Ameisen im ewigen Terrarium.

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Ameisen im ewigen Terrarium.

Beitragvon neoexpert » 1. Apr 2019 12:41

Hallo Leute.

Habe Anfang Herbst Ameisen im Antstore gekauft und dieses Glas in dem sie geliefert wurden in ein ewiges Terrarium reingelegt. Zuvor habe ich noch ein Tropfen Honig an die Glaswand montiert. Über die Nacht sind die Ameisen aus dem Glas ausgewandert und der Tropfen Honig war auch nicht mehr da. Es war eine Königin und um die 5 Arbeiter.
Über Winter war das Terrarium an einem kühlen Ort (es war um die 7-10 Grad kühl).

Nun ist es warm geworden, die Ameisen erscheinen aber nicht.

Das Glas ist abgeschlossen von der Umgebung, damit das Wasser immer drin bleibt. Wie es halt bei ewigen Terrarien so ist. Hat jemand Erfahrungen mit ewigen Terrarien und Ameisen?
neoexpert
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 15. Sep 2018 16:58
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Ameisenstadt 110199B



Re: Ameisen im ewigen Terrarium.

Beitragvon HarryAnt » 1. Apr 2019 12:55

Ich würde stark davon ausgehen, dass die Ameisen tot sind :oops:


Denke nicht, dass so ein ewiges Terrarium für Ameisen funktioniert.
Der Sauerstoff und die Nährstoffe in dem geschlossenem System mag für die Pflanzen und eventuell für niedere Kleinlebewesen ausreichen aber nicht für Ameisen.

Ohne Belüftung und Zufuhr von Nährstoffen (Proteine und Kohlenhydrate & Wasser) kann so ein Kolonie nicht überleben, geschweige den sich entwickeln.

Bei den niederen Temperaturen wird die Sauerstoffentwicklung noch weiter zurück gegangen sein.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 776
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 66 mal
Danke bekommen: 228 mal

Re: Ameisen im ewigen Terrarium.

Beitragvon Maximilian0806 » 1. Apr 2019 13:01

Es könnte ebenfalls möglich sein das die Ameisen durch die hohe Luftfeuchtigkeit und die große Menge an „Wasser“ die sich ansammelt ertrunken sind. Sad:(



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Maximilian0806
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Registriert: 10. Nov 2018 20:28
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 2 mal

Re: Ameisen im ewigen Terrarium.

Beitragvon neoexpert » 1. Apr 2019 15:34

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Die Pflanzen in so einem Terrarium müssten doch genügen Sauerstoff produzieren? Es war auch im Winter voll bewachsen. Es sah aus wie eine Lebensfreundliche Umgebung. Habe zwischen durch das Glas (Es ist eine 50 Liter Glasflasche) aufgemacht und es duftete wie im Wald dort drinnen. Dort ist schon relativ feucht aber es gibt keine Wasserfützen. Es ist schon so ein orderntlicher Haufen von Walderde.

LG
neoexpert
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 15. Sep 2018 16:58
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisen im ewigen Terrarium.

Beitragvon Serafine » 1. Apr 2019 16:18

Also erstmal kann es durchaus sein, dass die Ameisen noch ein wenig Zeit brauchen um aufzuwachen oder nur in der Nacht rauskommen. Möglich wäre das.
Gerade kleine Kolonien sind tendenziell eher nachtaktiv.

Und jetzt zu Ameisen in einem ewigen Terrarium allgemein:
Ameisenstaaten, mit Ausnahmen von wenigen Spezies (z.B. Temnothorax-/Leptothorax-Spezies) wachsen enorm. Ameisen sind kleine sechsbeinige Chemiefabriken, die die Ressourcen ihrer Umgebung sehr effizient ausbeuten können und eine Menge Müll produzieren. Ein ewiges Terrarium besitzt weder die Ressourcen um so ein Volk dauerhaft am Leben zu erhalten, noch die nötige Menge an dekompostierenden Organismen um mit dessen Abfallprodukten wie Futterresten, Kot und Puppenhüllen fertigzuwerden (Ameisen der Spezies Paratrechina lognicornis haben es sogar geschafft das Großprojekt Biosphäre 2 quasi aufzufressen).
Das mindeste was man bei Ameisen regelmäßig machen muss ist sie füttern, ihren Müll wegräumen und ggf. ihr Nest zu erweitern.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 333
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 44 mal
Danke bekommen: 82 mal

Re: Ameisen im ewigen Terrarium.

Beitragvon neoexpert » 12. Apr 2019 17:08

Hallo nochmal.

Habe heute in meinem ewigen Terrarum einige ziemlich aktive Tausendfüßler entdeckt. Also konnten sie sich dort trotz hermetischen Verschlusses sogar fortpflanzen. Was denkt ihr? Vertragen sich die Ameisen mit Tausendfüßlern?

LG
neoexpert
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 15. Sep 2018 16:58
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Ameisenstadt 110199B


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste