Kroatische Gynen

Wer wissen möchte, welche Ameisenart er gefunden hat, findet hier Hilfe.

Re: Kroatische Gynen

Beitragvon Hyarlathotep » 11. Jun 2019 21:30

Hallo, ich konnte auf meinem Kroatienurlaub zwei Königinnen ergattern, bin jetzt allerdings unschlüssig welcher Art sie angehören.

Die erste Königin ist rein schwarz und ca 9 mm lang. Ich vermute Messor strictor.
Die zweite Königin ist schwarz mit einem dunkelbraunen Kopf, sie ist ca 1 cm lang. Meine Vermutung lautet Crematogaster scutellaris.
Fundort waren die Kornaten am 09.06, ca um 21-22:00. Gefunden wurden beide auf einem kleinen Baum in einem Restaurant.

Vielen Dank schon mal im Voraus
LG
Dateianhänge
Snap_008.jpg
1. Königin
Snap_009.jpg
1. Königin
Snap_010.jpg
2. Königin
Snap_011.jpg
2. Königin
Hyarlathotep
member
member
 
Beiträge: 13
Alter: 20
Registriert: 21. Apr 2015 18:47
Land: Italy (it)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Kroatische Gynen

Beitragvon Barristan » 12. Jun 2019 07:59

Hi,

beide Königinnen sind keine Knotenameisen, also können sie weder Messor structor noch Crematogaster scutellaris sein.

Bei der zweiten Königin bin ich mir sehr sicher, dass es Camponotus lateralis ist. Der rötliche Kopf und die ähnliche Färbung wie Crematogaster scutellaris sprechen dafür. Auch der Ort (Baum), wo Du sie gefunden hast, spricht für die Art, da sie in Totholz nisten.

Bei der ersten Königin bin ich mir nicht ganz so sicher, aber hier vermute ich Camponotus piceus. Sie sieht der zweiten Königin sehr ähnlich, außer dass sie schwarz ist, auch das Habitat stimmt. Nur gibt es mehrere komplett schwarze Camponotusarten, die auch von der Größe her passen... Für Camponotus piceus würde auch noch sprechen, dass sie und Camponotus lateralis etwa zeitgleich schwärmen.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 330
Alter: 36
Registriert: 12. Mär 2014 19:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 98 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Kroatische Gynen

Beitragvon Hyarlathotep » 12. Jun 2019 10:16

Hallo,
Danke für die schnelle und ausführliche Antwort. Werde mich jetzt mal über die beidem imformieren. Nur aus Interesse, wie erkennt man Knotenameisen?

LG
Hyarlathotep
member
member
 
Beiträge: 13
Alter: 20
Registriert: 21. Apr 2015 18:47
Land: Italy (it)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Kroatische Gynen

Beitragvon Pascal Ihle » 12. Jun 2019 10:57

Der Stiel zwischen Thorax und Gaster (Hinterleib) besteht aus 2 knotenartigen Segmenten und ist auch deutlich von letzterem abgetrennt. Also mit dem bloßen Auge ist da ein dünnes Stielchen gut zu erkennen, anders, als bei z.b. Schuppenameisen, die eher wie ein Schneemann OOO aussehen, da sie nur 1 Stielchenglied haben, statt wie Knotenameisen so OO-O . Wenn du z.B. eine Messor structor Königin googelst, siehst du, dass der Hinterleib doch ein gutes Stück vom restlichen Körper entfernt ist.

Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar (Knotenameise)
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar (Schuppenameise)

Da siehst du auch den Unterschied verbildlicht.
Pascal Ihle
member
member
 
Beiträge: 71
Registriert: 21. Jan 2018 17:26
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 33 mal
Danke bekommen: 23 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe zur Arten-Bestimmung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast