Pygmäen sterben zu schnell (Camponotus ligniperdus)

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Pygmäen sterben zu schnell (Camponotus ligniperdus)

Beitragvon Feyana » 22. Aug 2019 08:53

Ja, ich glaube ich würde das tun... einfach nur um sicher zu gehen. Keine Ahnung, ob man es damit in den Griff bekommen kann, aber schaden kann es mit Sicherheit nicht.

Hat die betroffene Kolonie aktuell überhaupt noch Arbeiterinnen?
Feyana
member
member
 
Beiträge: 24
Registriert: 4. Jul 2019 10:43
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 12 mal
Danke bekommen: 3 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)

Re: Pygmäen sterben zu schnell (Camponotus ligniperdus)

Beitragvon Abmeise » 22. Aug 2019 15:40

Hallo,
20190822_100044.jpg

Diese Messorgyne benötigt vielleicht zwei Jahre, bis mein gestecktes Ziel erreicht ist. Ich wünsche mir eine gewisse Koloniestärke, die für den Halter interessant ist. Cephalotes soll mir ihr natürliches artspezifisches Verhalten aufzeigen mit all ihren Kasten. Ich investiere in die Zukunft in Form von Zeit. Ich muss Vieles richtig machen, damit die gründende Gyne es überhaupt schaffen kann und sie muss im Stande sein, dieses auch Leisten zu können. Viele Wenn und Abers. Alles das trifft für dich und deinen Kolonien wahrscheinlich auch zu. Meine Camponotus ligniperdus 13 Individuen sind zwar schön anzusehen, da sie aber nur im Nest hocken, jedoch langweilig. Das Verhalten wird sich aber ändern bei entsprechender Koloniestärke. Ich denke 2 Jahre müssen wir beide noch Warten. Sie müssen sich entwickeln und vor allem ÜBERLEBEN. Stimmt meine Vermutung (mache den Test), das Spot On deine Pygmäen killt. Es binnen weniger Wochen bis in die Arenen geschafft hatt. Du glaubst Handschuhe können dieses in Zukunft verhindern? Schon wenn den Deckel der Arenen anfasst, sind sie kontaminiert. Nur weil es in der anderen Kolonie noch keine Toten gibt, heißt es nicht, das sie bereits kontaminiert sind. Die Gyne von Kolonie A lebt schließlich auch noch. Der nächste Winter zeigt dir, wie stark deine Kolonien wirklich sind. Die Gemeinsamkeit zwischen deinen Ameisen und dem Hund, beide Leben gesünder ohne Spot On. Du machst Dir Gedanken, das finde ich gut. Dabei sind es doch nur Ameisen =D>
Abmeise
member
member
 
Beiträge: 106
Alter: 44
Registriert: 28. Mär 2019 04:42
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 41 mal

Vorherige

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast