Gipsnest Antstore befeuchten

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Gipsnest Antstore befeuchten

Beitragvon Hmkeytheant » 25. Aug 2020 17:34

Hallo Leute,

ich habe eine Frage. Ich habe ein einfaches Gipsnest von Antstore erworben.
Mir stellt sich die Frage a) Mit welchem Material unterteilt man so ein Nest, sodass die Ameisen den Rest nicht als Müllhalde ansehen?
Und b) Wie bewässere ich so ein System am sinnvollsten? - Richtig durchdacht scheint es mir nicht zu sein.

Gruß
Dateianhänge
ANTCUBE - Gipsnest 20x20 - liegend.jpg
Hmkeytheant
member
member
 
Beiträge: 14
Registriert: 28. Dez 2013 14:54
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: ANTCUBE - Gipsnest 10x10 - stehend



Re: Gipsnest Antstore befeuchten

Beitragvon Serafine » 26. Aug 2020 10:59

Welche Art hältst du denn? Ich würde das Nest erst anbieten, wenn die Ameisen so zahlreich sind, dass sie mindestens 2 Kammer gut füllen (das dürfte der Fall sein, wenn sie ihr Reagenzglas nahezu komplettt ausfüllen). Es kann zwar sein, dass sie dann immernoch eine Müllkammer anlegen (meine Camponotus haben in den meisten ihrer Nester eine Kammer mit alten Puppenhüllen, die alle paar Monate mal ausgeräumt wird), aber sie müllen nicht das ganze Nest voll.

Bewässern lassen dürfte sich das Nest am besten, in dem man es in eine flache Wanne stellt und dort vorsichtig Wasser hineingibt. Alternativ (wenn man große Ameisen hat, die sich nicht durch kleine Lücken quetschen können) kann man auch ein Reagenzglas über ein kurzes Stück Schlauch direkt ans Nest anschließen.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 390
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 58 mal
Danke bekommen: 89 mal

Re: Gipsnest Antstore befeuchten

Beitragvon Hmkeytheant » 7. Sep 2020 11:33

Hallo Serafine,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich halte dort Camponotus ligniperdus, Königin mit ca 50 Arbeiterinnen -+10?, das Reagenzglas, welches vorher als Nest diente war zwar nicht komplett ausgefüllt, aber beim anbieten des Gipsnestes sind sie innerhalb einer Nacht umgezogen.( war dann sicher zu früh)

Bewässern lassen dürfte sich das Nest am besten, in dem man es in eine flache Wanne stellt und dort vorsichtig Wasser hineingibt. Alternativ (wenn man große Ameisen hat, die sich nicht durch kleine Lücken quetschen können) kann man auch ein Reagenzglas über ein kurzes Stück Schlauch direkt ans Nest anschließen.


Eine Wanne ginge weniger, das mit dem Reagenzglas schon eher, dient dann das verdunstende Wasser in erster Linie als Befeuchtung von innen oder meinst du so anschließen, dass das Wasser auf den Gips nachläuft und ihn so befeuchtet?

Gruß
Hmkeytheant
member
member
 
Beiträge: 14
Registriert: 28. Dez 2013 14:54
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Gipsnest Antstore befeuchten

Beitragvon Erne » 7. Sep 2020 17:14

Die runde Öffnung mit Kammer in der Mitte, ist die nicht dafür gedacht, dort Wasser zur Befeuchtung einzufüllen?

Der ganze Nestblock kann in eine flache Schale gestellt werden.
An den Stellen wo das Nest befeuchtet werden soll, kann entsprechend Wasser gefüllt werden, funktioniert prima.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4486
Registriert: 3. Jan 2006 20:02
Wohnort: Niedersachsen
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 48 mal
Danke bekommen: 18 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)




Werbeanzeige: ANTCUBE - Gipsnest 10x10 - stehend


Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste