Camponotus nicobarensis auf Humus?

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Camponotus nicobarensis auf Humus?

Beitragvon Basuu » 27. Sep 2018 18:51

Hallo,

ich habe eine junge Kolonie besagter Ameisen (Eigentlich sind es 2 Kolonien, habe eine noch geschenkt bekommen, würde sie aber gern wieder abgeben (1 Gyne und 5 Arbeiterinnen)) und frage mich, ob ich sie auf Humus halten kann. Man findet unterschiedliche Angaben. Würde für 1 Kolonie gern ein 60x30x30 Formicarium mit eingebautem Ytongnest einrichten und mit Humus und Echtpflanzen bestücken. Im Internet findet man Angaben über Sand-Lehm und gelegentlich mal Humus als Substrat. Was geht nun wirklich?

Lg Basuu
Basuu
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 13. Aug 2018 19:07
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Camponotus ligniperdus



Re: Camponotus nicobarensis auf Humus?

Beitragvon j.p.fladerer@gmx.at » 28. Sep 2018 10:33

Servus,

solange der Humus nicht behandelt worden ist, sollte er kein Problem darstellen. Du kannst aber sicher auch Sand/Lehm und Humus kombinieren und sehen, auf was deine Kolonie besser anspricht.

LG
j.p.fladerer@gmx.at
newbie
newbie
 
Beiträge: 8
Bilder: 0
Registriert: 13. Sep 2018 13:58
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Camponotus nicobarensis auf Humus?

Beitragvon Thilo87 » 29. Sep 2018 10:18

Ich könnte mir nur vorstellen, dass Bodensubstrat ohne viel Lehm-Zusatz und ohne Wurzelwerk von Pflanzen nicht sehr fest wird, daher die Ameisen es schwer haben könnten, darin zu graben bzw. die Kammern immer wieder einstürzen würden. Das Problem besteht bei meinem Wald-Bodengrund, da haben sich meine Formica rufibarbis außerhalb des Nests Kammern gebaut, allerdings reicht ein leichtes Antippen der (trockenen) Oberfläche und eine Kammer stürzt ein.
Thilo87
member
member
 
Beiträge: 13
Registriert: 23. Mai 2017 14:20
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 3 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Camponotus nicobarensis auf Humus?

Beitragvon Moritz._.L » 2. Okt 2018 18:47

Das dürfte bei Camponotus nicobarensis aber egal sein, da sie von selbst überhaupt nicht graben und nur vorgefertigte Hohlräume bewohnen.
Moritz._.L
newbie
newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 23. Aug 2018 18:31
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 8 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus nicobarensis auf Humus?

Beitragvon Basuu » 3. Okt 2018 17:46

Danke euch. Werde es einfach mit Sand-Lehm probieren. Darauf leben sie ja jetzt auch (In der Arena).
Basuu
newbie
newbie
 
Beiträge: 3
Registriert: 13. Aug 2018 19:07
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke




Werbeanzeige: Camponotus ligniperdus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Camponotus - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste