Lasius niger

Informationen, Haltungsberichte und Fotobeiträge - Diskussion und Fragen

Lasius niger

Beitragvon Leon16 » 3. Mai 2017 17:17

Hallo ihr lieben,
Ich habe mir vor einiger Zeit eine Lasius niger Kolonie gekauft, jetzt habe ich einige Fragen

1. Die Kolonie entwickelt sich nicht weiter?
2. Wie viele Tiere kann ich haben wenn sie sich gut entwickeln?

Mfg Leon
Leon16
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 19
Registriert: 30. Aug 2016 13:59
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke



Werbeanzeige: Lasius niger (Black Garden Ant)



Re: Lasius niger

Beitragvon HarryAnt » 3. Mai 2017 17:33

Hi,

wäre immer gut wenn du etwas mehr Details schreibst dann können dir die anderen bestimmt besser helfen oder beraten :wink:

- Wie lange hast du die Kolonie bereits und wie viele Arbeiterinnen ?

- Ich gehe mal davon aus sie leben noch im RG Nest ? Wird Futter angenommen und was fütterst du so ?

- Ist das Nest abgedunkelt und werden die Tier nicht zu oft gestört ?

- Gibt es Brut (Eier, Larven, Puppen) ? Eier kann man auch sehr leicht übersehen im Bereich der Watte da dieser sehr klein und weiß sind oder die Gyne diese mit ihrem dicken pOpO verdeckt.

Ansonsten kann man nur sagen, dass die Ameisenhaltung etwas Geduld abverlangt, besonders am Anfang bei einer kleinen Gründerkolonie :wink:
Gerade jetzt wo es noch etwas kühler ist dauert es gerne etwas länger bis die Brut schlüpft.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 781
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 67 mal
Danke bekommen: 230 mal

Re: Lasius niger

Beitragvon Leon16 » 3. Mai 2017 17:45

Die Lasius niger Kolonie habe ich seid dem 13.30.2017

Außerdem habe ich ca. 15 Arbeiterinnen

Ich füttere die Tiere mit Obst, Mehlwürmer und Honig

Das Nest ist nicht abgedunkelt, die Tiere leben noch im RG Nest

Mfg Leon
Leon16
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 19
Registriert: 30. Aug 2016 13:59
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Lasius niger

Beitragvon HarryAnt » 3. Mai 2017 18:21

Ich würde dir empfehlen das RG Nest abzudunkeln - später wenn sie in ein größeres Nest ziehen kann man sie an das Licht gewöhnen.

Gibt es keine Brut bisher ?
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 781
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 67 mal
Danke bekommen: 230 mal

Re: Lasius niger

Beitragvon Leon16 » 3. Mai 2017 18:34

Okay dann wwerde ich das Nest abdunkeln

Doch einiges an Brut liegt da

Mfg Leon
Leon16
newbie
newbie
 
Beiträge: 9
Alter: 19
Registriert: 30. Aug 2016 13:59
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Lasius niger

Beitragvon HarryAnt » 3. Mai 2017 19:01

Dann ist doch alles gut :wink:

Du wirst sehen sobald die ersten neuen bei dir geschlüpft sind dreht sich das Rad immer schneller, die Abstände werden kürzer und die Anzahl der Eier immer größer.
Dann steigt auch die Aktivität in der Arena usw.

Wenn alles gut läuft werden sie im Laufe der Saison aus dem RG ausziehen und gegen Ende locker im 3stelligen Bereich sein.

Bei guter Haltung im Laufe der nächsten Saison Richtung 4-stellig :grin:


Bzgl. Futter würde ich dir Fruchtfliegen empfehlen - die werden sehr gut angenommen von L.niger und schon von einer einzelnen Arbeiterin ins Nest eingetragen.
Im Zooladen gibt es auch kleine flugunfähige Fruchtfliegen. So eine Dose kostet ca. 3 € und reicht dir für Monate wenn du einen Teil einfrierst.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 781
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 67 mal
Danke bekommen: 230 mal

Re: Lasius niger

Beitragvon Pascal1242 » 3. Mai 2017 19:47

Naja einfrieren bei Fruchtfliegen würde ich nicht empfehlen...
Denn die sind gut versteckt und bleiben sehr stark am Grünzeug und auf dem Boden fest.
Ich habe es mal gemacht und habe von mindestens 50 Fliegen nur 15 raus geholt, der Rest Fand ich nicht mehr oder war nicht mehr so toll (Aussehen)

MFG
Pascal
Pascal1242
member
member
 
Beiträge: 247
Alter: 15
Registriert: 6. Nov 2016 11:27
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 30 mal
Danke bekommen: 21 mal

Re: Lasius niger

Beitragvon gaiglkorbinian » 3. Mai 2017 20:19

Um wieder auf deine erste Frage einzugehen: ich glaube, dass Lasius niger bis zu 50.000 Individuen haben kann. Dass das aber erreicht wird, ist viel Können und Geduld gefragt.
gaiglkorbinian
member
member
 
Beiträge: 213
Alter: 20
Registriert: 18. Sep 2016 12:50
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 26 mal
Ameisen: Haltungsbericht(3)

Re: Lasius niger

Beitragvon HarryAnt » 3. Mai 2017 20:36

Pascal1242 hat geschrieben:Naja einfrieren bei Fruchtfliegen würde ich nicht empfehlen...
Denn die sind gut versteckt und bleiben sehr stark am Grünzeug und auf dem Boden fest.
Ich habe es mal gemacht und habe von mindestens 50 Fliegen nur 15 raus geholt, der Rest Fand ich nicht mehr oder war nicht mehr so toll (Aussehen)

MFG
Pascal


Nicht die Dose mit dem Zuchtansatz einfrieren, sondern von dieser die noch lebenden Fliegen komplett umschütten in eine leere Plastikbox und diese dann einfrieren.

Nach 2 Tagen ist die Dose wieder voll und man kann sie wieder entleeren. Den Vorgang kann man locker 10 mal wiederholen. Wenn der Fruchtbrei anfängt zu gammeln (zwischenrein eventuell mal befeuchten sollte dieser austrocknen) noch einmal entleeren und dann die Dose wegschmeißen.

Nachher hast du ein paar hundert Fruchtfliegen in deinem Plastikbox im Gefrierschrank - das reicht recht lange.

ich glaube, dass Lasius niger bis zu 50.000 Individuen haben kann. Dass das aber erreicht wird, ist viel Können und Geduld gefragt.

Wird natürlich in Gefangenschaft bzw. privaten Formicarien selten erreicht.

Ich meine gelesen zu haben das in einem Labor nach 3 Jahren Haltung ca. 30.000 Tiere gezählt wurden und eine Königin knapp 30 Jahre alt wurde.
HarryAnt
member
member
 
Beiträge: 781
Registriert: 31. Okt 2016 22:44
Wohnort: Ludwigsburg
Land: Germany (de)
Hat sich bedankt: 67 mal
Danke bekommen: 230 mal




Werbeanzeige: Lasius niger (Black Garden Ant)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Europäische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste