dem umziehen kann ich nur befürworten, meine worden auch rumgetragen.

lg ferdinand

*Edit Antstore - Bitte Gattungs- und Artnamen nicht abkürzen, sondern ausschreiben! Danke!
el Barto1
member
member
 
Beiträge: 35
Alter: 23
Registriert: 27. Apr 2008 16:26
Wohnort: Bensheim
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Temnothorax nylanderi

Beitragvon helium » 14. Feb 2009 15:36

meine werden aber jetzt auch noch rumgetragen
helium
member
member
 
Beiträge: 198
Alter: 29
Registriert: 4. Jan 2009 10:55
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Frage zu Temnothorax nylanderi

Beitragvon shar » 14. Feb 2009 15:42

Servus.

Ohne mehr vom Becken, Anschaffung, Versorgung usw.. zu kennen, kann man dir auch so gut wie nicht helfen.
Wie wissen im Grunde garnix zu deiner Haltung und den Ameisen, nur, daß sie umher getragen werden.


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 12:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Re: Frage zu Temnothorax nylanderi

Beitragvon helium » 14. Feb 2009 17:54

20x10x10 drinnen is ne nuss in die sie sofort eingezogen sind nach dem ich den watte stopfen raus hatte. Mehlwürmer werden angeboten und honiglösung und natürlich wasser.

Ich hab noch eine frage die königin kommt auch ab und zu aus der nuss und frisst ein bisschen am mehlwurm, is das normal ?
helium
member
member
 
Beiträge: 198
Alter: 29
Registriert: 4. Jan 2009 10:55
Wohnort: 91541 Rothenburg ob der Tauber
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Temnothorax - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast