Ameisenkämpfe? Arena eine neue Bedeutung?

Hier kann alles zum Thema Ameisen diskutiert und gefragt werden.

Ameisenkämpfe? Arena eine neue Bedeutung?

Beitragvon Creature » 3. Nov 2008 09:02

Hallo Leute ,

ich spiele mit dem Gedanken später mal 2 Arten zu halten z.B. Formica fusca und Raptiformica sanguinea. Diese würden ihre Farm und arena bekommen jedoch die möglichkeit haben in eine weiter gemeinsame Arena zu gehen die über Ventile zu beiden seiten hin abgeriegelt werden kann. Ich fände es interessant mal zu sehen welche Spezies Stärker ist und wie sich der Kampf entwickelt etc.

Haltet ihr sowas für unnütze Tierquälerei? Ich finde es interessant , somit könnte man das Volk klein halten ohne Tiere zwecklos zu töten da die Ameisen denk ich mal die Reste der verstorbenen ja verwerten würden.

Eure Meinung ist gefragt!

Edit Antstore - Verschoben ins Forum "Diskussion und Fragen Allgemein"
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenkämpfe? Arena eine neue Bedeutung?

Beitragvon The_Paranoid » 3. Nov 2008 10:11

Hallo,

Creature hat geschrieben:Haltet ihr sowas für unnütze Tierquälerei?

Naja, ich halte Insekten generell für kleine biologische Maschinen ohne jegliche Emotionen oder Gefühl von daher halte ich den Begriff Tierquälerei für unpassend.

Als unnütz würde ich es trotzdem bezeichnen. Jetzt mal ganz ehrlich... willst du dir wirklich anschauen, wie sich 2 Ameisen Kolonien in einer kleinen Arena bis auf den Tod bekämpfen?
Ist natürlich immer die Frage, was man von der Ameisenhaltung erwartet. Für mich besteht der Reiz darin das Verhalten der Ameisen zu beobachten und zuzusehen wie die Kolonie größer wird. Ist schon ein tolles Gefühl, wenn man mit einer Königin angefangen hat und nun vor einem YTong Nest mit 1000 Ameisen steht. Das alles kaputt machen für 5 Minuten Gemetzel? Könnte ich nicht! Und könnte mir vorstellen, dass du es auch anders sehen wirst, wenn du deine Kolonie mal über ein paar Jahre betreut hast.

Ich habe oben geschrieben, dass ich das natürliche Verhalten der Ameisen beobachten will. Natürlich gehören Kämpfe dazu, genauso wie die Raubzüge der R. sanguinea auf F. fusca. Ist interessant in der Natur solche Kämpfe zu beobachten. Erinnere mich an eine Begebenheit, wo Myrmica sp. gegen schwarze Lasius auf einer 3 Meter breiten Front gekämpft haben. Sehr interessant zu beobachten. Aber solche Schauspiele gehören in die Natur, wo die Tiere genug Platz haben zum flüchten, verstecken, etc. Vergleichbar mit einem Löwen der eine Gazelle reisst. Solche Szenen in irgendwelchen Dokumentarfilmen sind immer interessant anzuschauen ... wird die Gazelle es schaffen zu entkommen, oder nicht? Jetzt stell dir das gleiche mal in einem 10m² großen Käfig vor :cry: das ist meiner Meinung nach Tierquälerei!

Auch wenn ich diese Idee nicht unterstütze, würde ich mich über mehr sachliche(!) Kommentare freuen.
Benutzeravatar
The_Paranoid
member
member
 
Beiträge: 534
Alter: 36
Registriert: 9. Mär 2006 19:47
Wohnort: Tübingen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenkämpfe? Arena eine neue Bedeutung?

Beitragvon Creature » 3. Nov 2008 10:50

Kritik wird von mir gerne angenommen. Kann deine Meinung auch verstehen


Ich würde aber auch nicht die beiden Ventile öffenen und gucken welche Kolonie als erstes das Gefecht verliert. Zum einen wollte ich beobachten wie die Ameisen Alarmieren , ob sie sich in den bau zurück ziehen und eine enge passage verteidigen oder wie du gesagt hast auf der vollen bandbreite angreifen wollten. Und wie es aussieht wenn es um Futterneid geht also wenn in der Arena vielleicht etwas "liegt" was beiden spezies ein wohl willkommenes nahrungsmittel ist.

Aber das ist ja meine Meinung , äußert euch eure Meinung ist gefragt!
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenkämpfe? Arena eine neue Bedeutung?

Beitragvon Erne » 3. Nov 2008 12:04

Vorab steht für mich die Frage in wieweit deine gedachten Versuche mit dem Verhalten der Ameisen in der Natur vergleichbar sind?
Haltungsbedingungen in Gefangenschaft und Lebensweisen der Ameisen in der Natur
sind für mich zu unterschiedlich um damit vergleichbare Ergebnisse zu erhalten.
Beengter Raum, keine Möglichkeit sich aus dem Wege zu gehen, keine Möglichkeit sich anderwärtig Futter zu beschaffen, sind Begebenheiten die den Versucht deutlich verfälschen können.
Ein weiterer Faktor die Koloniengröße, die es gilt so anzupassen, dass dabei ein aussagekräftiger Vergleich zur Natur herauskommt.
Begebenheiten die passen müssen um auch nur ansatzweise brauchbare Versuchsbedingungen zusammenzustellen.
Bedingungen die vollkommen offen sind, gibt nichts Vergleichbares das herangezogen werden kann?

Dafür 2 Ameisenkolonien großzuziehen um sie dann mit fraglichen Ausgang, der aus meiner Sicht keine Aussagkraft hat, zu opfern?
Ameisen sich dafür gegenseitig töten zu lassen, die selber keine Möglichkeit haben, dem zu entgehen, kann ich nicht verstehen und auch nicht für gut befinden.

Anmerkung:
Raptiformica sanguinea sind nicht daran interessiert Futter zu erbeuten wenn sie über fusca – Völker herfallen, es geht ihnen darum Puppen zu erbeuten um ihr eigenes Volk zu verstärken.

Grüße
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4482
Registriert: 3. Jan 2006 19:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 46 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Ameisenkämpfe? Arena eine neue Bedeutung?

Beitragvon Kendoras » 3. Nov 2008 13:50

http://www.ameisenforum.de/beobachtunge ... uinea.html

Meine Meinung:
->Ameisenhaltung = möglichst artgerechte Haltung von Ameisen

"Und wie es aussieht wenn es um Futterneid geht....."
willst Du also die Kolonien beinahe aushungern lassen und denkst dann sie greifen sich dadurch an ?

"....und gucken welche Kolonie als erstes das Gefecht verliert."
Versuch erst mal überhaupt Ameisen gut zu halten, dann wenn Du eine Kolonie groß gezogen hast , wirst Du sicherlich nicht mehr dazu neigen sie sterben zu lassen...

"Ich finde es interessant , somit könnte man das Volk klein halten ohne Tiere zwecklos zu töten da die Ameisen denk ich mal die Reste der verstorbenen ja verwerten würden."
Formica fusca bleibt schon so relativ klein. Warum willst Du Tiere aus deiner Kolonie töten, wenn Du doch eigentlich an artgerechter Haltung interessiert bist und sehen willst wie sich die Ameisen entwickeln?
Vorstorbene Ameisen werden ürbigens auch nicht verwertet(gefressen), wenn dann werden sie auf einem Müllplatz abgelagert.
- Formica sanguinea ist an der Brut interessiert.

"Haltet ihr sowas für unnütze Tierquälerei?"
- Ja, halte ich!
Kendoras
member
member
 
Beiträge: 835
Alter: 25
Registriert: 3. Okt 2007 12:20
Wohnort: 21339
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisenkämpfe? Arena eine neue Bedeutung?

Beitragvon Pagodin » 3. Nov 2008 16:31

Hallo

Das Verhalten von Raptiformica zu beobachten, gerade bei einem Beutezug ist sehr interessant, ich mußte leider dabei feststellen das in einem Formicarium, sprich in meinem Falle, zwei Becken für die Kolonien und eine Arena nicht funkioniert.
Raptiformica sind nur an Brut interessiert, wie bereits Erne geschrieben hat und auf dem Weg zu ihrem Ziel wird gnadenlos alles getötet.

Den Fusca gegenüber sogar wie ich feststellen mußte unfair, da sie nicht wirklich zur Gegenwehr übergehen und fast tatenlos zusehen wie ihre Kolonie eingenommen wird, das kann man auch nicht mit einem Riegel kontrollieren der die Gänge zu dem Becken mit den Fusca verschließt.

Zum Thema Tierquälerei, ich finde es gehört eher in die Ecke der Moral. Im Nachhinein würde ich meine Neugierde nicht mehr auf diesem Weg befriedigen, man verliert eine Fusca Kolonie und das bewußt. In der Natur passiert das schon seit Millionen von Jahren, aber ohne das ein Mensch eingreift.

Grüße
Pagodin
Benutzeravatar
Pagodin
member
member
 
Beiträge: 1095
Alter: 44
Registriert: 9. Feb 2005 23:01
Wohnort: Tullamore, Ireland
Land: Netherlands (nl)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Diskussion und Fragen Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste