Beste Einsteigerart - Diskussion und Meinungen

Hier kann alles zum Thema Ameisen diskutiert und gefragt werden.

Re: Beste Einsteigerart - Diskussion und Meinungen

Beitragvon Kuemmerz » 6. Jul 2018 19:02

Hallo alle zusammen,

soweit ich sehen konnte gibt es bisher kein eigenständigen Thread zu diesem Thema. Deshalb möchte ich an dieser Stelle eure verschiedenen Meinungen zu diesem Thema hören :sign_welcome:

Meiner Meinung nach ist Formica fusca die beste Einsteigerart
Folgende Gründe:

- sehr aktive Art
- recht anspruchslos
- schnelle Brutentwicklung
- Koloniegröße nicht zu groß und somit auch für Einsteiger gut handlebar
- kann als Gründungsvolk für andere Arten dienen

PS: evtl. in den Diskussionsteil des Forums verschieben
Kuemmerz
member
member
 
Beiträge: 96
Alter: 30
Registriert: 1. Jun 2018 15:33
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 19 mal

Re: Beste Einsteigerart - Diskussion und Meinungen

Beitragvon Markus » 6. Jul 2018 19:53

Auch wenn ich mittlerweile ein Faible für einheimische Camponotus entwickelt habe, bleibe ich dabei:

Lasius cf. niger:
- recht anspruchslos (gerade in unseren Breiten ein typischer Kulturfolger)
- schnelle Brutentwicklung
- bei guten Bedingungen rasches Koloniewachstum, aber nicht explosionsartig
- so sind innerhalb weniger Jahre viele Stadien der Kolonieentwicklung zu sehen
- praktisch überall, besonders in Städten beim Hochzeitsflug massig vorhanden
- kann (ebenfalls) als Gründungsvolk für andere Arten dienen

Es mag eine Allerweltsameise sein, doch das mindert ihren Wert nicht!
Benutzeravatar
Markus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 4547
Alter: 30
Registriert: 23. Dez 2002 10:16
Wohnort: Bad Münstereifel
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 131 mal

Re: Beste Einsteigerart - Diskussion und Meinungen

Beitragvon trailandstreet » 6. Jul 2018 19:58

Ich finde nebenbei auch Myrmica (rubra) sehr anfängerfreundlich. Die Entwicklung ist nicht ganz so wie bei L niger, dafür sind die auch nicht so die großen Ausbrecher.
Benutzeravatar
trailandstreet
member
member
 
Beiträge: 955
Alter: 52
Registriert: 13. Mär 2014 12:24
Land: Austria (at)
Hat sich bedankt: 127 mal
Danke bekommen: 150 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Beste Einsteigerart - Diskussion und Meinungen

Beitragvon Serafine » 6. Jul 2018 20:38

Würde mich auch für Formica fusca aussprechen.
- sehr anpassungsfähig (Temperatur, Luftfeuchtigkeit)
- tagaktiv, lauffreudig, neugierig
- vermehren sich zügig, die Kolonien bleiben aber überschaubar (im Extremfall 3000 Arbeiterinnen, nicht 50000 wie bei Lasius niger)
- einiger maßen große Ameisen (gut sichtbar, brechen nicht so leicht aus)
- sehr weit verbreitet (auch in urbanen Gebieten und in Gärten/Parks)
- einheimisch (kann im Notfall ausgesetzt werden, auch wenn die Weitergabe an einen anderen Halter vorzuziehen wäre)

Nur die Schreckhaftigkeit ist ein Nachteil, man sollte ihnen eine ruhige Umgebung gönnen und sie möglichst wenig stören.
Benutzeravatar
Serafine
member
member
 
Beiträge: 148
Registriert: 8. Mär 2017 13:36
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 14 mal
Danke bekommen: 39 mal

Re: Beste Einsteigerart - Diskussion und Meinungen

Beitragvon Barristan » 6. Jul 2018 21:19

Camponotus vagus:
  • sehr groß
  • wächst schnell
  • sehr aktiv, auch tagsüber
  • ernährt sich stärker zoophag, daher nehmen sie auch häufiger Insekten an
  • schöne schwarze Färbung
Benutzeravatar
Barristan
member
member
 
Beiträge: 295
Alter: 35
Registriert: 12. Mär 2014 20:24
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 73 mal
Danke bekommen: 78 mal

Re: Beste Einsteigerart - Diskussion und Meinungen

Beitragvon HarryAnt » 7. Jul 2018 01:22

Messor barbarus:

• günstiger Preis
• immer verfügbar
• nur eine abgeschwächte & verkürzte Winterruhe
• einfache Haltungsparameter
• sehr deutliche Größenunterschiede zwischen den Arbeiterkasten, div. Färbungen
• vielfältige Ernährung durch div. Körner, Samen, Getreide ... aber auch Fleisch und Insekten
• können durch diesen Umstand recht lange alleine gelassen werden
• hohe Aktivität, große Baumeister
• nicht die aller besten Kletterer, weniger Ausbruchsgefahr
• zügige aber moderate Kolonieentwicklung
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 598
Registriert: 31. Okt 2016 23:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 41 mal
Danke bekommen: 184 mal


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Diskussion und Fragen Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste