Messor barbarus missgebildete Arbeiterin

Hier kann diskutiert und gefragt werden.

Re: Messor barbarus missgebildete Arbeiterin

Beitragvon Thilo87 » 29. Aug 2018 12:36

Hallo,

gestern habe ich folgende offensichtlich missgebildete Arbeiterin bei meinen Messor barbarus entdeckt:

Messor1.jpg
Messor2.jpg


Hat jemand Informationen zu solchen Missbildungen bei Ameisen? Sind es Milben, die die Entwicklung der Arbeiterin behindern? Unter-/Falschernährung?

Interessant ist, dass sie es als einzige Arbeiterin geschafft hat, die Wände hochzuklettern, welche mit reichlich Talkum-Puder eingerieben sind. Evolution? :lol: Ich geb Bescheid, sobald sie eine Lunge entwickelt haben!

Vielleicht ist es auch nur eine noch nicht ausgereifte Arbeiterin. Dann frage ich mich aber, weshalb sie das Nest verlassen hat.

LG,

Thilo
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Thilo87
member
member
 
Beiträge: 16
Registriert: 23. Mai 2017 13:20
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 3 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)



Werbeanzeige: Messor barbarus



Re: Messor barbarus missgebildete Arbeiterin

Beitragvon Kuemmerz » 30. Aug 2018 17:29

Ich halte diese Art zwar nicht, sieht mir aber nach einem "normalen" major aus, dessen Pikmentierung noch nicht ganz abgeschlossen ist.
Warum meinst du, dass hier eine Missbildung vorliegt?
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 154
Alter: 31
Registriert: 1. Jun 2018 14:33
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 52 mal

Re: Messor barbarus missgebildete Arbeiterin

Beitragvon trailandstreet » 30. Aug 2018 19:02

Stimmt, so ein Wasserkopf ist wirklich nicht normal.
Sieht aus, als wäre die Dame noch nicht ganz ausgefärbt. Der Kopf bleibt auch meist länger hell und wird dann eher dunkelrot.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 971
Alter: 53
Registriert: 13. Mär 2014 11:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 129 mal
Danke bekommen: 152 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Messor barbarus missgebildete Arbeiterin

Beitragvon Thilo87 » 30. Aug 2018 21:05

Ja, wahrscheinlich war es nur eine noch nicht voll pigmentierte Arbeiterin. Ich habe mal genauer ins Nest geguckt und dort auch ähnlich aussehende Arbeiterinnen gefunden. Es wunderte mich nur, dass sie das Nest verlassen und wie die anderen Ameisen Körner gesammelt und Futter gesucht hat, was ich bisher noch nie bei einer voll pigmentierten Arbeiterin gesehen habe.

Also doch noch keine hyperintelligenten lungenatmende Ameisen - Sie können den Finger vom roten Knopf nehmen, Mr. President, die Menschheit kann aufatmen :mrgreen:
Thilo87
member
member
 
Beiträge: 16
Registriert: 23. Mai 2017 13:20
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 3 mal
Ameisen: Haltungsbericht(1)

Re: Messor barbarus missgebildete Arbeiterin

Beitragvon Kuemmerz » 1. Sep 2018 16:18

Ameisen treffen ihre Entscheidungen mit Hilfe eines Algorythmus der auf verschiedene Reize reagiert.
Sicher ungewöhnlich, dass eine Arbeiterin ohne volle Pigmentierung das Nest verlässt, aber es wird Reize gegeben haben sie dazu zu veranlassen.
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 154
Alter: 31
Registriert: 1. Jun 2018 14:33
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 52 mal




Werbeanzeige: Messor barbarus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Messor - Diskussion und Fragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast