Necturus' Pheidologeton diversus Erfahrungen

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge

Beitragvon Necturus » 23. Okt 2007 23:34

Hallo,
inzwischen hat die Kolonie einen kleinen Satz nach vorne gemacht, und umfasst nun wohl zwischen einigen hundert und eintausend Arbeitern. Das erste Männchen wurde bereits verspeist. Es ist ein wieder ein gesunder Hunder vorhanden, hier mal einige Bilder der aktuellen Fütterung:

Bild

Bild

Bild

Auch habe ich heute nochmal einige Fotos einer Königin mit vorgehaltener Lupe (bestehend aus drei Linsen) gemacht. Der Fokuspunkt ist in diesem
Fall leider recht klein, so dass nur ein einziges Bild so scharf wie erhofft wurde, welches ich euch nun in zwei Versionen präsentieren möchte:

Bild

Bild

Kommentare und Fragen bitte hier.

Gruß,
Necturus
Necturus
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 37
Registriert: 22. Feb 2006 15:20
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Necturus » 25. Okt 2007 15:31

Hallo,
hier nochmal ein paar frische "Lupenbilder":
Bild

Bild

Bild

Gruß,
Necturus
Necturus
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 37
Registriert: 22. Feb 2006 15:20
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Necturus » 30. Okt 2007 15:10

Hallo,
immer wieder gibts in der Haltung kleine "Schübe", in denen die Koloniestärke einen Sprung nach vorne macht. Der letzte schien kräftiger gewesen zu sein, als ich vermutet hatte, inzwischen ist aus dem trübseligen Rinnsal zum Futter ein ansehnlicher Strom geworden. Da es mir bisher nicht möglich war, die Dynamik einer Ameisenstraße auf Bildern festzuhalten - nicht zuletzt, da man aus größerer Höhe die winzigen Arbeiter kaum erkennen kann - habe ich mich mal an einem kleinen Video versucht:

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

Die Qualität ist zwar sehr gering, aber die bewegten Bilder geben einen netten Eindruck vom Gewusel.

Momentan wird angebotene Haselnuss fast ignoriert, scheint ein ausgedehnter Bedarf an tierischem Eiweiß zu herrschen. Das derzeitige alte Becken (60x30x30cm) wird wohl nur noch wenige Monate genug Platz bieten, so dass ich mich mal langsam an die Neugestaltung des großen Beckens machen werden - diesmal ohne Buddelmöglichkeiten.

Noch einen Übersichtsblick an die Kammerdecke geworfen:
Bild

In der Tiefe verborgen, die nächste Generation:
Bild

Bei derartig winzigen Eiern hat sich die Suche am PC als erheblich leichter erwiesen, als das langwierige Beobachten durch die Nestscheibe. Licht im Nest wird mit schnell ansteigender Hektik quittiert, ein kurzer Blitz scheint mir weniger Stress zu produzieren.

Das wars erstmal, Diskussion bitte hier.
Necturus
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 37
Registriert: 22. Feb 2006 15:20
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Beitragvon Necturus » 7. Mai 2008 00:50

Ich dachte ich hätte auch in diesem Forum den Haltungsbericht abgeschlossen, nun hole ich das nach. Leider ist die Kolonie letztendlich verstorben. Hier das Ende des Berichts: http://www.ameisenforum.de/exotische-ar ... ungen.html.
Necturus
Necturus
member
member
 
Beiträge: 538
Alter: 37
Registriert: 22. Feb 2006 15:20
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Carebara - Pheidologeton - Information

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste