Ameisenart?! Soldaten! Aggressiv! Groß wäre super!

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Ameisenart?! Soldaten! Aggressiv! Groß wäre super!

Beitragvon hofnarr » 8. Aug 2008 22:56

Joa,

wie einige vl wissen hab ich mir erst Lasius niger gekauft. Da mein bruder der nun am ausziehen ist, total begeistert von sowas ist, überlegt er sich auch sowas zu zu legen. Er denkt aber eher an ein Aquarium mit Ytong-Nest. Also das hab ich ihm geraten. Er will natürlich ned auf mich hören und ne Ameisenart nach seinem empfinden. Die groß ist, Soldaten besitzt, und vl sogar recht aggresiv ist. Wegen lebendfutter etc. Vl habt ihr ja paar tipps die ich ihm sagen kann.
hofnarr
member
member
 
Beiträge: 89
Alter: 29
Registriert: 2. Aug 2008 23:39
Wohnort: Wien
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon shar » 9. Aug 2008 00:09

Servus.

Eine richtige Soldatenkaste besitzen eher die wenigsten.
Aggressivität kommt von ganz alleine ist direkt von der Koloniegröße abhängig. Wirst du früher oder später bei deinen Lasius niger auch noch sehen (bei meinen steigt sie schon langsam an). Gründene Völker sind immer sehr vorsichtig - ist völlig normal.
Etwas, was der Soldaten grob gleich kommt wären z.B. die Majore bei Camponotus ligniperda. Aber, wie auch Soldaten bei einer Gattung/Art die welche hat, kommen sie erst bzw. werden sie erst hervor gebracht, wenn die Kolonie eine gewisse Größe überschritten hat.

Pauschal würde ich aber vom Halten der Ameisen abraten, da es scheinbar eh nur um den "Kick" dabei geht, wenn ein lebendiges Tier zur Strecke gebracht wird und eben nicht um die Ameisen selber!


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 13:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Beitragvon klasi » 9. Aug 2008 10:03

Hallo,

shar ich bin deiner Meinung.

Es hört sich wirklich danach an, das er unbedingt lebende Insekten verfüttern will.

Nach deiner Beschreibung passt diese Art

http://www.antstore.net/shop/product_in ... ersus.html

Die soldaten können bis zu 200 mal größer sein als die Arbeiter, allerdings wirst du oder dein Bruder es nicht schaffen sie zu halten.

Pheidole Pallidula ist viel leichter zu halten und hat auch eine richtige Soldatenkaste und sie vermehrt sich recht schnell, allerdings ist die art wiederum sehr klein.

http://www.antstore.net/shop/product_in ... idula.html

Aber sag ihm eins, die Geduld ist das A und O in der Ameischenhaltung.


mfg klasi
Benutzeravatar
klasi
member
member
 
Beiträge: 672
Alter: 24
Registriert: 4. Mai 2007 15:53
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon hofnarr » 9. Aug 2008 10:09

Ja er überlegt es sich ja mal erst, und es geht ihm nicht nur um den "Kick" den du beschrieben hast. Er interessiert sich für sie. Was sie nun bauen etc. Aber er verbindet mit Aggresiv und Soldaten = interessante Art. Da Blattschneideameisen zu schwer zum halten sind fürn Anfänger, hab ich ihn diese ausgeredet.


edit//

zum zweiten beitrag: Die oberen hab ich mir schon mal durchgelesen. Sehr schwer zu halten. (Ich les mir gerne Exoten durch) Ja die hab ich ihn auch gezeigt, die unteren.

Was haltet ihr eigentlich von der Art: (so rein aus spaß) Wie man sie halten würde etc. http://www.antstore.net/shop/product_in ... avata.html
mit heizkabeln, so ein tropenbelüftungsgerät und nen messgerät wären die
nicht alllzu schwer zu halten oder? Mit nem großen becken, und nem Ytong -Nest. Der Preis ist halt zu teuer, aber ich red nun auch nur aus spaß über die Ameisen da ich eh meine Lasius niger hab. Aber die Art interessiert mich sehr.
hofnarr
member
member
 
Beiträge: 89
Alter: 29
Registriert: 2. Aug 2008 23:39
Wohnort: Wien
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon shar » 9. Aug 2008 11:03

Servus.

Gerade Einsteigern, aber auch weniger erfahrenen Haltern ist das Haltung von Exoten abzuraten.
Selbst erfahrene Halter scheitern an der einen oder anderen exotischen Gattung/Art.


Grüßle ~Shar~
Benutzeravatar
shar
member
member
 
Beiträge: 681
Alter: 43
Registriert: 21. Jun 2008 13:04
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Beitragvon henry » 9. Aug 2008 11:49

Tach zusammen.

Ich find es sehr riskant am Anfang ne exotische Art zu holen und dann auch noch für 350,- Flocken.
Klar ist das ein interessantes Thema, es ist halt ein außergewöhnliches Hobby. Wenn man aber angenommen nach einem Jahr merkt, es ist doch nicht so toll, dann wäre es echt schade drum.
Mein gesunder Menschenverstand sagt mir das, was alle hier denken -> für Anfänger ne einheimische und leichte Art.

MfG Henry
henry
member
member
 
Beiträge: 151
Alter: 40
Registriert: 19. Feb 2008 20:34
Wohnort: 01833 Stolpen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon klasi » 9. Aug 2008 14:37

@ hoffnar,

das mit den Blattschneidern ist auch so ne Sache.

Es gibt ja eine Art im Shop die man sich locker leisten kann diese hat jedoch KEINE soldaten.

Atta hat Soldaten aber die Art ist relativ schwer zuhalten.

mfg klasi
Benutzeravatar
klasi
member
member
 
Beiträge: 672
Alter: 24
Registriert: 4. Mai 2007 15:53
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon hofnarr » 9. Aug 2008 18:21

Ja, muss ja alles ned sein. Aber an Blattschneideameisen ist doch das schwierigste den Pilz ned eingehen zu lassen oder? Außerdem waren die Ameisen um 350 Euro nur so zum durchlesen... ich geb doch ned für nen spaß 350 euro aus. War ja nur ne anregung an euch mir arten zu posten die so kritieren in etwa besitzen.
hofnarr
member
member
 
Beiträge: 89
Alter: 29
Registriert: 2. Aug 2008 23:39
Wohnort: Wien
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon donbilbo » 9. Aug 2008 22:06

Ich mache das doch genauso, ich lese sehr viel über Ameisen, auch wenn ich sie selbst nie halten werde/würde, daran ist nichts schlimm mit dem Gedanken zu spielen wie es wohl wäre wenn..... Gerade Blattschneider sind schon sehr interessant aber ich wüsste nichtmal wo ich im Winter Blätter hernehmen soll usw. ;)

Grosse Ameisen klingen natürlich immer interessant aber ich weiss zB. auch den Wuselfaktor zu schätzen. Wenn so eine sehr kleine Art eine Heuschrecke bedeckt so dass man sie kaum noch sieht, das kann auch "cool" sein, da braucht man nicht immer riesige Soldaten oder aggressives Verhalten. ;)
donbilbo
member
member
 
Beiträge: 640
Alter: 36
Registriert: 14. Apr 2008 01:54
Wohnort: Wuppertal
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon hofnarr » 9. Aug 2008 22:37

Joa das dauert aber bei mir noch. 4 Arbeiterinnen trauen sich grad mal aus dem RG raus :D ersten larven sind schon *freu*
hofnarr
member
member
 
Beiträge: 89
Alter: 29
Registriert: 2. Aug 2008 23:39
Wohnort: Wien
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon hofnarr » 12. Aug 2008 19:44

http://www.antstore.net/shop/product_in ... rubra.html

Mein Bruder nimmt sich nun diese Art, da er ein großes Ytong hat und Aquarium hat wird er sich gleich 25-50 Stück nehmen.

Königin + 26-50 Arbeiterinnen ( + 15,00 € )
Zucker-Honiglösung 10ml
Gummistopfen 9,0 - 13,0 mm (Die 2 Löcher im Aquarium werden 10mm haben)
Flüssiges PTFE GP1 10ml
Tränke (130ml)

Er ist chemiker und nimmt sich aus der Firma eine Petrischale mit wo er das Futter reingeben wird.
hofnarr
member
member
 
Beiträge: 89
Alter: 29
Registriert: 2. Aug 2008 23:39
Wohnort: Wien
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste