Camponotus nicobarensis - Tipps gefragt!:)

@Newbies: Bitte erst die "Suchfunktion" verwenden, danach könnt Ihr uns alles weitere Fragen.

Re: Camponotus nicobarensis - Tipps gefragt!:)

Beitragvon SilverShine » 4. Jul 2018 15:20

Hallöchen Leute,
meine Camponotus nicobarensis Königin mit 1-4 Arbeiterinnen ist auf dem Weg zu mir und ich wollte mich einfach mal über ein paar Tipps erkundingen - ab wann kann ich sie zum Beispiel ins Formicarium setzen und ihnen Schokoschaben zugute führen? Außerdem hätte ich noch die Bitte dass alle die schonmal diese Gattung hatten einfach ihre Erfahrungen, Tipps und Empfehlungen in die Antworten schreiben :) Vielen Dank schonmal im Voraus,
mit vorfreudigen Grüßen,
SilverShine
SilverShine
newbie
newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jul 2018 19:35
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Camponotus ligniperdus



Re: Camponotus nicobarensis - Tipps gefragt!:)

Beitragvon Barristan » 4. Jul 2018 16:10

Du kannst das Reagenzglas sofort ins Formikarium setzen und ihnen auch dort Futter anbieten. Natürlich werden sie am Anfang noch kaum etwas fressen (hängt natürlich von den vorhandenen Larven ab). 1 mal die Woche füttern langt völlig (natürlich auch Zuckerwasser anbieten).

Ansonsten waren meine, die ich Ende 2016 von einem anderen Halter bekommen habe, sehr pflegeleicht. Die Kolonie wuchs und wuchs, ohne irgendwelche Probleme. Gerade, wenn die Kolonie noch recht klein ist, wirst Du sie vermutlich wenig zu Gesicht bekommen, da sie eher nachtaktiv sind. Mit steigender Größe werden sie auch tagsüber immer aktiver.

Bei der Wahl des Nests sind sie auch recht anspruchslos. Sie waren bei mir zuerst in einem Reagenzglasnest, dann in einem Stück Totholz, dann in einem Betonnest und am Ende in einem Ytongnest.
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 295
Alter: 35
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 73 mal
Danke bekommen: 78 mal

Re: Camponotus nicobarensis - Tipps gefragt!:)

Beitragvon SilverShine » 4. Jul 2018 23:18

Ahh okay das ist gut zu wissen, beim Channel "AntCanada" habe ich gehört dass man sie bis zu einem Jahr in der Testtube lassen sollte ?! Ist das eher eine Option oder ein Muss? Als Hauptnahrungsquelle werde ich ihnen natürlich die Schokoschabeen anbieten die ich nebenbei züchte in Abwechslung mit Früchten und anderen Insekten. Zuckerwasser und Honig wird auch immer verfügbar sein :)
SilverShine
newbie
newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jul 2018 19:35
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus nicobarensis - Tipps gefragt!:)

Beitragvon Serafine » 4. Jul 2018 23:31

SilverShine hat geschrieben:Ahh okay das ist gut zu wissen, beim Channel "AntCanada" habe ich gehört dass man sie bis zu einem Jahr in der Testtube lassen sollte ?! Ist das eher eine Option oder ein Muss?

Das dürfte auf C. nicobarensis eher nicht zutreffen, die vermehren sich ziemlich zügig und halten meistens auch keine Winterruhe (bei normalen Camponotus sind das ja gern mal 5 Monate in denen keien Entwicklung stattfindet).

Generell kann man sie einfach solange im Reagenzglas lassen, bis sie von selber ausziehen. Sobald sie das RG halbwegs ausfüllen kann man das Nest anbieten und mal schauen was passiert. Die Spezies ist bei der Bewässerung auch nicht pingelig, größere Kolonien können das Nest sogar selbst befeuchten.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 110
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 31 mal

Re: Camponotus nicobarensis - Tipps gefragt!:)

Beitragvon SilverShine » 5. Jul 2018 19:33

Vielen Dank, sehr hilfreich mit dem Befeuchten etc. :) Ich muss mir nur noch eine Verbindungsmöglichkeit zwischen meinen beiden Formicarien überlegen... Falls jemand eine Idee hat hier sind meine beiden Modelle :
1. AntHouse Ameisenfarm Starterkit: Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar

2. Ameisenfarm Uluru: Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar
das hier wären meine Röhren Schlauch transparent 04/02 mm: https://www.antstore.net/shop/de/Bautei ... 02-mm.html
ich habe Aquarien Silikon und 2 Tubes.. Wenn jemand da eine Idee hat wie ich die am besten festbekomme bitte drunter damit! :)
SilverShine
newbie
newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 3. Jul 2018 19:35
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus nicobarensis - Tipps gefragt!:)

Beitragvon danetvice » 9. Sep 2018 01:56

I had a similar question, I read an article in Hyperlinks sind nur für registrierte Nutzer sichtbar , asking this question, I do not know what the exact answer is.
danetvice
newbie
newbie
 
Beiträge: 1
Alter: 27
Registriert: 9. Sep 2018 01:45
Land: Thailand (th)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus nicobarensis - Tipps gefragt!:)

Beitragvon Serafine » 9. Sep 2018 03:48

Bin mir ziemlich sicher dass 2mm Innendurchmesser zu klein für C. nicobarensis ist.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 110
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 31 mal

Re: Camponotus nicobarensis - Tipps gefragt!:)

Beitragvon UncleYork » 9. Sep 2018 16:53

Jap ist zu klein.
UncleYork
member
member
 
Beiträge: 82
Registriert: 14. Mai 2018 23:25
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 13 mal
Ameisen: Haltungsbericht(2)




Werbeanzeige: Camponotus ligniperdus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Hilfe für Einsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste