Hauptnahrung

Archivbeitrage aus den Unterforen "Einsteigerfragen" und "Diskussion und Fragen allgemein" aus den Jahren 2003 bis 2008.

Hauptnahrung

Beitragvon Alo » 5. Feb 2003 16:42

könnte man nicht bei der nahrung, ein mittel anbieten worin alle vitamine, mineralien usw enthalten sind, die die ameisen brauchen.und das dann noch in süßer gelform, also so das die ameisen es gleich aufnehmen können.das wäre eine große erleichterung bei der fütterung besonders bei neulingen.
Alo
newbie
newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 18. Dez 2002 16:53
Wohnort: Granschütz
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Markus » 5. Feb 2003 17:05

Steht doch im FAQ, was die Ameisen brauchen, Zuckerwasser, ab und zu ein bisschen Honig und Insekten oder Milch.
Was ist an dieser 3-Teile-Fütterung so schwer?
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Beitragvon Alo » 5. Feb 2003 20:24

na wenn man alles in einem hat find ich das praktischer.so ein universalfutter wäre doch nicht schlecht.brauch man nur noch insekten zu fangen.
für leute die ameisen nur zur verschönerung des raumes oder einfach keine zeit haben wär das vorteilhaft.
Alo
newbie
newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: 18. Dez 2002 16:53
Wohnort: Granschütz
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Matze » 6. Feb 2003 19:50

@ Alo
So wirde ich dir zustimmen das das schon besser währe aber die bemerkung für leute die die Ameisen einfach nur als Deko halten oder einfach keine Zeit haben fand ich nicht gut, weil wenn man sich schon Ameisen hält sich auch richtig mit ihnen befassen und beschäftigen sollten. Da tiere halt nicht zur Deko oder zur unwichtigen nebensächligen Zeitvertreb da sind. (finde ich)
Matze
member
member
 
Beiträge: 28
Alter: 32
Registriert: 2. Jan 2003 19:28
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Markus » 6. Feb 2003 22:01

Jetzt nix gegen dich, aber wenn ich was erkläre, dann so:
Alsoo, hierhin kommt Zuckerwasser, hierhin Milch, hierhin ab und zu etwas Honig und das alles nur, wenn se brav den Teller saubergemacht haben.
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Beitragvon Markus » 7. Feb 2003 17:11

Wie "He?", ich meinte damit, dass es eigentlich viel einfacher ist sowas zu erklären, mit Vogeltränken(die mit einer kleinen Öffnung) kann man sie sowiso meist den ganzen Urlaub versorgen.
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Beitragvon Martin S. » 14. Feb 2003 22:56

Hallo Alo,

leider ist es so nicht möglich, da das Pulver nach dem vermischen z.B. mit Honig oder Wasser nicht mehr so lange haltbar ist, wie in Pulverform.

Ist die Frage damit beantwortet?

Mit freundlichen Grüßen
Martin Sebesta
Benutzeravatar
Martin S.
ANTSTORE
ANTSTORE
 
Beiträge: 2674
Bilder: 34
Registriert: 11. Dez 2002 15:58
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 68 mal
Blog: Blog anschauen (32)
Ameisen: Haltungsbericht(7)

Beitragvon Coffee75 » 27. Apr 2003 15:46

Hi, bin auch neu hier und habe bis jetzt noch keine Ameisen gezüchtet.
Meine frage zu dieser "Tränke" ist, wie oft wechselt man diese in der Woche oder im Monat.

Gibt man die Milch in der selben Menge wie das Zuckerwassergemisch und wie sieht es mit dem Honig aus?!
Kann es da vorkommen (falls jemand dies mal beobachtet hat) dass die Ameisen zu gierig sind und sogar am Honig kleben bleiben...
Zuletzt geändert von Coffee75 am 27. Apr 2003 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
Coffee75
newbie
newbie
 
Beiträge: 5
Alter: 44
Registriert: 23. Apr 2003 22:53
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Markus » 27. Apr 2003 16:10

Bei der Vogeltränkenmethode hab ich zuerst Versuche mit draußen lebenden Ameisen gemacht, es ist von Volk zu Volk verschieden, aber ich mache jetzt immer Watte in die Öffnung, so dass sie nicht ertrinken, dafür muss das Loch aber sehr hoch sein, etwa so, dass die Oberflächenspannung das Zuckerwasser gerade noch in der Tränke hällt.

Milchgemisch muss man übrigens trotz Zucker öfters wechseln (jede 4te Woche ca.).
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal

Ertrinken im Honig

Beitragvon gonzobey » 28. Apr 2003 08:08

meine erste Erfahrung mit Honigwasser war nicht so toll. Ich hatte das Gemisch recht grozügig in das Plastikschälchen (von Anstore) eingefüllt.

Es dauerte auch nicht lange und schon war das gedrängel da. Die Ameisen saßen am Schalenrand und beugten sich runter um an das gute Gesöff zu kommen. Bald war kein Platz mehr und weitere Ameisen setzten sich einfach auf ihre Kollegen und drückten sie somit mit den Kopf "unter Honig"....

ALSO: stets nur einen kleinen tropfen geben, den die Ameisen auf der gleichen Ebene umkreisen können. Wenn sich dann andere auf sie "draufsetzen" können sie nicht runterfallen und "ersaufen".
gonzobey
member
member
 
Beiträge: 146
Alter: 44
Registriert: 11. Okt 2003 07:51
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Markus » 28. Apr 2003 17:56

Ich würde eher sagen, dass man Watte drauftuhen sollte, dann kann es schon etwas mehr sein, oder man sollte das Gemisch sehr wasserhaltig machen, die Ameisen latschen einfach drüber...(normalerweise)
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4589
Alter: 31
Registriert: 23. Dez 2002 09:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 158 mal


Zurück zu History Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast