Ytong: Schlauchverbindung & Abdeckung

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Ytong: Schlauchverbindung & Abdeckung

Beitragvon zoidberg » 5. Okt 2008 13:14

Hallo!

Ich möchte im nächsten Jahr auch in die Ameisenhaltung einsteigen und habe zwei Fragen zu Ytong-Nestern:

Schlauchverbindung:
In den Ytong soll ein Stück Glas-Rohr als Nestverbindung eingeklebt werden. Wie hält ein Schlauch mit z.B. 10 mm Innendurchmesser auf einem Rohr mit 10 mm Außendurchmesser? Sitzt der Schlauch fest oder locker auf dem Rohr-Stück? Sollte man den Schlauch einen mm kleiner nehmen, damit er gut sitzt? Bekommt man den Schlauch nach längerer Zeit wieder gut vom Rohr ab?

Abdeckung:
Würde folgendes funktionieren? Um einen ausgearbeiteten Ytong-Block mit Fliesenkleber o.ä. einen flachen Ytong-Rahmen kleben und die Scheibe mit Fensterkitt in diesen Rahmen setzen. Handhabungsmäßig wäre das ein wahrscheinlich Zwischending zwischen Verschrauben und Verkleben. Die Vorteile wären:

  • unkompliziert, billig, keine Bohrungen
  • keine Klebespuren auf der Glasfläche
  • eine plane Glasfläche ohne Unterbrechungen durch Schrauben oder Muttern
  • für Säuberungsaktionen kann die Scheibe im Vergleich zum Kleben leichter entfernt werden

Was meint ihr dazu?

Stephan
zoidberg
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Alter: 41
Registriert: 4. Okt 2008 10:56
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ytong: Schlauchverbindung & Abdeckung

Beitragvon shar » 6. Okt 2008 19:51

Servus.

Ein Glasrohrstück als Anschlussstutzen würde ich nicht verwenden, die Bruchgefahr ist doch recht groß - ein Plastikrohr ist da weitaus sicherer und genauso funktional.

Fensterkitt würde ich nicht verwenden, wegen den darin enthaltenen Schadstoffen.


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 12:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Re: Ytong: Schlauchverbindung & Abdeckung

Beitragvon zoidberg » 6. Okt 2008 23:04

Danke für den Kommentar!

An Schadstoffe hab ich natürlich nicht gedacht. Vielleicht probier ich es stattdessen mal mit Aquarium-Silikon. Ich dachte nur Kitt läßt sich besser verarbeiten und ist leichter zu entfernen, aber möglicherweise ist der Unterschied garnicht so groß.

Plastikrohr ist eine gute Idee, das kurze Stück muß ja nicht unbedingt transparent sein. Ich hätte sonst auch Plexiglas statt "Echt-Glas" genommen, um den Anschluß leichter auf die richtige Länge zu bringen. Bleibt nur noch die Frage wie gut der Schlauch auf dem Anschluß sitzt. Mir geht es darum, ob man:

a) den Schlauch zusätzlich mit Silikon oder Heißkleber sichern muß falls er zu locker sitzt oder ihn einen Millimeter kleiner nimmt
b) den Schlauch für den Umzug ins Winterquartier wieder abbekommt, wenn er einmal drauf ist und zu fest sitzen sollte oder ihn einen Millimeter größer nimmt
c) den Optimal-Fall hat, bei dem der Schlauch abrutschfrei sitzt auch wenn man Becken mal dreht oder etwas verschiebt, man ihn aber im Fall der Fälle trotzdem ohne große Gewalt lösen kann oder
d) es ist bei passendem Innen/Außendurchmesser trotzdem bei jeder Schlauch-Beckenverbinder-Kombination anders und man muß es immer selber probieren.

Haben denn alle Halter hier das Nest in die Arena integriert? Wenn nicht, weiß bestimmt jemand wie das mit den Schläuchen ist.

Soweit erstmal ein Dankeschön an Shar,
Stephan
zoidberg
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Alter: 41
Registriert: 4. Okt 2008 10:56
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ytong: Schlauchverbindung & Abdeckung

Beitragvon shar » 7. Okt 2008 20:47

Servus.

Plexiglas kannst normal auch hernehmen. Ich verwende immer Acrylglas (schimpft sich im Baumarkt Hobbyglas), da eine Bearbeitung und Anpassung wesentlich leichter ist als bei Glas.

Zu dem Schlauchverbinder, wenn du dich an die Angaben zu diesen Verbindern hier im Shop hältst, fährst du recht gut damit. Der Schlauch geht bisschen streng drauf sitzt aber dann auch gut.

Wenn du ganz sicher sein willst, kannst du ja noch eine Schraubschelle für Schläuche dran machen, dann hält es 100%ig. Diese Schellen bekommst du z.B. im KFZ-Bereich. Denke aber, wenn du zu dem Schlauch den passenden Verbinder bestellst (steht ja immer mit dabei für welche Schlauchdurchmesser die zu verwenden sind), passt das.

Aquariensilikon kannst du bedenkenlos verwenden!
Die Scheibe würde ich aber, je nach Gattung/Art dann dennoch anschrauben.


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 12:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste