Ameise von den Philippinen

Wer wissen möchte, welche Ameisenart er gefunden hat, findet hier Hilfe.

Re: Ameise von den Philippinen

Beitragvon christina.broedies@gmx.de » 16. Apr 2019 14:07

Hallo zusammen,
ich stelle mich besser erst mal vor.
Christina, 47 jahre aus NRW. Ich muss mich leider als Reptilien und Amphibien Liebhaber outen.
Eigentlich liebe ich alle Tiere, aber ich bin hier hin geraten wegen meiner Oophaga pumilio.Baumsteigerfrösche.
Sie kommen aus Mittelamerika. Ich habe mir vor einiger Zeit meinen Lebenstraum erfüllt und war in Costa Rica/ Panama sie dort in freier
Natur zu besuchen.
Ich habe ein Foto auf dem ich ich am ersten Tag staunend meinen Finger neben eine Ameise halte, die so groß ist wie mein kleiner Finger.
Also erstmal wollte ich euch fragen, ob das diese Bulled Ameise ist, von der ich erst nachher gelesen habe.
Ich habe mich dort, vorher und nachher viel mit der Ernährung der Fröschchen auseinander gesetzt. In der Natur fressen sie sehr viele Ameisen. Manche Ameisen lieber und manche fressen sie nicht. Ich konnte es dort nicht heraus finden. Hier in old Germany heißt es unter den Frosch Züchtern immer, dass Ameisen als Futter zu reichen nicht klappt. Weil sie unsere Ameisen hier nicht fressen und es halt sonst nicht möglich ist.
Und da kamt ihr ins Spiel. Ich habe von einem Froschzüchter auf den Philippinen gehört, dass er seine Pumis ( Oophaga pumilio) mit einer Sorte Ameisen Füttert, die oben bei ihm im Haus wohnen. Er lockt sie mit diversen essbaren Sachen an.
Er hat mir Fotos geschickt und ich habe google gefragt und euch gefunden. Ich habe es nicht fassen können, dass man Tropische Ameisen züchten kann. Die Leute schauen mich immer schon seltsam an, wenn ich über Frösche erzähle. Euch gehts doch bestimmt mit Ameisen genau so, oder?
Unfassbar, dass es sogar die passenden Behausungen gibt und mega spannend das mit den Königinnen, Nestern, Arenen.........
Findet ihr es grausam, diese Tiere züchten um sie zu verfüttern? Oder kann man vielleicht ein echtes Regenwald Terrarium als Arena in den Lebensraum einbauen?
Würdet ihr mir helfen?
Ich stelle erstmal das Bild mit meinem Finger und der Ameise ein und 2Bilder von der Philippinen Ameise.
Wird aber wohl etwas dauern, ich muss mich hier erstmal durchwursteln ( Technik und PC verstehen sich nicht mit mir :-) )
Danke!
Gruß Christina
christina.broedies@gmx.de
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 47
Registriert: 16. Apr 2019 07:34
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Ameisenstadt 110199B



Re: Ameise von den Philippinen

Beitragvon TheDravn » 16. Apr 2019 14:31

Ameisenhalter zu fragen ob Ameisen als Futtertiere zu züchten, grausam ist, naja die Antwort wird wohl fast immer die selbe sein, ja^^ Allein schon daher, das sehr man sehr viele Kolonien von Anfang an hat, man erlebt die ersten Eier, die ersten Arbeiterinnen, das erste abmühen beim Fressen, da fällt es sicher nicht jeden leicht diese dann zu verfüttern, wenn man ein Fan von den Kleinen ist.
Zu der Frage allgemein ob man Ameisen als Futter verwenden kann, jaein würde ich sagen, es kommt auf die Art an und wie viel man verfüttern will. Manche Arten brauchen viele Wochen, bis aus einem Ei eine Arbeiterin wurde und bei den Arten die sich schnell entwickeln, da sind die Tiere wohl so klein, das man mehr verfüttern muss, als eine Königin überhaupt an Nachwuchs produzieren kann. Daher würde ich sagen, es ist machbar diese als Futtertiere zu züchten, aber eher als Leckerbissen und nicht als eine richtige Nahrungsquelle. Da wären die üblichen Futterinsekten wohl effektiver, Heimchen, Schaben, Fruchtfliegen, Mehlwürmer, etc.

Ob man ein Regenwald Terrarium als Arena verwenden kann, hängt auch von der Art ab, je exotischer die Art, desto höher der Aufwand und empfindlicher sind auch die Tiere. Als Einsteiger würde ich davon abraten, ein Versuch ist es sicherlich Wert, aber ein Erfolg ist nicht garantiert, ist es nie bei Ameisen. Daher würde ich erstmal vorschlagen, eine Anfängertaugliche Art zu halten, bei der man recht wenig mit Folgen, Falsch machen kann. Die schwarze Wegameise, die man hier in Deutschland quasie überall sieht, bekommt man in der Haltung eigentlich nur mit Gewalt tot oder wenn man sehr fahrlässig ist.
TheDravn
member
member
 
Beiträge: 29
Registriert: 3. Aug 2018 19:53
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 6 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Ameise von den Philippinen

Beitragvon Kuemmerz » 16. Apr 2019 18:29

Hallo Christina,

in deinem Fall handelt es sich vermutlich nicht um Frösche die in der Natur ein Giftsekret absondern oder? Soweit ich weiß sind die typischen Pfeilgiftfrösche in der Haltung ungiftig, da sie in der Natur ihre Giftigkeit durch den Verzehr von Ameisen erlangen. Bei solchen Gattungen wäre also meiner Meinung nach eher davon abzuraten diese wie in der Natur zu füttern.
Nun zu dem Punkt mit dem Verfüttern von Ameisen. Grundsätzlich habe ich als Ameisenhalter kein Problem damit, diese nur für die Fütterung zu züchten. Es ist ja nicht so dass du meine Kolonien verfüttern willst :shock: :lol:

Grundsätzlich hätte ich gedacht, dass die Frösche keine Unterschiede zwischen einheimischen oder tropischen Arten machen. Wenn dies jedoch der Fall ist dann müsste man auf eine dort ansässige Art zurückgreifen, die wie zuvor bereits angemerkt, durchaus heikler in der Haltung sein könnte.
Ein Punkt ist natürlich die Menge die man immer zur Verfügung haben müsste. Ich sehe jedoch auch ein anderes potentielles Problem. Nicht wenige Ameisenarten sind sehr agressiv und agieren vor allem in der Gruppe sehr offensiv. Es könnte also sein wenn du die Kolonie in das Terrarium integrierst oder wenn du eine sehr große Menge "Futter" gibst, dass die Ameisen wiederum durchaus zum Problem der Frösche werden könnten.

Alles in allem mein Fazit: Ich habe kein Problem damit, dass jemand Ameisen als Futter verwendet. Dies wird in anderen Bereichen wie z.B. Aquaristik etc. auch schon praktiziert. Ich würde aber sagen dass der Aufwand und die Komplexität dieses "Projektes" nicht im Verhältnis zum eventuellen Nutzen stehen würde.

Ich würde mich aber noch sehr über die Bilder freuen.

Liebe Grüße
Michael
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 154
Alter: 31
Registriert: 1. Jun 2018 14:33
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 52 mal

Re: Ameise von den Philippinen

Beitragvon christina.broedies@gmx.de » 16. Apr 2019 21:12

IMG_6839.JPG

IMG_6832.JPG
christina.broedies@gmx.de
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 47
Registriert: 16. Apr 2019 07:34
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameise von den Philippinen

Beitragvon christina.broedies@gmx.de » 16. Apr 2019 21:33

P1040626.JPG

Hallo,
danke für die Antworten schon mal!!
Gruß Christina
christina.broedies@gmx.de
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 47
Registriert: 16. Apr 2019 07:34
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameise von den Philippinen

Beitragvon christina.broedies@gmx.de » 16. Apr 2019 21:46

Ach so, es ist nicht mein kleiner Finger. Es ist mein Zeigefinger.
Und das Gift welches aus dem Ameisengift gebildet wird, wird bei den Fröschen durch die Schleimhäute abgesondert. Da gibt es sehr viel giftigere in der Natur als meine.
Gefährlich ist es aber nur an einer Pfeilspitze( o.ä.) womit es in die Blutbahn gelangt.Sie beißen ja nicht, wie Ameisen." MeineFrösche" nimmt man, um gute Fotos zu machen, auch in der Natur kurz auf die Hand. Da passiert gar nichts.
Gruß Christina
christina.broedies@gmx.de
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 47
Registriert: 16. Apr 2019 07:34
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameise von den Philippinen

Beitragvon christina.broedies@gmx.de » 16. Apr 2019 21:56

Mir fällt noch was ein. Die Pumis sind 2 cm klein. Sie fressen ca.10-15 kleine Fruchtfliegen am Tag.Ich würde die Ameisen zufüttern. Also so viele werden das nicht sein.
Daran, dass die Ameisen den Fröschen auf die Pelle rücken habe ich noch garnicht gedacht......
Gut, dass ich euch frage.
Gruß
christina.broedies@gmx.de
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 47
Registriert: 16. Apr 2019 07:34
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameise von den Philippinen

Beitragvon christina.broedies@gmx.de » 17. Apr 2019 07:43

Moin,
Monomorium pharaonis?
Oh je, wenn ja hat man die aber besser nicht oben im Haus im Dach sitzen, gel?
Gruß
Christina
christina.broedies@gmx.de
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 47
Registriert: 16. Apr 2019 07:34
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameise von den Philippinen

Beitragvon Creature » 17. Apr 2019 17:59

christina.broedies@gmx.de hat geschrieben:
P1040626.JPG

Hallo,
danke für die Antworten schon mal!!
Gruß Christina



Das sieht für mich sehr eindeutig nach einer "Bulletant" aus (Paraponera clavata). Die Körperstruktur ist schon sehr einzigartig meiner Meinung nach aber ein weiteres deutliches Merkmal sind die "goldenen" Vorderbeine.
Benutzeravatar
Creature
member
member
 
Beiträge: 1109
Alter: 31
Registriert: 7. Okt 2008 15:46
Wohnort: 53840 Troisdorf
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameise von den Philippinen

Beitragvon christina.broedies@gmx.de » 17. Apr 2019 20:35

Hallo Creature,
ja OK. Hätte ich das vorher gewust hätte ich den Finger nicht so dicht daneben gelegt.
Und die andere Ameise, was mag das sein? ich tippe ja auf die Pharaoameise, hab aber sowas von gar keine Ahnung von Ameisen, dass ich auf eure Bestimmung hoffe.
Gruß
Christina
christina.broedies@gmx.de
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 47
Registriert: 16. Apr 2019 07:34
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameise von den Philippinen

Beitragvon IntTennisAcademy » 10. Sep 2019 16:45

We are ready to announceour International Tennis Center in Dominican Republic.

Every Holiday we do sport camps for juniors.

As well we provide Tennis lessons for all levels and ages
Available in 3 languages: English, Spanish, German, Russian.

Tennis courts is located in a gated comunity Sosua Ocean Village, where you find any type of accomodations (studios, apartments, villas, hotels)

If you need accomodation let us know we will give you 5% discount for it.

Call/WhatsApp
+1 (829) 886 7345

Email:
Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
IntTennisAcademy
newbie
newbie
 
Beiträge: 1
Alter: 38
Registriert: 10. Sep 2019 15:46
Land: Dominican Republic (do)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Ameisenstadt 110199B


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe zur Arten-Bestimmung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste